Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 00:49
@Zfaktor: Es ist richtig das der Stiglmaierplatz grundsätzlich ein belebter Ort ist. Aber du darfst nicht vergessen, dass es 2:30 Uhr in der Nacht war als Sonja dort angeblich gewesen soll. Und es war ein Dienstag, am nächsten Tag mussten die meisten Leute also früh aufstehen und arbeiten gehen. Um diese Uhrzeit ist auch der Stiglmaierplatz dann kein belebter Ort mehr.

Den Kommentar von diesem Tim hat sicher nicht Facebook gelöscht. Die können ja nicht überprüfen ob das was dieser Tim schreibt die Wahrheit ist oder nicht. Und wenn es die Wahrheit wäre, dann dürfte er es ja auch schreiben. Facebook reagiert eigentlich nur wenn sich z.b. die Polizei dort meldet.
Entweder war es die Polizei die da eingegriffen hat oder der Betreiber von dieser Fan Seite hat den Kommentar gelöscht.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 06:21
Dieser Tim Steiner hat heute offensichtlich den gleichen Kommentar den er schon mal gepostet hatte nochmal auf die Facebook Seite gepostet: https://www.facebook.com/pages/Deutschland-sucht-Sonja-Engelbrecht/140836109270675
Scheinbar ist es wichtig für ihn, dass dieser Kommentar dort zu lesen ist.
Der alte Kommentar von ihm auf der Facebook Seite war ja gelöscht worden. Er wurde aber hier im Thread zitiert und wenn man ihn vergleicht, merkt man das es 1:1 der exakt gleiche Kommentar ist.
Das wirft für mich die Frage auf, hat er diesen Kommentar irgendwo gespeichert? Denn normalerweise können die meisten Menschen nicht nach 5-6 Tagen nochmal Wort für Wort alles wiederholen was sie ein paar Tage vorher geschrieben haben. Inhaltlich gleich kann man es natürlich sicher problemlos wiederholen, aber Wort für Wort eher nicht.
Wenn er sich den Kommentar irgendwo abgespeichert hat, frage ich mich warum er das getan hat. Macht ihr das so bei einem Kommentar den ihr bei Facebook postet, das ihr euch den abspeichert bevor oder nachdem ihr ihn dort postet? Also ich kenne diese Vorgehensweise nicht.
Normalerweise geht man doch auch von aus, dass ein Kommentar dort erhalten bleibt. Da gibt es doch dann erst recht keinen Grund ihn zu speichern.
Es sei denn man ist schon von vorneherein davon ausgegangen, dass der Kommentar gelöscht werden könnte. Dann speichert man ihn sich vielleicht sicherheitshalber mal ab.

Hat irgendjemand diesen Kommentar und diesen Tim Steiner schon der Polizei gemeldet?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 11:37
@blackfairy2013

Also ich bin überzeugt, dass dieser Tim Steiner bereits ins Visier der Polizei geraten ist, der Facebook-Eintrag auf Anweisung gelöscht wurde und seine Verbindungsdaten von Facebook nun herausgegeben werden müssen, da es sich um eine Falschbeschuldigung handelt. §164 StGB:
§ 164
Falsche Verdächtigung

(1) Wer einen anderen bei einer Behörde oder einem zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Amtsträger oder militärischen Vorgesetzten oder öffentlich wider besseres Wissen einer rechtswidrigen Tat oder der Verletzung einer Dienstpflicht in der Absicht verdächtigt, ein behördliches Verfahren oder andere behördliche Maßnahmen gegen ihn herbeizuführen oder fortdauern zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer in gleicher Absicht bei einer der in Absatz 1 bezeichneten Stellen oder öffentlich über einen anderen wider besseres Wissen eine sonstige Behauptung tatsächlicher Art aufstellt, die geeignet ist, ein behördliches Verfahren oder andere behördliche Maßnahmen gegen ihn herbeizuführen oder fortdauern zu lassen.

(3) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer die falsche Verdächtigung begeht, um eine Strafmilderung oder ein Absehen von Strafe nach § 46b dieses Gesetzes oder § 31 des Betäubungsmittelgesetzes zu erlangen. In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren.


Der Mann hat ja eindeutig eine Beschuldigung ausgesprochen und dabei sich noch als Zeugen ausgegeben. Das ist schon nicht mehr fahrlässig. Niemand darf ohne Beweise und Belege einen anderen einer Straftat beschuldigen. Wo kämen wir da hin? Das hat es einmal bei den Hexenverfolgungen in der Frühen Neuzeit gegeben und hat dort zu einem unglaublichen Denunziantentum und Leid vieler Unschuldiger geführt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 13:21
Hallo? ICH hatte den Kommentar bei Facebook gemeldet. Gleich darauf hin wurde er gelöscht!!!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 13:25
Davor stand er dort schon einige Zeit auf der Pinnwand und es hat niemanden interessiert! Er ist wirklich eins zwei Std nachdem ich ihn gemeldet habe dort verschwunden. Das hatte sicher nichts mit der Polizei zu tun!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 13:40
Von wann war denn der eintrag?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 14:42
@blackfairy2013
vielleicht hat er diesen Beitrag als mail auch an Freunde verschickt? es gbt ein Leben außerhalb von FB ;-)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 15:17
Also ich hab mir mal sein Facebook Profil angesehen. Da ist nichts...ich weiss man kann ja so einige Daten für die Öffentlichkeit ausschalten. Aber es scheint als wäre das Profil leer...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 16:43
Von wegen gelöscht. Der Eintrag ist immer noch auf der Seite "Deutschland sucht Sonja Engelbrecht-Facebookseite! Allerdings ist das jetzt 17 Stunden her.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 18:47
Der Eintrag wurde neu verfasst nachdem er zum gelöscht wurde, der alte Eintrag war mehrere Wochen alt! Es scheint diesem Tim wichtig zu sein das es jemand liest!


melden
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 18:53
Wäre doch super, wenn uns Frau/Herr Krähe endlich mal aufklärt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 21:00
@Suburbia
.... heißt nicht zwangsläufig, dass sie nicht am Stiglmaierplatz gewesen ist...

Sehr gut....

Das Sonja also ganz bewusst am Stiglmaierplatz (oder auf dem Weg) zurückgelassen und dort bereits auf sie gewartet oder Robert (oder sein Gegenstück) mit dem Auto dort abgesetzt wurde.

Hinterher erfinde ich dann noch einige Details z.b. vom Gebüsch und sich beobachtet fühlen, weswegen sie dann plötzlich beschlossen hat ihre Schwester anzurufen. Das erklärt dann auch weshalb sie nicht aus der Wohnung angerufen hat, weil sie da ja noch keine Angst hatte, erst seit der Gebüschsache. Die 1,20 DM erklären weswegen sie kein Taxi nehmen konnte, woher weiss man denn das sie angeblich nur noch 1,20 DM in der Tasche hatte ?

Jeder der Sonja kannte, weiss ganz genau das NIEMAND dieses schüchterne Mädchen jemals einfach so alleine stehen gelassen hätte und das Sonja sich wenn sie Angst gehabt hätte auch nicht von Ihrem Begleiter getrennt hätte. Und trampen alleine schon gar nicht.


Doch wann wurde das dann vereinbart, telefonisch aus der Wohnung ?
Ein Gesprächsprotokoll des Telefonanschlusses aus der Wohnung ist ja wohl vorhanden.
Es wurde ja auch telefoniert.... ist aber eher unwahrscheinlich...

Da gibt es dann nicht mehr viele Möglichkeiten....




.... wie die Aussagen, wann
und wo Sonja zuletzt gesehen wurde....


melden
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 21:12
@DieKrähe
Ich frage mich halt nur eine Sache: Diese ganze Geschichte muss sich Markbert ja recht fix ausgedacht haben und dann noch alle Eventualitäten bedacht. Ist dazu ein 17Jähriger Burschi wirklich fähig? Er darf sich ja in keinerlei Widersprüche verwickelt haben.
Und was ist mit den anderen aus der Wohnung? Ich werde aus allem nicht schlau. Und weshalb kannst du uns nicht endlich mal einen Tipp geben, was das Ganze mit Kristin zu tun hat?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 21:23
@CleoWinter
Diese ganze Geschichte muss sich Markbert ja recht fix ausgedacht haben und dann noch alle Eventualitäten bedacht
Ist dazu ein 17Jähriger Burschi wirklich fähig? Er darf sich ja in keinerlei Widersprüche verwickelt haben.

Mehr oder weniger war das so geplant.
Er hat sich in soviele Widersprüche verwickelt das glaubst du garnicht... also so clever war er dann doch auch nicht...


Fakt ist aber er war erst 17 und Sonja bereits volljahrig.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 21:33
@DieKrähe

ok. vielleicht bringst du ein wenig Licht ins Dunkel bzgl. der Frage: warum hatte sich Sonja an besagtem Abend von M. überreden lassen, ihn alleine zu treffen?
und: ist die Polizei wirklich so - verzeihung, bescheuert, M. trotz Widersprüchen gehen zu lassen?


melden
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 21:35
DieKrähe schrieb:Fakt ist aber er war erst 17 und Sonja bereits volljahrig.
Hat das mit dem von dir vorgestellten Szenario zutun? Also ist das wichtig? Und ja, weshalb hat ihn die Polizei trotzdem gehen lassen und glaubt die Stiglmaierplatzgeschichte ja scheinbar bis heute? Das ist mir alles schleierhaft. Und was hat das alles mit Kristin zutun? Weshalb kannst du uns nicht mehr sagen?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 21:42
@DieKrähe
Wenn du doch alles so genau weißt, woran liegt es denn jetzt, dass der Fall nicht längst aufgeklärt wurde? Es sind so viele Jahre vergangen und du kommst erst jetzt mit dieser Theorie, das lässt mich ein wenig zweifeln.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 22:02
@porcupinetree: Heute morgen um 6: 21 als ich den Beitrag hier geschrieben habe, war der neue Kommentar von Tim Steiner ca. 7 Stunden alt. Es steht ja bei Facebook immer dabei, wann in etwa jemand etwas gepostet hat.
Um 16.43 Uhr schriebst du, der Kommentar ist noch da. Jetzt ist er wieder gelöscht worden.
Das Löschen ging so schnell, das ich es nicht glaube das es die Polizei war. Heute ist ein Bundesweiter Feiertag, da arbeiten auch bei der Kripo weniger Leute als an einem normalen Arbeitstag. Und die wenigen Leute werden sich nicht gerade um einen Kommentar bei Facebook kümmern.
Die Polizei hat sehr viel zu tun, es dauert manchmal Jahre bis sie einer Anzeige nachgehen können wenn es sich dabei um keine lebensbedrohlichen Sachen handelt. Ich hab z.b. mal jemand angezeigt wegen Betrug, der bei Ebay etwas verkauft hat was ihm gar nicht gehörte und das er mir nach Bezahlung auch nicht geliefert hat. Es hat nach meiner Anzeige über 1 Jahr gedauert bis die Polizei denjenigen überhaupt mal zur Verhörung eingeladen hat. Über 1 Jahr! Und das ist kein Einzelfall, das ist eher Normalität. Die Polizei ist chronisch unterbesetzt.
Deshalb kann man stark davon ausgehen, dass sie sowas wie einen Facebook Kommentar nicht innerhalb von weniger Stunden löschen lassen.
Ich finde es viel wahrscheinlicher das derjenige der diese Seite bei Facebook erstellt hat den Kommentar gelöscht hat. Denn derjenige wird per Mail über alle eingehenden Kommentare informiert.
Die Polizei muss erst mal auf diesen Tim Steiner aufmerksam gemacht werden. Denn ich glaube kaum das sie von sich aus täglich die Facebook Seite eines seit 18 Jahren verschwundenen Mädchens beobachten.

@lawine: Natürlich gibts ein Leben außerhalb von Facebook. Keine Frage, ich bin sowieso kein großer Fan davon. Aber findest du das wahrscheinlich, dass man so einen Kommentar schreibt und ihn dann allen Freunden mailt? Also ich kann nur von mir ausgehen, aber wenn ein Freund mir so einen Kommentar mailen würde, würde ich ihn wahrscheinlich direkt fragen ob er das der Polizei gesagt hat und wenn nicht warum nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.05.2013 um 22:07
@DieKrähe
DieKrähe schrieb:Mehr oder weniger war das so geplant.
Er hat sich in soviele Widersprüche verwickelt das glaubst du garnicht... also so clever war er dann doch auch nicht...
Und das weißt du woher? Du bist ein Ermittler mit Einsicht in die Fallakten oder Staatsanwalt? Oder schreibst du einfach nur "irgendwas" ohne es Belegen zu können? Viel mehr Möglichkeiten bleiben da leider nicht mehr.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.05.2013 um 03:27
@DieKrähe
sind Sie Staatsanwalt ?? Woher das Wissen?

bei Krähe fällt mir immer ein: eine Krähe hackt der anderen kein auge aus. sorry...


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden