weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 22:40
@Basti1212 Du meinst, es hätte einen Liebhaber von Frau Bittner geben können, so könnte sich einiges aufklären. Weiter vorn hatte ich als Einstieg eine "verschmähte Liebestheorie" in Erwägung gezogen. Punkt 3) erscheint sehr plausibel. Leider schien es im Jahr zuvor dieser Tat einigen Stress zu Hause gegeben haben, so dass man natürlich geneigt scheint, dem mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Im Brief der Frau Bittners erwähnt sie einen "Informanten", dem ihr Mann mehr Glauben schenkt, anstelle sie selbst zu fragen. Dieser Informant müßte dann also gefunden werden, wenn es ihn tatsächlich gibt. Vielleicht wüßte dieser, wohin Frau Bittner wenn, dann unterwegs war.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 22:43
Shire schrieb:es ist nicht strafbar, da hast Du sicher recht, aber es kann ein Auslöser zum Auftragsmord/Mord sein. Es könnte ein Motiv daraus resultieren. Das meinte ich.
Völlig richtig.


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:02
@zmkkck
ja, das könnte ich mir vorstellen.

Das Wort "Informant" stört mich etwas.

Es wird ja eigentlich dann verwendet, wenn man die Person nicht namentlich erwähnen möchte. Es könnte ja sein, dass der Ehemann, die Person (SB gegenüber schützen) wollte und deshalb den Namen nicht genannt hat.

Aber wieso nennt er der Polizei den Namen nicht, er würde sich ja entlasten?

Wobei die Briefe sind, in diesem Fall, sowieso alle seltsam.

Da fällt mir gerade ein: Nach dem anonymen Hinweis auf die "Mißbrauch-Geschichte" wurde gesagt, die Polizei würde diesbezüglich ermitteln. Ich habe bisher aber nichts mehr darüber gelesen. Ermittlungen eingestellt? Ergebnisse?

Genauso die Frau, die sich nach XY gemeldet haben soll, sie würde den Mörder namentlich kennen. War wohl doch nicht so.


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:07
Aber ein Doppelleben ist verdammt schwer zu verbergen - insbesondere, wenn man ermordet wird.
Man hat keine Chance mehr Spuren zu verwischen und wird sowas von durchleuchtet.

Es gibt ja keinen Anhaltspunkt, der in diese Richtung weist - außer die 3 mysteriösen Taxifahrten.

Wie lange sie arbeitete, wird anscheinend nirgendwo erwähnt. Aber sie hatte ja auch viele Hobbies und Verpflichtungen und zwei Kinder. Da ist man auch mit einem Halbtagsjob schnell ausgelastet. Es kommt ja auch noch minimal eine Stunde Fahrtzeit hin & zurück ins Büro dazu.


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:11
@Squidward
aber trotz allem Durchleuchten, bleiben Lücken u.a. am Tag vor dem Mord, der ja noch relativ einfach nachzuverfolgen sein müsste.


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:15
@Squidward
Welche Hobbys hatte sie? Ich erinnere mich grade nicht daran...

@Basti1212
Leider wissen wir vom Tag vor dem Mord, mit Ausnahme der Taxifahrt so viel wie nichts...
ob jemand an diesem Abend zu Hause war? Wie sich die Angehörigen diese Taxifahrt erklären..usw.


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:23
@Ylenia
Sie engagierte sich in verschiedenen Gremien und Funktionen in ihrer Gemeinde (Chor, Pfarrgemeinderat, Kommunionkinder, Familiengottesdienstkreis), traf sich regelmäßig mit Freundinnen und war sportlich aktiv.


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:26
@Squidward
All diese Aktivitäten würde ich nicht als Hobby bezeichnen...
Engagement bei der Kirche kann man schwerlich als Hobby bezeichnen u. sich mit Freundinnen zu treffen auch nicht, sportl. Aktivität ( Fitnesscenter ) ist eine Notwendigkeit, speziell, wenn man einen sitzenden Beruf hat ( natürlich nur insofern, als man Wert auf seinen Erscheinung legt )...aber Hobby?


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:38
@Squidward
zumindest im Pfarrgemeinderat war sie seit 2010 nicht mehr. Ob das mit dem Chor 2012 noch aktuell war?
So sang sie in einem christlichen Jugendchor
http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Mordfall-Sabine-Bittner-Kannte-das-Opfer-seinen-Moerder

In einem Jugendchor singen, mit über 40 Jahren? Das wirkt eher, wie eine Aufzählung von sozialen Engagements, die über 30 Jahre verteilt sind, aber nicht aktuell sein müssen.


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:41
@Ylenia
Ja, das ist wieder 'ne Definitionssache. :)
Musikalische Aktivitäten in der Gemeinde wären für mich schon ein Hobby, auch Zielgruppenarbeit (man sucht sich etwas aus, was einem Freude macht, bei ihr offensichtlich die Arbeit mit Kindern). Wenn man sich regelmäßig mit Freunden trifft, gehe ich davon aus, daß man dann gemeinsam etwas Spezielles macht (das regelmäßig hört sich nach festem Termin an - Spieleabend, kochen, Handarbeit?). Und Sport war nicht nur Fitness. Sie war wohl Fußballfan und tanzte auch.
Ach, ein Theaterabo hatte sie auch.


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:47
@Squidward
Kirchliche Aktivitäten kommen meist bei sehr gläubigen Menschen vor, als Hobby würde ich das nicht bezeichnen....
ist bekannt, was mit Freundinnen unternommen wurde? Vielleicht haben sie nur einen Kaffee getrunken u. geratscht?
Hobbys sind z.B. wandern, fischen, jassen, einen Garten bebauen, Tiere halten, reiten, Musik, reisen u. vieles mehr...
woher stammt die Info von den Freundinnen usw.? Davon hatte ich bisher nichts gelesen..


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:53
Also schimpanskis abriss der zusammenhaenge war einmalig gut! :-) auch der beitrag, wo zur sprache kam, wie seltsam die meisten von uns aufgrund unserer kommunikationsspuren (briefe, tagebuch, Facebook) dargestellt werden wuerden, fand ich wichtig. Klar koennen details wichtig sein, aber in diesem fall mangelt es an inspiration warum das alles so passiert ist. Ich frage mich zum beispiel, ob es nicht sein koennte, dass SB jemanden bei einem unfall verletzt hat, oder eine gefahrensituation erzeugt hat, die fuer eine person sehr drastische folgen hatte- z.b. Ein kind ist nun schwerstbehindert oder jemand ist verbrannt.. Schlimme dinge, die sie nicht verarbeiten kann, weil sie sich nicht gestellt hat, als es passierte. die angehoerigen eines solchen opfers koennten doch ein motiv haben? Ich weiss, es klingt etwas phantastisch, aber es muss doch noch eine andere erklaerung als banale scheidungsplaene oder fremdgeh geschichten geben, gerade im hinblick auf die ausfuehrung und den umstaenden der tat.


melden

Mord in Wolfsburg

19.02.2014 um 23:57
@gruselich
An banale Scheidungspläne oder Fremdegeh-Geschichten glaube ich ohnehin nicht...
was hätte der EM davon, seine Frau umbringen zu lassen?
Im Falle einer Scheidung hätte er teilen müssen, so wird das Haus anscheinend eh mit Verlust verkauft...also es wäre auf dasselbe rausgekommen...

was mich stört ist der scheinbar offensichtliche Auftragsmord....ein AG erschliesst sich mir derzeit nicht..


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:02
@Ylenia
In Kirchenchören/Musikgruppen hab ich sogar schon Leute getroffen, die mit Kirche gar nix am Hut haben, sondern einfach nur Spaß am Singen/Musizieren. Aber auch wenn ich gläubig bin, werd ich manche Sachen nur machen, wenn es mir Spaß macht. Zum Singen oder zu Kinderstunden wird ja keiner verdonnert (zum Pfarrgemeinderat manchmal schon).
Die Freundinnen wurden mit den regelmäßigen Treffen in einem Stern TV Artikel erwähnt. Ohne Ausführung was sie regelmäßig machten.
Laut Ehemann in der Bild hegten sie auch gemeinsam den Garten, der ihnen wohl sehr wichtig war.
Und bei Stern TV waren einige Reisebilder zu sehen.


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:03
Ja okay, aber dann lasst es doch mal krachen hier und haut szenarios raus, die sich eben nicht an evtl unwichtigen details versteiffen, oder staendig die selbe story vom fremdgehenden mann aus breiten.. Man darf doch mal etwas entwerfen, solange es in gewisse zusammenhaenge passt. Ich wuerde mal behaupten, dass wir alle genug vorstellungskraft und kombinationsgabe haben.


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:07
@Squidward
Na ja, dann war doch alles im grünen Bereich...aber scheinbar doch nicht...

@gruselich
Leider fehlt mir diesbezüglich die Vorstellungskraft u. auch die Infos, welche die Ermittler haben u. sicher nicht preisgeben (Täterwissen)...das was bisher entworfen wurde passte nicht in die Zusammenhänge (Fakten)..ausserdem möchte ich nicht Leute beschuldigen, die vermutlich an dieser Tragödie beinahe zugrunde gehen...


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:08
Ylenia schrieb:was mich stört ist der scheinbar offensichtliche Auftragsmord....ein AG erschliesst sich mir derzeit nicht..
genau das ist auch mein Problem!

Wenn es ein Auftragsmord war, dann müsste es doch eigentlich ein ziemlich drastisches Motiv geben. Immerhin gehören Auftragsmorde in der 'biederen Vorstadt' mitten in D (oder auch Ö, for that matter) doch (gottseidank) zur absoluten Ausnahme ...
... und seien wir uns doch mal ehrlich, sehr viel 'biederer' als die meisten Schilderungen von SB geht's ja schon fast gar nicht mehr: ewig verheiratet, zwei Teenager am Gymnasium, nettes Haus samt Garten, 'finanziell keine Sorgen' (lt xy-Beitrag), in der Pfarre auf unterschiedlichen Ebenen aktiv, 'guter' Halbtagsjob, Fitnessstudio, Treffen mit Freundinnen ...

Vielleicht habe ich da auch zu Hollywood-inspirierte Vorstellungen - aber Auftragsmord als Mittel um die Ehefrau loszuwerden??? Sorry, kommt mir irgendwie ein wenig wie 'Räuberpistole' vor ... (in Ermangelung anderer Erklärungen ist ja immer der EM der erste Verdächtige, 'von innen nach außen' und so ...).

Und in was soll SB 'verwickelt' gewesen sein, das einen Auftragsmord 'erfordert'??? Ernsthaft jetzt, denn langsam fange ich an, @Schimpanski's Ausführungen Glauben zu schenken ;)


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:16
@nilhörnchen
Besser könnte ich es nicht schreiben...es wirkt alles so unwirklich...
bei Auftragsmord denkt man an Mafia u. was weiss ich noch so alles..
die Ermittler begründen ihre Annahme mit der Kaltblütigkeit der ausgeführten Tat..

die biedere SB soll also von einem Auftragskiller ermordet worden sein..
der eventuelle Täter der EM? Weshalb?
Natürlich war es nach über 20 Jahren Ehe kein Honeymoon mehr u. gestritten wird denk ich mal ab u. zu überall...
für total zerrüttet sehe ich die Ehe nicht, es wurde sich von beiden Seiten immer wieder mal angenähert u. Gemeinsamkeiten waren wohl da...
es ist sehr schwierig sich mit den vorhandenen Infos ein objektives Bild zu machen..


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:20
Tuerlich will man niemand auf den schlips treten, oder schlimmeres, aber zu posten ohne (indirekt) stellung zu nehmen, oder sich anzuschliessen an eine meinung ist ja auch nicht sinn der diskussion! Insofern fuehle ich mich zwar etwas im nebel stochernd und es gruselt mich auch natuerlich, wenn ich behaupte, oder entwerfe das SB "Dreck am Stecken" gehabt haben muss (sonst waere sie nicht auf diese besonders eklatant professionelle weise umgebracht worden). Ich kann mir vorstellen, dass sie in diese lage durch einen zufall kam, zum beispiel geisterfahrer, oder im Bett mit kippe eingeschlafen. So schnell koennte man ja in etwas hinein geraten. Jeder muss sich selbst die frage stellen, ob man sich nach solchen ereignissen immer korrekterweise selbst anzeigen wuerde, oder wie man das auch regelt. Nur eine idee!


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden