weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 19:37
Hej, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass eine Geliebte die Ehefrau erschießt und zwar von von hinten, an genau der richtigen, wirkungsvollsten Stelle. Wie müsste die denn gestrickt sein? Für so etwas braucht man Nerven aus Stahl.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 19:39
Das habe ich mich auch gefragt. Ich hatte auf eine "fitnesstreibende Polizistin" spekuliert, die ggfs den Mord selbst verübt haben könnte, also kein Auftrag..eine hohe Belohnung würde das aus meiner Sicht rechtfertigen..würde die Dienstwaffe "anders" gebraucht..und die kennen sicher Tricks, um in Häuser auch ohne Schlüssel zu kommen ...


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 19:41
Sollte Polizei "sowas" nicht haben? Ich fand aber jetzt die Casinovariante doch interessant, weil zBsp Frau Bittner auch ihrem Mann hätte "hinterherspionieren" können..deshalb wäre sie in die Stadt Richtung Casino..um in der Gegend/Parkplätze nach seinem Auto zu schauen..es wurde leider in der Sendung nicht gesagt, was die Familie am Abend gewöhnlich tut, ob sie zu Hause sind etc...


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 19:41
Weiß man, ob EM eine neue Frau hat?


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 19:45
Wenn der Nachbar die Frau noch gesehen hatte dass sie Tüten vom Einkaufen vom Auto ins Haus trägt so kurz vor der Ermordung.
Dann hätte dieser Nachbar auch den Mörder gesehen wie er ins Haus ging.
Demnach bin ich mir fast sicher der Mörder hatte einen Schlüssel und ist bei Abwesenheit in das Haus rein und hat nur noch auf den Moment gewartet bis sie ihm den Rücken zudreht.
Könnte dieses suspekte Auto auch ein Dedektiv gewesen sein, der vom Auftraggeber angeheuert wurde um Fotos zu machen und damit der Mörder auch weiß wen er erschießen soll?
Der Mörder wird sich ja nicht noch verdächtig machen und sich hinter das Steuer eines Autos setzen und ausspähen?Hatte das Opfer die Beobachtungen gemerkt und war deswegen so vorsichtig?


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 19:48
Woher wissen Leute, an "welcher Stelle" die Waffe angesetzt werden muss...Wenn der Mord "aus höheren" Kreisen organisiert worden wäre, hätte man dann nicht auch ein "schickeres Auto" zur Ausspähung genommen? Mir sah das so rumpelig aus und ich dachte, naja, in so einer besseren Gegend fällt so ein Fahrzeug gleich noch mehr auf..
Evtl fühlte sich Frau B elend, sein Auto in der Nähe des Casinos zu sehen..? Aber es kann durchaus möglich sein, selbst wenn Hr B. im Casino war, dies nicht in der Sendung gesagt wurde, weil er damit (was hinter seinem Rücken gelaufen sein könnte?) nichts zu tun hatte bzw nicht wußte, soll heißen, jmd hätte (hinterrücks für "ihn" zwar) dies beauftragen können.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 19:50
@Granola Wenn der Mörder einen Schlüssel hatte..dann hätte ich eine Idee .. ganz easy, es hatten ja vermutlich nur 5 Leute einen Schlüssel...


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 20:16
@Granola Ich sehe das genauso wie du. Und der Mörder kannte die internen Abläufe ziemlich gut..woher..
Das suspekte Auto war sicher angeheuert, von der Person, die Frau B. nichts gutes wollte...ich empfand das Spähfahrzeug etwas rumpelig...was für mich gegen "höhere" Kreise spricht.
Fragt sich nur, wo der Auftragskiller angeheuert werden konnte oder wo man sich ggfs selber die Waffe lieh..

Der Mörder mußte zur Haustür rein, wie geht das unbemerkt bei aufmerksamen Nachbarn? Oder gab es zBsp noch eine verstecktere Garagentür? Im Film sah es auch etwas so aus, als bereite sich der Mörder in einer Werkstatt oder Garage vor..(Aufsetzen des Schalldämpfers) Ich machte mir unlängst Gedanken über die Gegend, so einfach übers freie Feld verschwinden ... oder man hat ihn wieder "eingesackt" nach Tatvollstreckung...nach dem er mit dem Rad einStück übers Feld bis zur nächsten Kreuzung verschwand...

Das Aupair hätte gar kein Geld für einen bezahlten Auftragsmord, es sei denn, es wäre eine Glückssträhne vorausgegangen, aber da ist ja weit hergeholt. Schießen kann man sicher auch mit einer geborgten Waffe, wenn man vorher "probiert" und jemanden kennt, bei dem man die Waffe borgen könnte. Es fragt sich nur, warum das Auto gespäht hat. Wäre einer der beiden im Auto der Mörder gewesen, hätte der irgendwo ungesehen abgesetzt werden müssen...deshalb dachte ich auch, von denen im Auto war es keiner, die haben am Ende dem Mörder im Haus "nur" Bescheid gegeben. "Achtung, jetzt kommt Sie" (woher soll man das sonst wissen, wenn man im Haus lauert)?
Die Belohnung ist so hoch, um die Mitwisser (im Auto) zu bekommen - dann hat man den Mörder oder die Mörderin im Haus---. Das sieht schon etwas nach Komplott aus..und die Betonung bei der Auszahlung der Belohnung liegt auf dem Aspekt: dass nur die die Belohnung bekommen, die nicht an der Tat beteiligt sind...im Grunde sind die Späher damit ausgeschlossen..das anonyme Portal soll sie evtl bewegen, trotzdem (ungestraft für die Art Beihilfe) auszusagen----.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 20:32
Der Ehemann, so komisch das klingt, hat am Ende von all dem nichts bemerkt oder ist er doch mit drinn, das wird die Polizei sicher abklären wollen, deshalb zeigt der Film so viele verschiedene Einblenden. Hätte das Aupair diese Tat allein aushecken können? Einzig um sich zu rächen? Wo hätte es die Waffe her?

Das Fahrzeug hatte jediglich "Spähfunktion" und ggfs die, dem im Haus wartenden Mörder Bescheid zu geben, dass Frau B. herannaht.

Am Ende sind Aupair und EM ggfs öfters gemeinsam ins Casino und deshalb war Frau B. so traurig. Sie ist hinterhergefahren und damit die beiden ihr Auto nicht sehen, "anders"--. Das kann sich über mehrere Jahre hingezogen haben, dann macht das Aupair noch mit...dann ist sie richtig "im Eimer"..die schlimmen Sachen, die Sie laut Brief nicht vergessen kann..die Spielerei..? Deshalb die Anfrage bei XY nach der Kreuzfahrt..ggfs, um das Spielverhalten rauszukriegen...

Der Anruf des Mannes am Tag der Möbellieferung-sollte es doch ein Vergewissern sein...??

So könnte es doch sein.. die Frage ist nur: wo hat man die Waffe her (könnte sicher einer besorgt haben) und wer hatte konkret die Idee? Hängt der EM mit drinn? Oder war es die Tat einer einzelnen? Für mich siehts wie ein Komplott aus ...

Spontan fiel mir der Fall Meredith Kercher / Amanda Knox ein. Knox wurde in Abwesenheit doch verurteilt und reiste aus den USA zu neuerlichen Verhandlung nach Italien nicht mehr aus. Würde zBsp eine Auslieferungszwang bei dringendem Tatverdacht nach Deutschland bestehen??


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 20:33
Also dieses Aupair Mädel denke ich könnte man getrost vergessen.Warum sollte die jetzt wo sie wieder über See ist noch jemandem nach dem Leben trachten. Das halte ich für viel zu kompliziert und gewagt.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 20:35
Irgendwie kommt mir das plausibel vor, das Auto hat gespäht um dem im Haus wartenden Mörder Bescheid zu geben: Über Handy? Können dann nicht Handyspuren nachgewiesen werden auch ohne Handynummer? Nein, man bräuchte eine Nummer und die war ja nicht bekannt..


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 20:37
@granola. ok. Aber sie kennt sich mit allen Gegebenheiten in und um das Haus bestens aus---.Und einen Schlüssel hätte Sie haben können...sie hätte unbemerkt ins Haus kommen können, da Sie die Gepflogenheiten der Nachbarn kennt und die Örtlichkeiten---.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 20:39
Ich hatte mal eine Freundin, die war 1 1/2 Jahre Aupair in London und da hat der Vater ggfs auch ständig "gebaggert", es wäre richtig "anstrengend" gewesen..sie aber war und blieb "standhaft". Sowas kann öfter vorkommen.


melden
Cardea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 20:39
Du siehst zu viel Tatort und GZSZ...


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 20:41
Tatort ja, GZSZ hab kein RTL ...ich finde meine Version plausibel--.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 21:21
Ok, vielleicht zu gewagt--.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 22:13
cwenzl schrieb:Den Hinweis mit der Aida-Kreuzfahrt fand ich auch erst merkwürdig. Aber scheinbar erhofft man sich neue Erkenntnisse (jmd. anvertraut oder Eheprobleme beobachtet oder Casino Besuche). Wer weiß wer weiß. Die SOKO wird auch nicht alles ausplaudern.

Aber noch einmal dieser Link hier, hoffe es gibt nun endlich Licht ins Dunkel: http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Zeugin-behauptet-Ich-kenne-den-Moerder
Nunja, wenn die Zeugin den Mörder wirklich kennt, müsste es recht schnell (mittlerweile) eine Entwicklung geben (gegeben haben).


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 22:23
Moin, liest sich schön, dass sowohl zum angeblichen Täter, als auch zum Beifahrer des SAW Autos Namen und weitere Hintergründe geliefert wurden. Es wurde nicht geschrieben, auf welchem Wege diese Hinweise gemacht wurden.

Bei der anonymisierten, sprich nicht rück-verfolgbaren Internetseite, befürchte ich aber, dass hier auch mal schnell Leute auf die Idee kommen können, jemandem ohne Risiko eins auszuwischen, oder einfach Schabernack zu treiben.

Hoffe natürlich dass es nicht so ist und tatsächlich schnelle Fortschritte erzielt und publiziert werden. Selbst dann wird es aber wohl noch etwas dauern, bis die Hinweise sorgfältig und verantwortungsvoll abgearbeitet worden sind. Mit dem Überfallkommando wird aufgrund eines anonymen Hinweises wohl nicht angerückt werden.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 22:42
Wenn der Beifahrer des SAW Fahrzeuges erkannt wurde..heißt das nichts ..dieser Beifahrer kann ja überall rumfahren, ohne sich verbergen zu müssen, denn er wiegt sich ggfs sicher, da er vermutlich den Mord nicht verübte...Ich bleibe bei der Späher und Warnvariante...meint ihr, ein Mörder fährt für alle sichtbar in einem Auto herum, dazu mit Kennzeichen? Nein..
Die haben zugearbeitet, aber selber verübt eher nicht..


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden