Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anita Richter - vermisst seit 1999

482 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Richter, Schwerin, Anita

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 16:55
Lumina85 schrieb: Ich glaube dennoch nicht an ein freiwilliges Verschwinden, denn dann hätte wahrscheinlich der Tagesablauf anders ausgesehen oder sie hätte sich irgendwie vorbereitet.
Das glaube ich auch, aber ich habe in diesem Fall das Gefühl, dass da weit vorher im nahen Umfeld etwas vorgefallen sein muss, was diese Situation erst begünstigt hat.


melden
Anzeige

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 16:57
Mia_Gonzo schrieb:Dies alles spricht für mich gegen ein freiwilliges Verschwinden.
Eigentlich argumentierte ich auch nicht zwangsläufig auf ein freiwilliges Verschwinden hin, sondern dahingehend, dass man auch hier (wie in zig anderen Fällen) die Situation nicht so oberflächlich beurteilen darf, sondern auch mal hinterfragen muss, was da passiert sein könnte. Und da wird mir hier einfach zu viel verallgemeinert und zu schöngemalt. ;)


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 16:57
Ich habe gerade nochmal im Eröffnungsthread nachgelesen und da steht, dass sie um 18 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Stauffenbergstr. gesehen wurde. Das wurde allerdings gestern nicht erwähnt, oder?


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 16:58
Nein, als letzte gesicherte Sichtung war der Weg zur Bushaltestelle, wo die Mutter sie sah, genannt.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:00
Das finde ich nun seltsam. Auch auf der Seite der Polizei war veröffentlicht, dass sie den Bus nahm und dann an der S-Bahnhaltestelle gesehen wurde. Jetzt scheint das wohl doch nicht mehr so sicher zu sein...


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:01
@Lumina85

Der xy-Beitrag spielt auf die letzte gesicherte Sichtung ab.

Der Zeuge, der Anita Richter in der Stauffenbergstraße gesehen haben will, hat sich erst zwei Wochen nach ihrem Verschwinden gemeldet und hat nach Mitteilung der SVZ nur vage Angaben machen können.

Mittlerweile bestehen wohl ernsthafte Zweifel, ob sie den Bus überhaupt genommen hat.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:02
Lumina85 schrieb: Ich bin mir bei Anita unsicher inwiefern sie die ganzen Leute kannten. Vielleicht war die beste Freundin zwar eine gute Freundin aber das Vertrauensverhältnis war dennoch nicht so eng?
Genau, dass meine ich auch. Wenn man von einer "besten" Freundin spricht, dann weiß die meiner Meinung nach was los ist oder versucht zumindest alles erdenkliche, es raus zu finden. Hier haben verschiedene Personen unabhängig voneinander gesagt, dass sich Anita verändert hat aber scheinbar hat es von den Freundinnen niemanden interessiert?! Erst nach einigen Tagen ist sie dann bereit sich anzuvertrauen - wozu es ja nicht mehr kommt.

Die andere "gute" Freundin sagt, sie dachte sie sei schwanger und deshalb abgehauen. Im Grunde genommen sagt, dass aber auch nur aus, dass sie im Grunde nichts wusste.

Für mich ist so wie es dargestellt ist, nicht ein pubertierender Teenie einfach abgehauen sondern eher, dass sie jemand gezielt weg geholt hat und ihre Situation ausgenutzt hat.
Minderella schrieb:Eigentlich argumentierte ich auch nicht zwangsläufig auf ein freiwilliges Verschwinden hin, sondern dahingehend, dass man auch hier (wie in zig anderen Fällen) die Situation nicht so oberflächlich beurteilen darf, sondern auch mal hinterfragen muss, was da passiert sein könnte. Und da wird mir hier einfach zu viel verallgemeinert und zu schöngemalt. ;)
Ich wüsste jetzt nicht wo ich etwas "schöngemalt" oder nur "oberflächlich" beurteilt habe. Anita hatte Probleme und alles was ich schrieb war dahingehend gemeint, dass die Probleme entweder sehr groß waren und sie sich deshalb nicht ihren Freundinnen anvertraut hat oder aber dass die Freundinnen eben nicht so enge Freundinnen waren wie beschrieben.

Viele Eltern nötigen ihre Kinder ja gerade zu, mit wem sie sich verabreden sollen, möglich ist auch, dass die beiden einfach nur die einzigen wahren mit denen näherer Kontakt bestand der den Eltern bekannt war.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:03
@jerry142
Ja, du hast recht. Habe das eben nochmal gelesen:
Der Busfahrer der Linie 6 konnte sich nicht an das blonde Mädchen mit der Zahnspange erinnern. Auch andere Insassen gaben an, das Mädchen nicht im Bus nach Schwerin gesehen zu haben. Dagegen meldete sich ein Zeuge, der Anita an der Endhaltestelle in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin gesehen haben will. Sie sei zur Straßenbahnhaltestelle gegangen und vermutlich in Richtung Innenstadt gefahren. Diese Angaben waren genauso vage wie ein Zeugenhinweis, wonach sich das Mädchen angeblich in der Hamburger Drogenszene aufgehalten haben soll. Darüber berichtete zwar das „Hamburger Abendblatt“ am 4. August 1999. Aber auch diese Aussage konnte durch Nachforschungen nicht bestätigt werden. Seit 15 Jahren gibt es kein Lebenszeichen von Anita Richter.
http://www.svz.de/mv-uebersicht/15-jahre-ohne-ein-lebenszeichen-id6551171.html


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:07
Am Ende der Sendung wurde gesagt, dass verschiedentliche Zahnärzte angerufen haben, um zu sagen, dass solch eine Zahnspange, wie sie sie trug, nur von einem Fachmann hätte angepasst/entfernt werden können und es wurde der Vorschlag gemacht, ein Vermisstenfoto in Fachzeitschriften abzubilden. Das fand ich einen sehr interessanten Ansatz. Irgendwo müssten dann ja auch zwei unterschiedliche Patientenakten mit dem gleichen Gebiss vorhanden sein, so Anita noch lebt, jedoch fürchte ich, es gäbe keine Möglichkeit, das abzugleichen - wäre allerdings die "einfachste und sicherste" Variante.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:08
@Mia_Gonzo
Sonja Engelbrechts Fall zeigt find ich auch einige Ähnlichkeiten mit Anitas und Diana Ferchs
Fall.
Zumindest sind die Mädchen (Frauen) ähnlichen Typs.
Ein User schrieb das Anita und Diana sich Psychisch ähnlich sind,beide künstlerrisch
begabt und etwas zur Schwermut neigend,das ist sicherlich Zufall,wird wohl
kein Täter es genau auf solche Seelisch gestrickten Mädchen (Frauen) sich
spezialiesiert haben,aber wer weiß?
Es gab ja auch mal den Fall von einem Kindermörder,(mir als schwarzer Riese bekannt)
der 20.Jahre oder so quer durch Deutschland fuhr ,(teiweise auch Ausland)
und Jungs entführte,mißbrauchte und umbrachte.
Am Anfang der Diskussion wurde erwähnt das es Jahre nach Anitas verschwinden einen
Sexuellen Übergriffversuch auf ein Mädchen in Rabensteinfeld gab.
Solche zur Schwermüttigkeit neigende Menschen können Theoretisch wenn ein Emotional
sehr erschüterndes Ereigniss eintritt,(trennung vom Freund) aber auch zu Suizidhandlungen
neigen.
Das Gebiet wo Anita gesucht wurde ist ja sehr unüberschaubar (viel Wald und Seen)
genau wie bei Diana.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:11
Zfaktor schrieb:Solche zur Schwermüttigkeit neigende Menschen können Theoretisch wenn ein Emotional
sehr erschüterndes Ereigniss eintritt,(trennung vom Freund) aber auch zu Suizidhandlungen
neigen.
Dazu würde wiederum passen, dass der Freund ja scheinbar seit einiger Zeit keine Zeit mehr für sie hatte. Mitten in der Pubertät macht einem so etwas sicher noch mehr zu schaffen.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:20
@Minderella
Das Problem ist nur, dass - sollte Anita noch leben - diese Zahnspange bestimmt schon vor Jahren angepasst oder entfernt wurde. Es wäre schön, wenn sich noch ein Zahnarzt daran erinnern könnte, evtl. weil die Patientin nicht krankenversichert war und eine Barzahlung wünschte oder ähnliche Auffälligkeiten.

Selbstmord kann man nie ganz ausschließen. Kürzlich bei einem Vermisstenfall schrieb auch der Freund des Vermissten, dass er daran eigentlich nicht denkt, hätte er ja bemerken müssen, aber es war so.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:21
@bärlapp
Ich denke, es wäre aufgefallen, wenn eine Minderjährige nicht über die Eltern mitversichert ist und solch eine Zahnspangenentfernung privat zahlt. Hoffe ich jedenfalls. Es wäre zumindest eine kleine Chance.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:29
Vielleicht interpretieren wir auch in ihren Kummer zu viel hinein. Es ging ihr nicht gut, weil sie Teenagersorgen hatte. In dem Alter sind kleine Sorgen oft unüberwindbar.

Sie wollte in die Stadt und nachher tatsächlich noch zu ihrer Freundin. An der Bushaltestelle trampte sie oder es hielt ein ihr Unbekannter an und lud sie freundlich ein, sie mit zu nehmen. Sie stieg ein und wurde Opfer eines Verbrechens.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:34
Oder eben kein Unbekannter, sondern ein - zumindest ihr - bekannter, der anbot, sie das Stück kurz zu fahren.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 17:41
Sah sie eigentlich jemand an der Bushaltestelle stehen? Vll wollte sie gleich trampen. Im Bus hatte sie ja anscheinend niemand gesehen und da die Freundinnen sagten, dass sie manchmal trampte, dann könnte sie ja erst gar nicht dort gestanden haben. Wo hätte man sich zum Trampen hingestellt? Wäre dazu die Bushaltestelle oder in der Nähe geeignet gewesen?


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 20:42
@Mia_Gonzo
@jerry142

Den Campingplatz gab es 1999 schon. Der älteste Beleg, den ich jetzt auf die Schnelle gefunden habe ist dieser hier vom 15.12.99, der sich auf die dortige Tauchschule bezieht. Der Platz wird dort aber auch erwähnt.

http://www.taucher.net/edb/Poseidon_Tauchschule_Lohse__Raben-Steinfeld_b1472_bericht178.html


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 20:50
@CauseAndEffect

Vielen Dank!

Ich war nun zwar schon in Raben Steinfeld, habe aber keinen blassen Schimmer, wie es vor fünfzehn Jahren dort ausgesehen haben mag.

Ich las lediglich irgendwo, dass es in den 1990ern als aufstrebendes Idyll am Stadtrand galt ...oder so ähnlich.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

23.05.2014 um 07:59
@Lumina85
Text
Guten Morgen,
hier handelt es sich offensichtlich um ein Missverständnis. Ich habe von der Prä-Verschwinden-Phase geschrieben und du meinst wohl die Post-Verschwinden-Phase.
Klar wird man als Eltern auch in der Privatshpäre des Kindes schnüffeln, wenn dieses vermisst wird. Immerhin hat man noch die Hoffnung, dass es in Briefen, Tagebüchern, etc. den entscheidenden Hinweis zu finden gibt, der Aufschluss über das WARUM gibt.
Natürlich ist es auch dann nicht in Ordnung, aber es ist legitim und das würden wohl alle tun.

Absolut falsch meinst du? Was genau? Dass Geheimniskrämerei der Kinder mangelndes Vertrauen in die Eltern beweist? Das denke ich nicht, dass ich das soooo falsch sehe. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Als ich in dem Alter von Frau Richter, also 14, 15, vielleicht ein wenig älter, hatte ich jede Menge Geheimnisse vor meinen Eltern. Und warum? Weil ich ihnen nicht vertraut habe. Weil ich dachte, nein, weil ich wußte, dass sie, wenn sie die Wahrheit wüssten, mir was verbieten würden. Oder, dass sie mich ausschimpfen würden, weil sie mich nicht verstehen, meine Beweggründe nicht nachvollziehen können würden.
Auch meine Eltern, bei mir eher der Vater, waren so, wie Frau Richters Mutter und wollten wissen, mit wem ich wann wohin gehe und was ich tue, mit wem ich telefoniere, mich treffe, was ich anziehe und wie ich mich schminke, usw. Das nervt, das nervt unheimlich und man gewöhnt sich viele Tricks an, um der Kontrolle der Eltern zu entgehen.

Auch ich hatte Freunde, von denen meine Eltern nichts wußten, die sie nicht kannten.

Jeder von uns war selbst einmal Jugendlicher und hatte Eltern. Und der eine oder andere eben auch solche wie Frau Richter. Ich halte mich deshalb sehr wohl für so fit, dass ich ungefähr nachvollziehen kann, das in dem Elternhaus von Frau Richter nicht immer Glücksbärchenstimmung geherrscht hat. Dass daran die Eltern einen nicht unterschätzbaren Anteil hatten, kann wohl nicht bestritten werden. Weil, wenn alles so schön ist daheim und so unkompliziert, baut man sich keine "Parallelwelt" auf.

Nichts für ungut, aber ich denke, dass meine Ansicht die selbe Berechtigung hat, wie jede andere hier. Und wer anders denkt, wird von mir auch nicht gleich angemotzt:))))


melden
Anzeige

Anita Richter - vermisst seit 1999

23.05.2014 um 10:52
Ich gebe dir in den Punkten recht, dass ich es auch seltsam finde, dass sie sich z.b. nochmal umgezogen hat weil ihre Eltern das nicht wissen durften. Auch diese 'Freunde', von denen niemand wissen durfte, können daraufhin deuten, dass sie zu niemandem wirklich vertrauen hatte. Ich meine, woher weiß man das mit den älteren Freunden überhaupt? von der Freundin? wieso hat sie sich damals nicht dafür interessiert und mal nachgefragt?
bzgl der Eltern halte ich das für schwierig. Geheimnisse sind in dem Alter normal, selbst wenn das Verhältnis sehr gut ist.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden