weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 20:36
@Ylenia
Sehr guter Beitrag.

Was mich sehr erschrocken hat, ist der angeführte Aspekt mit den vermeintlich fehlenden Tränen des EM für seine Ehefrau. Hallo? Wer bitte gibt denn vor, wie getrauert werden muss? Warst Du @leonpe
dabei, dass Du ganz genau weißt, wie der EM reagiert hat? Das als Punkt contra EM anzugeben, finde ich ganz furchtbar.

Zu den Taxifahrten:

Feststeht, dass es m i n d e s t e n s 3 Fahrten definintiv gegeben hat. Eine Taxifahrerin, die das Opfer wohl vermute ich zufällig fuhr, hat sich halt erinnert. Nicht jeder Taxifahrer achtet genau auf die Fahrgäste.

@leonpe
Welcher Umstand zeigt denn Deiner Meinung nach nach Osteuropa?
Und mal angenommen, dass es wirklich ein Auftragsmord war, wer sagt Dir denn, dass der Mörder vom EM beauftragt wurde?


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 20:38
@leonpe
Und noch zum Anruf. Ich finde es normal, dass Eheleute sich tagsüber anrufen und eventuell fragen, ob das Möbelstück schon geliefert wurde oder nicht und eventuell wie es aussieht usw. Was ist daran verdächtig?


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 20:38
@leonpe

Zur Diskussion wie der Täter ins Haus gelangen konnte: die gute Frau könnte zum lüften die terassentür geöffnet haben. In diesem Moment konnte der taeter ins Haus gelangen...


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 20:45
leonpe schrieb:Ich hätte gerne eine Quelle für die Aussage von Dir, dass die Taxifahrten von anderen Personen
LT. POLIZEI getätigt und bestätigt wurden...
Das hat heute hier jemand gepostet, mit Link zu einem Bericht...ich werde es dir suchen..

In diesem Fall finde ich nun nichts, das explizit nach Osteuropa weist..
der Anruf erfolgte zu einer Zeit, wo der EM die Möbellieferung vermutete, also nicht aussergewöhnlich..
der Schlüssel könnte bei der Frau od. sonstigen Familienmitgliedern *ausgeborgt* u. kopiert worden sein..(Arbeitsplatz..Fitnesscenter..ggf. auch nicht bekannte Möglichkeit)
auch wissen wir nicht, ob das Haus evtl. einen Nebeneingang hatte...
die Terassentüre könnte unverriegelt sein..

ich finde nun nichts, das eindeutig zum EM hinweist..


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 20:46
@t3rror-AK
Was der Täter für ein Glück hat... ist verabredet zum Mord und Opfer lüftet im November mit offener Terassentür, wo zu der Zeit Einbrüche in hoher Anzahl stattfanden...

@jane.marple
Die Aussage war: Ich komme vielleicht noch vorbei, bin neugierig...
Auch von Dir möchte ich gerne die Quelle, wo die Polizei bestätigt, dass es die Fahrten gegeben hat.

Was bei XY gezeigt wurde kann ebensogut aus ermittlungstaktischen Gründen erwähnt worden sein. Denn bis heute weiss immernoch niemand, wie Frau B. in die City gekommen ist... So möchte man beweisen, dass die Taxifahrerin entweder ein Superhirn ist oder eine Lügnerin.

Wie ich schon sagt: Jeder trauert anders...


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 20:47
@Ylenia
Warum hat sich die MoKo dann so auf ihn eingeschossen???


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 20:52
@leonpe
Das müsstest du die MoKo fragen...im Fall Bögerl war auch plötzlich noch der EM verdächtig...
ich finde es irgendwie logisch, dass auch gegen den EM ermittelt wird..

so, habe das wegen der Taxifahrten gefunden....
Übereinstimmende Zeugengaben zeigen, dass die 47-Jährige in der Vergangenheit und noch wenige Tage vor dem Verbrechen am 29. November mehrfach Taxi-Fahrten unternommen hat.
http://www.pd-bs.polizei-nds.de/fahndung/mordkommission-reislingen-109492.html


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 20:54
@leonpe
Ich bin ja auch angesprochen in Deinem Beitrag.

Ich kann Dir nur sagen, dass MEIN Mann auch angerufen hätte und auch unter Umständen fern der Mittagspause nach Hause gekommen wäre um sich Möbel (ja, einfach NUR Möbel) anzuschauen. Als wir eine neue Küche bekommen haben, ist mein Mann auch 3 Tage lang während der Arbeitszeit nach Hause gekommen um sich den Fortschritt anzuschauen. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, für welchen Sch.... wir uns gegenseitig anrufen. Das zeugt bei mir von Interesse an dem anderen und einer guten Kommunikation, da kann ich nichts SCHLECHTES dran sehen. Tut mir leid.

Ich lasse Dir Deine Gedanken, lass Du mir bitte meine. Ich bin gegen eine Vorverurteilung, gerade auch wegen dem Fall Maria B.. Ganz schlimm, was dort passiert ist. Das wünsche ich keinem.

Frau B muss ja nicht so lieb und nett gewesen sein, wie Du glaubst. Irgendeinen Fehler hat sie ja gemacht, denn sie spricht ja von einem RIESENFEHLER. Also gehe ich mal davon aus, dass sie auch nicht so "fromm" war.

Eigentlich wissen wir alle nur ganz wenig und vieles kann möglich sein. Sogar Dinge, an die wir noch gar nicht gedacht haben. Vielleicht ist es aber auch ganz einfach. Wer weiss das schon.

Wenn ich nach Dir gehe, dann müsste ich jeden Tag so leben, dass ich mir jeden Schritt überlege den ich mache, für den Fall der Fälle.


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 20:54
@leonpe
Das mit den Taxifahrten steht in jedem Zeitungsbericht, im Suchblog für Vermisste und wurde bei XY ausdrücklich so geschildert. Ich gehe nun mal nicht davon aus, dass die Polizei einen Umstand in allen Gazetten hinnehmen würde, wenn es sich um eine Tatsache handeln würde. O.k. ich sehe Ylenia hat auch schon einen Link gepostet. Also ist das ja wohl jetzt erledigt.

Noch mal: Was findest Du daran so ungewöhnlich, dass der EM wegen der Möbellieferung angerufen bzw. auch kurz nach Hause fahren wollte? Dann dürfte mir auch schon nichts passieren, dann wäre mein Mann nämlich auch verdächtig, weil der mich auch wahrscheinlich anrufen würde.

Und die MK ermittelt in "alle" Richtungen, was ja auch richtig ist. Da gehört der EM natürlich dazu, heißt aber auch nur, dass die MK bisher wohl keinen Beweis seiner Schuld ermitteln konnte.


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 20:59
Es ist die Formulierung des Em die etwas stutzig macht.


Der ganze Fall ist seltsam. Wenn "man" also von lebenswirklichen Dingen ausgeht, dann passt da irgendwie gar nichts.


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 21:00
@leonpe
Ich fühle mich im Grunde fraktionslos. Ich habe keine besonderen Gründe für meine Ansichten in diesem Fall, ausser das Schuld bewiesen werden muss und nicht Unschuld. Der Mann hat ein Alibi. Er hat seine Frau NICHT erschossen. Wenn er sie von einem Profikiller hat erschiessen lassen, dann bitte handfeste Beweise, wenigstens ein Motiv oder zumindest sehr, sehr viele Indizien oder Spuren, die ihn als Auftraggeber verdächtigen. Eine Dampferfahrt über die Ostsee und eine osteuropäische Taxifahrerin sind für mich alles andere als eine heisse Spur. Vielleicht waren die Möbelpacker ja auch aus den Karpaten. Und Geld ist ein super Motiv, wenn ich genug davon habe - also muss er unter dem "Dagobertsyndrom" leiden.


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 21:00
Bei beiden nicht- wollte ich damit sagen


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 21:13
Ich bin inzwischen auch "fraktionslos".
Aber vielleicht sollte man mal die Seltsamkeiten auflisten. Die gibt es bei beiden.
Ich persönlich finde es z.B. seltsam- von der allgemeinen Lebenswirklichkeit und entsprechender "Reife" ausgegangen, die beide im letzten Lebensdrittel haben müssten, dass "man" bevor(!) man Möbel bekommt noch sporteln und einkaufen geht.
Als wenn die Möbelpacker sich an irgendwelche Zeitvorgaben hielten. Die sind ja echt nicht in Stein gemeißelt. Wenn die denjenigen, der vorher hätte beliefert werden müssen, nicht angetroffen hätten, dann wären die früher gekommen.Das hätte u.U. doppelt Fracht bedeutet.

Andererseits war die Zeitspanne so sehr immer noch im Vormittag, dass man beides auch prima danach hätte erledigen können.

Bedeutet sicher nichts- finde ich nur "komisch".


Dann schleppt sie ein paar Tüten in die Hütte und macht sich erstmal ein Brot?
Irgendwie passt das nicht zu Menschen, die sich bei der Schwester über Unordentlichkeit beschweren.

Dann ihr Brief. wie diktiert.
Ich meine, hört sich doch an wie ein Geschäftsbrief. Gut, könnte der übliche Ton einer durchstrukturierten Person sein. Nur trüge die erst den gesamten Einkauf ins Haus und macht sich dann ne Stulle.
Es ist quasi ALLES so "komisch" irgendwie.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 21:13
Stutzig macht für mich die Aussage in einem Bericht, dass er seine Frau frühmorgens nicht merh angetroffen hat.Sie nicht und seine Töchter auch nicht.Angeblich war er schon ausser Haus als die Frau und die Töchter aufgestanden sind.
Ich bezweifle ,ob er überhaupt noch nachts da war-
Schließlich wurde er ja frühmorgens nicht gesichtet.
Die Frau dagegen ist abends deprimiert mit Taxi nach Hause gekommen und dann ?
Hatte sie abends noch ihren Mann gesehen =ein letztes Mal?
Mich wundert dass sei einerseits so traurig war am Abend zuvor und am nächsten Morgen früh aufstand an ihrem freien Tag und die Kraft fand ins Fitnesscenter zu gehen?
Und die Töchter trafen auch auf eine gutgelaunte Mutter morgens am Frühstückstisch.Wie passt das zusammen?
Sollte etwa ein falsches Bild von ihr vermittelt werden ,damit der Mord bzw. der Tod zu leichter zu erklären wäre?


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 21:16
@Granola

Ja genau. Auch das ist irgendwie *komisch*

Ich verstehe auch nicht "runderneuerte Reifen" bei jemandem, der sone Benzinschleuder wie den Sharan sein Eigen nennt.

Da ist fast überall kein "System" drin
Bei Beiden nicht


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 21:21
Na und bei der "Formulierung" beim AB_telefonat.
WENN man also neugierig auf die Möbel ist, seine Frau aber nicht "antrifft", fragt man da nicht auch noch: "Hey wo bistn du?"

Mein Mann würde sich Sorgen machen, dass ich die zeit verschlampt hätte und irgendwie für doppelten Frachtärger sorge.

Einerseits werden die Reifen billig runderneuert, andereseits ists egal ob man die Lieferung eventuell verpasst.


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 21:22
@soundandvision
Was ist denn daran so seltsam, wenn man vor der Möbellieferung zum Sport u. einkaufen geht..? Verstehe ich jetzt nicht... :D
Die Möbellieferung war für die Zeit von 10.30 - 12.30 angekündigt....da hat man doch vorher genügend Zeit für Sport u. Einkauf.

Ich verstehe auch nicht, was es mit ordentlich od. nicht zu tun hat, wenn sich jemand beim Nachhausekommen ein Brot schmiert....sie wird Hunger gehabt haben nach den sportl. Aktivitäten u. die Tüten kann man gut nachher ausräumen...

verstehe nicht, was du daran so komisch findest..


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 21:23
@leonpe
Wegen der Taxifahrten:

Morgens könnte sie auch zu Fuss gegangen sein - sind nur ca. 4Km bis zum Taxistand. Die Frau war fit und hätte diese Strecke locker in 30-40min. bewältigen können. Oder sie ist mit dem Bus in die Stadt. Ich meine Deine Frage, wie sie ohne Auto in die Stadt kam, erweckt ja fast den Eindruck als ob sie einen Rollator brauchte.


melden

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 21:24
Ylenia schrieb:Was ist denn daran so seltsam, wenn man vor der Möbellieferung zum Sport u. einkaufen geht..? Verstehe ich jetzt nicht... :D
Die Möbellieferung war für die Zeit von 10.30 - 12.30 angekündigt....da hat man doch vorher genügend Zeit für Sport u. Einkauf.
na dann bist du aber wirklich noch jung.
no offence! ;-)


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

18.02.2014 um 21:25
@Ylenia
Das mit dem Brot schmieren kommt auch mir komisch vor. Normalerweise würde ich doch erst einmal meine Einkäufe wegräumen und mir dann ein Brot machen. Aber das ist ja auch andererseits nichts verwerfliches. Jeder kann sich ja sein Brot schmieren wie er möchte und wann er möchte.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden