Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.04.2016 um 23:50
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Man müsste erst mal bei diesen Punkten Theoretisch denkbares liefern sonnst kann
sich wirklich kein normal denkender Mensch mit der Sonja Verschleppungs
Theorie anfreunden, das hier viele User damit Schwierigkeiten haben
verstehe ich schon.
Ich habe ehemals immer wieder gepostet, dass es eine Spekulation von vielen Optionen ist...

Doch die Aussage des R.S. was den SMP betrifft, wirft Fragen auf und die sind nun wirklich hinreichend erläutert worden und aus meiner Sicht nicht in allen Punkten nachzuvollziehen.

Natürlich kann der "unbekannte Täter", welcher sich ihrer "bemächtigt" hat, nicht ausgeschlossen werden.

Ich bin jetzt raus...muss früh aufstehen...


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 00:18
@Mauro

Das ist ganz klar das Markberts Aussagen was den SMP. betrifft Fragen aufwerfen und
auch für mich sind sie nicht in allen Punkten nachzuvollziehen , für mich ist im
Verhalten der Markberts nach Sonjas verschwinden etliches nicht
nachzuvollziehen , aber was solls man dreht sich im Kreis.

Du schreibst das es viele Optionen gibt,das wird so sein,für die Engelbrechts denke
ich trifft das wohl nicht zu und man weiß es nicht ob Markbert für sie der Schwarze
Engel der Hoffnung ist oder sie konkretes zu den Fragen wissen die ich vorhin
in den Raum stellte.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 00:33
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Du schreibst das es viele Optionen gibt,das wird so sein,für die Engelbrechts denke
ich trifft das wohl nicht zu und man weiß es nicht ob Markbert für sie der Schwarze
Engel der Hoffnung ist oder sie konkretes zu den Fragen wissen die ich vorhin
in den Raum stellte.
Mein letzter post ist Dir gewiss...

Selbstverständlich durften Engelbrechts nicht alles öffentlich kundtun (Maulkorb), es hätte ihnen eine Klage betreffs Verleumdung gedroht. Glasklar!

R.S. ist definitiv in keinster Weise eine Schuld nachzuweisen...dabei sollte man es auch belassen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 06:13
Bisher wurden vorwiegend die Ungereimtheiten, die sich bezüglich Markbert ergeben haben, zusammengetragen.

Wenn wir aber erst mal anfangen würden über andere Beteiligte in diesem Fall, auf gleiche Art und Weise das Haar in der Suppe zu suchen, würde sich bestimmt auch Einiges summieren. Aber leider geht es in der HP hauptsächlich um Markbert und nicht um unklare Dinge, die andere Personen betreffen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 06:50
DieKrähe schrieb:Und das komische, die Eltern von Robert reagieren ganz genauso. In 14 Tagen Urlaub und auch hinterher, kein Interesse was mit Sonja passiert ist.
@DieKrähe
Wenn man sich bei der Fam. Engelbrecht nicht erkundigt hat, muss das noch lange nicht heißen, dass die Familie sich nicht informiert hat. Hier geht es anscheinend um Dinge zwischen den beiden Familie, die wir nicht bis ins kleinste Detail wissen und die wir voraussichtlich nicht erfahren werden.

Ich versuche schon länger die Gestik von Fr. Engelbrecht zu definieren, nachdem Fr. Maischberger sie gefragt hat, weshalb man keinen Kontakt mehr mit der Fam. Engelbrecht wünschte und dies von der Polizei auch so übernommen wurde.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 12:28
ich sehe es genauso wie @Mauro.

Knackpunkt für Alles Weitere ist die Wohnung in der Schellingstrasse.

Was passierte nach dem Verlassen der Wohnung?
Spekulation: Ging Sonja vielleicht doch alleine in die andere Richtung zu der anderen Strassenbahnhaltestelle?
Oder passierte etwas anderes?

Warum hatte Sonja die Telefonnummer zu Hause auf einem Zettel von dem einen der Jungs aus der Schellingstrassenwohnung?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 13:33
@schuri24

Das mit der Telefonnummer des Schellingstraßenjungen ist mir ganz neu. Ich habe diesbezüglich auch in der HP nichts gefunden. Hast du hierfür eine Quelle? Danke.
Sonja verließ gegen 20:45 Uhr die elterliche Wohnung, nachdem sie sich von ihrer Mutter verabschiedet hatte, um sich mit Robert am Münchner Hauptbahnhof (häufiger Anlaufpunkt der Gruppe) zu treffen.
Also war es Fakt, dass Sonja den Weg bis zum HBF und vom HBF zurück nach Laim alleine zurücklegen musste. Ich tendiere immer mehr dazu, dass Sonja noch bis nach Laim gekommen war und ihr dort etwas zugestossen ist. Sie könnte schon länger jemandem auf dem Weg zur Tram und zurück aufgefallen sein, was ihr schließlich zum Verhängnis wurde.
schuri24 schrieb:Ging Sonja vielleicht doch alleine in die andere Richtung zu der anderen Strassenbahnhaltestelle?
Oder passierte etwas anderes
Wenn das so gewesen wäre, hätte es Markbert auch so erzählen können, dann würde er wenigstens nicht mehr als letzter Begleiter verdächtigt werden, mit Sonja`s Verschwinden zu tun zu haben.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 14:36
Das wäre möglich, dass Sonja noch bis Laim gekommen ist. Es wäre dann nur umso erstaunlicher, dass sich niemand erinnern konnte sie gesehen zu haben in der Tram oder sonstwo. Auch wenn zu der Zeit in München wenig los war, so eine Erscheinung: hübsche Blondine in dem Outfit, wäre mir zumindest nicht entgangen. Spätestens am HBF hätte sie dann ja Menschen begegnen müssen, von daher denke ich eigentlich eher, dass sie relativ bald nachdem Markbert sie zurückließ, die unheilvolle Begegnung hatte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 14:39
@robin

muss die Quelle noch einmal hier heraus suchen. Mache ich später, bin auf Arbeit


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 14:51
Robin76 schrieb:Das mit der Telefonnummer des Schellingstraßenjungen ist mir ganz neu. Ich habe diesbezüglich auch in der HP nichts gefunden. Hast du hierfür eine Quelle? Danke.
Ich habe das hier im Thread auch gelesen, finde es über die Suche aber gerade nicht, da es zu viele Synome/Schreibweisen gibt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 15:48
@Minderella
Ich habe nur mal gelesen, dass sie seinen Geburtstag notiert hatte. Deshalb bin ich jetzt über die Telefonnummer sehr überrascht.
qwert987 schrieb:übsche Blondine in dem Outfit, wäre mir zumindest nicht entgangen. Spätestens am HBF hätte sie dann ja Menschen begegnen müssen, von daher denke ich eigentlich eher, dass sie relativ bald nachdem Markbert sie zurückließ, die unheilvolle Begegnung hatte.
@qwert987
Sie wurde an diesem Abend außer von den Jungs anscheinend nur noch von der Nachbarin gesehen. Anscheinend hat sie auch auf dem Weg zur Schellingstraße niemand gesehen bzw.sie ist niemandem aufgefallen. Ich gehe mal davon aus, dass sie in München nur Eine von Vielen war und nicht Jedermann`s Aufmerksamkeit genossen hat. :) Mein Typ wäre sie nicht gewesen. Ich würde eine rassige Dunkelhaarige mit schönen Rundungen bevorzugen. :) Das soll jetzt nicht anzüglich klingen. Ich wollte damit nur sagen, dass Sonja nicht unbedingt jeden Mann aufgefallen sein muss.

@schuri24

Danke Dir.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 16:02
@Robin76
@Minderella
@schuri24

Ich denke ihr meint den Zettel auf dem Sonja das Geburtstag Datum eines der Vollmond
Jungs notiert hatte.

Das ist ja auch immer etwas verwirrend gewesen, häufig kam es ja so rüber als kannte
Sonja die Vollmond zwei gar nicht, zumindest einen ja doch,denke mal es wurde
immer gemeint das Sonja und Markbert die zwei nur zufällig im Vollmond
am Abend des 10.04.1995. trafen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 16:07
@Cosmo69
Auch wenn man jemanden kennt, kann man diese Person zufällig - ohne Verabredung - treffen. :)

Ja, ich hatte es auch mit dem Geburtsdatum in Erinnerung.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 16:09
@Cosmo69
@Robin76

ja, das mit dem Geburtstags-Zettel ist mir auch noch so in Erinnerung.
aber hm, es hieß doch eindeutig, dass Sonja die Jungs nicht kannte und die 2 'ein Bekannter von M. und dessen Kumpel' waren?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 16:13
@Suburbia
Suburbia schrieb:aber hm, es hieß doch eindeutig, dass Sonja die Jungs nicht kannte und die 2 'ein Bekannter von M. und dessen Kumpel' waren?
Daraus bin ich auch noch nicht schlau geworden. Ich gehe sowieso davon aus, dass das nicht wirklich was zur Sache tut.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 16:23
@Robin76

klar. irgendwann verfranst man sich zu sehr in Details. aber interessant ist es dennoch irgendwie.
gerade, was die Gründe von Sonja betraf, mit deutlich jüngeren Jugendlichen herumzuhängen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 16:24
Ich glaube nicht an Menschenhandel in diesem Fall. Die Vorgehensweisen solcher Gestalten sind ganz anders, man verschleppt keine gutbürgerliche deutsche Schülerin nach der ganz München suchen würde. Diese Menschen wollen verständlicherweise nicht auffallen.

@Suburbia

Manchmal versteht man sich auch mit jüngeren, das ist nicht soooo ungewöhnlich.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 16:26
@Suburbia
Suburbia schrieb:lar. irgendwann verfranst man sich zu sehr in Details. aber interessant ist es dennoch irgendwie.
gerade, was die Gründe von Sonja betraf, mit deutlich jüngeren Jugendlichen herumzuhängen.
Wenn die Aussage der Nachbarin, die offiziell ja anscheinend nie aufgenommen wurde, stimmt, dann muss man davon ausgehen, dass Markbert und Sonja diesen Julian aus der Schellingstraße unbedingt treffen wollten. Gäbe es die Aussage der Nachbarin nicht, so wäre es im Vollmond eventuell zu einem Zufallstreffen ohne jegliche Bedeutung gekommen.

Da es aber immer wieder geheißen hat, dass dieser Julian "dealte", gehe ich mal davon aus, dass sich Sonja und Markbert gezielt mit dem 14-jährigen Jungen treffen wollten. Ein anderer Grund fällt mir nicht ein.

@mostellaria

Es ist schon richtig, dass es bei Freundschaften oft gewaltige Altersunterschiede gibt. Aber dann ist es meist so, dass der jüngere Part bereits sehr reif für sein Alter ist oder der Ältere zurückgeblieben. Da dies bei Sonja und Markbert nicht der Fall gewesen sein dürfte,bleibt nur noch Ersteres über.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 16:31
@Robin76

ja, aber wenn sie sich gezielt hätten treffen wollen, gab es doch sicher einen Anruf oder dergleichen im Vorfeld von Markbert an J. um eben das Treffen und Unhrzeit auszumachen. die latschen doch nicht auf gut Glück bei ihm vorbei, wenn sie nicht wissen, ob er da ist? und auch ein Zufall, dass sie dann zum Vollmond gehen und dort auf ihn treffen. wenn sie sich direkt im Vollmond verabredet hätten, wären sie doch nicht vorher bei ihm vorbei gegangen, also ist das schon merkwürdig.
der Zettel mit dem Geburtstag dann viell. als Erinnerung für Sonja, ihm ein kleines Geschenk zu kaufen als Dankeschön.
(Spekulation)


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.04.2016 um 16:35
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Nachbarin sich nicht am Tag geirrt hat oder dergleichen. Dann hatte Markbert auf jeden Fall eine Adresse von Julian. Vielleicht hat man nur sein Glück versucht. Vielleicht wusste Markbert dass Julian entweder zu Hause oder in diesem Vollmond sass.


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge
Anzeigen ausblenden