Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

71 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Mystery, Esoterik + 5 weitere

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

22.07.2020 um 19:44
@Luminita
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Ich hab ja auch nicht behauptet, dass alles, was er sagt, der reinen Wahrheit entspricht
... und ich nicht, daß alles von ihm Spinnerei ist. Er hat tatsächlich auch schon mal wissenschaftlich gearbeitet, bevor er sich ganz seinem Hobby widmete.
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:er hat doch sehr ausführliche und gut belegte Studien durchgeführt und interessante Erkenntnisse gewonnen.
Welche für unser Topic relevanten Studien sollen das sein? Ich kenne da nur seine Anekdotensammlungen von Leuten, die kurz vor dem Tode waren, und er anhand ihrer Schilderungen Aussagen über die Zeit nach dem Tod trifft - eben genau das, wovon ich schrieb. Aber vielleicht kannst du ja ein paar gut belegte Studien verlinken, die tatsächlich interessante Erkenntnisse liefern und nicht nur hanebüchene Spekulationen.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

27.07.2020 um 13:18
@geeky
Ich zitier mich mal selber ;-)
Zitat von altair_4altair_4 schrieb am 20.07.2020:Ich habe nie behauptet, eine Fähigkeit zu haben.
Ich wär ja froh, wenn ich wüsste, dass das alles aus mir selber kam, also eine Fähigkeit ist. Mein Bauchgefühl (zählt das auch als Fähigkeit....kicher...?) hat mir damals wie heute gesagt, dass es eher nicht von mir kommt und ich vorsichtig sein muss. Und nein..ich flunker Dich hier nicht an: Ich hab's tatsächlich nie wieder gemacht - trotz der enormen Verlockung mich mit einem Lotto-Gewinn früher aus der Arbeitswelt verabschieden zu dürfen!

Und von wegen Selbstbetrug:
Magst Du mir bitte erklären, wie ich mich in der damaligen "Versuchsreihe" hätte selbst betrügen können? Vielleicht hilft das, denn vielleicht ist das ja mein "Selbstbetrug", dass ich eine Schwäche im Versuchsaufbau nicht sehen kann oder unterbewußt will?
Die einzige Möglichkeit, die mir dazu einfällt, wäre daß ich mir die ausgependelten Zahlen falsch gemerkt hätte.
Ich hab sie aber damals sofort notiert und am nächsten Tag überprüft.

@off-peak
Unter "Erkenntnisse" verstehe ich für mich selbst gemachte Erfahrungen und meine Schlüsse daraus. Falls das für Dich Hirngespinste sind, ist das für mich auch OK. Ausreden lass ich sie mir damit aber nicht ;-)

Generell denke ich, dass ein echter Beweis für irgendwas "Übernatürliches" fast unmöglich ist, weil es immer etwas geben wird, das man anzweifeln kann und wird. Im Zweifelsfall stecken einfach alle Beteiligten unter einer Decke. Und was die Beurteilung durch aussenstehende angeht, die nicht an sowas glauben: Überleg mal: Jemand, der lange Zeit alles in diese Richtung negiert oder sogar bekämpft hat, wird plötzlich Zeuge eines Vorfalls, der seine ganze Ideologie ad absurdum führt. Ich denke, dass es in der Natur des Menschen liegt, mit aller Kraft Begründungen zu finden, dass das doch alles nur wieder Betrug oder Hirngespinst war.

...ach ja....schwierig


1x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

27.07.2020 um 14:57
Zitat von altair_4altair_4 schrieb:Generell denke ich, dass ein echter Beweis für irgendwas "Übernatürliches" fast unmöglich ist,
Und warum sollte das unmöglich sein? Wenn es existiert, und so, wie die daran Glaubenden davon reden, existiert es in einer Form, die prinzipiell überprüfbar wäre, dann ist es auch überprüfbar. Es soll ja immerhin meistens etwas bewirken. Und so eine Wirkung lässt sich nachprüfen, somit auch die Behauptung bestätigen oder widerlegen.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

28.07.2020 um 06:08
Das Problem ist aber nach wie vor, dass es nicht bewiesen werden kann, wenn der Verstand immer ein Argument findet, warum es doch ein Trick sein muss. Wer aber mit dem Verstand prüft, der wird nichts finden.

Gegenfrage:

Gibt es Strom, auch wenn man ihn nicht sehen kann? Ist die Steckdose die Quelle und der Stecker, bzw. das laufende Gerät der Beweis? Und wenn es nicht die Steckdose ist, ist die Stromquelle dann im Schaltkasten? Nein? Wo denn?

Oder noch eine:

Gibt es Liebe und was ist der Beweis dafür?
Kann Liebe geprüft werden, ob sie echt ist? Reicht es, wenn ich sage, ich liebe dich? Wie kann man das beweisen, prüfen oder belegen? Wie soll man sicher sein, dass es Liebe überhaupt gibt? Und wo kommt die her?


Deshalb frage ich einfach nochmal, was würde als Beweis gelten? Mir persönlich ist mein Bauchgefühl der beste Ratgeber. Ich kann an meinem Körper spüren, was wahr ist und was gelogen. Das sollte jeder Mensch können, der einen Körper hat. Denn Gänsehaut und Herzklopfen kommen nicht einfach mal eben so.


Und ja, ich weiß, dass es viele Scharlatane gibt, die mit den Sorgen von Menschen spielen und Geld verdienen. Überall gibt es sie, wirklich überall. Aber auch da hilft mir mein Bauch weiter, und eurer sollte das auch tun können.

Warum soll mit dem Tod alles vorbei sein, das ergibt doch überhaupt keinen Sinn?

Und wie schlimm muss es sein, wenn einer gestorben ist, und noch dringend was sagen wollte, aber man nicht mehr gesehen/gehört wird, sondern gefürchtet!! (nur weil man tot ist)

Stellt euch das mal vor, ihr könntet nicht mehr mit euren Freunden und Eltern sprechen, würdet Zeichen geben, und die erschrecken sich zu Tode, und haben nur noch Schiss (vor euch). Puh!

Also ich denke, das Leben ist aufbauend, und so komplex und durchzogen von Gesetzen und Kausalitäten, dass es für mich überhaupt keinen Sinn macht, dass wir nach dem Tod einfach "weg" sind. Oder nicht mehr kommunizieren können, mit unseren geliebten Hinterbliebenen. Wie ungerecht wäre das auch, wenn ich an Menschen denke, die in Katastrophen- oder Kriegsgebieten leben, während andere in Zuckerwattenschlössern aufwachsen.


3x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

28.07.2020 um 08:52
@Lebensstudent
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:Das Problem ist aber nach wie vor, dass es nicht bewiesen werden kann, wenn der Verstand immer ein Argument findet, warum es doch ein Trick sein muss.

Siehst du dieses Problem generell, oder nur bei Behauptungen, die auf reinem Wunschglauben basieren?
Ich kann dir zB jederzeit die Tatsache beweisen, daß Wasser bei 4°C die größte Dichte hat.
Alle Gegenargumente sind zum Scheitern verurteilt (außer vielleicht die Anmerkung, daß der genaue Wert 3,98... °C ist).
Der Verstand steht also nur dann dem Beweis einer Behauptung im Wege, wenn diese Behauptung falsch ist.
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:Ich kann an meinem Körper spüren, was wahr ist und was gelogen.
Das bildet sich so mancher ein - und scheitert dann kläglich.
Aber bitte: Wie würde dein Körper erspüren, bei welcher Temperatur Wasser die größte Dichte hat?
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:Wer aber mit dem Verstand prüft, der wird nichts finden.
Für Behauptungen ohne reale Grundlage ist das völlig richtig. Es verallgemeinern zu wollen ist lediglich die untaugliche Entschuldigung für die Unfähigkeit, irreale Behauptungen zu belegen. Mit Verstand an ein Problem heranzugehen lehnen deshalb nur diejenigen ab, die ihren Irrglauben so sehr liebgewonnen haben, daß es sie schmerzt, sich von ihm zu trennen. Lieber trennen sie sich von ihrem Verstand und vertrauen einem trügerischen "Bauchgefühl".


1x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

28.07.2020 um 14:11
Zitat von geekygeeky schrieb:Ich kann dir zB jederzeit die Tatsache beweisen, daß Wasser bei 4°C die größte Dichte hat.
Alle Gegenargumente sind zum Scheitern verurteilt (außer vielleicht die Anmerkung, daß der genaue Wert 3,98... °C ist).
Hm, dann hast du wohl auch noch nie von Masaru Emoto gehört, seh ich das richtig? Es kommt nämlich auf das Wasser und die Umgebung an, und auch auf das Gefäß, bzw. die Art des Einfrierens. Und dann wirst du viele Abweichungen haben. Er hat sein Leben dem Wasser gewidmet und Erstaunliches herausgefunden. Gerade wenn man es einfriert.

Und nein, die Dichte von 4°C-kaltem Wasser könnte ich dir rein aus dem Körpergefühl nicht sagen, außer dass es wahnsinnig kalt wäre.

Eine andere Frage an dich, weil du ja so einen blitzschnellen und messerscharfen Verstand zu haben scheinst: Warum haben Menschen wohl beides, Verstand und Gefühl? Warum sollte man nur das eine leben und das andere verwerfen?

Ich weiß nur rein zufällig, dass zu viele Kinder ihr Gespür für Gefühle aberzogen kriegen, weil in dieser schillernden Welt der Verstand das Einzige ist, was zählt und auch bezahlt wird. Was aber, wenn Kinder schon früh lernen, das Eine UND das Andere für sich und sein Umfeld zu nutzen? Die werden doch angeschaut, wie wenn sie Aliens wären, psychisch gestört und sonstwie mental labil? Nur weil sie nicht zeigen können, was sie sehen? Nur deshalb ist es auch nicht da?

Was ist so verwerflich daran, an sein eigenes Bauchgefühl zu glauben, ebenso wie an seinen brillianten Verstand? Warum können diese Beiden nicht Freunde sein, immerhin sind sie in jedem Menschen veranlagt, von Geburt an. Einmal im Gehirn und einmal im Herz. Sind Menschen glücklicher, wenn sie sich nur auf ihren Verstand verlassen, oder Menschen in Gefahr, die nur ihrem Herzen nachleben?

Hier wäre übrigens noch ein interessanter Netzfund zum Thema Medialität bei Jugendlichen. Ein Gespräch zwischen einem Medium und dem Schutzengel einer jungen Frau, die brutale Angst vor ihrer Medialität hat. Ihr Schutzengel erklärt, was es damit auf sich hat.

https://jenseitsmedium.eu/0534-engelkontakt-wenn-kinder-medial-sind-2/

Also ich habe wirklich viele Glaubensrichtungen "ausprobiert" und ich kann mit Sicherheit sagen, dass es nicht Nichts gibt. :)


2x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

28.07.2020 um 14:31
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:Das Problem ist aber nach wie vor, dass es nicht bewiesen werden kann, wenn der Verstand immer ein Argument findet, warum es doch ein Trick sein muss.
Und das ist ein sicheres Zeichen, dass mit der Behauptung/Vermutung etwas nicht stimmt. Du bist gut beraten, auf Deinen Verstand zu hören.
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:Wer aber mit dem Verstand prüft, der wird nichts finden.
Wenn etwas zu finden vorhanden ist, dann findet es der Verstand auch.

Nur wo nichts ist, kann er auch nichts finden. Und das Angenehme am Verstand ist, dass er sich dann auch nicht einfach einbildet, da wäre etwas. Immer schon an die Geschichte von des "Kaisers neue Kleider" denken. Es ist nicht der Verstand, der etliche Leute dazu veranlasst, hier Kleider zu sehen, wo der Kaiser aber nackt ist.
Bei einigen anderen ist es wohl der Verstand, der ihnen rät, so zu tun als ob … :D
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:Hm, dann hast du wohl auch noch nie von Masaru Emoto gehört, seh ich das richtig?
1. Hat ziemlich sicher Murks gebaut.
2. Zweitens hat die Tatsache, dass Wasser bei +4° C seine größte Dichte hat, nichts mit den Emoto Versuchen zu tun.
3. Und das ist der eigentliche Gag, Waser gefriert nicht bei +4° C.
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:Warum haben Menschen wohl beides, Verstand und Gefühl? Warum sollte man nur das eine leben und das andere verwerfen?
Weil jedes seinen Zweck erfüllt. Und auch gut funktioniert, wenn man es richtig einsetzt. Die Gefühle sind zum Fühlen, der Verstand zum Denken da. Sollte man nicht verwechseln.
Wenn Du heraus finden willst, was Dir gefällt, dann machen das Deine Gefühle. Wenn Du faktisch objektiv etwas klären willst, ob etwas richtig oder falsch, wahr oder unwahr ist, dann machst Du das besser mit Deinem Verstand.
Du musst Deine Gefühle nicht verwerfen, nur weil Du darüber nachdenkst, wo sie herkommen was sie auslöst und ob das wahr wäre, was Du Dir wünscht.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

28.07.2020 um 15:12
@Lebensstudent
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:geeky schrieb:
Ich kann dir zB jederzeit die Tatsache beweisen, daß Wasser bei 4°C die größte Dichte hat.
Alle Gegenargumente sind zum Scheitern verurteilt (außer vielleicht die Anmerkung, daß der genaue Wert 3,98... °C ist).

Hm, dann hast du wohl auch noch nie von Masaru Emoto gehört, seh ich das richtig?
Zu diesem Scharlatan kannst du dich gern hier austauschen: M. Emotos Wasserfotographien
Und um deine Frage zu beantworten: Nein, auch das siehst du erwartungsgemäß falsch.
https://www.allmystery.de/ng/mposts?user=105247&thread=27100
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:Und nein, die Dichte von 4°C-kaltem Wasser könnte ich dir rein aus dem Körpergefühl nicht sagen, außer dass es wahnsinnig kalt wäre.
Dann können wir deine Behauptung "Ich kann an meinem Körper spüren, was wahr ist und was gelogen" also schon mal ins Reich der Märchen zurückschicken.
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:Was ist so verwerflich daran, an sein eigenes Bauchgefühl zu glauben, ebenso wie an seinen brillianten Verstand?
Gleiches gilt demzufolge auch für dein "Wer aber mit dem Verstand prüft, der wird nichts finden". Deine Behauptungen erweisen sich als frei erfunden, aber statt dazu Stellung zu nehmen stellst du einfach die nächsten auf. Willst du hier einfach so weitermachen? "Brilliant" würde ich das nun nicht gerade nennen.
Zitat von LebensstudentLebensstudent schrieb:Das Problem ist aber nach wie vor, dass es nicht bewiesen werden kann, wenn der Verstand immer ein Argument findet, warum es doch ein Trick sein muss. Wer aber mit dem Verstand prüft, der wird nichts finden.
Können wir uns also darauf einigen, daß dieser erste Abschnitt deines Beitrages schon mal bullshit ist, und den nächsten auf Plausibilität abklopfen? Nicht das das sonst noch jemand für bare Münze nimmt...


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

29.07.2020 um 16:15
FÜHLEN ist nicht spüren!

Und woher willst du wissen, wo ich meine Ansichten her habe, wie lange ich geforscht habe, wie viel ich mir angehört habe, hm? Und was ist daran falsch, in einer "Diskussion" seine Meinung, oder Erfahrung kund zu tun? Darf hier nur beleidigungsfrei gepostet werden, wenn es mit euren Ansichten konform ist? So scheint es mir. Dann bin ich hier komplett falsch. Mein Fehler!

Weißt du was mein Eindruck ist? Ihr seid engstirnig und das Gegenteil von einem offenen Geist. Ihr kommt mit Urteilen (Bullshit, Märchen,...), statt mit Fragen. So bleibt ihr auf euren Meinungen und Ansichten hocken, während sich die Welt um euch herum ändert.

Jetzt bin ich aber wirklich raus hier. Wollte mir nur nicht das Wort im Mund verdrehen lassen.

Fühlen ist nicht Spüren, das sind zwei völlig verschiedene Dinge! Und der Vergleich an sich war schon - höflich ausgedrückt - unzulänglich.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

30.07.2020 um 09:27
Kommt wieder zurück zum Thema und wenn euch dieses Thema nicht passt, dann haltet euch bitte zurück.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

20.09.2020 um 22:54
Ich war länger nicht hier, freue mich aber zu lesen, dass es doch einige gibt, die das Thema ernst genommen und mir von Ihren Erfahrungen erzählt haben..

@321hesiod
@Tinca

Danke für eure Erfahrungen. Ich habe mir das in etwa so vorgestellt, wie Ihr es beschreibt. Ich denke, dass einige Erlebnisse die Wahrnehmung verändern können und einen empfänglicher dafür machen.

Darf ich fragen, könnt Ihr das beeinflussen?

@321hesiod
Wie kommst du darauf, dass auch teilweise andere versuchen dich zu kontaktieren ?

@Tinca
Wenn dein Angebot noch steht, würde ich es gerne annehmen.

@Lebensstudent
Danke für deine Erfahrung. Es fällt mir auf, dass viele die sich mit dem Thema so intensiv wie du befasst haben, eine ähnliche Meinung haben. Einen letztendlichen Beweis werden wir nie bekommen, jedoch gibt es soviele Menschen die Erlebnisse in diese Richtung hatten, dass ich persönlich nicht glauben kann, dass das alles nur die Hoffnung darauf oder Einbildung ist.


1x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

21.09.2020 um 16:23
Zitat von ElyshaaaElyshaaa schrieb:dass es doch einige gibt, die das Thema ernst genommen und mir von Ihren Erfahrungen erzählt haben.
Es gibt sogar viele mehr davon, nur ignorierst Du eben alle, die nicht Deiner Meinung sind. Das verhindert dann leider nicht nur, dass auch Du noch dazu lernen und Irrtümer erkennen könntest, es ist obendrein auch ausgesprochen unhöflich.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

21.09.2020 um 20:13
@off-peak
Hallo erstmal.
Das du dich ignoriert fühlst, war natürlich nicht meine Intention. Diskutieren aber auch nicht.
Ich wollte mit dem Beitrag einfach Leute ansprechen, die vielleicht Erlebnisse gemacht haben. Wie in meinem Beitrag steht, glaube ich daran. Mir ist bewusst, dass es viele gibt, die das nicht tun.
Die Diskussion darum finde ich aber auch ehrlich gesagt immer mühsam. Ich kann die Existenz nicht beweisen und du das Gegenteil ebenfalls nicht.


2x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

21.09.2020 um 22:03
Zitat von ElyshaaaElyshaaa schrieb:Ich kann die Existenz nicht beweisen und du das Gegenteil ebenfalls nicht.
Niemand muss beweisen, dass es etwas nicht gibt.

Interessant finde ich nur, dass Du an etwas glaubst, dass Du nicht beweisen kannst. Also, für das es keine Beweise gibt.

Wie geht das? Wie kann man ernsthaft an etwas glauben, das nicht bewiesen ist? Dh, heißt, also, es wurde nie gesehen, nie wahr genommen, nie gemessen, geht keine Wechselwirkung mit irgend etwas ein, hinterlässt keine Spuren, ist total unsichtbar, wird eigentlich gar nicht bemerkt., kann deshalb auch weder erfasst, beschreiben oder verstanden werden.
Für den Betrachter ist es daher nicht vorhanden.
Dennoch glauben einige fest daran, dass das, das niemand sehen kann, dennoch da wäre.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

21.09.2020 um 23:12
Das geht doch aus meinem Post hervor.
Ich denke, dass man soetwas spüren kann. Das setzt meiner Meinung nach aber Feinfühligkeit und Empfänglichkeit voraus. Wie war das ? Wer will findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.


2x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

22.09.2020 um 00:35
Zitat von ElyshaaaElyshaaa schrieb:Wer nicht will, findet Gründe.
So wie der hier?
Zitat von ElyshaaaElyshaaa schrieb:Ich denke, dass man soetwas spüren kann.



melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

22.09.2020 um 00:54
@off-peak

Jeder so, wie er glaubt. Belassen wir es einfach dabei.


3x zitiertmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

22.09.2020 um 11:10
@Elyshaaa
Zitat von ElyshaaaElyshaaa schrieb:Jeder so, wie er glaubt.
Das ist aber eine reichlich seltsame Einstellung für einen "Diskussionsleiter"; wenn auch üblich bei Leuten, die nur ihren Glauben haben, aber nichts zu seiner Rechtfertigung. Wie wollten die auch diskutieren so ohne jede Substanz...
Zitat von ElyshaaaElyshaaa schrieb am 29.06.2020:Ich habe mich selbst dann mit dem Pendeln versucht und war überrascht, als dies geklappt hat.
Diese Überraschung kann inzwischen nur das Ergebnis von Unwissenheit sein, denn die zugrundeliegenden Mechanismen sind seit langem bekannt: Der Wikipedia: Carpenter-Effekt und der Wikipedia: Kohnstamm-Effekt. Dahinter irgendwelche esoterischen Kräfte zu vermuten verstärkt die Unwissenheit nicht nur, es kann auch zu völliger Verabschiedung aus der Realität führen:
Eine ernsthafte Gefährdung von Jugendlichen entsteht nur dann, wenn mehrere Faktoren zusammentreffen. Der Jugendliche kann sich zunächst aus Neugierde dem Okkultismus zuwenden. Kennt er nicht die Wirkmechanismen des Carpenter-Effekts, kann ein Glaube an „wirkmächtige“, verborgene Kräfte entstehen, da das Glas (beim Gläserrücken) und das Pendel (beim Pendeln) sich tatsächlich bewegen, ohne dass bewusst und absichtlich geschoben bzw. geschwungen wird. Trifft dann das Vorhergesagte im Rahmen einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung ein, festigt sich meist der Glaube an die Wirksamkeit und Wahrhaftigkeit okkulter Phänomene. Die dabei oft entstehende Angst vor dem Unheimlichen, kann sich – bei einer entsprechenden psychischen Disposition – auf die alltägliche Lebenswelt übertragen. In einem solchen Fall werden Räume, v.a. diejenigen, in denen die Praktiken betrieben wurden, zu angstbesetzten Zonen; Jugendliche beginnen, sich vor der Dunkelheit zu fürchten, äußern Angst vor dem Schlafengehen oder klagen über Alpträume.

Da die angerufenen „Mächte“ in der Regel als übermächtig und willkürlich und somit beängstigend empfunden werden, stehen die betroffenen Jugendlichen oft unter dem Druck, diese milde stimmen zu müssen, damit sie ihnen gut gesonnen sind. Eine weitere Möglichkeit der Angstbewältigung ist der Versuch, die vermeintlichen Geister zu beherrschen ( z.B. durch magische Rituale), um auf diese Weise Einfluss nehmen zu können und gegen das Gefühl des Ausgeliefertseins anzukämpfen. So beginnen die Gedanken immer intensiver um die erlebten okkulten Phänomene zu kreisen, was wiederum die Angst steigert. Im schlimmsten Fall wird die gesamte Entscheidungsfindung und Lebensführung von diesen okkulten „Mächten“ abhängig gemacht. Aus diesem Teufelskreis können sich Jugendliche meist nicht mehr ohne Hilfe lösen.
Quelle: http://www.sekten-info-essen.de/texte/okkultismus.htm


1x verlinktmelden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

22.09.2020 um 15:15
Zitat von ElyshaaaElyshaaa schrieb:Belassen wir es einfach dabei.
Muss man wohl, wenn man außer Behauptungen nichts zu bieten hat.

Nur, wozu eröffnest Du dann überhaupt einen Diskussionsthread? Schreib einfach einen Blog.


melden

Kontakt ins Jenseits/ zu einer Seele

22.09.2020 um 15:15
@geeky
Puh, da hast du dir aber Mühe gemacht. Danke dafür.
Zitat von ElyshaaaElyshaaa schrieb:Diskutieren aber auch nicht.
Ich wollte mit dem Beitrag einfach Leute ansprechen, die vielleicht Erlebnisse gemacht haben. Wie in meinem Beitrag steht, glaube ich daran. Mir ist bewusst, dass es viele gibt, die das nicht tun.
Die Diskussion darum finde ich aber auch ehrlich gesagt immer mühsam. Ich kann die Existenz nicht beweisen und du das Gegenteil ebenfalls nicht.
Wie schon gesagt, ich wollte keine Diskussion. Ich wollte auch niemanden meine Meinung aufzwingen. Ich wollte lediglich von Erlebnissen erfahren und davon habe ich ja auch welche bekommen. Sagen, dass ich nichts zu meiner Rechtfertigung habe, kannst du nicht.

Generell verstehe ich nie, warum man jemanden unbedingt belehren muss. Soll doch jeder glauben woran er möchte. Diskutieren in einem Diskussionsforum ist verständlich, aber doch nicht, wenn jemand gar kein Interesse an einer Diskussion hatte. Wenn man keine Erlebnisse hatte und daran nicht glaubt, dann wollte ich ihn mit meinem Post nicht erreichen.


1x zitiertmelden