weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:38
@Lara1973
ZUr Schlafenden bzgl. Einbrecherstory ja. Hätte er sich aber in diesem szenario genauso im Bad benommen, bliebe das Mord (nur nicht an der Schlafenden), meine Meinung.

Ich stelle mir sein kreuzverhör auch aufgrund seines vorherig dokumnetierten Verhaltens schwieirig vor: WEIL - der lässt sich nichts sagen, fragen, Regeln folgen, WEIL siehe Officer, der seine Waffe anfassen will/muss (nobody toutches my ..) und ihn darauf hinweisst, dass die nicht offen rumliegen kann. Er ordnet sich nicht den Anweisungen eines vom Staat ermächtigten Regeldurchsetzers unter, im Gegenteil , es gibt mehr vom selben (Ballern durch Dach).
Dann dieses Vorkommnis mit Cassidy Taylor-Memmory: die lady mit dem verletzten Fuss und ihrer jahrelangen Klage. Diese Frau war Freundin von Melissa Rom, der damaligen Freundin von OP. Auf einer seiner Partys knutscht er fremd, Melissa zählt ihn an. Daraufhin ist Partyende, alle fliegen raus und Cassidy hat das Pech, noch mal ins haus zu müssen wegen ihres Autoschlüssels, worauf der Hausherr physisch wird. Da zeichnet sich doch auch ab, dass seine kritikfähigkeit ne menge Luft nach oben hat und er direkt aggressiv und pampig reagiert, wenn man ihn in Schranken weisst.

Bei solch einer Befragung muss er antworten, übernimmt also nicht die Führung: er muss verständlich sprechen und wird dann auch darauf hingewiesen werden, wenn man ihn nicht versteht. Er muss Dinge vielleicht mehrmals erklären, egal ob er denkt, dass man das beim ersten Mal versteht etc. Es wird sehr konkrete Fragen geben, bei denen er sich nicht mehr die Ohren zu halten kann, weil er diese Realität für sein Selbstbild ausschalten will/muss.Eine Qual für einen Menschen, der sonst bestimmt, wer er ist und wo es lang geht.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:45
@hubertzle
hubertzle schrieb:der lässt sich nichts sagen, fragen, Regeln folgen


Ich verstehe eh nicht wieso er auf freiem Fuß ist, die Fluchtgefahr ist doch immens...
Jeder Normalbürger geht wegen nix gleich in U-Haft, manchmal monatelang...
vor allem wegen Steuerhinterziehung *lol*


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:47
vll Reisepass entzogen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:47
@Ocelot
einen Reisepaß könnte er sich kaufen, wenn dann wohl eh unter falschem Namen
vielleicht war die Familie davor...
obwohl die ihn am besten kennen müßten


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:49
@Ocelot

Den musste er ja schon nach der Freilassung auf Kaution abgeben

@all

mich würden hier echt mal die Antworten der täglich Schreibenden interessieren. Was ist das an der Duschkabine?? Leider bekomme ich trotz eifrig lesen auch nicht alles mit. Wäre schön wenn Ihr die Fragen von @zaubertraudl
beantworten könntet

Beitrag von zaubertraudl, Seite 1.205


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:50
@Rabenfeder
OP ist halt weltbekannt. Der müsste nach einer Flucht sich ständig versteckt halten, weil er praktisch von jedem erkannt werden könnte... Ob er sich das freiwillig antun würde?

@Schnaki
ah ok, danke


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:51
Am Prozessbeginn wurde erwähnt, als es um sein eventuelles Aussagen ging, dass er die schriftlich eingereichten Fragen beantworten wird. Also, kein Kreuzverhör?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:55
@Rabenfeder
deine ausführungen hier:
Beitrag von Rabenfeder, Seite 1.205
Rabenfeder schrieb:es erhärtet meine Theorie, daß er zwischen den Schüssen das Paneel ausgeschlagen hat oder sogar schon vorher und sich eine Sicht auf das Badezimmer verschaffte, warum sonst sollte Reeva in der
Voraussicht eines unmittelbar drohenden Kopfschusses sich die Hände vor den Kopf halten.
Es war auch seine einzige Chance sie umzubringen, damit sie nicht mehr reden kann was zuvor vorgefallen war. Es spräche nicht einmal dagegen wenn man in den Wunden Holzsplitter gefunden hätte ( hat man das eigentlich?) denn er hat ja zwar unter Sicht aber dennoch durch die Tür geschossen.
Ob das zeitlich hinkommt müßte man mal überlegen, aber wieso sollte es nicht?
wenn OP das paneel nach deiner ansicht vorher hätte rausgeschlagen, WIE bitte hätte er dann genau dadurch wieder schießen sollen? - wie stellst du dir das vor?.. wie hätte er das paneel feshalten sollen, wenn doch erwiesen ist, dass er bei einem abstand von mindestens 60 cm plus seiner armlänge, die schüsse abgegeben hat - weiter würden, bei einer instabilität des paneels, die einschüsse sicher eine andere form aufweisen - und dann 4mal verschieden anders.

die gedanken die sich hier gemacht werden, bezüglich der beweise, sie umdeuten zu wollen, obwohl längst von experten erbracht, sind hanebüchen..


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:55
Noch eine kurze Anmerkung zu einer hier vorhin kurz diskutierten Theorie:

Also ich denke nicht, dass die von Reeva eingenommene Schutzhaltung automatisch dafür spricht, dass sie der Gefahr unmittelbar ins Auge gesehen hat.

Dies kann doch auch einfach reflexartig geschehen oder nicht? Da es ja anscheinend so war, dass nach dem Hüfttreffer der zweite Schuss daneben ging, hatte sie doch zum einen genügend Zeit und zum anderen auch einen guten Grund, sich zusammenzukauern und die Hände schützend über den Kopf zu legen (die Angriffsfläche also möglichst klein zu machen), da die Bedrohung ja offensichtlich noch nicht vorbei war.

Ich finde es schon ein wenig weit hergeholt, zu behaupten, dass er erst geschossen und anschließend dann die Paneele herausgehauen hat, um sich zu versichern, wie und wo er gezielt einen Kopftreffer landen kann. Und selbst wenn er dies getan hätte - warum schießt er anschließend trotzdem wieder durch das Holz der Tür und geht das Risiko ein, doch nicht richtig zu treffen, anstelle einfach durch die Öffnung zu schießen?

Erscheint mir - wenn auch nicht unmöglich - nicht wirklich plausibel.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:57
zaubertraudl schrieb:warum schießt er anschließend trotzdem wieder durch das Holz der Tür und geht das Risiko ein, doch nicht richtig zu treffen, anstelle einfach durch die Öffnung zu schießen?
Dann wäre seine Einbrecherstory noch behämmerter als jetzt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 11:59
FadingScreams schrieb:die gedanken die sich hier gemacht werden, bezüglich der beweise, sie umdeuten zu wollen, obwohl längst von experten erbracht, sind hanebüchen..
Hanebüchen sind sie nur in deiner interpretation.
Durch spalten gucken und durch holz schiessen, darüber ist schon zig mal geredet worden, keine kernphysik so was.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 12:04
@Rabenfeder
Es erscheint mir, als würde der Angeklagte in 2 Welten leben: seine mit seinen Regeln und die Realität mit Regeln für alle.
Seine soziale Position als bladerunner lässt ihn sowieso aus der Gesellschaft herausstechen. In diesem Fall fatal, da Sein Identifikationspotential als against all odds-hero mit charisma ihn vor einer Gleichbehandlung schützt und er somit die andere Seite seiner Persönlichkeit schützen kann: eine unreife Frustationsbewältigung (Unreif= aggressiv) und eine untrainierte Kritikfähigkeit gepaart mit einer abgewehrten Reflexion über die eigenen Handlungen (Ohren zu). Leider hat der SA-statt ihm hier bestätigt, dass für ihn tatsächlich andere Regeln herrschen als für den Dingsda von der Strasse.
dass wiederum bestägtigt des Angeklagten sowieso bestehender Eindruck, dass für ihn die üblichen Regeln nicht anwendbar sind, Schonung noch und nöcher wenn es an die Konfrontation geht. Cleenax wenn es eng wird.
Erinnert mich an Muttis bei denen der kleine nie was falsch macht, nie (Identifikation) und (ist für mich eine narzisstische Problematik, siehe Narzisstische Wut). Und man bedenke: Mike Tyson als Vorbild (Identifikation?).


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 12:06
@Ahnungslose
wenn du mich zitierst, bitte ich um vollständiges zitieren - danke


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 12:11
Ich stimme @FadingScreams absolut zu; was hier teilweise abgeht ist wirklich hanebüchen. Da werden einfach die Experten zu Idioten erklärt und die eigene "Wunschversion" der Tat als bare Münze genommen...

Aber so ein durch Spalten gucken und durch Holz schießen passt natürlich auch viel besser zur Psychopathen-Theorie, gelle?

Außerdem muss ich mal sagen, dass es wirklich schade ist, dass man als neuer Mitschreiber hier mehr oder weniger ignoriert wird.

Hier wird seitenlang über jede erdenkliche Kleinigkeit diskutiert, aber Fragen neuer User werden nicht beantwortet...

Danke @Schnaki, dass wenigstens Du meinen Post bemerkt hast! :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 12:17
Hallo und guten Tag allerseits ...

@zaubertraudl
Die Markierung an der Duschkabine dürften Blutspuren sein ...
Auch in anderen Bereichen des Hauses wurden diese mit Doppelbuchstaben markiert ...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 12:18
zaubertraudl schrieb:zum anderen auch einen guten Grund, sich zusammenzukauern und die Hände schützend über den Kopf zu legen (die Angriffsfläche also möglichst klein zu machen),
das hat sie nicht gemacht, sie hat die Hände vor das Gesicht gehalten und zusammengekauert hat sie sich auch nicht, die Experten sprachen von einer Art sitzenden Haltung mit aufrechtem Oberkörper, das wird auch durch die Einschußhöhe gestützt.

@FadingScreams

das mit den unterschiedlichen Einschußlöchern verstehe ich nicht, wie kommst du darauf? Hat jemand gesagt die Einschußlöcher sind alle exakt gleich? Wieso soll ein lockeres Panel ein anderes Einschußloch bedingen, bedingt umgekehrt ein Bewegen oder Zittern der Schußhand nicht auch ein anderes Einschußloch des Nachfolgeschusses? Wieso soll das Panel locker sein, nur weil das Nachbarpanel gelöst wurde ...

Ich finde es sehr interessant wenn hier verschiedene Varianten vorgebracht werden, natürlich sind nicht immer alle Varianten bis zum Ende durchgedacht, darum stehen sie auch zur Diskussion.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 12:21
Die Einschusshöhen sind laut Ballistiker: A=93.5 cm, B= 104.3cm, C=99.4cm, D=97.3cm.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 12:22
zaubertraudl schrieb:Aber so ein durch Spalten gucken und durch Holz schießen passt natürlich auch viel besser zur Psychopathen-Theorie, gelle?
Eher umgekehrt. Dazu wird klares Denken gebraucht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 12:22
@paraheinz
die einschüsse sind auch in dem paneel welches rausgeschlagen wurde - soll er es wieder reingesetzt haben?..


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.03.2014 um 12:25
@FadingScreams

ich habe mich mit dieser Theorie nicht befasst, darum weiß ich nicht welches Einschußloch wo ist.
sind alle im gleichen und ausgeschlagenen Panel? Ist Schuß 4 in diesem Panel?

Ich glaube auch nicht dass OP geguckt hat, ich glaube das Ergebnis hat gezeigt dass das Ganze ohne gucken mit 4 Schüssen auch geklappt hat, finde die Theorie aber nicht ganz abwegig.


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden