weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

291 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Österreich, Berge, Greiner, Susi
ZenCat1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

14.02.2013 um 00:37
@JohnLeake
JohnLeake schrieb:Die Sendung enthaelt eine Reihe von Unwahrheiten (seitens der Stubaier Gletscherbahnen und der Staatsanwaltschaft) und der aktuelle Sprecher der Staatsanwaltschaft hat keine Ahnung wovon er redet. Als der oesterreichische Journalist, Arpad Hagyo mir gerade geschrieben hat:

"Dass am Ende deine Recherchen als „Verschwörungstheorie“ bezeichnet wurden, kann nur jemand behaupten, der die Fakten nicht kennt. Das widerspricht dem Objektivitätsgebot, dem der ORF gesetzlich unterliegt."

Wenn ein maechtiger Sender wie der ORF/Innsbruck obrigkeitshoerig ist, dann ist die einzige Hoffnung fuer Wahrheit ein Forum wie dieses.
Es war mir nicht bewusst, dass Sie aufgrund Ihrer Enthüllungen jetzt auch noch Anfeindungen erleben müssen - ich schäme mich inzwischen, in diesem Land zu leben!

Aber das "Objektivitätsgebot", dem der ORF pro forma unterliegt, ist in diesem Sinn keine Grundlage, da es permanent und ohne irgendein Nachspiel seit Jahren gebrochen wird. Ich erinnere mich, kürzlich gelesen zu haben, dass eine unabhängige Kommission dem ORF mehr oder weniger alles widerlegt hat, wofür er "offiziell" steht - weiß den genauen Wortlaut nicht mehr, aber das war ein Armutszeugnis schlechthin. es gab die eine oder andere Diskussion in Leserbriefseiten von Tageszeitungen, jetzt ist nichts mehr zu hören - obwohl die Gebühren extrem gestiegen sind. Der Österreicher schimpft, aber macht nicht wirklich was - wann hats hier z.b. den letzten Streik gegen irgendwas gegeben? Zwentendorf in den 70ern? Mann...

Der ORF ist dieser Sender, der bezahlt werden MUSS - ich habe ihn seit Jahren nicht mehr geschaut, weil ich das nicht aushalte, mir kommt nach 2 Minuten das Kotzen. Man muss aber bezahlen, sobald man einen Fernseher hat. Politisch gesehen ist dieser Sender sowas von "befangen", dass es zum Schreien ist - wieso soll es in einem Mordfall, den es nicht geben "darf", anders sein?

Aussagen wie die von @mysterioes74 nehme ich sehr persönlich - mag sein, dass Österreich ein Sch***-Nachbarland von D ist, aber das heißt noch lange nicht, dass wir alle hier in diesem Strudel des Vertuschens und Verschweigens gefangen sind. Ich lebe hier, mehr oder weniger gerne, aber das heißt noch lange nicht, dass ich alles gutheiße, was hier abgeht, im Gegenteil. Irgendwann stumpft man zwar ab, weil man nichts ändern kann - aber es geht immer, aufzudecken, zu diskutieren, Themen einfach nicht einschlafen zu lassen. Das mache ich hier als Österreicherin, auch wenn es gegen das "große Ganze" nichts hilft - aber still zu sein und zu fressen, was man serviert kriegt, hilft auch nichts. Laut sein, reden, diskutieren, nicht aufhören, in Frage zu stellen - wenn das mehr Menschen machen würden, würde es irgendwann mal was bringen. Weitermachen!


melden
Anzeige

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

14.02.2013 um 01:57
@ZenCat1 DU sprichst mir aus der Seele!


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

14.02.2013 um 10:57
@ZenCat1
habe nix vom sch.... nachbarland geschrieben.

wenn die frau österreicherin gewesen wäre und in deutschland ums leben gekommen wäre, dann wäre österreich an eine reibungslose aufklärung interessiert.


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

03.03.2013 um 15:51
Hier gehts wohl eher darum, dass die Angehörigen damit abschliessen können, wenn sie erfahren was mit SG passiert ist. Weniger ob Deutschland daran interessiert ist!
Schliesslich haben die angehörigen einen menschen verloren....


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

04.03.2013 um 01:12
Ich denke, Deutschland ist daran auch gar nicht interessiert, dass etwas neues ermittelt wird. Das bringt nur Ärger zwischen den Ländern und Susi Greiner wird davon nicht lebendig.

Nur die Bewohner von Österreich sollten etwas dagegen haben, dass man dort getötet werden kann, ohne dass jemanden der Grund interessiert. Das kann ja auch einem Österreicher passieren...


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

04.03.2013 um 01:36
Ja; da gibt es wohl hüben wie drüben negativ Beispiele. Siehe nur den Fall Tanja Gräff, oder Daniela Kammerer.
Um nicht über die Verwicklung von Regierung Verfassungsschutz im NSU Skandal zu sprechen, der würde mich als BundesDeutscher kein auge mehr zumachen lassen. Soviel zu den behörden in postmodernen Zeiten


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

04.03.2013 um 17:04
@MaWu
Das mit der NSU ist natürlich schon krass, aber solche Fälle mit Geheimdienst-/Verfassungsschutz-Beteiligung sind wahrscheinlich überall möglich.

Bei den hier angesprochenen Fällen gehts aber eher um Menschen wie Du und Ich, und das ist natürlich schon sehr erschreckend, wenn Gerichtsmediziner und Polizei/Staatsanwaltschaft im Sinne von Vetternwirtschaft bzw. um den Tourismus zu schützen handeln!


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

04.03.2013 um 17:56
Ob sie den tourismus retten wollen sei dahin gestellt. Dass dieser herr gerichtsmediziner, jedoch in sehr vielen skandalen dabei ist, ist hier aber auch augenscheinlich.
Hier in österreich gäbe/gibt es viele Dinge die nach einer kritischen rückschau lechzen. So soll sich der briefbombenattentäter Franz Fuchs selber erhängt haben. Laut offizieller darstellung mit den kabeln eines elektrischen rasierapparetes. Dabei ist allerdings hervorzuheben, dass dieser Herr keine hände mehr besass. Die sprengte er sich bei der verhaftung selber weg...


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

04.03.2013 um 20:07
@MaWu
scheinbar habendie Verantwortlichen ein Händchen dafür, ihre "Fälle" so abzuschliessen, dass noch jede Menge Erklärungsbedarf besteht, und man auch andere Endungen vermuten kann...


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

04.03.2013 um 20:36
@AxelF
Ja das scheint in diesem von freunderlwirtschaft und korruption durchzogenem land gang und gäbe zu sein.
Siehe dazu auch unklarheiten im fall kampusch.
Den plötzlichen herztods udo prokschs
Der selbstmord jack unterwegers
Der fall föger
Der fall des polizisten der vergangenes jahr mutmasslich eine frau getötet hat wegen goldbarren.
Dazu noch ein strafversetzter staatsanwalt des landesgericht tirol.
Die liste liesse sich unendlich verlängern...


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

04.03.2013 um 21:11
Die müssten ja nur mal unwiderlegbar recherchieren, aber man hat gleich das Gefühl, dass es ihnen lieber ist, schnell alles erledigt zu haben und gegenteilige Beweise erst gar nicht ernstzunehmen...


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

04.03.2013 um 21:13
@AxelF
Das macht die trierer SOKO im fall Tanja Gräff auch so. Hier sehe ich grosse versäumnisse der polizei, bei der fahndung und bei der wahl der zeugen!


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

06.03.2013 um 11:28
"Unwiderlegbar recherchieren"? Was soll man denn darunter verstehen? Solange ermitteln, bis die Ergebnisse durch allfällige später auftauchende Beweise gar nicht mehr widerlegt werden können? Also ich weiß weder, wo sowas Usus ist, noch wie das überhaupt vonstatten gehen soll.

Und widerlegt wurden in keinem der aufgezählten Fälle die offiziellen Untersuchungsergebnisse. Auch ist keiner hier soweit in den Akten drin, dass er zweifelsfrei Widersprüche feststellen könnte. Man weiß nur, was in den Medien oder im Internet spekuliert wird.

Wenn Ermittlungen ergaben, dass beim Tod von Franz Fuchs nichts auf Fremdeinwirkung hindeutet und er körperlich fähig gewesen war, sich selbst zu erhängen und darüber hinaus bekanntermaßen hochgradig suizidgefährdet – was sollen dann die Behörden machen? Den Fall offenhalten bis keiner mehr sagt "Das halt ich für unwahrscheinlich, ich glaube euch nicht."? Dasselbe gilt auch für den Fall Susi Greiner.

Natürlich können die Zweifel berechtigt sein, aber wir wissen es nicht. Hier artet das gerade ein wenig in Richtung haltlose Verschwörungstheorie aus. Ein gutes Beispiel ist gerade der letzte Beitrag von mawu:
MaWu schrieb:Das macht die trierer SOKO im fall Tanja Gräff auch so. Hier sehe ich grosse versäumnisse der polizei, bei der fahndung und bei der wahl der zeugen!
Vergleiche aber hierzu Zitate vom selben User später am Abend im Tanja-Gräff-Thread:
Da muss ich nochmal nachfragen: diese Leute bei JBK waren also alles "alte" Bekannte? Hat sich die clique auch an der suche beteiligt?
Waren auch "alte"freunde bei dieser neuen clique?
In welchen verhältnis stehen die alten freunde zur clique?
Boah jetzt bin ich irgendwie auch hier baff. Ich hatte einen Denkfehler, ich dachte mir, die clique veranlasste die suche. Nach deinen ausführungen ist dem aber nicht so!
Klar, was ich damit sagen will? Nicht böse gemeint, aber mawu hat noch nicht mal die sattsam öffentlich bekannten Zeugen richtig auf der Pfanne, geschweige denn eine Zeile aus den Ermittlungsakten gelesen, will aber mit Sicherheit sagen können, dass sich die SOKO Trier bei der Auswahl der Zeugen große Versäumnisse geleistet hat.

Über den Fall Susi Greiner wissen wir noch weniger, aber trotzdem scheint es so sonnenklar zu sein, dass statt über den Fall geredet nur noch über die Behörden hergezogen wird ...


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

06.03.2013 um 12:29
Waldeck schrieb:Wenn Ermittlungen ergaben, dass beim Tod von Franz Fuchs nichts auf Fremdeinwirkung hindeutet und er körperlich fähig gewesen war, sich selbst zu erhängen und darüber hinaus bekanntermaßen hochgradig suizidgefährdet – was sollen dann die Behörden machen? Den Fall offenhalten bis keiner mehr sagt "Das halt ich für unwahrscheinlich, ich glaube euch nicht."? Dasselbe gilt auch für den Fall Susi Greiner.
Nunja, wir haben es hier aber nicht mit einer Leiche zu tun, die auf dem eigenen Dachboden haengt! Sie muesste zuerst ihre ganzen Habseligkeiten im Tal verteilt und dann barfuss und nackt auf 2000 Meter gestiegen sein! Wer glaubt denn sowas!? Ausser die oesterreichische Polizei offensichtlich!


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

06.03.2013 um 12:48
Lieber @Waldeck Franz Fuchs wurde 24 stunden am Tag von Beamten bewacht. Das müssten sie eigentlich schon wissen, denn du kannst das ganz einfach nachlesen, wenn dir schon viel daran liegt, dass jedEr hier, bevor mensch hier zu SPEKULIEREN beginnt. Aber der Maßstab bei einem selber ist und war schon immer ein ANDERER.


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

06.03.2013 um 12:53
@Alari
Achtung mit diesen Verschwörungstheorien, oder hast du die Ermittlungsakten schon gelesen.
Dann müsstest Du auf der "pfanne" haben, dass , nach darstellung, der tiroler ermittler, susi greiner sehr wohl alles zuerst verteilt hat und sich nach getaner arbeit zum sterben niedergelegt hat. ;-)

So wars, nicht? @Waldeck.


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

06.03.2013 um 13:38
@MaWu
Ja..."nach Darstellung"..... Man bekommt irgendwie das Gefuehl, die seien zu faul zum Ermitteln in Oesterreich! Zumindest, wenn es sich um tote Auslaender handelt! Also waere ich Polizist, mir waere es peinlich, sowas zu behaupten! Ich wuerde als erstes eine zweite Obduktion in Deutschland veranlassen.


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

06.03.2013 um 14:10
@Alari
Wissen tu ich es natürlich nicht, aber vorstellen kann ichs mir schon. Dazu verweise ich auf die Vorseiten, wo ausführlich dazu diskutiert wurde. Bei Lichte betrachtet scheint manches etwas weniger spektakulär, als es die TV-Doku suggeriert.

@MaWu
Meines Wissens bestand die "24-Stunden-Bewachung" von Franz Fuchs in einem regelmäßigen Kontrollblick in seine Zelle, so alle ein bis zwei Stunden. Also kein Problem, sich dazwischen mal aufzuhängen. Wenn du andere Infos hast, gerne hier:

Diskussion: Franz Fuchs - Einzeltäter?


melden

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

06.03.2013 um 14:28
Da lieber @Waldeck, verlasse ich mich nicht auf Spekulationen. Da lese ich mir lieber Protokolle der österreichischen Bundesregierung durch. Dort wird genau geschildert, wie die Überwachung ablief. Da steht NIRGENDS etwas von alle 2-3 stunden hineingeschaut. Aber ist doch egal.
Wie erklärst Du dir:
-sachen auf mehrere kilometer verteilt
-barfuß
-keine spuren an den fusssohlen.

Ich gehe viel in die Berge! Aber auf dieser höhe, bei diesen spitzen steinen und steinchen, kann ich mir nicht vorstellen, dass keine spuren an den fußsohlen gefunden werden.
Aber wie du sagst @Waldeck, die polizei hat die akten erfolgreich geschlossen, laut denen war es selbstmord. Genau wie es auch selbstmord war, im ausserfern, oder zur abwechslung ein unfall am stubaier gletscher, oder aber plötzlich fehlen aus der asservatenkammer plötzlich haare, so geschehen im fall föger. Oder es wird die Leich ein paar jahre später wieder exhumiert(kammerer)
Und Du willst mir jetzt wirklich weissmachen: Die machten ihren job gut? Naja dann
GuteNachtDuFelixAustria


melden
Anzeige

Rätselhafter Todesfall in Österreich: Susi Greiner

06.03.2013 um 14:39
@MaWu
Wie erwähnt: Ich habe mich schon auf den Vorseiten ausführlich dazu geäußert, wie ich mir das erklären kann.

Und Franz Fuchs ist dir ja offensichtlich nicht egal. Schreibs doch in den entsprechenden Thread, es würde mich ehrlich interessieren. Aber ich vermute, du verwechselst das mit der 24-Stunden Videoüberwachung in der U-Haft.


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden