Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Welches Buch lest ihr gerade?

4.681 Beiträge, Schlüsselwörter: Bücher, Bildung, Literatur, Lesen, Romane, Sachbücher

Welches Buch lest ihr gerade?

24.03.2019 um 20:13
Gerade lese ich von Robert M. Miller das Buch "Natural Horsemanship Explained".

Parallel dazu von Gustav Steinbrecht "Das Gymnasium des Pferdes".

Leider ist mir in den letzten Jahren nicht mehr so viel "Unterhaltungsliteratur" begegnet, die mich interessiert und ich lese fast nur noch Sach- oder Fachliteratur.
Aber vielleicht findet sich hier im Thread ja noch die ein oder andere Entdeckung.


melden
Anzeige

Welches Buch lest ihr gerade?

26.03.2019 um 22:52
Bin gerade fertig mit und gabe 4 Sterne von 5
51b3SNWgFwL. SY346
Eine tragische Familiengeschichte und die Geschichte einer großen Liebe, die ins Nazideutschland zurückführt
Der neue große historische Roman von der Bestseller-Autorin Charlotte Roth
Das vornehme Ostseebad Zoppot bei Danzig in den 1920er Jahren. Hier herrschen überschäumende Lebenslust und unbeschwerte Sommerfrische.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

27.03.2019 um 09:53
fbase

Weiß aber noch nicht so ganz, was ich davon halten soll.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

03.04.2019 um 16:17
So, mit "Amalthea" bin ich jetzt fertig.

Sehr spannende Grundgeschichte teilweise sehr langatmig und sehr technisch erzählt.
Am Ende stimmt der Erzählbogen nicht mehr, zumindest nach meinem Empfinden. Plätscherte nur noch dahin, und man hoffte, nach den letzten 200 Seiten kommt noch ein Knalleffekt zum Schluss, aber leider nein....trotzdem ein fesselndes Buch, aber man braucht eindeutig Durchhaltevermögen.

Würde 5 von 7 Sternen geben.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

03.04.2019 um 22:59
Sophokles - Antigone

51MgyynIXFL

Perfekt. Sowohl das Stück als auch die Übersetzung von Hölderlin.

Antigones Brüder sterben in einem Machtkampf. Polynikes, der die Stadt angreift, weil er zu Unrecht aus seinem Erbe getrieben worden ist, darf laut einem Befehl von König Kreon nicht begraben werden, seine Leiche soll den Tieren ausgesetzt werden. Antigone hält einen Totenritus und Kreon verurteilt sie dazu, dass sie in eine Gruft eingemauert wird. Dort erhängt sie sich, und ihr Verlobter Haimon, Kreons Sohn, stürzt sich an ihrer Seite ins Schwert, nachdem ein Mordanschlag auf seinen Vater misslungen ist. Als sie die Nachricht erfährt, nimmt sich Eurydike, Kreons Gattin, ebenfalls das Leben.

Am Ende bleibt ein gebrochener Kreon zurück, der daran verzweifelt, dass er als autokratischer König Vaterlandstreue über jegliches moralisches Recht gestellt und eingefordert hat, obwohl das Volk - repräsentiert durch den Chor, einen Boten und den Seher Teiresias - ihn mehrfach eindringlich gemahnt hat, dass diese Herrschaftsform ins Unglück führe.

Hölderlins Übersetzung ist ein Hammer. Es sind nach ihm zwar noch mehrere Übersetzungen angefertigt worden, aber für mich ist diese Version unübertroffen.

Hier online:
https://gutenberg.spiegel.de/buch/antigone-6244/1

Hier als PDF:
https://www.lernhelfer.de/sites/default/files/lexicon/pdf/BWS-DEU2-0160-05.pdf


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.04.2019 um 21:53
Die Altorientalischen Reiche III (Fischer Weltgeschichte Bd. 4)

51AFHm4TiwL. SX296 BO1204203200

Dieser Band umfasst den Mittleren und Nahen Osten bzw. Griechenland von 1000 bis 500 v. Chr. Über lange Strecken ist es ein etwas mühsam zu lesendes Werk (vollgestopft mit Namen und Kriegen, wenig Hintergrund), eine Ausnahme bildet das Kapitel über Griechenland, das Sozial-, Religions- und Kulturgeschichte Raum bietet. Dies ist auch das einzige Kapitel, das von einem Briten verfasst ist. Die britische Historiographie war vor 50 Jahren der kontinentalen, sehr trockenen und unzugänglichen Geschichtsschreibung weit voraus.

Das einzige, was ich von den Assyrern neben ihren Feldzügen zum Beispiel mitnehme, ist die Information, dass Assurbanipal ein besessener Sammler von Schriftgütern war und eine Bibliothek aufbaute.

Insgesamt also eher ein Werk, das dokumentiert, warum Geschichtsschreibung in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg eine eher unzugängliche Kunst war.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

05.04.2019 um 22:04
Hans Christian Andersen - Märchen

Viele sehr traurige Geschichten über kranke Kinder, altersschwache Hunde und sympathische Kröten, die plötzlich von Störchen verspeist werden.

Am traurigsten ist die Geschichte vom Gänseblümchen und dem Vogel.
(Am Schluß sind beide tot) :(


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

06.04.2019 um 10:30
Elisabeth tova bailey
Das geräusch einer schnecke beim essen

Wenn man nur noch zuschauer der leben der anderen sein kann - und eine schnecke zur gefährtin wird.
Unglaublich fesselnd - ich habe es inhaliert. Öffnet einem auch die tür, das eigene leben zu überdenken . .


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

06.04.2019 um 16:09
Seelandschaft mit Pocahontas

A.S.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

10.04.2019 um 23:02
Svenja Preisler - Das Schönheitsideal der Frau in den Medien

logo hsmw hausfarbe 250x125


Aha. Angewandte Wissenschaften. Eine Bachelorarbeit wie ein aufgeblasener Schüler(innen)text. Schlank ist böse und Leute wie Calvin Klein oder Karl Lagerfeld sind Schwerverbrecher.

Bin grade drübergestolpert und hab's quergelesen.

Falls wer ein typisches Schulreferat braucht: hier kann man räubern ... öhm ... Zitate finden ;)

https://monami.hs-mittweida.de/frontdoor/index/index/docId/696


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

11.04.2019 um 12:34
 32.jif

Bisher nur Einleitung samt erstem Kapitel gelesen, für mehr hat die Zugfahrt nicht gereicht. Im Gegensatz zu dem zuletzt von mir gelesenen Buch ist dieses durchaus ansprechend und unterhaltsam geschrieben.
Wenn das so bleibt kriegt es einen wohlverdienten Daumen nach oben


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

12.04.2019 um 20:53
Inselnebel von Rieke Husmann habe ich gerade ausgelesen. Sehr geil.

Isoldes Söhne von Annette Kleen heute angefangen. Kann es kaum beiseite legen. Kindle unlimited ist cool.

@KFB
Das klingt auch interessant. Habe erst kürzlich Sauerbruchs Ende gelesen. Sehr altes Buch, sehr interessant und dramatisch.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

12.04.2019 um 20:58
Jamegumb schrieb:Sauerbruchs Ende gelesen
Wie heißt das denn genau? Ich hab gerade auf die Schnelle nichts gefunden
SpoilerVielleicht bin ich auch zu doof, die Suchmaschine korrekt zu bedienen


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

12.04.2019 um 21:33
@KFB
Jürgen Thorwald
Die Entlassung. Das Ende des Chirurgen Ferdinand Sauerbruch
81GD07w26LL. AC SL1500

Dass die Memoiren von Ferdinand Sauerbruch nicht so ganz den Tatsachen entsprach, ist ja nichts Neues. Aber in diesem Buch wird beschrieben, wie sehr der Meister doch an seinem Stuhl klebte und welche tödlichen Konsequenzen dies hatte. Ich fand es höchst interessant. Nach neusten Erkenntnissen war Sauerbruch ja nun auch doch nicht so der Nazi, wie man zeitweilig dachte.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

12.04.2019 um 21:34
@Jamegumb
Besten Dank, vielleicht schua ich da mal rein wenn die Gelegenheit sich ergibt


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

13.04.2019 um 21:36
Siran Hovhannisyan - Catalonia’s Fight for Independence: Imagined Future or Possibility for Feminist Republic?

8jefTamwzNB0fxVFNKQcUda720
Siran Hovannisyan. Foto: Yerevan State University 2019.

Sehr skurriles Paper, das Anfang 2018 von der PR-Koordinatorin für Gender- und Führungskräftestudien an der georgischen Univeristät Jerewan veröffentlicht wurde. Auf Basis eines einzigen Videos der katalonischen Jugendorganisation der linksseparatistischen Partei Candidatura d’Unitat Popular (CUP) namens ARRAN extrapoliert Hovhannisyan, dass eine feministische Republik Katalonien möglich sei. Im Original:
Imagined, coopted, feminist and socialist or not, these young people are full of hope about their desired future community, which brings more directions for reflections on the possibilities of a feminist nationalism.

https://www.academia.edu/38770685/Catalonias_Fight_for_Independence_Imagined_Future_or_Possibility_for_Feminist_Republic
Academia, quo vadis?

Uni-Website: http://eph.am/persons/en/1484648208


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

13.04.2019 um 22:07
Narrenschiffer schrieb:an der georgischen Univeristät Jerewan
Jerewan ist selbstverständlich in Armenien, nicht in Georgien.

Grummel ... ;)


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

14.04.2019 um 05:11
satansschuh schrieb am 21.03.2019:Stanislaw Lem - Die vollkommene Leere

Nachdem ich Golem XIV gelesen habe, musste der nächste Lem her.
Die vollkommene Leere ist eine Sammlung von Rezensionen fiktiver Bücher, die sich mit Themen wie das Nichts, die Wahrscheinlichkeit, geboren zu werden, das Ende der Erotik, und vielem mehr beschäftigt, alles nachzulesen auf Wikipedia. Wie von einem der ganz großen der Science Fiction erwartet, sehr faszinierend.
Er ist eigentlich nur in Polen und im deutschsprachigen Raum richtig groß. ;) Vieles wurde und bis heute nicht mal in's Englische übersetzt, und ohne Tarkowskis filmisches wenn auch stark vom Buch abweichendes Meisterwerk zu Solaris würden ihn besonders in Übersee noch weniger kennen. Und es kennen ihn da lange nicht alle. Aber natürlich ist die Konkurrenz auch groß, bzw. der Markt ganz gut gesättigt. Dazu kommt Lems intellektuelle Distanz, Kühle und sein relativer Pessimismus, dem deutsche Leser (und Übersetzer) erwartbar auch eher aufgeschlossen sind als manch andere. Ich mag besagten Film dabei selbst lieber als das Buch, obwohl ich's im Original lesen kann, aber das ist echt ne andere Nummer. Naja Tarkowski eben.

Die "Leere" ist allerdings ne gute Wahl, das kenn ich selbst, auch wenn ich lange nicht alles von Lem gelesen hab.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

14.04.2019 um 09:49
@Thaumatrope
Thaumatrope schrieb:Er ist eigentlich nur in Polen und im deutschsprachigen Raum richtig groß. ;) Vieles wurde und bis heute nicht mal in's Englische übersetzt, und ohne Tarkowskis filmisches wenn auch stark vom Buch abweichendes Meisterwerk zu Solaris würden ihn besonders in Übersee noch weniger kennen. Und es kennen ihn da lange nicht alle.
Wusste ich nicht, macht so aber Sinn. Auf Reddit hat, wenn es um Science Fiction geht oder ging, nämlich niemand irgendwie Lem erwähnt.
Thaumatrope schrieb:Ich mag besagten Film dabei selbst lieber als das Buch, obwohl ich's im Original lesen kann, aber das ist echt ne andere Nummer. Naja Tarkowski eben.
Ich habe den Film nicht gesehen, und auch das Buch noch nicht gelesen, vielleicht besorg ich mir das noch. Ich weiß, dass Solaris sein bekanntestes Werk ist.
Thaumatrope schrieb:Die "Leere" ist allerdings ne gute Wahl, das kenn ich selbst, auch wenn ich lange nicht alles von Lem gelesen hab.
Hast du Golem XIV gelesen? Über dieses Buch bin ich überhaupt auf ihn gekommen. Ansonsten habe ich noch Sterntagebücher in meinem bescheiden Besitz, aber noch nicht begonnen.


melden
Anzeige

Welches Buch lest ihr gerade?

15.04.2019 um 22:07
Martin Evans - Algeria

Algeria

Ein umfassendes und spannendes Werk des britischen Historikers der Universität Sussex über Algerien seit der französischen Eroberung 1830. Der Schwerpunkt liegt, wie anders nicht zu erwarten, in der Auseinandersetzung zwischen der Front de Liberation Nationale (FLN) und Frankreich zwischen 1. November 1954 und der Unabhängigkeit am 25. September 1962.

Sehr informativ sind die Auseinandersetzungen mit der französischen Politik wie auch mit den internen Machtkämpfen der FLN.

Die französische Politik schwankte zwischen drei Optionen:

1. Algerien bleibt französisches Staatsgebiet
2. Algerien wird unabhängige Republik
3. Algerien wird unabhängig, aber mit Frankreich assoziiert

Die erste Option zog der sozialistische Premierminister Mollet, als er 1956 die Befriedung ("pacification") Algeriens und damit die Ausschaltung der FLN beauftragte, was ihm breite Zustimmung - inklusive der Kommunisten, die Angst vor den Wählerstimmen der französischen Arbeiter, die in die Armee eingezogen waren, hatten - brachte. Die Folge? Die französischen Spezialeinheiten übten brutalste Gewalt aus, womit die franzöischen Armee mit der terroristischen FLN in Punkto Gewalt "gleichzog".

Als 1958 die politische Situation in Frankreich aufgrund der immer gewalttätigeren Auseinandersetzungen immer mehr erodierte, kam de Gaulle zurück ins Spiel, doch dieser entsprach nicht den Hoffnungen der französischen Siedler und den Rechten in Frankreich: er bevorzugte ein unabhängiges Algerien, das mit Frankreich assoziiert ist, gegenüber einem Algerien, das bei Frankreich bleibt. Dies provozierte einen Putschversuch und die Bildung der militanten Siedlerorganisation Organisation de l'armée secrète (OAS).

De Gaulle setzte sich durch und in Évian wurde 1962 mit der FLN ein Waffenstillstand und ein Weg zur algerischen Unabhängigkeit ausgearbeitet sowie unterzeichnet.

Über die Hintergründe der Entscheidung de Gaulles wurde seitdem viel spekuliert, und das Hauptargument war immer der internationale Druck (USA, UNO, Sowjetunion, Großbritannien). Evans jedoch führt einen weiteren, bis jetzt unbekannten Aspekt ins Spiel: de Gaulle habe aufgrund des demographischen Wachstums der muslimischen Bevölkerung in Algerien die Vision gehabt, dass alleine aufgrund der höheren Geburten ein französisches Algerien dazu führen würde, dass Frankreich ein mehrheitlich muslimischer Staat werden würde.

Evans führt als Beleg ein Gespräch mit dem Parteifunktionär Alain Peyrefitte im Jahre 1959 an, dass Frankreich nicht mehr ein Land der griechischen, römischen und christlichen Kultur wäre. In hundert Jahren würde sein Heimartort nicht mehr Colombey-der-zwei-Kirchen, sondern Colombey-der-zwei-Moscheen heißen.

de Gaulle auf Französisch:
C'est très bien qu'il y ait des Français jaunes, des Français noirs, des Français bruns. Ils montrent que la France est ouverte à toutes les races et qu'elle a une vocation universelle. Mais à condition qu'ils restent une petite minorité. Sinon, la France ne serait plus la France.

Nous sommes quand même avant tout un peuple européen de race blanche, de culture grecque et latine et de religion chrétienne. Qu'on ne se raconte pas d'histoire! Les musulmans, vous êtes allés les voir? Vous les avez regardés avec leurs turbans et leurs djellabas? Vous voyez bien que ce ne sont pas des Français. Ceux qui prônent l'intégration ont une cervelle de colibri, même s'ils sont très savants.

Essayez d'intégrer de l'huile et du vinaigre. Agitez la bouteille. Au bout d'un moment, ils se sépareront de nouveau. Les Arabes sont des Arabes, les Français sont des Français. Vous croyez que le corps français peut absorber dix millions de musulmans, qui demain seront vingt millions et après-demain quarante? Si nous faisions l'intégration, si tous les Arabes et les Berbères d'Algérie étaient considérés comme Français, comment les empêcherez-vous de venir s'installer en métropole, alors que le niveau de vie y est tellement plus élevé? Mon village ne s'appellerait plus Colombey-les-Deux-Églises, mais Colombey-les-Deux-Mosquées.

https://lesobservateurs.ch/2015/09/28/charles-de-gaulle-colombey-les-deux-mosquees/
Die FLN selbst zersplitterte sich immer mehr in Fraktionen, die im Land kämpften, und einer im Exil befindlichen Exilregierung. Nach der Unabhängigkeit wurde bis 1965 ein blutigster Krieg zwischen diesen Fraktionen geführt, und Algerien wurde ein von Militärführern dominierter Einparteienstaat mit sozialistischer Ausrichtung.

Nach Aufständen Anfang der 90er Jahre wurde der Versuch einer Mehrparteiengesellschaft gewagt, der von der radikalislamischen Heilsfront, der Front islamique du Salut (FIS) zu ihrem Vorteil genutzt werden konnte. Aus den Wirren der 1990er Jahre ging das FLN-Urgestein Abdelaziz Bouteflika als Sieger hervor, der 1999 Präsident wurde und 2019 zurücktrat.

Top-Buch über ein Land, in dem die Bewohner seit über einem halben Jahrhundert die Arschkarte gezogen haben.


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gedichte: Tragik2.542 Beiträge