weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 12:32
@Robin76

Was ein mögliches Abhören (unabhängig von der Wahrscheinlichkeit) angeht hast Du ja
selber in Betracht gezogen das ein solches stattgefunden haben könnte um Sonjas
Bewegungen im Auge zu behalten.

Finde ich ganz gut diese Überlegung , würde einiges des Abends/ Nacht was bisher ja
als so unmöglich betrachtet wurde Theoretisch erklären.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 13:33
@Cosmo69
Ja, könnte wirklich erklären, dass jemand genau Bescheid wusste, was Sonja an diesem Abend vor hatte. Aber mir ergibt sich hier kein Sinn. War es ein eifersüchtiger Verehrer, ja schon fast ein Stalker? Wenn ja, dann müsste er ja technisch sehr versiert gewesen sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 13:41
@Robin76
@Cosmo69

Das halte ich also für kompletten Unsinn, dass
Sonja oder die Familie vor dem Verschwinden abgehört wurde.....


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 13:42
@Robin76
@Cosmo69

Das halte ich also für kompletten Unsinn, dass
Sonja oder die Familie vor dem Verschwinden abgehört wurde.....


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 13:44
@stupormundi
Ist auch schlecht vorstellbar. Wir haben momentan auch ständiges Knacken im Telefon. Dieses Problem ist aber dem Anbieter bekannt und tritt in der ganzen näheren Umgebung auf. Vielleicht schenkt man im Nachhinein so einem Knacken im Telefon einfach zu viel Bedeutung, weil man einfach nach einer Erklärung sucht.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 18:24
@Robin76

Ja wer hat(e) schon eine völlig Knack und Rausch freie Telefonverbindung ?

Ich denke mal früher - heute noch mehr denken wahrscheinlich viele , na wer hört da
mit !

Man weiß es nicht aber ich glaube wir werden schon abgehört, ich bin da einfach
misstrauisch.

Nachvollziehbar das Sonjas Eltern (so merkwürdig wie Sonja verschwunden ist ) sich Gedanken
in Richtung eines Abhörens gemacht haben.

Man muss natürlich darüber nachdenken wer Damals so etwas gekonnt hätte , so
einfach wird das ja denke ich mal nicht sein da dürfte man wohl Spezialisten benötigen.

Wer kann an Spezialisten kommen ?

Es ist auch die Frage warum Sonja das Interesse von Jemandem- Leuten geweckt haben
könnte vielleicht einen solchen Aufwand zu betreiben der schließlich in ihrem
Verschwinden endete.

Spekulationen wie bei einem Wirtschafts-Politik Krimi.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 18:44
Ich finde es gibt bei Sonjas Fall 3. Theoretische Möglichkeiten !

1.) Der Klassiker - Liebe/Eifersucht/Ablehnung !

2. Ein Zufallsverbrechen , wie immer es auch zustande gekommen sein mag.

3.) Ein seltener Fall das wer mit großen Möglichkeiten (warum auch immer) die
Junge Frau entführen/töten ließ.

Vielleicht auch noch Nummer 4.) ein nie gefasster Serientäter in München 1990ger Jahre.

Fall K. Harder- S.Engelbrecht-B.Trabhard.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 19:20
Nun muss natürlich Theoretisch eingeschätzt werden !

Nr. 1. Nach den Infos von der Hompage :ok:

Nr. 2. :no:

Nr. 3. :ok:

( 4.) :no:


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 19:22
@Cosmo69
Ich habe keine Ahnung. Wir wissen auch zu wenig. Wir wissen nicht genau wie das Verhältnis zwischen Robert I und Sonja, zwischen Robert II und Sonja und Thomas und Sonja war. Machte sich einer besonders große Hoffnungen? Akzeptierte einer eine Abfuhr nicht? Zudem ist es möglich, dass es noch mehr Verehrer gab, von denen wir überhaupt nichts wissen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 20:04
@Cosmo69
warum ist laut deiner auflistung eine zufallstat aus dem rennen?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 20:16
@Robin76

Was heißt Ahnung ? :)

Ich beschäftige mich schon lange mit dem Fall,Wissen tut keiner etwas, ich fürchte auch
es wird niemals herauskommen was passiert ist !

Ich halte die Angaben der Familie Engelbrecht für absolut glaubhaft !

Sonja war zuverlässig,fuhr nicht per Anhalter.

In der Nacht des Verschwindens hatte sie einen festgelegten Ablauf nach Hause zurück
zu kommen.

Für mich Theoretisch nix mit Schwester anrufen und solchen dingen.

Ich weiß es nicht was hier im argen liegt .


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 20:20
@Theheist

Aus dem Rennen ist die Zufallstat nicht.

Nur wie ich schon geschrieben hab glaube ich den Angaben von Sonjas Familie und da
ist die Zufallstat für mich nicht so einfach vorstellbar.

Aber der Zufall ist natürlich unberechenbar !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2015 um 23:57
@Cosmo69
nun, so eindeutig sind dann die "indizien", die familie e. (und helfer) zusammengetragen haben in meinen augen jetzt nicht. und schon gar nicht unfehlbar.

für mich ist eine zufallstat nicht unnrealistischer, als die möglichkeit, dass sonja ihren verschlepper sehr wohl kannte.

was imho gar nicht in frage kommt in diesem fall ist zb. die suizid-theorie. obwohl ich bei anderen threads in der krimi-rubrik oft die vermutung habe, dass der gesuchte eventuell selbstmord begangen haben könnte, schließe ich das hier aus.
aber sonst ist für mich beinahe alles denkbar hier..


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2015 um 06:20
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:In der Nacht des Verschwindens hatte sie einen festgelegten Ablauf nach Hause zurück
zu kommen.
Dazu fällt mir das Sprichwort ein: " Es kommt meist anders als man denkt. "

Wie oft hat sich ein Abend ganz anders entwickelt als man ursprünglich angenommen hat. Davon können wir doch alle ein Lied singen. Ursprünglich wollten wir früh nach Hause gehen und dann wurde es sehr spät. Oder umgekehrt. Wir versprechen uns einen tollen Abend und planen die ganze Nacht ein und dann wird es so langweilig, dass man um 22.00 Uhr zu Hause ist.

Auf den festgelegten Ablauf gebe ich deshalb nicht viel. Gerade bei jungen Leuten gibt es doch oft sehr schnell eine Planänderung.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2015 um 07:15
@Theheist
Ich halte Suizid auch nach wie vor für unwahrscheinlich. Jedoch kann man nicht wissen was Sonja vielleicht alles durchgemacht hat.
Missbrauch oder Rufmord z.b. haben schon viele so dahin getrieben..
Für beides, Missbrauch und Rufmord, gibt es in Sonjas Fall keine Hinweise, reine Spekulation.
Dann bleibt aber die Frage wo und wie hat Sonja das so spurenlos durchgezogen??


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2015 um 09:05
@Theheist
Bei einer Zufallstat kommen nur zwei Möglichkeiten in Betracht. Lt. den Eltern stieg sie zu keinen Fremden ins Auto. Es ist demzufolge davon auszugehen, dass ein Bekannter "zufällig" vorbeigekommen ist und ihr anbot, sie mitzunehmen.

Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Person alleine sie zwingen konnte, ins Auto zu steigen. Ich würde deshalb auch 2 oder sogar mehrere Personen in Betracht ziehen. Gehen wir mal davon aus, ein Auto mit 2 oder mehreren jungen Männern fährt vorbei, die schon gut in Stimmung sind und zum Abschluss noch zu einer Prostituierten wollten. Leider war aber nirgends mehr eine zu sehen. Dafür steht aber eine junge, hübsche Blondine mit enger Lederhose und langen Stiefeln mutterseelenallein am SMP, was bei Männern so angekommen sein könnte, dass sie sich ja noch gerne vergnügen wollte. Ruckkzuck ist sie im Auto, wird vergewaltigt und als den Männern schließlich klar wird, was sie gemacht haben, bleibt ihnen nur noch eines übrig. Natürlich reine Spekulation. Hierfür spricht genauso wenig oder viel wie für jede andere Theorie.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2015 um 13:50
@Robin76
Robin76 schrieb:Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Person alleine sie zwingen konnte, ins Auto zu steigen. Ich würde deshalb auch 2 oder sogar mehrere Personen in Betracht ziehen.
In so einer Situation wäre es sicherlich zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen bei der sich Sonja gegen ein Verbringen und zwar gegen ihren Willen in ein fremdes Auto gewehrt hätte und dies am Stiglmaierplatz. Nicht zu vergessen sind die Haltestellen für Taxis direkt in der Nähe. Hier wäre ein anwesender Taxifahrer auf so eine lautstarke Auseinandersetzung sicherlich aufmerksam geworden.

Für mich bleiben nur folgende Theorien:

1. Sonja war nie am Stiglmaierplatz (sie verschwand also wo ganz anders...)
oder

2. Eine ihr bekannte Person oder Personen hielten am Stiglmaierplatz (SMP) nachdem Markbert mit der Straßenbahn weggefahren war und "lockten" sie in ihr Auto, mit dem Versprechen Sonja nach Hause oder irgend woanders hinzufahren. Somit verlief die ganze Aktion sicher leise und unauffällig, sodass mögliche Augenzeugen (Taxifahrer usw.) am SMP nichts bemerkten...
oder

3. Ein Taxifahrer am SMP erschlich sich Sonjas Vertrauen nachdem Markbert mit der Straßenbahn weggefahren war und bot ihr an, sie für umsonst oder für ein spätere Bezahlung nach Hause oder irgend woanders hinzufahren.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2015 um 13:56
@KapitänFuturo
So wie ich es sehe, gibt es keine Zeugen, dass Sonja am Stiglmaierplatz war. Die Frage ist, weil zu dieser Zeit kein Taxi oder eine andere Person anwesend war oder weil sie ganz einfach nicht dort war. Aber ohne Anwesende hätte auch niemand eine lautstarke Auseinandersetzung mitbekommen können. Außerdem könnte es so schnell gegangen sein, dass sie sich gar nicht mehr groß wehren hätte können.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2015 um 14:00
@Robin76
Robin76 schrieb:So wie ich es sehe, gibt es keine Zeugen, dass Sonja am Stiglmaierplatz war.
Das könnte dann eher auf meine erste Theorie hinweisen, nämlich dass Sonja niemals am SMP war. Denn wo es keine potentiellen Augenzeugen gibt, kann es auch kein potentielles "Opfer" geben.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2015 um 14:02
@KapitänFuturo
Abgesehen davon dürfte in München an einem Montag um diese Uhrzeit bei schlechtem, kalten Wetter nicht gerade der Bär auf der Straße getanzt haben. Ich schließe es deshalb auch nicht aus, dass einfach niemand zu der Zeit am Stiglmaierplatz gewesen ist. Es könnte sich um einen Zeitraum von ein paar Minuten oder sogar weniger gehandelt haben.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden