weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

07.06.2014 um 10:39
@leonpe
Wenn man dazu noch die Zitate aus dem Brief in der XY-Sendung dazunimmt, so kann ich mir nur vorstellen, dass es sich auf den privaten Bereich bezog...
Ich möchte alles vergessen, die Erinnerungen quälen mich..
sag du mir, wie es weitergehen soll..
ich kann so nicht weitermachen..
es muss sich etwas ändern..


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

07.06.2014 um 11:00
@Bean Vlt fand Hr Bittner die Austauschschülern sympathisch? So hätte er ggfs mehr Verständnis und hoffte dass seine Frau in ihren Ansichten wieder "runterkommt"? Sie kommt nun aber nicht von alleine "wieder herunter" und die Situation spitzte sich weiter zu? Er hätte es "satt" und zeigte dann ggfs einfach mehr Verständnis für den Gast? Vlt spiegelte die Gasttochter auch seine eigene Situation zurück?

Ich denke eher nicht, dass die Austauschschülerin seine Tochter wäre. Dann wäre das doch nicht derart eskaliert wie es scheint, den Zeilen der Gasttochter nach zu urteilen laut Stern.

Probleme im Schuljahr? Vlt ist es schwierig, in fremder Sprache ein Gymnasium oder was weiß ich für eine Schule zu besuchen? Vlt leiden die Noten darum, keine Ahnung. Ich weiß nicht, ob das so war und bei wem. Wird so ein Jahr im Ausland als vollwertiges Schuljahr im Heimatland eigentlich dann anerkannt oder ist es zusätzlich? Ich stelle mir das schwer: vor Schule in einer fremden Sprache .


melden
Bean
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

07.06.2014 um 11:11
Der Brief der Sabine B. macht absoluten Sinn, wenn man davon ausgeht, dass sie über die Austauschschülerin spricht, die der EM zumindest damals bei FB als Tochter angab. Was ich merkwürdig finde, der EM spricht darüber, dass der Brief sich auf Probleme auf der Arbeit bezog. Allerdings schreibt Sabine B. in diesem Brief, dass sie in diesem Jahr oft länger bis 18.00 Uhr auf der Arbeit geblieben ist und sich die Augen auf der Toilette ausgeweint hat. Und wer bleibt schon gerne länger auf der Arbeit, wenn es auf der Arbeit Probleme gegeben hätte. Und wer spricht schon, wie im Stern-TV-Beitrag ausgestrahlt, von Eheproblemen während des Schuljahres 2011/2012. Eheprobleme im Zusammenhang mit einen Schuljahr zu nennen, ist schon merkwürdig. Vielleicht ist Frau B. nicht mit der Situation zurechtgekommen, den Ausrutscher ihres Mannes zu beherbergen und hat Fehler beim Umgang mit der Austauschschülerin gemacht. Was auch immer. Diese Geschehnisse wurden dann dem EH von der Schülerin mitgeteilt, evtl. ausgeschmückt und von ihm geglaubt. Frau B. schreibt zwar von Informantin, meinte aber evtl. einfach nur die Schülerin. Ob das alles etwas mit dem Mord zu tun hat??? Das einzige was mich stutzig macht, ist das ich nicht glaube, dass der EM nicht weiß, von was seine Ehefrau in dem Brief redet.


melden

Mord in Wolfsburg

07.06.2014 um 13:26
Bean schrieb:Das einzige was mich stutzig macht, ist das ich nicht glaube, dass der EM nicht weiß, von was seine Ehefrau in dem Brief redet.
daraus könnte man ableiten...

schuldig/ er wusste worum es ging u. wollte absichtlich eine falsche Fährte legen?

nicht schuldig/ er legte absichtlich eine falsche Fährte, weil ihm die Angelegenheit zu peinlich ist, mit dem Nachteil, dass er in Verdacht steht?

Wie man es auch dreht u. wendet, erwiesen ist nichts...
bei der Austauschschülerin glaube ich nicht an eine leibliche Tochter, dieser Umstand wäre doch sicher seitens der Ermittler erwähnt worden u. hätte zudem ein völlig neues Licht auf den Fall geworfen.

Im Brief schrieb Fr. B. von einem Informanten, nicht von einer Informantin u. dass sie damals einen riesigen Fehler begangen habe...das muss sich ja nicht auf die Austauschschülerin bezogen haben.


melden

Mord in Wolfsburg

07.06.2014 um 14:22
@Bean
Das mit der Gasttochter und Facebook hatten wir schon einmal.
Ich denke er wollte damit zum Ausdruck bringen, dass sie als Gasttochter zur Familie gehört und sich wie zu Hause fühlen darf.
Deine Theorie finde ich schon hart: Eine heimliche Tochter aus früherer Beziehung bei sich aufnehmen und dann mit ihr ins Bett gehen. Das ist echt böse. Überhaupt scheinen Ehemänner bei Einigen, ich vermute mal Userinnen, nichts besseres zu tun zu haben als mit Gasttöchtern in die Kiste zu springen.
Aus dem Brief geht klar hervor, dass die Ehefrau einen Fehler gemacht hatte. Er wird das von einem Informanten erfahren haben - in einer Version in der sie vermutlich schlecht wegkommt. Sie macht ihm den Vorwurf nun der Version des Informanten mehr Glauben zu schenken als Ihrer.
So verstehe ich den Kontext.


melden

Mord in Wolfsburg

07.06.2014 um 14:50
@Schimpanski


Genau so sehe ich das auch... mMn die rationalste Denkweise im Kontext zur FB-Tochter-Geschichte und auch zu dem Brief...


melden

Mord in Wolfsburg

07.06.2014 um 22:47
Was bedeutet "EH"???


melden

Mord in Wolfsburg

07.06.2014 um 22:48
Katina25 schrieb:Was bedeutet "EH"???
Du meinst sicher EM? = Ehemann..


melden

Mord in Wolfsburg

07.06.2014 um 22:51
@Ylenia
Danke, aber einige haben immer EH geschrieben...


melden

Mord in Wolfsburg

07.06.2014 um 22:52
@Katina25
Ja, aber sie meinten dasselbe..


melden

Mord in Wolfsburg

11.07.2014 um 09:49
Leider passiert hier derzeit nicht viel...auch vor Ort keine Neuigkeiten :-(


melden
Tanina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

11.07.2014 um 13:31
Ich habe diesen Fall damals bei XY gesehen, und mich hat er sehr berührt. Ich hatte Angst.

Und erst jetzt sehe ich das es hier im Forum was drüber gibt. Schön.

Falls Dorette noch anwesend ist würde mich interessieren was man in diesem Satz zwischen den Zeilen erfährt. Was heißt "bis zuletzt" ??
Dorette schrieb:Sie stand mit beiden Beinen im Leben, bis zuletzt, und war vielseitig interessiert.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

11.07.2014 um 21:13
@Bocat2014
Das ist kein starker Toback. Sowas kommt in den besten Familien vor und das nicht zu selten!Natürlich endet es in den meisten Fällen nicht in Mord sondern in Scheidung.
Lies mal den Brief ,Zeile für Zeile und lies mal zwischen den Zeilen. Das ist die Verzweiflung pur.
Die Austauschschülerin war nur das Ventil.Eine intakte Ehe hätte Unstimmigkeiten weggesteckt. Ganz im Gegenteil hier in diesem Fall. Es hatte nur noch der berühmte Funken gefehlt und es ist explodiert. Diese Ehe war schon lange auf dem Nullpunkt. Das kanad. Mädchen war sicher nicht DER Auslöser für die Ehestreitigkeiten.
Dem eigenen Ehemann im eigenen Haus vom Sofa aus einen --Verzweiflungsbrief-- zu schreiben das ist starker Toback!


melden

Mord in Wolfsburg

11.07.2014 um 21:23
@Granola
Meine Fragen hast Du leider nicht beantwortet...!

Sorry, aber ich finde es immer grandios, was außenstehende Menschen über die Ehe anderer zu wissen haben wollen und 'zwischen den Zeilen lesen' sehe ich in dem Zusammenhang nicht als zuverlässige Quelle an! Zumal es keinerlei Antworten gibt auf meine Fragen. Auch zu schreiben, das der Brief vom Sofa aus geschrieben wurde. Kanntest Du Sabine? Oder hat Dir dieses sonst jemand gesagt?

Bin übrigens eine völlig Unbeteiligte und wohne auch recht weit weg und könnte hier aufgrund der Infos, die wir 'Fußvolk' haben niemals so schreiben...


melden

Mord in Wolfsburg

11.07.2014 um 22:03
@Granola
Aber alles nur Vermutungen und Spekulationen. Selbst wenn die Ehe der Eheleute B. nicht mehr die Beste war, impliziert dies für Dich nur und unumstößlich, dass der EM der Täter ist? Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder?


melden

Mord in Wolfsburg

11.07.2014 um 22:53
@jane.marple
Genau DAS finde ich auch heftig, hier solche Anschuldigungen zu schreiben und noch nicht mal im
Konjunktiv ... Tzzzzzzzzzz!


melden

Mord in Wolfsburg

11.07.2014 um 22:55
@Granola
Also wir Beide, waren ja wirklich schon bei anderen Fällen gleicher Meinung.
Aber was Du hier schreibst ist wirklich heftigst!


melden

Mord in Wolfsburg

11.07.2014 um 23:13
Im tv bericht stellt es sich für mich so dar, als ob Herr bittner zwei dinge klarstellen möchte, in der öffentlichkeit, nämlich A) das er weder ein alkohol problem hat und B) noch ein spielsüchtiger ist, da ihn diese angehängten und anscheinend auch von polizeilicher seite her in den raum gestellten attribute persönlich entwürdigen und menschen seines umfeldes sich aktuell von ihm abwenden.

Weiterhin gibt er wenig preis und streut nur vage und weit verstreute erklärungsansätze, gepaart mit halbwissen über die geheimnisse seiner frau.

Ich stelle mir es einerseits als angehöriger eines mordopfers extrem belastend vor, wenn es zeugenaussagen gegen mich geben würde, aber der emotionale stress des verlustes und des hergangs der tat würden meiner meinung nach noch viel heftiger nachwirken. Ich würde mich sicher selbst auch als Opfer dessen, der die tat verübt hat betrachten, diese emotionen vermisse ich bei ihm stark.
Er wirkt unaufdringlich intelligent und sein leichtes lispeln entschärft sicher auch nochmal seine überlegte art zu kommunizieren. Natürlich sind das alles nur meine subjektiven eindrücke von ihm in dem beitrag. Ich könnte jetzt noch weiter auf details in der wohnung eingehen, die mir einfach zu perfekt arrangiert scheinen, wie z.b die stumpen kerze vor dem foto von S.B., die wohl noch nie angezündet war. Natürlich kann er die gerade ausgetauscht haben, aber irgendwie kommt es einem doch so vor, als hätte hier der herr bittner die absicht, durch sein auftreten ein gewisses stimmungsbild zu erzeugen und darüber hinaus gewisse ermittlungen/zeugenaussagen kritisieren. Man stelle sich mal vor, wie es sich anfühlen muss, wenn man seine eigene zeugenaussage da auf dem display vorbei flimmern sieht, die quasi öffentlich zurecht gestutzt wird, und zwar von jemandem, der ggf eng mit der tat involviert sein könnte, selbst tstverdächtigt ist. Ein besseres schweigemittel ausser "licht ausknipsen" gibt es wohl kaum.

Mich wundert es schliesslich noch weniger, warum keine (weiterführende) zeugenaussagen kommen.


melden

Mord in Wolfsburg

12.07.2014 um 01:10
@gruselich
gruselich schrieb:Ich stelle mir es einerseits als angehöriger eines mordopfers extrem belastend vor, wenn es zeugenaussagen gegen mich geben würde, aber der emotionale stress des verlustes und des hergangs der tat würden meiner meinung nach noch viel heftiger nachwirken. Ich würde mich sicher selbst auch als Opfer dessen, der die tat verübt hat betrachten, diese emotionen vermisse ich bei ihm stark.
Da bin ich ganz bei Dir !! So würde es MIR auch gehen. Und: wir Menschen sind total unterschiedlich. Mein Pondon würde auch niemals Emotionen vor anderen zulassen...

Wie Du schon richtig schreibst: dieses ist auch mein subjektiver (!) Eindruck !


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

12.07.2014 um 10:13
gruselich schrieb:Im tv bericht stellt es sich für mich so dar, als ob Herr bittner zwei dinge klarstellen möchte, in der öffentlichkeit, nämlich A) das er weder ein alkohol problem hat und B) noch ein spielsüchtiger ist, da ihn diese angehängten und anscheinend auch von polizeilicher seite her in den raum gestellten attribute persönlich entwürdigen und menschen seines umfeldes sich aktuell von ihm abwenden.

Weiterhin gibt er wenig preis und streut nur vage und weit verstreute erklärungsansätze, gepaart mit halbwissen über die geheimnisse seiner frau.
Sehr treffend! Der Vorwurf des Alkoholproblems scheint seine einzige Sorge zu sein.
Ansonsten kam rein gar nichts rüber.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden