weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

18.05.2014 um 18:39
@zmkkck

Vielleicht ausgeborgt u. kopiert...? Es könnte doch sein, dass entweder der Frau od. sonstigen Familienangehörigen der Schlüssel kurzfristig entwendet u. kopiert wurde...
irgendwie muss der Täter ja ins Haus gekommen sein..

der ganze Fall mutet sehr seltsam an....ich meine eine normale Familie u. dann ein Auftragsmord?


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

18.05.2014 um 18:46
Normale Familie, dann das, damit komme ich auch nicht wirklich klar, auch wenn es vermutlich Schieflage gegeben hat. Ich glaube nicht ganz an diesen Auftrag, meist soll doch des Wurzels Übel im Umfeld liegen, deswegen kommt mir die Schlüsseltour so einfach vor. Kurzfristig entwendet? Dann müsste der Schlüsseldienst extrem schnell gewesen sein theoretisch, es sei denn, es gäbe einen Zusammenhang zu dieser Reise.


melden

Mord in Wolfsburg

18.05.2014 um 18:54
@zmkkck

Das sehe ich auch so...die Ermittler gehen wegen der Kaltblütigkeit der Tat von einem Auftragsmord aus...
da stellt sich die Frage, ob nicht jemand anderer genau so kaltblütig sein kann...
es gibt in diesem Fall zu viele Fragen u. es sieht derzeit nicht so aus, dass dieser Mord geklärt werden kann..


melden

Mord in Wolfsburg

18.05.2014 um 19:31
Wenn es ein kaltblütiger Einzeltäter wäre, könnte es vlt bestimmt Mitwisser bezgl der Waffe geben. Der eine besörge die Waffe, der andere schieße. Alles perfekt abstimmen geht doch alleine kaum, irgendwer müsste doch etwas wissen bzw mit ausgeheckt haben.

Im Film baute der EM ein Vogelhäuschen. Undenkbar, dass ebengleicher einen Killer anheuern söllte. Ich frage mich noch, was dieser SAW Wagen zu bedeuten hatte. Warum er für jeden sichtbar in der Straße stand, scheinbar aber gar nix mit dem Fall zu tun hatte und sich dennoch nicht meldet. Es wäre ja ein arger Zufall, dass just an diesem Tag ein paar Einbrecher unterwegs waren und von dem Mord nix mitbekamen. Das könnte ein Grund sein, sich nicht zu melden.


melden

Mord in Wolfsburg

18.05.2014 um 19:47
Eine andere Möglichkeit wäre, ein Einzeltäter besitzt die Waffe u. erschiesst die Frau...

was es mit dem SAW Wagen auf sich hat weiss ich auch nicht...der wurde doch mehr als 1x gesehen...


melden

Mord in Wolfsburg

18.05.2014 um 20:01
Vlt hatte der Wagen wirklich nichts damit zu tun. Am Ende ein Zufall, dass er gerade an jenem Tag dort auftauchte. Vlt suchte er Bauland, ein Haus, oder kundschaftete etwas aus. Hätte er was mit der Tat zu tun, dann wäre er sicherlich nicht derart auffällig herumgefahren bzw hätte gerade dort geparkt.


melden

Mord in Wolfsburg

18.05.2014 um 20:07
Ich habe es nicht mehr ganz genau in Erinnerung, aber ich meinte, im Video sei das Fahrzeug auch mal auffällig vorbeifahrend gesehen worden?
Das kann natürlich auch Zufall gewesen sein, oder wie du schreibst, es wurde etwas ausgekundschaftet.


melden

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 18:37
@Ylenia Das Auto wurde am Tattag wohl gesehen (XY). Ich verstehe nicht so ganz dass, nur gesetzt dem Fall, der Wagen, hätte er etw damit zu tun gehabt, dort so offensichtlich herumfuhr.

Vlt schätzte man die Gegend als "verschlafen" ein und nahm es deshalb einfach in Kauf? Was wäre so wichtig gewesen auszukundschaften? Wöllte man zbsp sicher gehen, dass sie wirklich alleine ist, sprich, keine zweiter Wagen vor der Tür bzw Besuch?

Wenn zbsp ein zweiter Wagen gestanden hätte, dann hätte der Täter, wäre er bereits im Haus gewesen, doch aber Schwierigkeiten bekommen können, zwei statt einer Person, oder? Spräche dafür, den Zutritt doch über die Bekanntheit zu erlangen, da man die Tat nur begehen wöllte, wenn sie 100% alleine wäre. Wie hätte man das wissen sollen, wäre man schon im Haus gewesen? Kontakt nach draußen, wie? Handy ist doch rückverfolgbar. Funk? Oder stand jmd Bekanntes vor der Tür, hinten irgendwo, damits kein Nachbar sähe?

Es war nicht XYs Frage, sondern die einer Wolfsburger Zeitung:

http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Mordfall-Sabine-Bittner-Kannte-das-Opfer-seinen-Moerder


melden

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 20:20
@zmkkck

Das Ganze ist sehr schwierig..

der Zeitungsartikel erschien kurz nach der Tat u. da fragte man sich wohl, ob Fr.B. selbst jemanden ins Haus gelassen hat..

inzwischen gehen die Ermittler von einem Auftragsmord aus....das ist etwas, das ich sehr seltsam finde....

ist das Auto nicht an zwei verschiedenen Tagen gesehen worden? Ich habe das XY-Video nicht mehr so ganz präsent u. muss es mir gelegentlich nochmals ansehen...
vielleicht hat das Fahrzeug nichts damit zu tun...ich weiss es nicht...

hinter dem Haus wurde doch auf einem Feldweg ein Radfahrer gesehen...unklar, ob er sich nur zufällig dort aufhielt od. nicht...

ich glaube, der Täter konnte sicher gehen, dass Fr.B. alleine sein würde....sie erwartete die Möbellieferanten, welche auch kurz nach der Tat eintrafen....es ist unwahrscheinlich, dass Fr.B. deswegen noch jemanden mit nach Hause genommen hätte...

die Frage, wer davon wusste bleibt...viele Leute können es kaum gewesen sein..


melden

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 22:33
@Ylenia zwar konnte der Täter weitestgehend sicher sein. Aber um doch einen zufälligen Besucher auszuschließen geht man dann eben als AG nochmal auf Nummer sicher und schickt ein Kundschafter vorbei. Hätte auch durchaus der Fall sein können, dass Frau Bittner noch unvorhergesehen Besuch von einer Freundin hätte bekommen können, die sie zufällig beim Einkauf träfe oder so, dann hätten evtl zwei Fahrzeuge vorm Haus gestanden und jeder hätte gewußt: sie ist nicht alleine. Das kann man ja auch im besten Plan nicht vorhersehen, den Kommissar Zufall. Also mußte man das ggfs noch ausschließen - vor der Tat. So könnte man das Fahrzeug auch erklären. Natürlich kann dies Kfz auch nichts damit zu tun haben. Aber denkbar wäre auch, dass es sich nochmal vergewissert hat.


melden

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 22:45
@zmkkck
Ja, das könnte durchaus sein, dass der AG auf Nummer sicher gehen wollte...so liesse sich das Fahrzeug erklären, od. eben jener Radfahrer, der hinter dem Haus auf dem Feldweg gesehen wurde...


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 22:59
Fahrzeug hin oder her...

Ich bin immer noch der Meinung, dass das Wissen darum, dass Frau Bittner an diesem Tag zuhause war und das auch noch alleine, die möglichen Täter bzw. Auftraggeber gaaanz gehörig einschränkt. Und da die Polizei weiss, wo der Auftraggeber zu diesem Zeitpunkt war und dieser daher ein stichfestes Alibi besitzt, kann es sich - logischerweise - nur um einen Auftragsmord handeln.

Nur fehlen leider noch die Beweise.


melden

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 23:01
Kältezeit schrieb:Und da die Polizei weiss, wo der Auftraggeber zu diesem Zeitpunkt war und dieser daher ein stichfestes Alibi besitzt
Das wäre mir aber neu.... ?

Wie schon @zmkkck erwähnte, hätte es auch unvorhergesehene Besucher geben können...


melden

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 23:02
@Ylenia Ich hatte gestern den XY Film mir nochmals angesehen. Es werden verschiedene Situationen der Familie gezeigt. Aufgefallen ist mir dabei noch, dass Frau Bittner dem Freund der jüngeren Tochter eine Weile nachsah oder den beiden (Vogelhausszene). Die ältere Schwester erschien bei der Frage ihres Freundes nach dem gemeinsamen Abend leicht genervt. Evtl gab es eben doch öfter bzgl des auswärtigen Schlafens Debatten. Es fällt einem immer etwas auf beim Betrachten.

@Kältezeit Ich zumindest bin mir da nicht ganz so sicher-. So egal ist das Kfz nicht. Sonst hätte sich da längst mal jmd als Zeuge gemeldet!


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 23:03
@Ylenia
Naja, wieso Auftragskiller... wie kommen die bitte auf so etwas?

Weil Frau B. von hinten erschossen wurde? Ich bitte euch.

Die Polizei hat einen Verdächtigen, nur die Beweise fehlen...


melden

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 23:07
@zmkkck
Ich muss mir das Video nochmals anschauen u. mehr auf solche Dinge achten...was ich in Erinnerung habe, gab es anscheinend schon Debatten wegen der auswärtigen Nächtigung der Tochter...

@Kältezeit
Wegen der Kaltblütigkeit der Tat hiess es...
verdächtig kann bald mal jemand sein, das heisst aber nicht unbedingt, dass es auch der Täter sein muss...


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 23:09
Ylenia schrieb:Wegen der Kaltblütigkeit der Tat hiess es...
Ja, heisst es... es gibt kaltblütigeres, als einen Menschen zu erschiessen... deshalb glaube ich nicht, dass diese "Kaltblütigkeit" der wahre Grund ist, wieso man von einem Auftragsmord ausgeht. Ich hatte beim XY-Beitrag auf jeden Fall den ganz starken Verdacht, dass man da in eine bestimmte Richtung denkt. Und diese "Richtung" hatte nunmal ein Alibi... deshalb KANN es nur ein Auftragsmord gewesen sein. Die scheinbare Kaltblütigkeit wird nur vorgeschoben...


melden

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 23:09
@Kältezeit "die Kaltblütigkeit der Tat läßt drauf schließen" so kommen sie darauf.


melden

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 23:11
@Kältezeit
Ich sehe es genau wie du: die Beweise fehlen.
Ein sehr gut durchdachter Plan, der Auftraggeber wird mit diesem Verbrechen davonkommen.
Fals sich nicht irgendjemand verplappert, wovon ich aber nicht ausgehe.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

19.05.2014 um 23:12
@Kältezeit
Es ist schwierig das zu beurteilen, finde ich...
jedenfalls sieht es nicht danach aus, dass der Fall geklärt werden kann..

wenn es einen Auftraggeber gibt, so muss es auch einen geben, der die Tat ausgeführt hat...


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden