weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:22
gruselich schrieb: oder im Bett mit kippe eingeschlafen
:D Sry. aber nun hab ich Erklärungsbedarf.. :D


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:32
Wieso mit kippe im Bett einschlafen gefaehrlich ist, meinst du? Naja, es koennte ja sein, dass sie aus versehen mal einen brand ausgeloest hat. Mir ist mal fast so aehnlich was passiert, ich hab ne brennende kippe aus dem fenster geschnickt und als ich sie so runter segeln sah, fiel mir auf, dass sie nicht gen gar ten flog, sondern auf einem tiefer gelegenen balkon. Ich wohne in Amsterdam und es gibt viele holzboeden und grosse alte wohnhaeuser. Ich bin tatsaechlich in panik ausgebrochen und habe an alle tueren geklopft und erzaehlt, dass ich so dumm war usw. Und das die leute besser mal auf dem balkon nach sehen. Kann doch echt jedem passieren, dass er einen anderen mensch in gefahr bringt!


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:37
@gruselich
Denkst du nicht, dass sie in so einer Situation auch dementsprechend reagiert hätte? Normalerweise würde doch niemand andere so einer Gefahr aussetzen...?
Ich finde, du hast verantwortungsbewusst gehandelt..
irgend etwas könnte natürlich vorgefallen sein...aber deswegen jemanden von einem Profikiller beseitigen lassen?


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:41
@Ylenia
Ylenia schrieb:die biedere SB soll also von einem Auftragskiller ermordet worden sein..
der eventuelle Täter der EM? Weshalb?

eben ... absolute Zustimmung (und daher gleichzeitig Verwirrung meinerseits ;-))

Denn trotzdem ist sie ermordet worden. Mit zwei Genickschüssen.
Nicht 'klassisch' im Affekt erstochen oder erwürgt worden. Kein Sexualdelikt beim Joggen. Kein 'plötzlich und unerklärlich verschwunden'-Szenario, wo die Leiche dann (Jahre später) eingemauert im Keller des Hauses gefunden wird. Nein.
Zwei eiskalte, effiziente Genickschüsse.

Ich kann schon nachvollziehen, dass man da als Ermittler (gerade in Ermangelung konkreter anders gelagerter Hinweise) - auch - an 'Profis' (oder eine/n Profi) denkt. Aber nicht nur 'Profis' bedienen sich Schusswaffen aus dem 'Hinterhalt'.

Mir fehlt einfach das Motiv. Ganz besonders, wenn es ein Auftragsmord war.


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 00:52
@nilhörnchen
Die Art u. Weise der Ermordung spricht natürlich für einen Auftragskiller..
aber könnte nicht auch jemand anderer sich über diese Art der Tötung informiert haben?
Das Motiv fehlt so od. so...
für den EM wäre eine Scheidung einfacher u. wenig nervenaufreibender gewesen, nicht zuletzt schliesse ich ihn deshalb aus..
es muss doch schrecklich sein, als möglicher Mörder leben zu müssen...vor allem dann, wenn man vielleicht unschuldig ist..
zudem noch die Ausführung der Tat im Haus...


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 01:05
Anderes beispiel: querverweis an die NSU morde. Warum? auch hier hat man ja erstmal keinen rechtsextremen hintergrund als motiv vermutet. Ermordet ohne grund, bzw hat man Dort sicher auch erstmal an das persoenliche umfeld gedacht/ermittelt. Das motiv auslaenderhass kam dann wie ein eisiger hauch auf das ohnehin schon schreckliche geschehen hinzu.
Vielleicht gab es doch eben gewichtige gruende, SB auszuschalten.


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 01:08
@gruselich
Stimmt, bei den NSU Morden ist man erst später dahinter gekommen...ist aber auch ein anderes Kapitel..
hier geht es, wie es scheint, um eine ganz normale Ehe-u. Hausfrau....
welche Gründe könnte es gegeben haben um SB auszuschalten?
Ich denke, entweder müssten es Dinge aus der Vergangenheit gewesen sein, od. es gab Verbindungen von denen niemand wusste...?


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 01:18
Ich glaube schon, dass die kripo anhand ihrer qualifikation und know how die "handschrift" eines mordes ziemlich losgeloest von der beweislage analysieren koennen. Es ist doch nicht so, als dass man aus mangel an anderweitigen spuren zu dem ergebnis gekommen ist, dass es ein profi killer war! Dies ist ein zentraler ausgangspunkt und dazu kann man sich nun aussuchen, warum. Vielleicht hat sie von etwas gewusst, das nicht an die grosse glocke gehaengt werden sollte. Vielleicht haette sie etwas bezeugen koennen vor gericht. Oh mann, ich konme langsam auch ans ende meiner heutigen vorstellung...


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 01:24
@gruselich
Das ist es eben, in dem Fall kommt man nicht weiter..
mich wundert auch, dass anscheinend noch nie über Verbindungen beispielsweise der Töchter od. der Austausch-Schülerin nachgedacht wurde...zumindest nicht offiziell..
so dreht es sich nämlich im Kreise...eventl. sollten mal andere Verbindungen überdacht werden...


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 01:27
Verbindungen in welchem sinn und aus welcher situation heraus?


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 01:28
@Ylenia
@gruselich
Ylenia schrieb:Ich denke, entweder müssten es Dinge aus der Vergangenheit gewesen sein, od. es gab Verbindungen von denen niemand wusste...?
da bin ich bei euch.
Und natürlich kann sie 'Schuld' auf sich geladen haben, aber:
bei Dingen aus der Vergangenheit stellt sich natürlich die Frage: warum (erst) jetzt?
bei Verbindungen, von denen niemand wusste: warum sind diese auch nach mehr als einem Jahr nicht aufdeckbar? Wenn diese so schwer zu finden und 'entschlüsseln' sind - warum war dann damals jemand so in die Enge getrieben, dass er einen Mord entweder veranlasst oder selbst durchgeführt hat?

@gruselich
offen gestanden glaube ich genau das schon:
gruselich schrieb:Es ist doch nicht so, als dass man aus mangel an anderweitigen spuren zu dem ergebnis gekommen ist, dass es ein profi killer war!
Ich finde immer noch diesen 'Hinweis' in xy sehr interessant - und verwirrend: auf ihren Vater angesprochen, sagt sie 'auch so eine Baustelle' zur Schwester.
Mich wundert weniger, dass es ein vielleicht schwieriges Vater-Tochter-Verhältnis gegeben haben mag, das ist - an sich - nicht so ganz selten.
Aber warum bringt man das - völlig zusammenhanglos - in xy? Darauf wird weder vorher noch nachher in irgendeiner Weise Bezug genommen. Warum baut man das ein? Was soll damit bezweckt werden? (Denn die Darstellungen in xy sind ja bekanntermaßen darauf ausgerichtet, bei den Zuschauern etwas auszulösen ...).
Ylenia schrieb:eventl. sollten mal andere Verbindungen überdacht werden...
ich hoffe einfach, dass wir uns hier - aufgrund der dürftigen Info-Lage - im Kreis drehen, die Ermittler aber andere (und bessere) Ansatzpunkte haben. Wie gesagt, ich hoffe ...


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 01:31
@gruselich
Mit welchen Personen die Genannten zu tun hatten, ob es dort irgendwelche Unstimmigkeiten gab...wem es möglich war z.B. einen Zutritt zum Haus zu verschaffen...
dazu gehört doch ein grösserer Personenkreis als nur der EM...
gab es im genannten Umkreis Differenzen?


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 01:37
@nilhörnchen
Du stellst gute Fragen..
bei Dingen aus der Vergangenheit kann es sein, dass sie aus irgend einem Grund wieder aktuell werden...
nilhörnchen schrieb:bei Verbindungen, von denen niemand wusste: warum sind diese auch nach mehr als einem Jahr nicht aufdeckbar?
Wenn sonst (im engeren Umkreis) niemand davon wusste...?
nilhörnchen schrieb:Ich finde immer noch diesen 'Hinweis' in xy sehr interessant - und verwirrend: auf ihren Vater angesprochen, sagt sie 'auch so eine Baustelle' zur Schwester.
Genau dazu habe ich mir auch schon öfters Gedanken gemacht...das war so eine kurze Aussage...aber was war damit bezweckt?


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 01:42
So sehr ich auch deinen beitrag schaetze, faellt er fuer mich doch in die kategorie "mysterioese einzelheit aus xy film heraus gepickt und gleichzeitig eine deutlich kommunizierte sachlage (tatgeschehen) uminterpretiert". Ich verstehe diese logik nicht. Ich sage auch nicht, dass alles logisch sein muss, aber das man an den wenigen tatsachen, oder zumindest als gesichert geltende feststellungen der kripo ruettelt, verstehe ich nicht. Im. Xy film wird doch super deutlich gesagt, dass laut der "operativen fallanalyse" ( wenn ich mich richtig erinnere) die tat genau so abgelaufen sein muss, naemlich nicht von jemand unerfahrenem. So eine analyse wird ja wahrscheins' nicht von irgend einem hansel erstellt, sondern im team. Darauf verlasse ich mich und zweifle deshalb null an einem profi.


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 01:52
@gruselich
Ich glaube, du hast mich falsch verstanden. Auch ich zweifle nicht an einem Profi u. halte die Ausführungen der Ermittler für unmissverständlich...
dennoch stellt sich doch die Frage, wie sich der Killer Zutritt ins Haus verschafft haben könnte...dazu braucht es doch Verbindungen..
ich überlege nur, wie solche Verbindungen evtl. zustande gekommen sein könnten...
das könnte durchaus ohne Wissen der genannten Personen geschehen sein..
einerseits möchtest du es hier so richtig krachen lassen...andererseits, wenn man es vorsichtig antippt, so machst du den Rückzieher..
sei froh, dass du nicht alle meine Gedankengänge kennst... :D


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 02:03
Welchen rueckzieher meinst du? Ich hatte meinen vorherigen kommentar auf Nilhoernchen bezogen, im uebrigen. Naja, vielleicht ist es wahr, dass der eine oder andere geneigte leser sich durch details auf gedankenapruenge leiten lassen kann. Ich bin eben auf der suche nach dem tatmotiv und wollte ein paar leute aus der reserve locken. Wenn du meinst, ylenia, dass der vater etwas damit zu tun haben koennte, dann haettest du ja auch eine theorie aufstellen koennen, warum und wieso.


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 02:08
@gruselich
Oh..sry. in dem Fall ein Missverständnis..^^ es war nicht ersichtlich, an wen dein Post gerichtet war..
Wo hatte ich geschrieben, dass der Vater etwas damit zu tun haben könnte?


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 07:17
Wann ist ein Profikiller eigentlich ein Profikiller???
Wenn er unerkannt ins Haus gelangt, jemanden mit zwei Schüssen ins Genick schießt und daraufhin die Patronenhülsen einsammelt?
Und weil er zudem dafür sorgt, nicht gesehen zu werden und sonst keine Spuren zu hinterlassen?

Das sollte doch eigentlich das Ziel eines jeden Killers sein... Profi oder Amateur...


melden

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 08:07
Wenn er keinerlei Bezug zum Opfer hat und dafür ein Salär erhält. Also auch nicht aus blanker Mordlust agiert.
Das Fehlen eines persönlichen Motivs in Verbindung mit einem (ideellen) Vertrag.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

20.02.2014 um 08:14
Ist quasi ein geteilter "Job"- Der eine hat das Motiv und die Finanzen, der andere die Gelegenheit und das Know How


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden