weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

26.02.2014 um 19:06
@bärlapp
bärlapp schrieb:Obwohl ich mich mittlerweile frage, ob die Taxifahrten überhaupt ominös waren.
Vielleicht ist die letzte Taxifahrt am Vorabend sonderbar, weil sie relativ zeitnah zu ihrer Ermordung liegt und wirft daher einige Fragen auf?
Frage: wäre sie überhaupt relevant gewesen, wenn sie ein, zwei oder drei Wochen früher gewesen wäre? Anderseits: drei bewiesene Fahrten innerhalb zwei, drei Jahren sagen nicht viel über eine gewisse Regelmäßigkeit aus. Es sei denn, man weiß, wo sie war, mit wem sie sich traf und was sie dort gemacht hatte?


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 10:04
Ich sehe es immer noch so, dass frau Bittner Informationen hatte, die einem anderen Menschen die gesamte Existenz ruiniert hätte. Selbstverständlich könnte dies auch den Ehemann betreffen, ich verdächtige ihn aber momentan nicht wirklich.

Vll hat Frau Bittner Informationen (Fahrerflucht, Missbrauch, Korruption, Vergewaltigung usw. ).


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 11:01
@bärlapp
Bin ganz Deiner Meinung. Sie muss jemandem ganz schön auf die Füsse getreten sein. Das Motiv für diese Tat kann nur bei ihr zu finden sein.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 11:24
@Schimpanski
Sollte tatsächlich der Ehemann der Auftraggeber gewesen sein, dann dürfte es sich nicht um einen normalen Ehestreit gehandelt haben, sondern ebenfalls um etwas, was das weitere Leben des Ehemannes von Grund auf geändert hätte. Aber daran glaube ich eben - wie gesagt - nicht.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 12:39
bärlapp schrieb:Vll hat Frau Bittner Informationen (Fahrerflucht, Missbrauch, Korruption, Vergewaltigung usw.
Das ist auch meine Vermutung. Mir ist die Art und Weise der Tötung zu krass für einen normalen Ehestreit / Scheidungsgedanken. Den Auslöser würde ich auch eher bei Ihr sehen.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 12:51
In dem Zusammenhang, denk ich an die Missbrauchsgerüchte... Missbrauch ist schon harter Tobak und kann große Kreise ziehen, wer weiß was da hinter steckt.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 14:57
Ich würde das berufliche Umfeld von Frau Bittner unter die Lupe nehmen.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 14:58
Haben die Ermittler wohl schon getan und schließen es aus dieser Richtung aus.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 15:14
Ich finde es schon sehr bezeichnend, dass man in der AKtenzeichen XY-Sendung nochzmal explizit auf die Eheprobleme des Paares eingegangen ist...

War sogar für die Darstellung eines Geburtstgasgeschenkes in Form eines Autos für die Tochter wichtig genug und ebenso wichtig war die anschließend dargestellte Auseinandersetzung darüber im elterlichen Bett... nicht zu vergessen das Gespräch mit der Schwester, in dem sich Frau Bittner über den Streit mit ihrem Mann beklagt.

Für mich wirkte die AK-Sendung sehr contra Ehemann - das war jedenfalls mein Gefühl. So als würde man Hinweise in seine Richtung suchen, indem man - mehr oder weniger - unterschwellige Signale an die Zuschauer sendet.


Gut, natürlich ist klar, dass die Einspieler in dieser Sendung auch nen gewissen Unterhaltungswert haben sollen und einiges vlt. auch übertrieben darstellen... Dennoch hatte ich nach der Sendung ein komisches Gefühl, den Mann betreffend.

Macht ihn natürlich nicht gleich zum Mörder aber ich denke auf jeden Fall, dass die Polizei ihn als Auftraggeber für den (angeblichen) Killer nicht ausschliesst.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 15:21
@Kältezeit
Das Gefühl hatte ich auch, man hat in der XY-Sendung eigentlich nur 2 Richtungen vorgegeben, eine Ehemann und die andere eine fremde unbekannte Person evtl. Liebhaber, wer weiß.

Kein Wort über das AuPair, kein Wort über die Arbeit und auch nichts über evtl. Missbrauchsfälle. Ich vermute, dass alles ausgeschlossenen wurde und nur noch Zweifel am Ehemann da sind oder eben eine fremde Person, die irgendwie mit den Taxifahrten zusammenhängen.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 15:36
@obskur

Richtig. Sehr bezeichnend ist auch - (hab mir die Sendung gerade extra noch einmal angesehen) - dass mehrmals erwähnt wird, dass nur Familie und einige wenige Bekannte wussten, dass Frau Bittner am Tattag daheim sei, da sie auf die Möbellieferung wartete.

Schliesst nat. einen unbekannten 3. (Liebhaber?) nicht aus.

Auch der Brief wird nur kurz erwähnt und es wird gesagt, dass die Polizei den Empfänger jedoch nicht veröffentlichen möchte. Nach meinem Wissensstand war das doch aber ein Brief an den Ehemann?

Das "ich kann nicht vergessen, was war" bekommt im Hinblick auf das Au-Pair, welches Frau Bittner noch den Tod gewünscht hatte, ne ziemlich krasse Bedeutung, finde ich - wenn man davon ausgeht, der Brief war an den Ehemann.

Außerdem wird noch einmal explizit auf die Reise des Ehepaares (Kreuzfahrt) hingewiesen ...

Also alles sehr in Richtung Ehemann gehalten.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 15:45
@Kältezeit

Der Absender des Briefes ist derzeit nicht bekannt, man geht davon aus und auch Herr Bittner geht davon aus, dass der Brief an Ihn gerichtet war. (Siehe Stern TV Interview).


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 15:52
@Brem1211
Das hat man bei XY so dargestellt, dass nicht bekannt sei, an wen der Brief gerichtet ist. Aus SternTV geht schon hervor, dass der Brief an den Ehemann ging, so sagte er zumindest selber und wenn man den Brief liest, zumindest die Teile aus SternTV, bleibt daran auch kein Zweifel.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 15:53
Aber 'offiziell' ist es nicht bekannt.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 15:57
Nein würde ich jetzt nicht so sehen, weil der Ehemann es ja öffentlich gesagt hat. Keine Ahnung warum XY das so dargestellt hat, vielleicht um den Focus nicht zu sehr auf den Ehemann zu lenken.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 15:57
Brem1211 schrieb:Aber 'offiziell' ist es nicht bekannt.
Bekannt schon, glaubt man dem Beitrag in Aktenzeichen... die Polizei will den Empfänger nur nicht veröffentlichen ... wie @obskur ja richtig sagt, klang das in SternTV noch ganz anders.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 15:58
Sorry für die Verwirrung, ich meine ja auch bekannt schon, aber nicht veröffentlicht.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 16:00
Man hat ja nach XY wohl 90 Hinweise bekommen, auch anonym. Bleibt zu hoffen, dass die Ermittlungen damit voran gehen.


melden

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 17:36
@bärlapp
bärlapp schrieb:Ich sehe es immer noch so, dass Frau Bittner Informationen hatte, die einem anderen Menschen die gesamte Existenz ruiniert hätte. Selbstverständlich könnte dies auch den Ehemann betreffen, ich verdächtige ihn aber momentan nicht wirklich.
Möglich wäre eine "intensive" geschäftlich-amouröse Beziehung gewesen?
Sie hatte eine zeitlich begrenzte Affäre gehabt und der andere Part hörte ihr zunächst u.a. zu. Sie konnte sich bei diesem Menschen fallen lassen, fühlte sich wohl. Konnte den Stress Zuhause vergessen. Wahrscheinlich gab es auch Bettgeschichten? Wobei diese Aktivitäten zeitlich recht kompliziert waren, vom Zeitmanagement her. So, dass keiner der möglichen beiden Ehegatten etwas bemerkte?
Merkte sie aber nach einer gewissen Zeit, dass sie zwischen den Stühlen saß? War sie von Zweifel geplagt? Hier eine Liebschaft, dort ihre Familie? Wollte sie eine 22-jährige Ehe "einfach so wegwerfen"? Benutzte sie dieser Mensch? Benötigte er Geld von ihr, um eine private oder geschäftliche Schlagseite auszubügeln? Setzte er sie deshalb unter Druck? Eventuell massiv? Forderte er von ihr Maßnahmen bzw. finanzielle Transaktionen am Rande der Legalität? Kam es zu Bedrohungen nach einer Absage ihrerseits? War dieser Mensch gewillt, diese "Liebschaft" als Informant einigen wenigen Leuten zukommen lassen? War sie eventuell erpressbar, weil sie hier anderer Meinung war?


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

27.02.2014 um 19:34
Mir fehlt für einen Mord, den der Ehemann in Auftrag gegeben haben soll, ein vernünftiges Motiv.
Sie hatten KEINE Geldsorgen.
Nach über zwanzig Jahren Ehe glaube ich auch nicht an Eifersucht.
Die Kinder sind gross genug, dass Erziehung oder Sorgerecht eine Rolle gespielt hätte.
Wenn er sich an den Kindern vergriffen hätte, dann hätten die spätestens nach der Ermordung der Mutter dazu ausgesagt.
Aus welchem Anlass sollte er sie dann umbringen lassen?
Ich finde der XY-Film legt hauptsächlich den Fokus auf die Frau selbst.
Die Taxifahrten, ihre eigene Unzufriedenheit, ihre fortschreitende Depression ( man vergleiche mal die beiden Fotos von ihr am Ende des Falls).
Vielleicht war sie auch Suizid gefährdet ("könnt mich auch gleich in die Müllcontainer werfen")?
Gerade weil mir ein gutes Motiv für den Mann fehlt, halte ich einen geplanten Suizid im Moment sogar für wahrscheinlicher.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden