weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.08.2017 um 15:43
Kotknacker schrieb:Wer behauptet denn Psiram wäre ein "Lügenportal" und dann auch noch "generell"? Neben so einem Strohmann verschwinden "einige Fehler" freilich blitzschnell unter dem Teppich der Nichtigkeiten.
Ich habe damit ja nicht zwangsläufig Dich gemeint. Schau Dir den Thread hier mal an und lies selbst, wie oft genau das gesagt wird, wenn nicht im Wortlaut, so doch sinngemäß.


melden
Anzeige
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.08.2017 um 16:06
Commonsense schrieb:Ich habe damit ja nicht zwangsläufig Dich gemeint. Schau Dir den Thread hier mal an und lies selbst, wie oft genau das gesagt wird, wenn nicht im Wortlaut, so doch sinngemäß.
Keine Ahnung worauf du dich dann konkret beziehst.

Ich habe diesen Thread schon knapp 2 Jahre auf dem Monitor und mir ist bisweilen niemand unter die Augen gekommen der behauptet hätte es sei generell ein Lügenportal. "Pranger" kommt häufig seitens der Kritiker oft im O-Ton und sinngemäß vor, dem ich mich übrigens anschließe. Doch das ist immer noch meilenweit entfernt von "Lügner" oder "Lügnerportal".


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.08.2017 um 18:57
Meine Haltung zu Psiram? Sicher nicht fehlerfrei aber notwendig angesichts eines Milliardenmarktes in Sachen Desinformation, rechtsesoterischem Schwachsinn, Quacksalberei und Scharlatanerie. Das Geheule ist natürlich groß und nun soll der Pranger an den Pranger lol. Ja wo kommen wir denn da hin, wenn man nicht mal mehr mit der Gutgläubigkeit und Naivität vieler Leute und gefährlichem Schwachsinn Millionen scheffeln kann.^^


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.08.2017 um 21:06
@richie1st
....man müsste ja sein eigenes als überlegen empfunden halbreinkarniertes Ego hinterfragen, aus dessen egozentrischer Selbsbeschau man meint die eigene Hybris ableiten zu können.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.08.2017 um 21:34
@Balthasar70
Ja, Selbstreflexion ist ein seltenes Gut, aber ich denke du setzt da ein paar Sphären zu hoch an^^ Sicher ist vieles auch ideologisch aufgeladen und vergiftet massenweise Hirne, aber ich denke es geht überwiegend lediglich um billiges Kohle machen. In meiner Familie erwähnte mal jemand das 'Zentrum der Gesundheit'. Eine ganze Reihe von Produkten gibt es da zu kaufen. Als ich das recherchierte, stellte sich heraus, dass Scientology wohl dahintersteckt. Deswegen: Danke Psiram^^
Nichts bringt die Leute mehr zur Weißglut, als jemand, der evtl. den Profit gefährdet. Dabei müssten sie nur ihre innere Haltung ändern und einfach die Prioritäten im Leben anders setzen :P


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

03.08.2017 um 00:06
richie1st schrieb:Scientology wohl dahintersteckt
Verstehe ich das richtig, dass du denkst die Strippenzieher vom Zentrum für Gesundheit sei Scientology? ^^


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

03.08.2017 um 01:15
Findest du auch Argumente die die Inhalte des verlinkten Beitrags widerlegen oder bleibt's bei einem unspektakulärem Ad Hominem?

Vielleicht findet sich ja jemand anders der das kann....
Es ging ja um diesen Sachverhalt:
Hintergrund der Online-Petition ist die "Markus Lanz"-Ausgabe vom 16. Januar mit dem Studiogast Sahra Wagenknecht. Nach dem Eindruck seiner Kritiker hatte der Talkmaster die Linken-Politikerin immer wieder abrupt unterbrochen. Was nun mit der Unterschriftensammlung geschieht, dazu schrieb Müller: "Ich werde Sie zeitnah über die Modalitäten der Übergabe an das ZDF unterrichten."
http://www.spiegel.de/kultur/tv/online-petition-gegen-markus-lanz-maren-mueller-verkuendet-ende-a-950448.html

Das auch Maren Müller findet, das Markus Lanz Sarah Wagenknecht "immer wieder abrupt" unterbrochen", hängt nun einmal vom persönlichen Befinden der "Kritiker" ab.
Deswegen eine Online-Petition zu starten, um sich dann wichtig zu fühlen ist natürlich auch eine Lebenseinstellung.

Das Impressumsgejammer von Maren Müller darf natürlich auch nicht fehlen:
Die Autoren wollen nicht belästigt werden, nachdem sie andere Menschen anonym belästigt, verleumdet, in Schubladen verfrachtet und an den virtuellen Pranger gestellt haben. Die so Denunzierten können sich nicht rechtswirksam gegen den Netzpranger wehren, aber deren Kontaktdaten werden schon mal für etwaige Erfüllungsgehilfen der Denunzianten öffentlich gemacht.


Psiram hat nie Menschen belästigt, man hat auf die Pseudomedizin, gefährliche "medizinische Ratschläge", Abzocke und Betrug aufmerksam gemacht.
Aber davon will man bei den Psiram-Quenglern nichts wissen.

Von Denunziation im Zusammenhang von Betrug, Abzocke und Pseudomedizin zu sprechen, erklärt sich nur so, das man sich erwischt fühlt.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

03.08.2017 um 13:14
@Kotknacker
Es ist schon eine Weile her, dass ich das recherchierte. Tatsächlich habe ich das falsch in Erinnerung. Ich habe damals den Artikel grob überflogen und das reichte mir auch. Man muss sich schließlich einen Eintrag auf Psiram erstmal verdienen. Dann korrigiere ich hiermit, es ist wohl falsch zu behaupten Scientology stecke dahinter. Richtig ist, das Zentrum der Gesundheit bietet oder bot Menschen, die Scientology nahe stehen, eine Bühne um Artikel zu veröffentlichen. Es scheint also keine Berührungsängste zu geben und das reicht mir um diese Seite zu meiden.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

03.08.2017 um 18:23
richie1st schrieb:Richtig ist, das Zentrum der Gesundheit bietet oder bot Menschen, die Scientology nahe stehen, eine Bühne um Artikel zu veröffentlichen.
Naja auch nicht so ganz richtig imho. Richtig ist, ein bzw. zwei Ableger bietet oder bot Nicht-Scientologen eine Bühne. Eine davon ist besagte Dr. Laibow, die wiederum vom Zentrum für Gesundheit wohl in verschiedenen Artikeln zitiert worden ist. Ob und wie die Laibow sonst etwas mit Scientology am Hut hat steht auf einem anderen Blatt. Ob dem Zentrum für Gesundheit widerum die "Verbindung" zu Scientology bewusst ist, widerum auf einem anderen. Und zu guter letzt wäre da noch der Beweggrund von der Laibow: Wenn sie meint "die Wahrheit" zu predigen und damit Menschen helfen zu können, wird es ihr schlichtweg egal sein auf welcher Bühne sie steht, so lange ihr Gehör verschafft wird.


melden
MissTerry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

25.02.2018 um 11:52
Kotknacker schrieb:"Die Art und Weise, wie da "argumentiert" wird, erinnert an (virtuelle) Hexenjagden und hat bisweilen Kreuzfahrermentalität. Rundweg werden von diffamierten Anbietern angebotene Probemöglichkeiten, Referenzen und weitere für Interessierte wichtigte Details einfach verschwiegen, sprich: Es wird sehr einseitig "berichtet". Es wird dort nichts eigenes in die Welt gebracht, nur Werke anderer schlecht geredet und sich dafür gegenseitig noch auf die Schulter geklopft. "

https://www.quant-vital.de/kritik-an-psiram-eh-esowatch-diffamierung-mit-system.html
Seltsam. Erinnert stark an einige Diskussionsteilnehner hier in der Runde. Der aufmerksame Leser/in wird sich an der Stelle mit mir amüsieren können. :)
Danke Dot! Ich kann mich deinen Ausführungen nur anschließen! ;)


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

14.04.2018 um 02:06
Kotknacker schrieb:Richtig ist, ein bzw. zwei Ableger bietet oder bot Nicht-Scientologen eine Bühne. Eine davon ist besagte Dr. Laibow, die wiederum vom Zentrum für Gesundheit wohl in verschiedenen Artikeln zitiert worden ist. Ob und wie die Laibow sonst etwas mit Scientology am Hut hat steht auf einem anderen Blatt.
Ob die Laibow etwas mit Scientology zu tun hat oder nicht, ist nach dem man folgendes weiß, nur noch nachrangig:
Alien abduction: Zu dem Thema veröffentlichte Laibow zusammen mit einem C. B. “Scott” Jones ein Buch mit dem Titel UFO Abductions and the Government Cover Up in dem sie behauptet, dass die US-Regierung die angebliche Tatsache der Entführungen durch Außerirdische unterdrücke.

Laibow gilt zusammen mit Matthias Rath und der anthroposophischen Lobby namens ELIANT als Kritikerin des Codex Alimentarius-Regelwerks und trat dazu auf der 3. Konferenz der Anti-Zensur-Koalition des Sektengründers Ivo Sasek auf.[4] Im Kern verbreitet Laibow die unbelegte Behauptung, dass das C.A.-Regelwerk zu einer geplanten globalen Nahrungsmittel-Diktatur führe und Nahrung zu einer Waffe von Mächtigen mache, zu denen sie die US-Regierung, die EU, die WTO, die WHO und die größten Konzerne aus der Pharma- und Biotech-Branche zählt. Die zukünftige Ernährung solle zwangsläufig genetisch modifiziert und bestrahlt sein. Vitamine sollten zu Toxinen erklärt werden. Nach Laibow müsse laut Codex jede Milchkuh weltweit mit rekombinanten bovinem Wachstumshormon (rBST/BGH) der Firma Monsanto behandelt werden und alle Nutztiere müssten nach dem Regelwerk mit Antibiotika behandelt werden.

Das eigentliche Ziel des C.A. sei ein diabolisches Bevölkerungsreduktionsprogramm weltweit. Ihre abwegigen und absurden Behauptungen werden dabei von ihrem Mann sowie der AZK unterstützt.[6]. Typisch für Verschwörungstheoretiker und Truther die Einleitung zu ihren Ausführungen in ihrem Video „Nutricide – Criminalizing Natural Health, Vitamins, and Herbs“: Nichts von dem, was ich Ihnen im Folgenden erzähle, ist übertrieben, manipuliert oder bloße Phantasterei; alles, was ich Ihnen erzähle, ist belegt.

Angaben zur Vogelgrippe (H5N1): die Vogelgrippe sei als eine Waffe eingeführt worden, um die Weltbevölkerung zu reduzieren. Dass es nicht dazu gekommen sei, wurde damit erklärt, dass das Geheimnis dieser Verschwörung ja nun aufgedeckt sei und daher das Programm hätte gestoppt werden müssen. Eine ähnliche Behauptung wird auch von der Österreicherin Jane Bürgermeister aufgestellt.
https://www.psiram.com/de/index.php/Rima_Laibow

Wer als Fachärztin so einen Verschwörungsscheiss von sich gibt, da sollten die Behörden in den USA über die Zulassung als Ärztin mal nachdenken.
Die Seiten des Zentrums der Gesundheit strömen nur so über von wahnwitzigen und unsinnigen Aussagen zur Gesundheit. Die Artikel variieren in Qualität, aber viele sind wirklich übel:

Selbstverständlich ist Aids eine einzige große Lüge. Mehrere Texte des Verschwörungstheoretikers Jon Rappoport, der auch beim braunen Kopp-Verlag gelegentlicher Gastautor ist, werden vom ZdG abgedruckt und als lautere Wahrheit verkauft. Auch beim Nexus Magazin und anderen zweifelhaften Internetauftritten bedient man sich; das Hauptkriterium der Auswahl scheint zu sein, dass die Aussagen möglichst abstrus und weit hergeholt sind. Seriöse Artikel verirren sich wohl höchstens irrtümlich auf die Seiten des ZdG, die sind in dieser wunderlichen Welt nämlich unerwünscht.

Überhaupt ist natürlich alles eine große Verschwörung: Big Pharma, die Krebsindustrie, die Nahrungsmittelindustrie – alle haben nur das Schlechteste für die Menschen im Sinn. Aber beim Zentrum der Gesundheit erfahren sie die Wahrheit.
https://blog.psiram.com/2013/02/zentrum-der-gesundheit-die-wahnwitzigen-behauptungen/

Ja ja, das "Zentrum der Gesundheit" !
https://blog.gwup.net/2015/06/23/ich-konnte-kotzen-krebs-betroffene-kritisiert-quackseite/

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag/2017/06/Zentrum-der-Gesundheit-rbb-Verbraucherzentrale-schreitet-ein.html

Und dann das noch:

https://www.quant-vital.de/kritik-an-psiram-eh-esowatch-diffamierung-mit-system.html
Weit über tausend Personen, Unternehmen und Institutionen wurden und werden in einer Weise dargestellt, die in
den meisten Fällen den Straftatbestand der üblen Nachrede oder Verleumdung erfüllen.

Seit Sommer 2011 ermittelt die deutsche Justiz strafrechtlich gegen Unbekannt.
Seit Januar 2011 werden die Ermittlungen unter dem Aktenzeichen 3031 PLs 453/11 geführt.
https://www.quant-vital.de/kritik-an-psiram-eh-esowatch-diffamierung-mit-system.html

So so ! Ermittlungen werden geführt ? Wirklich ?!
Einen Prozess hat es ja nicht gegeben und dann auch kein Urteil !


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

14.04.2018 um 19:21
che71 schrieb:So so ! Ermittlungen werden geführt ? Wirklich ?!
Einen Prozess hat es ja nicht gegeben und dann auch kein Urteil !
Soweit ich weiß, sind die Ermittlungsverfahren schon lange eingestellt worden und gegen einige der damaligen Kläger sind inzwischen bereits erfolgreich Klagen eingereicht worden, die letztlich bestätigen, was Psiram/Esowatch seinerzeit schon beschrieben hatte.

Allerdings habe ich dazu keine Quelle mehr gefunden. Entweder ist es einfach schon zu lange her, oder die Lobby der Wunderheiler und Mittelchenanrührer hat im Internet mehr Einfluss als es sein sollte...


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

14.04.2018 um 19:40
Meine Haltung ist: gut das es dieses Portal gibt. Da stehen ja nicht nur selbsterklärende Dinge drin, wie zum Beispiel der HEDD1 Scam
https://www.psiram.com/de/index.php/HEDD1

Ansonsten wie alles im Internet: nicht blind konsumieren, dann geht auch nichts schief.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.04.2018 um 00:16
Ich halte nicht viel von Psiram. Es ist eine Website, die von sich behauptet die Wahrheit mit Löffeln gefressen zu haben und das auch bei Themen zu welchen die eindeutige Wahrheit für die Menschen noch längst nicht bekannt ist... Außerdem versuchen die Schreiber von Psiram gerne mit geschickten Wortspielen Leute in die Irre zu führen... Psiram hat zwar immer Quellenangaben, welche man auf vielen Websites eher vermisst doch leider verweisen diese oft (nicht immer aber schon recht oft) auf äußerst fragwürdige Webseiten wie zum Beispiel den Blog "Ruhrbarone" welcher schon oft plumpe Hetze bedenkenlos veröffentlichte. Trotzdem ist Psiram immer noch besser als so einige Ökonazis, welche zurecht einen Psirameintrag haben.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.04.2018 um 12:58
lumelora schrieb:die von sich behauptet die Wahrheit mit Löffeln gefressen zu haben und das auch bei Themen zu welchen die eindeutige Wahrheit für die Menschen noch längst nicht bekannt ist...
Das Gegenteil ist der Fall. Um Korrekturen wird ausdrücklich gebeten. Ein Wahrheitsanspruch besteht an keiner Stelle. Quellenangaben liefern den benötigten Kontext.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.04.2018 um 14:22
che71 schrieb:Ob die Laibow etwas mit Scientology zu tun hat oder nicht, ist nach dem man folgendes weiß, nur noch nachrangig
Es geht darum, dass Leuten keine Flöhe ins Ohr gelegt werden sollten, wenn man "Aufklärung" bzw. "Debunking" auf der Fahne stehen hat, denn Psiram ist sehr gut darin Fakten auf Bildzeitungsniveau gepaart mit "evidemenzbasierten Empörismus"* zu präsentieren und geniert sich auch nicht auch mal ein paar "alternative Fakten" hinzuzudichten, wie beim Eintrag von Franz Bardon, wo die unbelegte Behauptung aufgestellt ist er wäre ein Verschwörungstheoretiker und hätte von sich behauptet Krebs im 2. Stadium heilen zu können und aufgrund dessen Inhaftiert würde grenzt an faschistoide Propaganda:
Beitrag von Kotknacker, Seite 155

Auch wenn es erscheint, dass ich mit Psiram hart zu Gericht gehe, befürworte ich sogar ein anprangern bzw. euphemistisch ausgedrückt ein "markieren/taggen" von gewissen Menschen(gruppierungen). Insbesondere jene die bereits schwere Straftaten begangen haben und imho ihr Recht auf Privatsphäre verspielt haben und nicht lediglich unter Verdacht stehen. So kann man sich z.B. in den USA online informieren, ob Pädophile (und andere schwerfällige Straftäter) in der Nachbarschaft wohnen. Das ist imho eine sinnvolle Maßnahme, die auf der ganzen Welt zum Einsatz kommen müsste.

Mich wundert es etwas, dass Psiram sich wenig bis gar nicht damit befasst. Dabei gibt insbesondere die katholische Kirche (=Esobullshit und Verblendung der Massen auf höchstem perfiden Niveau) geradezu eine Steilvorlage hierfür.


*Danke an der Stelle nochmal für den sehr treffenden Neogolismus. ^^ @cortano


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

16.04.2018 um 08:19
Kotknacker schrieb:Es geht darum, dass Leuten keine Flöhe ins Ohr gelegt werden sollten, wenn man "Aufklärung" bzw. "Debunking" auf der Fahne stehen hat, denn Psiram ist sehr gut darin Fakten auf Bildzeitungsniveau gepaart mit "evidemenzbasierten Empörismus"* zu präsentieren und geniert sich auch nicht auch mal ein paar "alternative Fakten" hinzuzudichten, wie beim Eintrag von Franz Bardon, wo die unbelegte Behauptung aufgestellt ist er wäre ein Verschwörungstheoretiker und hätte von sich behauptet Krebs im 2. Stadium heilen zu können und aufgrund dessen Inhaftiert würde grenzt an faschistoide Propaganda:
Du kommst tatsächlich mit dem gleichen Mumpitz nochmal um die Ecke?
Ernsthaft?


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

16.04.2018 um 09:42
@DyersEve
Ist man auf dem Weg des Meisters zu wahren Deppen Adepten erst weit genug fortgeschritten erschöpft sich die Beschäftigung mit dem Thema wahrscheinlich im reflexhaften Wegbeissen aller, die dem Meister nicht genügend Ehrerbietung zollen.
Um zu Bardons Beschäftigung mit der Loge des FOGC zu kommen muss man sich zum Glück nicht mehr als 2 Kapitel durch diesen unsäglichen Schund https://symboleigenschoepfung.files.wordpress.com/2014/01/franz-bardon-frabato-original-deutsch.pdf quälen. Da liegt es schon nahe von einem Verschwörungstheoretiker zu sprechen, es sei denn, man ist Anhänger der anek-dot-ischen Evidenz und nimmt alles für bare Münze, was über die FOGC so abgelassen wird. Die FOGC, auch im Zusammenhang mit Franz Bardon, war hier auf Allmy ja schon mehrfach Thema und es bedarf schon einer besonders schlampigen Recherche, oder einer gehörige Portion Voreingenommenheit, all das zur Seite zu schieben nur um jemandem faschistoide Propaganda unterstellen zu können.
Was die Krebsheilung im 2. Stadium anhgeht, das gleiche Spiel. Liest man sich die Seiten der Bardonhyper durch, so wird da mehrfach davon gesprochen Bardon hätte Krebs im 2. Stadium, der Tumor ist da bereits 2-5 cm gross, heilen können. Haben die sich das Alles aus den Fingern gesogen? Möglich wäre es, steht auf solchen Seiten ja vielfach ein Unsinn, dass es einem, aufgrund der Abgründe menschlicher Psyche, schaudern möchte.
(Wer sich zu Krebs einmal beliest und um die unterschiedliche Malignität ect weiss, weiss auch, was von solchen Aussagen zu halten ist)
Darüber hinaus ist die Mitarbeit bei Psiram ausdrücklich erwünscht.
Aber warum sich die Mühe machen, wenn man statt dessen auch einfach haltlosen Müll in Foren kippen kann.
Das ist dann wohl die Hoffnung, dass schon irgendetwas hängen bleiben wird.
Es ist ja nichts so doof, als dass sich nicht noch Menschen finden lassen, die es schlucken.

Psiram ist eine gute Anlaufstation im Netz, wenn es sich um die Vertreter von Esobabbel, Pseudomedizin und Konsorten geht, aber das entbindet einen nicht davon die Angaben selbst zu recherchieren und sich weiter zu belesen.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

16.04.2018 um 18:44
tubul schrieb:Um zu Bardons Beschäftigung mit der Loge des FOGC zu kommen muss man sich zum Glück nicht mehr als 2 Kapitel durch diesen unsäglichen Schund https://symboleigenschoepfung.files.wordpress.com/2014/01/franz-bardon-frabato-original-deutsch.pdf quälen.
Ich habe es gerade mal bis Seite 11 geschafft.
Wie kann man so einen Hermetik-Quatsch nur ernst nehmen.
tubul schrieb: Da liegt es schon nahe von einem Verschwörungstheoretiker zu sprechen, es sei denn, man ist Anhänger der anek-dot-ischen Evidenz und nimmt alles für bare Münze, was über die FOGC so abgelassen wird. Die FOGC, auch im Zusammenhang mit Franz Bardon, war hier auf Allmy ja schon mehrfach Thema und es bedarf schon einer besonders schlampigen Recherche, oder einer gehörige Portion Voreingenommenheit, all das zur Seite zu schieben nur um jemandem faschistoide Propaganda unterstellen zu können.
Jep, es wird alles beiseite geschoben, was der eigenen esoterischen, okulten, phantastischen, wahnhaften Ideologie widerspricht.
Ketzerische Nachfragen sind gar nicht gerne gesehen. :D
tubul schrieb:Was die Krebsheilung im 2. Stadium anhgeht, das gleiche Spiel. Liest man sich die Seiten der Bardonhyper durch, so wird da mehrfach davon gesprochen Bardon hätte Krebs im 2. Stadium, der Tumor ist da bereits 2-5 cm gross, heilen können. Haben die sich das Alles aus den Fingern gesogen? Möglich wäre es, steht auf solchen Seiten ja vielfach ein Unsinn, dass es einem, aufgrund der Abgründe menschlicher Psyche, schaudern möchte.
Und genau da hört mMn, der Spaß definitiv auf.
Zu meinen, Krebs magisch/okult heilen zu können, ist wiederlich!
tubul schrieb:Psiram ist eine gute Anlaufstation im Netz, wenn es sich um die Vertreter von Esobabbel, Pseudomedizin und Konsorten geht, aber das entbindet einen nicht davon die Angaben selbst zu recherchieren und sich weiter zu belesen.
Sehe ich genau so!
Aber viele Menschen sind so dermaßen naiv.
Ist zwar OT, aber eben kam meine Nachbarin, und meinte, sie hätte einen Telefonanruf seitens Telekom bekommen, und sie würden ihr aufgrund ihrer langen Mitgliedschaft, was gutes tun wollen... :D
In Form eines Galaxy Tablets mit Vertrag....
Kurz durchgerechnet, hätte für sie das knapp 40 € Mehrkosten im Monat bedeutet.
Für nix!


melden
Anzeige
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

16.04.2018 um 22:13
tubul schrieb:Ist man auf dem Weg des Meisters zu wahren Deppen Adepten erst weit genug fortgeschritten erschöpft sich die Beschäftigung mit dem Thema wahrscheinlich im reflexhaften Wegbeissen aller, die dem Meister nicht genügend Ehrerbietung zollen.
Um zu Bardons Beschäftigung mit der Loge des FOGC zu kommen muss man sich zum Glück nicht mehr als 2 Kapitel durch diesen unsäglichen Schund https://symboleigenschoepfung.files.wordpress.com/2014/01/franz-bardon-frabato-original-deutsch.pdf quälen. Da liegt es schon nahe von einem Verschwörungstheoretiker zu sprechen, es sei denn, man ist Anhänger der anek-dot-ischen Evidenz und nimmt alles für bare Münze, was über die FOGC so abgelassen wird.
fabato.JPG
ROFL - Wer versucht gerade anhand eines fiktiven Romans zu "belegen" der Mann sei Verschwörungstheoretiker gewesen? Du hast schon mal besser abgeliefert. Heute 'nen schlechten Tag? :D

Auf ein Neues. Hast du außer "Fiktion" auch noch echte Belege hierfür:
a) dass er ein Verschwörungstheoretiker ist
b) behauptet hat Krebs im 2. Stadium heilen zu können
c) aufgrund dessen in Haft gekommen ist

The stage is yours! Die erste Runde war ja bereits sehr belustigend. ;)

Aber erwartungsgemäß wird da nichts kommen außer Nebelkerzen.


melden
387 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dämonologie68 Beiträge
Anzeigen ausblenden