Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

115 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Mystery, Esoterik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

30.01.2022 um 10:57
@CptTrips

Wird zwar gerne immer wieder behauptet, stimmt allerdings nicht. Schon in der Antike wusste man um die Kugelgestalt der Erde

Ja aber dieses Wissen ist in der Zwischenzeit auch verloren gegangen. Im Mittelalter waren die Leute nicht mehr so "schlau" wie damals in der Antike!


2x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

30.01.2022 um 11:21
Zitat von NightskyloverNightskylover schrieb:Im Mittelalter waren die Leute nicht mehr so "schlau" wie damals in der Antike!
Meinst du, im Mittelalter sei das Weltbild der flachen Erde gültig gewesen?

P. S.: Ist schon ulkig, nach einem Jahr wieder anzuknüpfen…


1x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

31.01.2022 um 08:05
Zitat von NightskyloverNightskylover schrieb:Wird zwar gerne immer wieder behauptet, stimmt allerdings nicht. Schon in der Antike wusste man um die Kugelgestalt der Erde
?

Kannst Du mal bitte verlinken wo ich was anderes behauptet habe, dass Du mir das nun erklärst?


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

31.01.2022 um 10:16
Zitat von CptTripsCptTrips schrieb am 28.01.2021:Davon stimmt meines Erachtens nichts. Alles urban legends.
Dort spielt es mit ein. Wenn man es in der Antike schon wusste, aber im Mittelalter zum größtenteils nicht mehr , wo ist dann das Wissen hin? Nicht nur über die Form der Erde?
Zitat von NemonNemon schrieb:. S.: Ist schon ulkig, nach einem Jahr wieder anzuknüpfen…
Ich dachte in einem Forum ist es relativ gleich wann man etwas schreibt. Ich hatte im letzten Jahr einfach keine Zeit für solche Foren. Darf ich mich danach etwa nicht mehr einklinken?


4x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

31.01.2022 um 10:23
@Nightskylover
Zitat von NightskyloverNightskylover schrieb:Wenn man es in der Antike schon wusste, aber im Mittelalter zum größtenteils nicht mehr , wo ist dann das Wissen hin?
Sowohl in der Antike als auch im Mittelalter gab es Menschen, die von der Kugelgestalt der Erde wussten, aber auch Menschen, die das nicht wussten oder sich diese Frage nie stellten. Wie kommst du zu der Annahme, dieses Wissen sei in der Antike verbreiteter gewesen als im Mittelalter?


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

31.01.2022 um 10:23
Zitat von NightskyloverNightskylover schrieb:Ich dachte in einem Forum ist es relativ gleich wann man etwas schreibt.
Geschenkt. Wenn du jetzt auch mal auf die inhaltlichen Einwände zu sprechen kämst…?


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

31.01.2022 um 10:45
Zitat von NightskyloverNightskylover schrieb:Dort spielt es mit ein. Wenn man es in der Antike schon wusste, aber im Mittelalter zum größtenteils nicht mehr , wo ist dann das Wissen hin? Nicht nur über die Form der Erde?
Du hast ne echt sehr sehr selektive Wahrnehmung.
Zitat von NightskyloverNightskylover schrieb am 28.01.2021:In der Antike ja, im Mittelalter / Spätmittelalter aber wiederum nicht mehr. Die alten Völker waren ja ohnehin schon bedeutend weiter als die Generationen nach Ihnen. (Elektrizität usw.) das Wissen ist aber irgendwann wieder "verloren" gegangen. Zudem wurden trotzdem Leute verurteilt wenn Sie gesagt haben, dass es eine Kugel sei oder nicht?
Das hattest Du geschrieben, darauf am meine Antwort. Natürlich wusste man bereits in der Antike um die Kugelgestalt der Erde. Aber dass man es im Mittelalter nicht mehr wusste behauptest Du ohne jeden Beleg einfach nur.
Die im 19. Jahrhundert aufgekommene Legende, die mittelalterliche Christenheit habe an eine Erdscheibe geglaubt, wurde als historischer Irrtum entlarvt (vgl. „Finsteres Mittelalter“). Zu ihrer Verbreitung trug die Erzählung Das Leben und die Reisen des Christoph Columbus (1828) von Washington Irving bei.
Quelle: Wikipedia: Flache Erde

Dauert gar nicht lange, das zu finden. Aber schöner Beleg, was Du hier unreflektiert so absonderst.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

31.01.2022 um 13:49
Zitat von NightskyloverNightskylover schrieb:Wenn man es in der Antike schon wusste, aber im Mittelalter zum größtenteils nicht mehr , wo ist dann das Wissen hin?
1. Unterliegst Du einem Irrtum. Auch im MA wusste "man" das noch. Columbus wäre nie nach Westen gesegelt, um Indien zu erreichen, wenn er von einer FE ausgegangen wäre.

2. Ist "man" nicht "jeder". Ob man das wusste, hing und hängt vom Grad der Bildung ab. Der kann zu unterschiedlichen Zeiten in unterschiedlichen Kulturen stark schwanken.

Das Wissen verschwindet also nicht absolut, sondern ist nicht immer jedem zugänglich, oder, nicht jeder will es akzeptieren.
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass auch im finstersten MA der allerletzte Seefahrer wusste, dass die Erde rund ist. Siehe oben: Columbus.

Es waren halt nur wenige (Spezialisten), für die diese Erkenntnis überhaupt eine Rolle spielte; eigentlich genau wie heute.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

01.02.2022 um 12:53
Hi,
Der Reichsapfel geht historisch auf den Globus der Römer zurück, der die Weltherrschaft des Römischen Reichs und damit die universale Reichsidee symbolisierte.[1] Auf den römischen Münzen der Kaiserzeit wurde – besonders ab dem 3. Jahrhundert – häufig eine Victoria auf dem Globus dargestellt. Dieses Motiv wurde auch unter den christlichen Kaisern des 4. Jahrhunderts noch häufig genutzt, wobei Victoria nun eher als Personifikation denn als Gottheit verstanden wurde. Als sie jedoch mit dem Streit um den Victoriaaltar im späten 4. Jahrhundert als heidnisches Symbol in Misskredit geriet, wurde sie auf den Münzen durch ein Kreuz ersetzt, das nun den Globus krönte.[2]

Diese christliche Abwandlung der Weltherrschaftssymbolik wurde in der Folgezeit ein wichtiges Attribut derjenigen irdischen Herrscher, die ihre Macht von Jesus Christus ableiteten (Gottesgnadentum), besonders der oströmischen Kaiser und der Könige (Kaiser) des – darum „heilig“ genannten – Heiligen Römischen Reichs. Auf mittelalterlichen und neuzeitlichen Münzen sind diese häufig mit dem Reichsapfel in der linken Hand dargestellt.
Quelle: Wikipedia: Reichsapfel


Was nun den Topic angeht, der wird inhaltlich auch durch die Kugelgestalt nicht tangiert. Es ist aber eine wie mir scheint recht private Sache ob und wie man nun mal für kurze Zeit um etwa Hallo zu sagen den Styx überquert. Privat deshalb, da man es entweder selber praktizieren und erleben kann, oder eben nicht. Man kann da auch niemand an die Hand nehmen und sagen komm mit oder so.
Doch wie auch immer, letztlich muss man sich nicht Sorgen, wir werden gewiss alle ja noch Sterben und wenn es soweit ist, wünsch ich einen guten Kontakt ins Jenseits. :D


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

02.02.2022 um 07:56
@Elyshaaa:
Andere,nicht familiäre Verstorbene.Ich höre ja den Namen,den sie mir nennen.
Ja -ich kann es steuern/forcieren.Wie bereits erwähnt,tue ich dies aber fast nie,da es nicht "gesund" ist,Verstorbene aus dem Jenseits anzurufen.Ich tue dies nur,wenn ich tatsächlich eine Frage an sie habe.
Ich suchte lange einen Gegenstand meiner verstorbenen Grossmutter und aus Verzweiflung habe ich dann den Kontakt hergestellt.
Tote schleppen noch ihre "Defekte" mit.Auch wenn sie körperlich nicht mehr existieren,spürt und fühlt ein "Geist" dennoch.Hat er Alkohol exzessiv und Drogen konsumiert,dann sucht er auch im Jenseits diese Befriedigung zu erhalten.Traurig und tragisch.Wer also krank verstarb,seine Abhängigkeit nicht bekämpft und reussierte,leidet auch auf der "anderen Seite!"
Es besteht die Gefahr jedoch,den Lebenden krank zu machen...etwa durch Krankheiten...
Deshalb rüttle ich fast nie am Prinzip des *Nicht Anrufens* von gestorbenen Personen.

Liebe Grüsse
H


1x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

02.02.2022 um 13:01
Zitat von 321hesiod321hesiod schrieb:Ich höre ja den Namen,den sie mir nennen.
Und es ist völlig ausgeschlossen, dass Du den deshalb "hörst", weil Du ihn ja kennst?
Zitat von 321hesiod321hesiod schrieb:ich kann es steuern/forcieren.
Auch das ein Zeichen das diese Stimmen aus Deinem Kopf kommen. Kämen sie von den Verstorbenen, dann würden doch diese sie steuern, und nicht Du.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

27.03.2022 um 18:52
Ich frage mich, ob man denn weiß/erkennen kann, ob bestimmte Aussagen/Antworten nun von der Seele/dem Geistwesen selber kommen, oder es sich hier auch um "Trittbrettfahrer"/Dritte" handeln könnte, die lediglich über bestimmte Informationen des Verstorbenen verfügen.
Habe mal von einer sogenannten "Akasha-Chronik (Buch des Lebens)" gehört.
Wenn ich annehme, dass alles (auch Gedanken/Gefühle usw.) dort gespeichert werden, dass man ggf. ganze Leben darüber nachvollziehen/"nachleben" könnte, dann könnte(n) derjenige/diejenigen, der/die darauf Zugriff hat/haben, die gefragten Informationen liefern und sich als diese(s) Seele/Geistwesen ausgeben...!?


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

29.03.2022 um 12:58
Ich empfehle Ayahasuca, um Kontakt zu dem verborgenen aufzunehmen.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

10.05.2022 um 23:33
@off-peak.
beide "Seiten" können dies natürlich steuern.
Logisch besteht immer die Gefahr einen Namen hören zu wollen.
Deshalb versuche ich nicht zu interpretieren oder zu steuern was ich höre und fühle/spüre.
Sowieso lass ich es selber nun definitiv -initiativ zu werden aus den bereits erwähnten Gründen.

Lieber Gruss
H.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

15.05.2022 um 17:44
Zitat von ElyshaaaElyshaaa schrieb am 29.06.2020:Ich glaube daran, dass einige Menschen dies sicher können, das sind aber denke ich nicht die, die das durch eine Ausbildung meinen erlernt zu haben.
So wie die Menschen Schutzengel haben, gibt es auf der anderen Seite Dämonen, die den Menschen ein Leben lang beobachten. Stirbt der Mensch existiert der Dämon weiter.

Es wird nicht die Seele des Menschen beschworen, man kontaktiert einen Dämon, der sich für diese Seele ausgibt. Oft werden bemerkenswerte Details genannt, so dass man wirklich glauben könnte, dass es die Seele des Verstorbenen sei.

Satan wird nicht umsonst auch als Schachspieler bezeichnet. Wer Kontakt zu Verstorbenen sucht verstösst gegen das 1. Gebot und setzt seine Hoffnung in trügerische Geister. Dies zieht die Menschen, die dies praktizieren und das Publikum unter die Herrschaft dieser Dämonen und das ganze verbreitet sich.

Darausk können Dinge wie Umsessenheit,Besessenheit und andere Dinge folgen, die man nicht haben Will. Am schlimmsten jedoch ist, dass man die Ewigkeit nicht in der Gegenwart Gottes verbringen wird.

Seelen aus dem Fegefeuer können in seltenen Fällen in Kontakt treten, wenn Gott es erlaubt, aber das ist etwas völlig anderes.

Mach in deinem Interesse einen weiten Bogen um Menschen, die dir anbieten Kontakt zu Totengeistern herstellen zu können und forsche zu dem Thema nicht weiter nach.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Esoterik: Wäre ein Lebensfilm vor der Geburt realistisch?
Esoterik, 16 Beiträge, am 02.12.2021 von Peter0167
Sascha81 am 03.06.2019
16
am 02.12.2021 »
Esoterik: Moderner Okkultismus
Esoterik, 12 Beiträge, am 10.04.2021 von KAALAEL
SawCleaver am 16.10.2019
12
am 10.04.2021 »
Esoterik: Begabte höher schwingende Seelen?
Esoterik, 11 Beiträge, am 28.03.2019 von Amanon
geelio am 26.03.2019
11
am 28.03.2019 »
von Amanon
Esoterik: Brainstorming zum Thema Hunde und Geister
Esoterik, 11 Beiträge, am 10.08.2017 von Korra
Tom_GHNRWUP am 07.08.2017
11
am 10.08.2017 »
von Korra
Esoterik: Inkarnation auf anderen Planeten?
Esoterik, 14 Beiträge, am 09.01.2017 von Peter0167
Sascha81 am 14.11.2016
14
am 09.01.2017 »