Literatur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches Buch lest ihr gerade?

5.704 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bücher, Lesen, Literatur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Welches Buch lest ihr gerade?

26.04.2021 um 19:04
Heinrich Heine - Deutschland. Ein Wintermärchen

heine-wintermaerchen

Heines Versepos aus dem Jahr 1844, das er anlässlich einer realen Kutschenfahrt durch den Westen Deutschlands verfasste, habe ich zum ersten Mal gelesen. Das erste Caput mit dem Harfenmädchen, welches den darbenden Menschen das Eiapopeia vom Himmel singt, während ihnen Heine ein Diesseits mit Zuckererbsen als Ziel vor Augen hält, kannte ich, doch habe ich noch nie weitergelesen. Eigentlich ein Fehler.

Ganz selten gelingt es in der Literatur Ernstes mit Witzigem zu verbinden, und Heine versteht es auch, die beliebte Märchen- und Sagenwelt in seine Kritik an den Verhältnissen im Deutschen Bund einzubauen. Der traumhafte Disput mit Kaiser Barbarossa ist köstlich, wie er ihn lobt als Einiger, Barbarossa aber dennoch im Kyffhäuser bleiben solle, da die Zukunft republikanisch sei.

Neben sozialen Aspekten, Heine ist Frühsozialist, finden auch Fragen nach der Nation Platz. Heine ist glühender Europäer, er schätzt die Franzosen, verehrt sogar Napoleon und geht auf dessen Beisetzung im Invalidendom 1840 ein, liebt aber sein deutsches Vaterland, besonders den Rhein, und preist die Westfalen als liebenswertes Volk. So ist seine Reise, in der er immer wieder die Zensur beklagt, aber seinen Verleger Campe besingt, auch eine sentimentale, dass sie im Winter stattfindet ein Symbol für die Kälte des Metternich'schen Systems des Deutschen Bundes, den er aber auch am Militarismus Preußens festnagelt.

Dabei ist Heine auch altes Mitglied von schlagenden Burschenschaften, die er jedoch immer mehr von nationalistischen Altdeutschen dominiert sieht, welche deren freiheitsliebende, republikanische, tolerante Ausrichtung ins Gegenteil verkehren. Auch ist Heine überzeugt von der historischen Tat Arminius', der im Teutoburger Wald die Legionen des Varus schlug. Nur durch sie wurde Germanien nicht römisch, konnte sich die deutsche Sprache wie Kultur erhalten. Er spendet für die Errichtung des Hermann-Denkmals bei Detmold.

Das Epos endet in Hamburg, bei seiner Mutter und bei Jugenderinnerungen. Die Hamburger Stadtgöttin Hammonia zeigt ihm während eines erotischen Stelldicheins die Zukunft Deutschlands. Sie ist im Nachtstuhl von Karl dem Großen und stinkt fürchterlich. Dem deutschen Zukunftsgestank kann nur entronnen werden, wenn die Jugend das alte Geschlecht zum Teufel jagt und der König von Preußen in den tiefsten Höllenkreis Dantes verbannt wird, dem er nicht mehr entkommen kann.

Das alles in vierzeiligen Strophen im Kreuzreim sowie regelmäßiger Metrik. Sowas muss man mal schaffen, dass dabei nichts Langweiliges, sondern Weltliteratur rauskommt. Chapeau!


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

27.04.2021 um 13:43
Todesschiff:
von Yrsa Sigurdardóttir

sehr spannend, konnte es nicht mhr aus der Hand legen
---------------------------


Geisterfjord:
von Yrsa Sigurdardóttir

Drei junge Leute aus Reykjavík planen, ein heruntergekommenes Haus in einem verlassenen Dorf in den kargen Westfjorden Islands wieder aufzubauen; sie ahnen nicht, welch gewaltige Ereignisse sie damit in Gang setzen.
In einer Kleinstadt am anderen Ende des Fjords ermittelt zur selben Zeit Polizistin Dagný gemeinsam mit Freyr, einem Psychologen, in einer Reihe von unnatürlichen Todesfällen. Welche Geheimnisse bergen die staubigen Polizeiakten aus dem vorigen Jahrhundert? Und warum hat Freyr auf einmal das Gefühl, dass sein verschollener Sohn noch am Leben sein könnte? Erst als die Verbindung zwischen diesen rätselhaften Geschehnissen sichtbar wird, enthüllt sich die grausige Wahrheit.

geisterf


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

27.04.2021 um 17:08
@.lucy.

Hast Du denn das Todesschiff schon ausgelesen?
Ich habe jetzt die ersten zwei Stunden Hörbuch hinter mir. Ich finde diese Namen furchtbar schwer zu merken, und auch die Leserin liest nicht wirklich gut. Nicht nur, dass sie einen Tick zu schnell spricht, sie kann auch die einzelnen Figuren stimmlich und von der Intonation her nicht wirklich gut differenzieren.

Das mag ihr persönliches Manko sein oder daran liegen, dass für weibliche Stimmen, wenn zu hoch oder schrill, unangenehm klingen. Ich finde außerdem, dass Männer Frauenstimmen besser lesen können als die meisten Frauen Männerstimmen (es sei denn, sie hätten tiefere Stimmen).

Dieser Geisterfjord scheint ja eine ähnliche Thematik zu haben, oder?


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

28.04.2021 um 19:58
@off-peak
Das gefrorene Licht von Yrsa Sigurdardóttir hatte ich als Hörbuch.
Todesschiff hab ich schon ausgelesen und gerade eben bin mit Geisterfjord fertig geworden. Spitze. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen .
Mein nächstes Buch heißt : Die eisblaue Spur.

spur

Ein entlegenes Forschungscamp im eisigen Grönland: Zwei isländische Arbeiter sind verschwunden. Außerdem weigert sich der Rest des Teams, ins Camp zurückzukehren. Wovor haben sie Angst? Die junge Anwältin Dóra Gudmundsdóttir ermittelt. Als sie bei einem heftigen Schneesturm im Camp festsitzt, entdeckt sie alte Kultgegenstände und menschliche Knochen. Doch nachdem der Sturm sich gelegt hat, macht die grönländische Polizei einen noch viel grausameren Fund...
---------------------------


Es geht nichts über ein richtiges Buch. Da kommt kein Hörbuch mit . Frauenstimmen haben mich schon so genervt, dass ich mit dem Hörbuch aufgehört habe.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

28.04.2021 um 20:49
@.lucy.

Also, bisher finde ich das Todesschiff nur langweilig. Zwei Drittel habe ich noch vor ir.

Vor Allem diese Dora ist an Blödheit kaum zu überbieten. Eine Angestellte wie Bella (stinkfaul, beschädigt Firmeneigentum und schiebt die Tat auch noch der Chefin in die Schuhe, trotz gegenteiliger Beweise) entlässt man spätestens, wenn sie Lügen über die Chefin erzählt, Was tut Dora? Nichts. Was für ein unglaubwürdiges Verhalten.

Und dann dieses endlose Erzählen von völlig unwichtigen Nebensächlichkeiten. Das ist weder interessant noch spannen, nur ermüdend. Heute musste ich bereits nach 20 Minuten abbrechen, sonst wäre ich eingeschlafen.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

28.04.2021 um 22:26
Nobuko albery

Das haus kanze


20210428 221637Original anzeigen (3,0 MB)

14. Jahrhundert, japan

Die autorin beschreibt den aufstieg einer künstlerfamilie während drei generationen. Sie beginnen als unfreie im dienste des tempels, damals in japan der übliche status der schauspieler, mit derben stücken für das volk und entwickeln den bis heute bekannten stil des No- spiels.

Nobuko Albery recherchierte in den achziger jahren mit hilfe von fachleuten aus japan zur historie und auch der entstehung des no- theaters. Ich bin gespannt, ob es mich fesseln wird.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

29.04.2021 um 16:22
Frank Hills - Maskendiktatur des satanischen Coronavirus-Rituals

Hills-CoverOriginal anzeigen (0,3 MB)

Jetzt weiß ich es endlich, Corona-Schutzmasken werden uns von einer durch satanistischen Freimaurer-IS-Nazi-Zionisten (Deep State) mittels korrupter Politiker auf Mund und Nase gedrückt, um uns wegen einer Grippe zu versklaven und zu töten.

300 Seiten riesige Bildchen aus sozialen Netzwerken und Boulevard-Zeitungen mit ein wenig Text sollen dies belegen.

Endlich ein Buch für Coronamaßnahmen-Skeptiker mit einer Aufmerksamkeitsspanne eines Fisches (jeden Tag eine Seite, reicht für ein Jahr), mit dem man als Agitator des Guten vor der Nase der zu Überzeugenden rumfuchteln kann. Auch macht es sich gut auf dem Kaffeetischchen, damit die Gäste rumblättern können.

Wer dieser Frank Hills ist, interessiert mich eigentlich nicht sonderlich, der Verlag ist interessanter. Der Verlag Anton A. Schmid aus Durach ist bekannt durch fundamentalistische Literatur, der auch eine Plattform für Antisemiten wie Johannes Rosenkranz geboten hat. Auch Hills Buch schleust ein Bildchen ein, dass hinter den Attentaten von 9/11 die Zionisten standen.

Antisemitischer Schmonzes. Vielleicht was für die Zukunftskapsel als Dokument, wie geistig fertig so manche Zeitgenossen Anfang des 21. Jahrhunderts waren.

Fun Fact: Das Bistum Augsburg klagte gegen den Verlag, dass er in seiner Serie "Pro Fide" den Namen "Catholica" nicht verwenden darf. Anscheinend ging das nicht durch. Es darf sich anscheinend in Deutschland jeder "katholisch" nennen.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

29.04.2021 um 17:53
Vor vielen Jahren hat der Roman "Tokio" von Mo Hyder mich beeindruckt. Das stach aus der Masse heraus.
Das Buch war gut.
Schriftstellerisch, also von der Spannung her, hatte ich mich recht solide "unterhalten" gefühlt - Ironietag - ; wenn man sich leserisch auf diese Story einlässt, das Dargebotene rezipiert, dann war das durchaus lesenswert, auch, weil es auf historischen Ereignissen basierte: Wikipedia: Massaker von Nanking

So. Nun habe ich angefangen, Hyders Buch "Der Vogelmann" zu lesen.
Erwartung ist hoch.
Bislang liest es sich spannend, bin aber grad erst bis Seite 32 lesend vorgedrungen, musste dann leider aus Umständen ... abbrechen. Werde das Buch aber weiterlesen und dann Laut geben.
Bloß eines vorweg: Die Passagen, in denen geschildert wird, dass jemand Frauen das Fettgewebe der Brüste herausgeschnitten hat, um dort kleine Vögel zu platzieren, war schon schockierend. So etwas kann sich kaum einer vorstellen! Mo Hyder kann Kopfkino. Übel. Derbe.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

01.05.2021 um 14:03
Feuernacht:
Yrsa Sigurðardóttir

Jakob, ein junger Mann mit Down-Syndrom, soll einen Brand in seinem Behindertenheim gelegt haben, bei dem fünf Menschen ums Leben kamen. Er lebt inzwischen in einer Psychiatrischen Einrichtung für Straftäter, zusammen mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jósteinn. Ausgerechnet der engagiert die Reykjavíker Anwältin Dóra Guðmundsdóttir, weil er Jakobs Unschuld beweisen will.
. Bald erhält sie kryptische SMS, Angehörige legen ein verdächtiges Verhalten an den Tag und eine junge Mutter glaubt, dass ihr Sohn von seinem toten Kindermädchen heimgesucht wird. Eine heiße Spur führt die Anwältin schließlich ins isländische Justizministerium.

feuer


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

01.05.2021 um 16:31
"Gestatten, ich bin ein Arschloch."
Dr.med. Pablo Hagemeyer
Vlg. Eden Books 2020

< Ein (netter) Narzisst und Psychiater erklärt, wie Sie Narzissten entlarven und ihnen Paroli bieten >

Los geht's mit einem 9-Punkte-Selbst-Check auf dem Inneneinband... Da fällt mir glatt wirklich jemand ein, auf den die meisten Punkte zutreffen...
Aufschlagen und los lesen: Ich bin gespannt auf die folgenden 250 Seiten!


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

01.05.2021 um 18:06
Neil Gaiman

Der Ozean am Ende der Straße

Habe es erst gestern erhalten, schon der Einband hat mich berührt.
Es wirkt sehr liebevoll gestaltet und die ersten Seiten lesen sich schön.
Also zumindest für mich.

Folgendes steht auf der Rückseite:

Sussex, England. Ein Mann kehrt in seinen Heimatort zurück. Wie durch Magie zieht es ihn zu der Farm am Ende der Straße. Dort ist ihm damals ein bemerkenswertes Mädchen begegnet: Lettie Hempstock. Der Mann hat seit Jahrzehnten nicht mehr an sie gedacht. Doch nun, als er an dem Teich sitzt, der angeblich ein Ozean sein soll, kehren die Erinnerungen wieder zurück. Erinnerungen an eine Welt, in der Menschen nichts zu suchen haben. Und in der etwas Böses lauert, das seine Finger nach ihm ausstreckt...


1x zitiertmelden

Welches Buch lest ihr gerade?

01.05.2021 um 23:43
Marianne Turner - Multilingualism as a Resource and a Goal

Turner-Multilingualism

Marianne Turner ist eine australische Sprachforscherin für den Unterrichtsbereich und hat ein nicht uninteressantes Buch über Unterricht für Kinder aus Familien, die zuhause nicht die Mehrheitssprache sprechen, verfasst. Sie begleitete vier Schulversuche (Grundschule und Sekundarstufe) in Australien, deren Ziel war, Zweitsprachen in den Fachunterricht zu integrieren.

Ihre These ist, dass Kinder, für die die Hauptunterrichtssprache nicht Erst- oder Hauptsprache ist, benachteiligt sind und ihr Potenzial oft aus sprachlichen Gründen nicht ausschöpfen können, was sie in ihrer schulischen Laufbahn und damit in ihrem beruflichen Lebensweg beeinträchtigt.

Die organisatorische Herangehensweise bei den Versuchen war unterschiedlich, aber der Kernpunkt ist, dass in den Versuchsklassen die Schüler jene Sprache wählen konnten, in der sie sich fachlich am besten ausdrücken konnten. Der Idealfall war, dass in den Klassen ein Lehrerteam war, das beide Sprachen bedienen konnten, der Minimalfall, dass Kinder, die sich z.B. auf Chinesisch unterhalten konnten, Arbeitsaufgaben in der Gruppe Chinesisch lösten und das Ergebnis auf Englisch vortrugen.

Vielsprachigkeit sieht sie daher als Ressource für den Wissens- und Kompetenzerwerb, und das Ziel ist, dass die einsprachigen Schüler im Klassenverband (in diesem Falle englischsprachig) auf diesem Weg auch eine zweite Sprache mit erlernen können.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

02.05.2021 um 04:36
Jan Fries Dragon Bones: Ritual, Myth and Oracle in Shang Period China.

Dragon Bones ist eine meisterhafte und aufschlussreiche Erforschung von Ritualen, Mythen und Orakeln in der Shang-Zeit in China (16.-11. Jahrhundert v. Chr.). Der Autor kombiniert eine weitreichende Wissenschaft mit pragmatischer Praktikabilität und beleuchtet einen der dunkelsten und am wenigsten bekannten Bereiche der rituellen Praxis in der Antike. Er demonstriert seinen Wert und seine Verbindung zur Entwicklung magischer Praktiken in China über einen Zeitraum von viele Jahrhunderte.

Dragon Bones kombiniert historische Berichte, Mythen, praktische Meditation und die Inschriften der Orakelknochen selbst und erklärt ein arkanes System der Wahrsagerei und bietet der modernen Welt seine Weisheit an. Um einen relevanten Kontext für das Drachenknochenorakel bereitzustellen, wird der Leser durch eine Fülle von Materialien chinesischer Philosophen wie Kongzi (Konfuzius) und Laozi geführt, die Philosophien wie den Daoismus und seine Kosmologie untersuchen.

Die Opfergaben, Opfer und Rituale, die die mystische Matrix bilden, aus der sich die chinesische Magie entwickelt hat, werden mit einer eleganten Perspektive betrachtet, die sowohl die Praktiken als auch ihre Verwendung und Relevanz untersucht, wobei ihre Entwicklung von frühen schamanischen Praktiken zu stilisierteren Formen sozialer und kultureller Zeremonien berücksichtigt wird trug zur Entwicklung formaler Riten bei, um Gemeinschaften zu dienen.

Neben der detaillierten Erörterung der historischen und mythischen Figuren, Götter, Geister, Vorfahren, Berge, Flüsse, Tiere, Wetterarten und Geräte, die den Kontext und die Herkunft der Entwicklung des Drachenknochenorakels liefern, enthält Dragon Bones ein Wörterbuch von über dreitausend Inschriften wurde die umfassendste ihrer Art geschaffen. Als früheste aufgezeichnete chinesische Texte enthüllen die Drachenknochen einzigartige Einblicke in eine Zeit, in der Geschichte und Mythos verschmelzen, geprägt von Philosophie, politischer Macht und Magie, und deren Lehren heute so aktuell sind wie nie zuvor.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

03.05.2021 um 15:28
Zitat von Lost77Lost77 schrieb:Neil Gaiman

Der Ozean am Ende der Straße

Habe es erst gestern erhalten, schon der Einband hat mich berührt.
Es wirkt sehr liebevoll gestaltet und die ersten Seiten lesen sich schön.
Also zumindest für mich.
Für mich eines der wunderbarsten Bücher, die geschrieben wurden. Mit Sicherheit sein Meisterwerk.
Viel Spaß!!


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

03.05.2021 um 16:23
@gardner

Danke, das steigert die Freude auf morgen😊nach dem Dienst, es ist etwas Sturm angesagt, rücke ich mir den Schaukelstuhl ans Fenster, eine Kanne Tee dazu und werde es weiterlesen.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

03.05.2021 um 17:42
SOG:
von Yrsa Sigurdardóttir


Zwölf Jahre nach dem Tod und der Vergewaltigung eines Mädchens wird eine Zeitkapsel in Reykjavik gehoben. Darin enthalten: 10 Jahre alte Briefe von Schülern, die beschreiben, wie sie sich Island im Jahre 2016 vorstellen. Darunter findet sich noch etwas anderes: eine unheimliche Botschaft, die akribisch genau die Initialen von zukünftigen Mordopfern auflistet. Kurz danach werden zwei abgetrennte Hände in einem Hot Tub in der Stadt treibend gefunden. Doch noch hat keiner eine Vermisstenanzeige bei der Polizei gestellt. Schon bald taucht die erste verstümmelte Leiche auf, dicht gefolgt von einer zweiten, und es ist klar, dass die Botschaft aus der Zeitkapsel ernst zu nehmen ist.

sog


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

05.05.2021 um 21:53
Die Königsfamilie, historischer Roman von Sabine Weigand. Spielt zur Zeit August des Starken


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

05.05.2021 um 22:00
Buchtitel lautet richtig "Die Königsdame"


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

06.05.2021 um 08:36
Das letzte Ritual:
von Yrsa Sigurdardóttir

In der Universität von Reykjavík wird die Leiche eines jungen Deutschen gefunden. Der Geschichtsstudent war fasziniert von alten Hexenkulten, und sein Mörder hat ihm ein merkwürdiges Zeichen in die Haut geritzt. Aber die isländische Polizei glaubt an einen Drogendelikt und verhaftet einen Dealer. Die Eltern des Opfers misstrauen den Ermittlungen: Sie beauftragen die junge Anwältin Dóra Gudmundsdóttir, den Fall noch einmal aufzurollen. Und auf der Suche nach dem wahren Mörder findet Dóra mehr über die dunklen Rituale heraus, als ihr lieb ist …

ritual

Ich lese es zu Ende, bin aber über den Inhalt entäuscht .Langweilig


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

06.05.2021 um 20:02
vom 28.04.2021 um 22:26 von osaki am 28.04.2021

Nobuko albery

Das haus kanze


Über dieses Buch hatte ich ja schon kurz informiert. Nun da ich es las, verdient es einen Nachtrag:

Die Autorin hat nicht über das No-Theater, bzw dessen Entstehung recherchiert, sondern sich auch mit einer spannenden Zeit im Japan des 14. und 15. Jahrhunderts auseinandergesetzt. Neben den politischen Ereignissen, die die Wendezeit zwischen Kaisertum und der Herrschaft der Shogune herbeiführte (der Kaiser wurde zum Repräsentanten ohne wirkliche Macht) , berichtet sie auch schonungslos über eine gängige Praxis unter den Shogunen und Priestern.

Unter den Samurai, deren oberste Instanz der Shogun war, gehörte es zur Normalität, das sie sich Heranwachsende (oft schon mit 10 bis 13 Jahren) als Lustknaben ins Bett holten, und sie auch als Leherer in der Kampfkunst unterrichteten, bis diese Jungen in den Kreis der Erwachsenen (ca. 17 - 18 Jahre) aufgenommen wurden. Sie lebten diese Jahre über mit den Jungen zusammen. Von den Jungen wurde erwartet, das sie diese Praxis über sich ergehen ließen. Wie im alten Griechenland galt diese "Liebe" als rein, denn das Frauenbild war eher schlecht. Bis ins 19. Jahrhundert war diese Praxis gängig.

Doch auch die Priesterschaft pflegte den Missbrauch von Jungen, zumindest was die beschriebene Zeit angeht.

Das hat mein Bild über die "ehrenhaften" Samurai zurechtgerückt. Es wirft einen ganz neuen Blick auf die Kultur und Gesellschaft des alten Japan.

Links zu diesem Thema:

Wikipedia: Wakashudō

http://welt-der-samurai.de/gesellschaft.html


melden