Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.624 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 22:48
@reverb123
@Leroy72

Eben. Die Theorie hatte ich ja auch schon, d. h. dass Sonja irgend etwas in der Wohnung zu ihrem Nachteil passiert ist oder in unmittelbarer Nähe dieser Wohnung.

Ich glaube nicht an Zufälle. Insbesonders nicht in diesem Fall. Es deutet doch einiges darauf hin, dass Sonja ihren Entführer/Täter gekannt haben muss.

Ich bleibe dabei es stimmt etwas nicht in den Aussagen und Ausführungen von Markbert. Er weiß sicherlich mehr, aber man kann ihm halt nichts nachweisen.


1x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 22:54
@kapitänFuturo

Dito. Ich bin Realist und das würde auch heißen, dass die These, es gäbe nicht das " perfekte Verbrechen", was ja oft gern von Kriminologen gesagt wird, hier definitiv widerlegt ist. Jedenfalls bis zum heutigen Tag!

Ich bin sogar der Auffassung, die gegen die Serienmördertheorie spricht, dass eine Einzeltat, weitaus durchdachter und mit wesentlich mehr Kalkür geplant gewesen sein muss. Die/ der Täter haben im Nachhinein alles genau geplant und NICHTS dem Zufall überlassen. Zumindest nach der Tat!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 22:58
Vor kurzem kam eine xy-Sendung. Da wurde auch von einer Frau berichtet (den Name habe ich vergessen), die seit 5 Jahren spurlos verschwunden war. Der Mann tischte der Kripo auch die "tollsten" Geschichten auf, dass seine Frau von 2 fremden Männern abgeholt worden sei und darauf hin spurlos verschwand. Die Polizei glaubte diese "Märchengeschichte" offiziell auch 5 Jahre lang.

Jetzt nach 5 Jahren stellte sich heraus (bei xy), dass der Mann seine Frau umgebracht hatte und die Leiche im Keller des eigenen Hauses einbetoniert hatte. Ein Verwandter/Bekannter äußerte sich der Polizei gegenüber, wahrscheinlich weil sich der Mann bei diesem Verwandten/Bekannten geoutet hatte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 22:58
Zitat von kapitänFuturokapitänFuturo schrieb:Ich glaube nicht an Zufälle. Insbesonders nicht in diesem Fall. Es deutet doch einiges darauf hin, dass Sonja ihren Entführer/Täter gekannt haben muss.
Deshalb wäre es wichtig zu wissen, mit wem Sonja die Tage zuvor gefeiert hat.
Wenn sie den Täter gekannt hat, war er vllt bei dem Partymarathon zugegen.
Oder sie hatte eine Liebschaft, welche sogar vor ihren Freundinnen geheim gehalten wurde.
Als ich die Szene, in der Sonja "erschöpft aber glücklich" nach Hause kam bei Aktenzeichen XY sah, dachte ich: Mh, die wird gut gebechert haben, vllt. ein wenig Drogen konsumiert haben und last but not least noch ein Schäferstündchen mit einem Typen gehabt haben.


1x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:01
@reverb123
Zitat von reverb123reverb123 schrieb:Oder sie hatte eine Liebschaft, welche sogar vor ihren Freundinnen geheim gehalten wurde.
Wie gesagt, man muss den Fall nicht verkomplizieren wenn man die Fakten eins zu eins zusammensetzt. Will heißen: Markbert weiß mehr als er zugibt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:02
@reverb123

Das ist alles denkbar. Die Kripo hat über 150 Zeugen in den letzten Jahren befragt. Viele von denen sicherlich auch mehrfach. Wie willst du da jeden hinter die Stirn schauen, wenn du als Behörde keine handfesten Beweise hast? Das ist unmöglich, wenn du keine entscheidenden Hinweise bekommst! Selbst für erfahrene Ermittler! Sonja hatte einen großen Bekanntenkreis, dass macht die Suche nach Spuren, Befragungen auch nicht einfacher. Dann der Zeitfaktor. 14 bzw. 15 Tage nach dem Verschwinden ist da vieles schon wieder ganz ganz kalt geworden. Mögliche Aussagen von Zeugen können ohne weiteres gemacht worden sein, ohne dass man einen Anlass sah, da weiter zu kommen. Die/der Täter hätte genügend Zeit gehabt sich auf Befragungen vorzubereiten.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:03
@kapitänFuturo
Ja, das ist der Fall der Sigrid Paulus.
Der entscheidende Hinweis kam wohl von einem Nachbarn, der beobachtet hatte wie der Ehemann von SP kurz nach ihrem Verschwinden bauliche Maßnahmen vorgenommen hat.

Dieser Fall hat mich dahingehend schockiert, als dass ich nicht begreifen kann, dass die Polizei erst nach 5(!!!) Jahren das einzig logische tut...nämlich das allernächste Umfeld von SP ins Visier nehmen und somit auch das Haus.


1x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:05
@reverb123
Zitat von reverb123reverb123 schrieb:Ja, das ist der Fall der Sigrid Paulus.
Stimmt. Jetzt fällt mir der Name auch wieder ein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:07
@kapitänFuturo
TVor kurzem kam eine xy-Sendung. Da wurde auch von einer Frau berichtet (den Name habe ich vergessen), die seit 5 Jahren spurlos verschwunden war. Der Mann tischte der Kripo auch die "tollsten" Geschichten auf, dass seine Frau von 2 fremden Männern abgeholt worden sei und darauf hin spurlos verschwand. Die Polizei glaubte diese "Märchengeschichte" offiziell auch 5 Jahre lang.

Jetzt nach 5 Jahren stellte sich heraus (bei xy), dass der Mann seine Frau umgebracht hatte und die Leiche im Keller des eigenen Hauses einbetoniert hatte. Ein Verwandter/Bekannter äußerte sich der Polizei gegenüber, wahrscheinlich weil sich der Mann bei diesem Verwandten/Bekannten geoutet hatte.
Richtig. Das hatte ich hier auch gebracht. Und dieser Fall steht absolut stellvertretend dafür, wie widersprüchlich und lächerlich diese ganze Seifenoper STMP doch ist.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:10
@Leroy72

An dem Fall ist so einiges widersprüchlich. Inwieweit hat man auch das persönliche Umfeld von Markbert (seine Familie, Verwandten usw. ) in die Ermittlungen der Polizei mit einbezogen? Weiß darüber jemand bescheid?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:13
@kapitänFuturo

Die Reaktionen haben die Engelbrechts u.a. geschildert. Zumindest diee Bekannten waren irgendwann total angenervt und haben ja behauptet, sie wüssten nicht wo Sonja sei! Weitere Kontakt/e über Polizei/ womöglich Anwalt, wurde untersagt.

Sehr gut denkbar auch, dass Markbert einen Anwalt hatte, der mit Unterlassungsklage usw. drohte, wenn dann seitens der Familie noch mehr, ich nenne es mal "Druck" auf ihm ausgeübt wird!
Aber da weiß man auch nicht, wieviel Anstrengungen die Engelbrechts unternommen haben, hinsichtlich Bekanntenkreis. Das man irgendwo dann genervt ist, macht einen ja nicht gleich zum Hauptverdächtigen usw.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:18
@Leroy72

Aber es beschleicht doch schon einen den Verdacht, dass Markbert und seine Familie so gar kein Interesse haben, dass dieser Fall gelöst wird. Wenn man doch unschuldig ist, sollte einem doch alles lieb und recht sein den Fall zu klären und seine Unschuld zu beweisen. Höchstens man hat etwas zu verbergen...

Außerdem nochmal zu meinem vorangegangenen Post: Ich meinte explizit die Blutsverwandten von Markbert, also keine Bekannten. Inwieweit wurden diese Blutsverwandten von Markbert (Eltern, Geschwister usw. ) in die Ermittlungen der Polizei mit einbezogen?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:20
@kapitänFuturo

das habe ich nie verstanden ehrlich gesagt. Er hätte ja nicht eine Deutschlandtour durch jede Talkshow machen müssen, auch nicht unbedingt mit den Eltern zusammen. Aber wenigstens nur ein einziges Mal ein klares Statement abgeben! Das hätte doch ausgereicht. Aber da ist nichts passiert. Ebenso auch möglich, dass ihm sein Anwalt dazu geraten hatte. Das wissen wir ja nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:22
@KaptianFuturo


Auch möglich, dass er es deswegen nicht getan hat, weil er dann von Einigen gelyncht worden wäre, die in ihm ebenfalls einen Verdächtigen sahen. Ist alles hypothetisch. Das wird nur er allein wissen, warum!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:23
Es gab doch einen Fall in München, da ist es dem Mörder fast gelungen sein Opfer, Stefanie Karl, für immer im Müll verschwinden zu lassen. Das war im Januar 1995. Stefanies Mörder wurde allerdings gefasst. Sonja kannte dieses Mädchen übrigens flüchtig, sie waren an der selben Schule. Gerade deswegen war Sonja angeblich besonders vorsichtig. Ich glaube, das hat ihre Mutter irgendwo erwähnt.

Hat @latte3 schon mal gepostet, hier nochmal der Link:

http://m.focus.de/politik/deutschland/kriminelle-2-archivdokument-2-teile-was-tun-mit-den-sex-taetern_aid_160208.html


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:26
@Aliki

ja das stimmt. Aber der Täter hatte nichts mit Sonja`s verschwinden zu tun oder auf was willst du da hinaus?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:27
@Aliki

Beim Fall von Sonja glaube ich nicht an einen Zufallstäter, so wie es in Deinem Link beschrieben ist.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:31
Da kann man auch nicht dran glauben. Also schiebt man es auf eine Zufallsbekanntschaft, da ja die Unschuldsvermutung weiter gelten muss und die Aussage von Markbert "der Wahrheit" entsprach!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.11.2013 um 23:35
@Leroy72

Stimmt, habe ich ja geschrieben, der Mörder von Stefanie wurde gefasst - und er hat mit Sonjas Verschwinden nichts zu tun!

ABER - im Jahr 1995 war es anscheinend möglich eine Leiche im Müll verschwinden zu lassen. Ich erinnere mich sehr gut an den Fall Stefanie Karl, denn ich wohne so nah am Tatort - dass auch mich dieser Mord extrem vorsichtig gemacht hat. Bin jahrelang vom Bahnhof nach Hause lange Umwege gelatscht - ebenso wie alle meine Freundinnen.

In der Presse wurde berichtet, dass die Leiche in der Müllverbrennungsanlage nur durch einen extremen Zufall gefunden worden sei.
Finde leider auf die Schnelle keine Zeitungsartikel von damals - aber anscheinend wurde seinerzeit noch nicht so genau sortiert.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

21.11.2013 um 00:15
Könnte markbert mit Sonja einen etwas anderen Weg gegangen sei? Oder wurden sie wirklich an der Wohnung mit nem Auto mitgenommen? Was soll man nun mit der Gebüsch story anfangen? Hat man dort mal mit Metall detector nachgeschaut? Sonja hatte doch viele Ringe und eine Halskette? Bei einem Kampf kann sie etwas verloren haben.


melden