weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:01
@Squidward

laut meiner Erinnerung hat Herr Halaschka gefragt "Hält sich die Ausstausschülerin noch Deutschland auf?" Daraufhib hat Herr B genatwortet "ja". Aber die Sendung, ist ja auch schon einige Wochen her.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:02
na und wenn die beiden nun ein wirklich gutes Verhältnis haben, wo ist das Problem, sie als Tochter zu bezeichnen? Es ist ja nur ein FB Eintrag, viele Bekannte von mir tragen beste Freunde auch als Bruder ein


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:09
@Neusser

ist in Normalfall vielleicht auch keine Besonderheit, aber in Betracht der Tatsachen, dass Frau B kaltblütig erschossen wurde kommen halt einem einige Ereignisse etwas merkwürdig vor.
Es könnte vielleicht eine Spur in Richtung Motiv sein.


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:14
Man weiß ja nicht, seit wann er diese Eintrag so da stehen hat oder?


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:20
Ich muss es mal wieder loswerden...diese FB-Schnüfflerei bringt so gar nichts, nur unnütze Spekulationen.


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:23
Ich hab das vorhin nur durch Zufall gesehen. Allerdings habe ich vorher auch noch nie auf dem Profil nachgeschaut. Von daher kann der Eintrag (Tochter) entweder uralt oder ganz neu sein.


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:23
ich bin auch keine Freund von solchen Schnüfflereien.
Bin bloss auf diesen Zug aufgesprungen, weil es zur Zeit offiziell nichts Neues gibt, was den Fall betrifft und alle anderen Spekulationen, sind so eingefahren. Das wäre vielleicht ein etwas anderer Ansatz gewesen.


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:27
@Neusser1988
Wenn es mit einem Gast in meinem Haus derartige Querelen gibt, daß meine Frau eine Beendigung des Gastverhältnisses wünscht, dann setze ich diesen Gast nicht als Familienangehörigen in mein FB Profil bzw. wenn ich das zu einem früheren Zeitpunkt getan habe, nehme ich ihn wieder raus. Was ist das denn für ein Zeichen für die Töchter & die Frau?
Und schon gar nicht lasse ich einen Menschen, mit dem meine Frau offenbar in gegenseitiger herzlicher Abneigung verbunden war, nach dem Tod meiner Frau mit Familienstatus in meinem Profil, schon dreimal gar nicht, wenn dieser Mensch so heftige Aussagen über meine gewaltsam getötete Frau getroffen hat, daß ich später ins Grübeln komme, ob da nicht doch eine aktive Verbindung zur Mordtat besteht.
Ob alt oder neu - dieser Eintrag ist, für mich, in Anbetracht der Umstände geschmacklos.


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:33
@Squidward

Ja ich verstehe deinen Gedankengang...
Was ich mir halt denke, er hatte eine schwierige Zeit mit seiner Frau... mit der Gasttochter hat er sich sehr gut verstanden, vielleicht hat sie ihm dann diese Anfrage geschickt, er hat sie angenommen und nun will er sie, trotz der Aussagen der Gasttochter nicht einfach rausnehmen, weil er sie halt sehr mag...

Aber ich verstehe was du meinst... komisch ist es schon irgendwie...


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:33
Vielleicht hat er auch eine 3. Tochter aus früherer Beziehung, was wäre daran schlimm, das ist das normalste der Welt. Da seh ich trotzdem keine Diskussionsgrundlage, weil es privat ist und ich davon ausgehe, dass den Ermittlern dies dann auch bekannt ist und gecheckt wurde. Nicht ohne Grund wird davon nirgends berichtet.


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:41
@obskur

im Grunde genommen, ist sowas kein Verbrechen.
Was bei mir aber trotzdem die Alarmglocken läuten lässt. Was ich mich frage ist, hat Fr. B vor dem Mord etwas von einer Tochter gewußt, oder ist erst nach ihrer Ermordung bekannt, dass Herr B. eine evtl. 3 Tochter hat.


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 13:48
Es könnte doch sein, dass nicht Frau B, sondern Herr B ein evtl. Doppelleben geführt hat!?


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 14:18
Der Mann wollte mit Sicherheit der Gasttochter das Gefühl geben zur Familie dazuzugehören. Das kann auch zeitlich vor den Streitereien mit der Mutter geschehen sein. Den Status als Gasttochter gibt es bei FB nicht. Da der Name der Gasttochter englisch klingt, bezweifle ich sehr, dass sie seine leibliche Tochter ist. Vermutlich hat er auch nach den Geschehnissen einfach nicht mehr an diesen FB Eintrag gedacht und sich seitdem auch nicht besonders um sein FB Profil gekümmert.


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 15:16
@Schimpanski
Wieso muss der Name DEUTSCH klingen?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 16:59
Der Einwand, Herr B. hätte den Auftragsmörder wohl kaum dann bestellt, wenn die Möbellieferung ins Haus stand, zählt für mich nicht.


Wenn Auftragsmord, wann denn sonst?

Das war der perfekte Zeitpunkt. Sie alleine daheim - was sicherlich nicht allzu oft vorkam, da 2 Töchter und berufstätig. Kein Mann da, keine Kinder da. Und der/die Killer wussten das.

Das macht den Ehemann sicherlich noch lange nicht zum Killer. Im Video zumindest, kam er ziemlich symphathisch rüber. Aber außen vor lassen sollte man ihn auch nicht ... ich sag nur: Brief & Insiderwissen des Attentäters ...


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 17:08
Die Frage ist nat. auch: wie kamen die Mörder (oder der Mörder) ins Haus?

Ich hab mal was von abgestellten Einkaufstüten im Flur gelesen und von einer offenen Eingangstür. Ist das bestätigt? (und wenn ja: vlt. vom Attentäter nachträglich auch einfach so drapiert...)
Wenn nicht, dann muss Frau B. denjenigen / diejenigen entweder von selbst hinein gelassen haben (dachte sie, das sind die Möbellieferanten?) oder aber man hatte sich Zugang durch einen Zweitschlüssel verschafft?

Wenn ich jetzt nen Killer engagieren würde und es wäre der perfekte Zeitpunkt gekommen für das Verbrechen (Opfer alleine daheim), dann würde ich aber dafür sorgen, dass es nicht daran scheitert, dass mir das Opfer nicht die Türe aufmacht...


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 17:14
@MaWu
Die Gasttochter (Au-pair-Mädchen) kam aus Kanada. Ich vermute, dass die von ihm bei FB zusätzlich angegebene Tochter eben diese ist und nicht leiblich.


melden

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 17:17
@Kältezeit
Einen Zweitschlüssel hätte jeder aus ihrem erweitertem Umfeld (Beruf, Kirche, Freizeit etc.) nachmachen lassen können.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 17:29
Schimpanski schrieb:Einen Zweitschlüssel hätte jeder aus ihrem erweitertem Umfeld (Beruf, Kirche, Freizeit etc.) nachmachen lassen können.
Im Grunde schon. Wollte einfach nur sagen, dass ein Auftragskiller (verstehe die Begründung der Polizei immer noch nicht, dass es einer sein musste) es wohl kaum den Zufall überlassen hätte, wie er/sie ins Haus kommen könnte.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

28.02.2014 um 17:36
Also, ich trage meinen Hausschlüssel immer in der Hosentasche mit mir rum. Da kommt keiner dran, nicht auf der Arbeit, nicht in der Freizeit und auch nicht bei ehrenamtlichen Aktivitäten, Hobbies etc.
Können andere ganz anders handhaben, aber daß es für das weitere Umfeld eines Menschen einfach ist, einen Zweitschlüssel anfertigen zu lassen, glaube ich nicht ohne weiteres.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden