weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

197 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Rentnerin, Troisdorf, Heinen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

27.12.2012 um 13:58
Auch über den Schemmermord gab es nicht viel Presse.

Aber das heisst doch nicht, dass da nicht ermittelt wird.

Ich finde es ziemlich absurd da wegen des Alters Hintergedanken zu haben.

Wir werden so mit Nachrichten überschüttet, völlig unabhängig von der Person.


melden
Anzeige
Giselle-Sophie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

27.12.2012 um 15:50
@Blanche
Möchte mich vielmals bedanken für die Hinweise. Ganz lieb von dir! Diese betagte, liebenswürdig erscheinende Dame hat es mir irgendwie angetan. Dass sie so sinnlos und hilflos sterben musste, finde ich traurig.


melden

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

27.12.2012 um 16:24
@Giselle-Sophie

hallo hab grade erst gesehen das du mich heute morgen angeschrieben hast ... wie @Blanche
schon schrieb und auch die links schon eingesetzt hat gab es doch einige Artikel über den Fall nur halt nicht mit ihrem richtigen Namen


hier gibt es auch noch einige Artikel :

http://www.rhein-zeitung.de/regionales_artikel,-Frau-lag-tot-in-der-Wohnung-Mordkommission-ermittelt-_arid,319189.html

quelle:rhein-zeitung



http://novus.nox-nigra.com/?tag=troisdorf

quelle:novus.nox-nigra.com



https://www.unserort.de/troisdorf/Getoetete_Seniorin_in_Troisdorf_Raubmord_kann_derzeit_nicht_ausgeschlossen_werde/25bf9...

quelle:unserort.de



http://www.general-anzeiger-bonn.de/lokales/region/Tod-einer-88-Jaehrigen-in-Troisdorf-Polizei-bittet-um-Hilfe-article55...

quelle:general-anzeiger-bonn.de


steht in den meisten Artikeln wahrscheinlich das gleich drin ...
mir ist grade aufgefallen das ich am Montag noch in der Nähe des Tatorts eine Freundin besucht hatte mir war aber nicht bewußt das die Hans-Böckler-Str nur einige Strassen weiter ist ... ja das geschehene ist so unsagbar traurig ... wenn so ein Mord in einer Stadt passiert in der man als Jugendliche fast täglich war ist das noch unfassbarer ... ich hoffe das man ihren Mord aufklären kann !!!




LG 79


melden

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

27.12.2012 um 16:31
Weiß man eigentlich, wie genau sie zu Tode kam? In den Berichten steht darüber nichts.

Vielleicht wollte der Täter sie ja gar nicht töten, aber dann ist irgendwas schiefgegangen und dann bekam er Panik und ist abgehauen, ohne zu tun, was er EIGENTLICH vor hatte (z.B. Raub). Sie scheint ja körperlich noch sehr fit gewesen zu sein, wenn sie vormittags noch Laub geharkt hat, mit 88, Hut ab, und ihren Mann hat sie ja scheinbar auch gepflegt bis er 2010 mit 100 Jahren (!) starb. Daher ist es komisch, dass sich eine ältere Dame, die körperlich und geistig noch ganz auf der Höhe ist, lautlos umbringen lässt, ohne dass ein Nachbar was mitbekommen hat.


melden

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

27.12.2012 um 16:39
Gerade zufällig gefunden:
http://www.express.de/duesseldorf/messerattacke-auf-nachbarin-dieser--feine-herr--ist-der-schlitzer,2858,21176010.html

Ich musste auch gerade so an die alte Dame denken, die von dem Nachbarsjungen getötet wurde ohne erkennbares Motiv ("Maskenmord")... Frage mich, ob im DIESEM Fall ausgeschlossen werden kann, dass es ein Nachbar war?! Ist doch komisch, 2 ähnliche Fälle, wo sehr betagte Damen attackiert wurden vom eigenen Nachbarn.... Und die Ähnlichkeit zu DIESEM Fall hier... Wenn's ein Nachbar war, erklärt es, warum es keine Zeugen gab. Sie war Vermieterin des Hauses, in dem sie wohnte, kann doch sein, dass es da Reibereien gab... wer könnte sonst so sauer auf eine alte Dame werden?


melden
Giselle-Sophie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

28.12.2012 um 04:56
@Neunundsiebzig
Danke sehr für's Reinstellen der Pressemeldungen zu diesem Fall. Die Informationen sind spärlich. Mich hätte interessiert, ob DNA Spuren gesichert werden konnten. Vielleicht ist das aber auch Taktik, dass darüber nichts geschrieben worden ist.
@diegraefin
Ja ich wundere mich auch über die unwahrscheinlichsten Motive, die es gibt.
Danke für den Artikel!


melden
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

29.12.2012 um 13:20
Ich finde es auch immer sehr schlimm, wenn sich jemand Alte und Schwache Menschen aussucht, um sie zu überfallen, auszurauben oder zu neppen. Das Feige, weil sie sich oft nicht wehren können.
Comtesse schrieb:Daher ist es komisch, dass sich eine ältere Dame, die körperlich und geistig noch ganz auf der Höhe ist, lautlos umbringen lässt, ohne dass ein Nachbar was mitbekommen hat.
Vielleicht hat sie K.o tropfen in den Kaffee bekommen, daher konnte sie sich nicht wehren oder um Hilfe rufen. Sowas müsste man aber dann bei der Obduktion nachweisen können...!?


melden
Giselle-Sophie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

29.12.2012 um 13:28
@Deichschaf
Das ist ein interessanter Gedanke. Auch bin ich durch hier gepostete Zeitungsberichte-Links nun doch nicht mehr ganz sicher, ob es Raubmord war oder nicht. Bei Aktenzeichen xy wurde gesagt, es sei nichts weggekommen, weshalb ja das Motiv völlig offen ist.
Da ist ein alter Mensch froh, dass er sich noch selbst ganz allein versorgen kann, braucht kein Geld fürs Seniorenheim, Pflegekräfte, Haushaltshilfe usw., liegt niemandem auf der Tasche und muss dann dieses schreckliche Ende erfahren. Es hieß irgendwo, es sei eine ganz feine Dame gewesen. Die hat doch bestimmt niemandem etwas Böses gewollt!


melden
Redjune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

29.12.2012 um 14:28
Was mir bei diesem Mord am stärksten auffällt, ist die Tatsache dass die Todesursache so stark unter verschluss gehalten wird. Im selben Jahr wurden im Troisdorf mehrere Menschen ermordet und in jedem bericht ist zu lesen dass das Opfer erstochen bzw erschlagen wurde ect... Ist es nicht komisch, dass bei diesem Fall dieser Punkt der gegenüber Öffentlichkeit verschwiegen bleibt?
Ich denke dass die Polizei in diesem Fall sehr viel mehr Infos und Hinweise hat als sie rausgeben kann. Und dann frag ich mich immer wie übel das wohl sein könnte...


melden
Giselle-Sophie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

29.12.2012 um 14:33
Was könnte ein Grund für die Polizei sein, über die Todesursache noch nichts bekannt zu geben?


melden
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

29.12.2012 um 20:02
Also ich habe mir den Beitrag von XY nun einmal angesehen und möchte meine Gedanken dazu mal schreiben.

Am Ende heißt es da, sie wurde "durch massive Gewalt getötet". Kann man sich natürlich viel drunter vorstellen, ich denke, das es vielleicht ethisch nicht zu vertreten ist, hier Details zu veröffentlichen, weil halt vieleicht übel...
Das paradoxe an dem Fall ist, das die Wohnung nicht durchwühlt wurde, aber vielleicht wurde ja doch etwas entwendet, wovon die Polizei nichts weis, wie z.B. Bargeld oder Schmuck, das/der so offen herumlag, das der Einbrecher erst gar nicht suchen musste. Die im Beitrag gezeigte Geldbörse hat er übersehen, oder er hat Panik bekommen, weil der Überfall nicht so verlief wie geplant und ist wieder abgehauen.

Diese Chiffre Anzeigen haben natürlich ein Problem. Man begibt sich damit aus der Anonymität und somit

-> seine Adresse
-> sein Alter
-> und das man alleine lebt

bekannt.

Da können natürlich potentielle Verbrecher, die es auf ältere Menschen abgesehen haben,
was mit anfangen. Beim Onlinedating geht es da schon anonymer zu, aber auch da ist Vorsicht geboten.

Das sind so meine Gedanken dazu.


melden
Giselle-Sophie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

30.12.2012 um 07:29
@Deichschaf
Hallo und danke für deine Gedanken. Im XY-Film wurde die Tote mit blauen Blutergüssen im Gesicht kurz gezeigt, als der Körper umgedreht wurde.
Da vertrau ich jetzt mal auf die Polizei, die ihre Gründe wohl haben und ihre Hypothesen aufstellen und prüfen wird. Ich bin jedenfalls beruhigt, dass ermittelt wird, auch wenn es sehr ruhig um den Fall scheint.


melden

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

30.12.2012 um 08:04
Massive Gewalt würde ich auch als Schläge interpretieren, wahrscheinlich wurde sie zu Tode geprügelt, als sie am Boden lag, auf den Kopf eingetreten, bis sie sich nicht mehr rührte, ähnlich, wie man das von den Kameraaufzeichnungen an Bahnhöfen kennt. Da diese Taten auch unmotiviert geschehen und aus schierer Aggression des Täters resulierten, die dieser am nächstbesten Opfer auslässt, Frau Heinen aber hier eigentlich nur für einen direkten Nachbarn ein "nächstbestes Opfer" wäre, würde mich sehr interessieren, ob im Haus ein junger Mann (Nachbarssohn) mitwohnt / gewohnt hat oder zur Tatzeit zu Besuch war, der da als Täter in Frage käme. Sie hat doch sicher geschrien, warum hat keiner was gehört von den Nachbarn?

Auf jeden Fall klingt sowas nach einer spontanen und nicht einer geplanten Tat, denn bei einer geplanten Tat würde man als Täter doch eine Waffe mitnehmen und nicht mit bloßen Fäusten aufs Opfer losgehen. Die Tat hat sich scheinbar aus einer Situation heraus ergeben durch einen unkontrollierten (cholerischen?) zu starken Affekten neigenden Täter, der sicher auch schon anderweitig durch Gewaltexzesse auffällig geworden ist. Beim Nachbarn könnte schon der berühmte immer wieder zu laut eingestellte Fernseher (bei vielen alten Leuten typisch) ausreichen als Auslöser. Meine Oma war auch eine nette harmlose Dame, die aber regelmäßig heftigen Streit mit einem Nachbarn hatte, weil sie - schwerhörig - immer bis in die frühen Morgenstunden den Fernseher aufgedreht hatte wie nur was. Wir haben ihr dann irgendwann Kopfhörer geschenkt. Das nur als Beispiel, wie auch liebeswerte feine alte Damen anderen Leuten Gründe liefern können, auf sie mächtig sauer zu werden - ständiger nächtlicher Lärm, noch dazu von der eigenen Vermieterin, gegen die man sich nicht mal beschweren kann bei jemandem, könnte ein Auslöser sein. Und einem Nachban hätte sie ja sicher aufgemacht, wenn der an der Tür klingelt, allein schon weil sie ja als Vermieterin auch Ansprechpartnerin war bei Problemen.


melden

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

30.12.2012 um 08:14
Mir fällt noch was ein; Vielleicht war es ja sogar ein Nachbar, der von seiner eigenen Frau/Partnerin oder Mutter/Eltern gedeckt wird und deshalb als Täter für die Polizei ausschied wegen dem Alibi? In Wirklichkeit wird er aber gedeckt, weil sich die ganze Familie aufgeregt hatte über die Vermieterin und alle insgeheim froh sind, dass sie sie los sind?! Meine Ex-Vermieterin war auch eine "feine ältere Dame", aber leider auch eine arge Nervensäge, die ständig was zu meckern hatte, wie die Mieter mit IHREM Eigentum umgehen. Die Konstellation, mit dem Vermieter (Hausbesitzer) im gleichen Haus zu wohnen, ist selten NICHT spannungsgeladen.


melden
Giselle-Sophie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

30.12.2012 um 09:58
@diegraefin
Ich bin wieder mal verblüfft, welche Aspekte du aus einer konkreten Lebenssituation analysieren und mit Erfahrungswerten zu einer möglichen Skizze zeichnen kannst. Ja genau, solch ein Faktum, wie die Vermieterin zu sein, impliziert ein mögliches Rollenverhalten, welches von den betreffenden Adressaten so und so empfunden werden kann. Da könnte es natürlich auch Zündstoff gegeben haben. Im Hinblick auf dein Kombinationstalent kann ich nur wiederum sagen: "Das war Spitze!" Darauf wäre ich nicht gekommen, der XY-Film brachte mein Denken nur in die Richtungen Auftragstat durch die beiden fremden Männer in Hausesnähe oder Annoncenfolgen.


melden

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

30.12.2012 um 11:43
Hallo zusammen,

@Giselle-Sophie
Giselle-Sophie schrieb: Was könnte ein Grund für die Polizei sein, über die Todesursache noch nichts bekannt zu geben?
Der Grund könnte zum Beispiel Täterwissen sein. Die Polizei gibt vor Abschluss der Ermittlungen in aller Regel keine Informationen von Täterwissen preis, damit der Ermittlungserfolg nicht beeinträchtigt wird. Vielleicht ist in diesem Fall die Todesursache so prägnant, dass sie deswegen nicht öffentlich gemacht wird. Massive Gewalteinwirkung sind Schläge,Tritte ect..Sie können aber auch mit einem Gegenstand verübt werden und nicht nur durch Hände und Füße. Vielleicht konnte man anhand der Verletzungungen erkennen um welchen Gegenstand es sich möglichweise gehandelt hat und man gibt deswegen nichts dazu bekannt, weil es somit Täterwissen ist.


melden

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

30.12.2012 um 11:49
Hier steht noch, das nach der Ausstrahlung des Falles in der Sendung Aktenzeichen XY - ungelöst Hinweise eingegangen sind.....
Zum Fall der Troisdorfer Seniorin gingen im Studio beim zuständigen Kommissar Michael Brück neun Hinweise ein. Sechs Anrufer meldeten sich direkt bei der Polizei. Die 88-Jährige war am 6. Oktober 2011 im Flur ihrer Wohnung ermordet aufgefunden worden. Die Kripo geht von einer Beziehungstat aus, denn Geld und Schmuck der Frau wurden nicht angerührt.

Einige Wochen zuvor hatte die Seniorin eine Kontaktanzeige aufgegeben und mehrere Antwortbriefe erhalten. Die Polizei fragt nach Kontakten des Opfers und sucht als Zeugen zwei Männer, die am 5. Oktober 2011 vor dem Haus an der Hans-Böckler-Straße Alkohol tranken.
Quelle: http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/rhein-sieg-kreis/troisdorf/Viele-Hinweise-nach-Aktenzeichen-XY-article817188....

Im oben zitierten Text steht
Die Kripo geht von einer Beziehungstat aus....
...Eine Beziehungstat könnte ich mir ebenfalls gut vorstellen.....


melden
Giselle-Sophie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

30.12.2012 um 11:56
@Quinzy
Danke für diese Info über die Hinweise nach der Sendung. Da gab es doch einige Reaktionen drauf.


melden

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

30.12.2012 um 12:01
Ja, immerhin neun Hinweise. Interessant wäre ja mal zu wissen, in welche Richtung diese Hinweise gingen......ob es Beobachtungen waren oder vielleicht Personen, die sich auf ihr Inserat gemeldet haben....?


melden
Anzeige
Giselle-Sophie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 88jähriger Hildegard Heinen aus Troisdorf

30.12.2012 um 12:14
@Quinzy
Eins ist mit Sicherheit klar: wenn es einen Erfolg zu vermelden gibt, dann werden wir das von Rudi Cerne hören.


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden