Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anita Richter - vermisst seit 1999

482 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Richter, Schwerin, Anita

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 13:07
@Lumina85
Ja, ist ja schon gut. Ich habe doch betont, dass das Eltern wahrscheinlich anders sehen. Da muss jetzt keine Grundsatzdebatte daraus werden.

Wegen mir aus lest die Post eurer Kinder und was auch immer. Ich finde es nicht gut, aber wie gesagt, das ist mir auch sowas von schnuppe, was die anderen machen.

Aber eines sei auch noch betont - wenn Kinder Geheimnisse vor ihren Kindern haben, ist das ein Indikator für mangelndes Vertrauen. Mangelndes Vertrauen entsteht gewöhnlich durch zu viel und zu unangebrachte Kontrolle.

Ich gebe den Eltern keine Schuld, obwohl - unschuldig würde ich auch nicht sagen, Fehler sind bestimmt von deren Seite genug geschehen.

Ich tue bestimmt nicht scheißscheinheilig, weil hier einige meinen, DAS darf man aber nicht sagen, DAS ist aber bäh. In so einem Fall sollte man schon alle Karten auf den Tisch legen und dazu gehört, dass man offen sagen darf, dort sind Fehler geschehen.


melden
Anzeige

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 13:09
@maxxb74
Aber sie hat sich doch mit dem Mann an der Bushaltestelle nur treffen wollen, weil ihr Freund mit seiner Band zugange war und die Verabredung abgesagt hat?

Was ich nicht verstanden habe: Sie hat der Freundin auch nie abgesagt, obwohl sie sich was anderes vorgenommen hatte und eigentlich auch schon etwas anderes vorhatte?

@bärlapp
Glaubst du nicht, wenn es eine bestimmte Szene gewesen wäre, in die sie gekommen wäre, dass sie dann "stolz" darauf gewesen wäre und vor ihren Freunden damit angegeben hätte? So war es jedenfalls bei uns in dem Alter, schon, wenn jemand ältere Freunde hatte.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 13:14
@Minderella
Das ist wohl richtig, der Mann mit dem sie sich an der Bushaltestelle treffen wollte, ist ja anscheinend auch der Polizei bekannt, da dieser ja ausgesagt haben soll, dass sie nie angekommen ist.
Was ich denke ist, dass es noch jemanden gegeben hat, DEN Unbekannten... eben auch DER, der das besagte "Problem" war oder aber zumindest einen engen Zusammenhang mit diesem hatte...

Ja gute Frage, warum sie der Freundin nicht abgesagt hat... womöglich hatte sie aber vor, nach dem Treffen mit dem Mann an der Haltestelle noch zur Freundin zu fahren...


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 13:19
Du meinst, es gab 3 Männer in ihrem Leben, parallel, der eine versetzt sie, mit dem zweiten verabredet sie sich, der dritte fängt sie ab? Ich weiß nicht.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 13:20
Zeitlich hätte sie das alles aber nicht geschafft. Die Eltern gingen gegen 19.00 Uhr. Sie sollte um 21.00 Uhr wieder zu Hause sein. Die Freundin wollte zelten und bot Anita an, zu kommend. Wäre sie dann heimlich dorthin? Ich vermute eher, dass Anita reden wollte, aber wusste, dass dies zeitlich unmöglich war.


melden
Memose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 13:37
wie meinst du, es war zeitlich unmöglich um zu reden?
Ich denke, Anita ist freiwillig gegangen. Wahrscheinlich hat ihr Jemand dabei geholfen-ein Unbekannter?!


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 13:43
Ja ich vermute einfach, dass es da noch jemanden gab... ist einfach mal rein spekulativ..


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 14:04
@Feelee
Die Eltern gingen gegen 19.00 Uhr, aber Anita selbst ging bereits um 17.00 Uhr. Also wäre es möglich gewesen, auch noch die Freundin zu treffen. Sie plante ein Treffen mit diesem Bekannten ein für ca. 1 - 2 Stunden oder auch länger und der Rest blieb für ihre Freundin, wäre bei 4 Stunden kein Problem gewesen.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 14:19
Oh Danke @bärlapp für die Richtigstellung. Dann käme es zeitlich hin.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 14:32
kf1801 schrieb:Wegen mir aus lest die Post eurer Kinder und was auch immer. Ich finde es nicht gut, aber wie gesagt, das ist mir auch sowas von schnuppe, was die anderen machen.

Aber eines sei auch noch betont - wenn Kinder Geheimnisse vor ihren Kindern haben, ist das ein Indikator für mangelndes Vertrauen. Mangelndes Vertrauen entsteht gewöhnlich durch zu viel und zu unangebrachte Kontrolle.
Nein, es soll keine Grundsatzdiskussion werden aber dazu muss ich auch nochmal kurz was sagen. Wenn dein Kind verschwunden ist, dann würdest du auch alles tun um herauszufinden was passiert ist und würdest in die Privatssphäre eingreifen, das ist völlig normal.
Aus pädadogischer und psychologischer Sicht ist das einfach absolut falsch, was du erzählst ;) Jedes Kind hat Geheimnisse vor seinen Eltern und das ist auch völlig normal und gehört zur Entwicklung dazu. Sie war in der Pubertät und da erzählt man nicht alles....Dass sie sich z.B. woanders umgezogen hat, halte ich auch für seltsam. Das kann aber auch damit zusammenhängen, dass sie vielleicht nicht wollte, dass andere wissen welche neuen Freunde sie hat o.ä..

Man darf immer sagen wenn es Fehler gab (auch bei den Eltern oder in der Erziehung) aber ich glaube nicht, dass irgendjemand von uns die Erziehung der Eltern einschätzen kann ;)

@Topic:
Ich denke in dieselbe Richtung. Irgendetwas muss vorgefallen sein, irgendetwas Schlimmes. Vielleicht hängt das wirklich mit diesem Unbekannten zusammen, mit dem sie sich treffen wollte. Was wollten sie eigentlich unternehmen? Das wurde ja auch nicht gesagt...
Vielleicht war sie ja schwanger von jemandem und hat es ihm an dem Tag sagen wollen (rein hypothetisch!) und er ist ausgerastet...


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 14:53
Also ich kann mir nicht vorstellen dass Anita freiwillig weggelaufen ist.
Was auch immer sie da für ein großes Problem hatte, ich kann mir einfach nichts vorstellen das so schlimm ist dass man mit 14 von daheim wegläuft und sich dann 15 Jahre nicht mehr meldet.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 15:11
Hallo zusammen,

habe es mir gestern auch angeschaut. Ich persönlich finde es weder sonderbar, dass sie sich an Bushaltestellen umzog weil ihre Eltern vielleicht mit den Kleidern die sie trug nicht einverstanden waren noch finde ich es ungewöhnlich wenn man in dem Alter auflegt oder das Gespräch beendet wenn der Vater rein kommt.

Mir sind andere Sachen aufgefallen und ich wüsste gerne eure Meinung dazu, bzw. ob ihr denkt, dass es eine Rolle spielt.

Zum Einen, wie hier schon erwähnt wurde muss es ja etwas gegeben haben was sie beschäftigt hat und was so schwerwiegend war, dass sie sich keinem - auch nicht ihrer besten Freundin anvertrauen wollte, bzw. dies evtl. am Tag des Verschwindens wollte. Sowohl die Eltern als auch die Freundinnen hatten gesagt, dass sie sich verändert hatte und traurig wirkte.

Die brünette Freundin sagte im Interview, dass sie Anfangs davon ausging, dass Anita schwanger ist und deshalb abgetaucht sei, erst mit den Jahren hielt sie dies für unwahrscheinlich. Die Beziehung zu ihrem Freund lief nicht so gut und es wurde doch auch gesagt, dass sie sich mit älteren Männern traf oder liege ich falsch? Möglich wäre es doch da auch, dass sie ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann hatte der sie an dem Tag von der Bushaltestelle abholte. Es wurde gesagt, niemand kann sicher sagen ob sie einstieg, es kann aber scheinbar auch nicht sicher gesagt werden ob der Freund mit dem sie sich in der Stadt treffen wollte überhaupt der war mit dem sie telefoniert hat oder? Angenommen es sollte da zu einer Aussprache kommen, sie erzählte ihm von der Schwangerschaft und es kam zum Streit. Wäre nicht das erste Mal.

Die blonde Freundin sagte, Anita habe sich an den Bushaltestellen oft umgezogen und dunklere Kleidung angezogen. Sie war 14 Jahre, von einem Nebenjob wurde meine ich nichts gesagt also woher hatte sie die Kleider wenn nicht von ihren Eltern? Irgendwer muss sie ja finanziert haben. Die Eltern werden ja wohl kaum Kleidung kaufen, die sie selbst nicht an der Tochter mögen.

Das letzte was ich hier gerne einbringen würde, evtl. werde ich gleich gesteinigt und ja ich weiß um die Entfernung ABER ich habe gestern den Fall gesehen und auch schon vorher hier die paar Infos gelesen die im Net zu finden waren aber mich hat, das ganze auch das Drumherum dermaßen an Sonja Engelbrecht erinnert. Natürlich ist ein riesen Unterschied von Schwerin zu München aber es lagen auch immerhin vier Jahre zwischen den Vermisstenfällen und da ist es durchaus möglich, dass es eine örtliche Verlagerung des Täterkreises gab. In beiden Fällen sehen sich die Mädchen/junge Frauen sehr ähnlich. Vor ihrem Verschwinden hatten sie sich verändert,wirkten teilweise traurig. In beiden Fällen gab es einen neuen Freundeskreis der ggü. dem "alten" verschwiegen - bzw. nicht namentlich erwähnt wurde, beide trafen sich mit älteren Männern und beide verschwanden spurlos und tauchten nicht mehr auf. Für mich hört sich, dass schon sehr ähnlich an. Gab es zu der Zeit evtl. Szenen die im "Kommen" waren? Die schwarze Kleidung (auch in beiden Fällen) sprach doch sehr für die Gothic Szene, evtl. trafen die beiden auf jemanden der eben kein Gothic war sondern sich selbst zu den "Satanisten" zählte. Ich bin Anfang der 80er Jahre geboren und ich kann mich erinnern, dass als ich 13 oder 14 war man sofort zu denen gezählt wurde wenn man sich schwarz kleidete aber es liefen auch einige dubiose Gestalten rum, die wirklich dran glaubten. Wäre für mich zumindest noch eine Möglichkeit.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 15:34
@Mia_Gonzo

Also dass sie die Kleidung zwangsläufig von den Eltern haben muss glaube ich persönlich nicht.
Sie hat sicher Taschengeld bekommen und hat sich die Sachen dann vielleicht heimlich gekauft oder ab und zu mal was von Freunden geschenkt bekommen.

Den Punkt mit der Aussprache wegen der Schwangerschaft kann ich mir auch gut vorstellen.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 15:41
@Aerith

Ist natürlich auch möglich. Wäre interessant zu wissen wie häufig es vorkam. Aber trotzdem müssten die Teile dann zumindest in der Wäsche aufgefallen sein. Evtl. war ich überbehütet aber meine Mutter hat mir bis ich 17 war meine Kleider gewaschen und zusammen gelegt also wären die Teile ihr ja da aufgefallen.

Aber es kam ja auch keine Info ob die Eltern von den Kleidern wussten also es deswegen tatsächlich schon streit gab oder ob Anita sie von vornherein verheimlicht hat. Dazu hatte sich die Mutter ja nicht geäußert.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 15:46
Aerith schrieb:ich kann mir einfach nichts vorstellen das so schlimm ist dass man mit 14 von daheim wegläuft und sich dann 15 Jahre nicht mehr meldet.
Ich meine das vollkommen ironiefrei: Wenn du dir da nichts vorstellen kannst, dann bist du ein sehr glücklicher Mensch mit einer guten Kindheit.
Mia_Gonzo schrieb:Die brünette Freundin sagte im Interview, dass sie Anfangs davon ausging, dass Anita schwanger ist und deshalb abgetaucht sei, erst mit den Jahren hielt sie dies für unwahrscheinlich. Die Beziehung zu ihrem Freund lief nicht so gut und es wurde doch auch gesagt, dass sie sich mit älteren Männern traf oder liege ich falsch? Möglich wäre es doch da auch, dass sie ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann hatte der sie an dem Tag von der Bushaltestelle abholte.
...muss ja nicht mal. Sie war 14 - stell dir nur einen älteren Mann vor, der sie in einer seltsamen Stimmung traf (evtl reicht da schon ein "Meinem Freund ist die Band wichtiger als ich"?) und ihr schöne Augen machte. "Komm, ich nehm dich ein Stück mit, lass uns was trinken gehen, ich fahr dich auch später zu deinem Kumpel in xy." oder einfach "Lass uns ein Stück laufen, erzähl mal, was ist."


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 15:49
Minderella schrieb:"Komm, ich nehm dich ein Stück mit, lass uns was trinken gehen, ich fahr dich auch später zu deinem Kumpel in xy." oder einfach "Lass uns ein Stück laufen, erzähl mal, was ist."
Das wäre natürlich auch eine Option. Aber an sie als Zufallsopfer kann ich fast nicht glauben. Im Normalfall wäre sie dann missbraucht und abgelegt worden, ein Zufallsopfer wird selten so gut deponiert,dass man sie überhaupt nicht mehr findet. Möglich ist natürlich, dass sie ihn evtl. flüchtig kannte und so auch bereitwillig mit ging. Vater einer Freundin o.ä.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 15:57
Mia_Gonzo schrieb: Im Normalfall wäre sie dann missbraucht und abgelegt worden, ein Zufallsopfer wird selten so gut deponiert,dass man sie überhaupt nicht mehr findet.
Wenn du dir die ganzen Vermisstenfälle anschaust, würde ich das eher als einen Trugschluss bezeichnen; es ist glaube ich eher so, dass man bei einem Täter aus dem Umfeld eher darauf kommt, wo man suchen muss.


melden
sadalmelik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 15:58
hallo an alle!
es ist in dem xy.film nicht gesagt worden vieviel älter die männer waren die anita mochte,
mit dennen - dem sie zusammen war,das blieb unklar.
anita wirkte älter als sie war, sie wurde ja gerade erst mal 15.jahre, da hätte ein mann mit
30.jahren zb. schon ein problem wenn anita seinne geliebte gewesen wärre,vieleicht
war er auch noch verheiratet .
vorstellbar wär so etwas schon.
anita zeigt aber auch paralelen zu dem zweiten gestern vorgestellten fall aus mecklenburg,
wie auch die zweite vermisste frau schien anita sehr sensibel und in einner psychisch
zumindest schwierigen phase gesteckt zu haben,auch anita war künstlerrisch sehr
begabt was man an ihrren schön melancolischen bildern sehn konnte.
diese bilder und auch einne eher dunkel gefärbte bekleidung die sie wohl erst
anzog wenn ihrre eltern nicht in der nähe warren deuten doch auf ein beginnendes
liebäugeln mit der grufti szene hin- vieleicht die neuen freunde.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 16:01
@Minderella

Ja auch wahr aber dann muss man wirklich davon ausgehen, dass die Vermisstenfälle zu Tötungsdelikten wurden. Bei manchen halte ich es für - leider am wahrscheinlichsten bei manchen kann es auch möglich sein, dass sie wirklich noch leben und festgehalten werden. Die frage ist halt wie wahrscheinlich es ist, dass sie mit jemanden mit geht den sie nicht kennt wenn sie eigentlich vor hat sich mit Freunden zu treffen UND wie wahrscheinlich es ist, dass am hellichten Tag jemand eine junge Frau an einer Bushaltestelle anspricht. Aber wie gesagt möglich ist natürlich alles.


melden
Anzeige

Anita Richter - vermisst seit 1999

22.05.2014 um 16:05
@Mia_Gonzo

Ich kann mir vorstellen dass man die Sachen auch ganz einfach per Hand waschen kann im Waschbecken während die Eltern arbeiten sind. Oder wäscht sie regulär in der Waschmaschine wenn niemand daheim ist. Ich glaube da findet sich schon irgendwie ein Weg.

@Minderella

Sorry, den Satz hab ich dämlich formuliert.
Ich meinte es eher in dem Sinne: "Was hat sie angestellt dass sie wegläuft und 15 Jahre nicht mit ihren Eltern darüber reden kann?" Wenn ihre Eltern so nett sind wie sie in dem Film rüberkommen dann kann ich mir nicht vorstellen dass es etwas gibt dass sie dazu bewegt auch als Erwachsene nicht mit ihnen darüber zu reden bzw. sich absolut nicht mehr zu melden
Was anderes wäre es wenn die Eltern der Grund sind, also wenn sie sie z.B. schlecht behandelt haben und eben nicht so nett sind wie dargestellt.


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden