weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

26.11.2010 um 19:23
@kryptoreligiös
kryptoreligiös schrieb:Ihr habt zu sechst weniger Information geliefert als ich.
Und welche Information hast Du geliefert?
Ich lese immer nur trolligen Schwachfug von Dir ...


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

28.11.2010 um 23:12
@kryptoreligiös
wenn du dann wieder da bist, würde mich auch mal interessieren welche dilettantische artikel du meinst ;)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 08:32
@walter_pfeffer
blueavian schrieb:Dann sag doch wenigtens das esowatch genauso zu verurteilen ist. Link ist oben . Aber dir gehts überhaupt nicht ums Thema . Sonst hättest du dazu schon, was gesagt .
Ich hatte zu esowatch bereits am 25.11. Stellung genommen.
Überlesen?
emanon schrieb:Die veröffentlichten "Wahrheiten" sollten durch weitere Recherche verifiziert werden.
Als alleinige Keule nicht brauchbar.
Die Querrecherche empfiehlt sich generell, nicht nur bei esowatch. :D


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 09:32
@Warhead
Warhead schrieb:Klar,ich fress mich noch durch alle fünf Gänge während schon das Gesundheitsamt die Küche stürmt und die ersten Gäste auf dem Weg zum Magenauspumpen sind...Spitzenkoch
aha...man kanns auch übertreiben und verallem. deine einstellung ist sehr voreingenommen...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 16:25
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Dann nenne uns doch mal ein schönes Beispiel, dann können wir ja mal schauen.
Ich kann dir nur die Artikel nennen, die ich gelesen habe. Da ich die Mehrheit der Artikel nicht lese, kann ich da nicht mehr dazu sagen.
Ein Beispiel:
Das mit dem Dalai Lama hab ich schon genannt. Ich hätte da gerne Beweise, dass er Verbindungen zu rechtsradikalen Organisationen hat.

Kuck mal der Papst trifft schießlich auch mit Personen die "kriegsgeil" sind, wie z.B. George W. Bush. Aber deswegen ist er noch lange keine Kriegsbefürworter nur, weil er solche Personen triff !!!.

Da fehlen eindeutig die Beweise.

Weiterhin steht da:
Der jetzige Dalai Lama ist der aktuelle oberste Vertreter einer extrem militanten und radikalen Mönchssekte, die es über Jahrhunderte hinweg geschafft hatte, sich durch brutale Gewalt die Oberherrschaft über ganz Tibet zu sichern
Kann mich nicht erinnern, dass mit dem radikal und militant noch stimmt. Wenn dabei der Aufstand 2008 gemeint ist, dann ist er an diesem Auftand nicht beteiligt gewesen und ihn trifft somit auch keine Schuld.
Bei den tibetischen Unruhen hat er zu einem Gewaltverzicht für beide Seiten ausgerufen. Da kann er nun wirklich nichts dafür, wenn seine Leute laut "chinesischen Medien" den Aufstand anzetteln. Er hat sogar gesagt, sollte die Gewalt durch die tibetische Seite nicht aufhören, drohte er am 18. März mit seinem Rücktritt als politischer Führer der Exil-Tibeter und Oberhaupt der Exil-Regierung.
Das würde niemand machen der Vorsteher einer militaten Sekte ist.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,542109,00.html


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 16:37
blueavian schrieb:Ich hätte da gerne Beweise, dass er Verbindungen zu rechtsradikalen Organisationen hat.
Hier mit dem SS-Mitglied und Kriegsverbrecher Bruno Beger:

gg68065,1291045040,image002


Mehr dazu auf Englisch:
http://www.iivs.de/~iivs01311/SDLE/Part-2-12.htm


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 17:52
@voidol
Gut danke für den Link. Der Dalai-Lama scheint schon ziemlich naiv zu sein was den Umgang mit Rechtsradikalen betrifft. Aber zumindest behauptet er bei Bruno Beger, dass er nicht über dessen kriminelle Vergangenheit wusste.

Was ich jetzt nicht herauslesen kann ist, ob der Dalai-Lama nicht wusste dass das Hakenkreuz ein schwarzmagisches Symbol in der buddhistichen Lehre ist.

Was diesen Serrano und seine Verbindungen angeht:
Shambala ist so weit ich weis weißmagisch, haben somit keine weltliche Macht und werden die auch nie haben laut Mythos. Der verdreht einfach alles.

Sie haben also das umgedrehte Hakenkreuz und das bedeutet das Gegenteil des Hakenkreuzes . Dieser Serrano ist einfach ein Spinner. Der behauptet auch ein Freund von Indira Ghandi geweseb zu sein. Ich weiß nicht so eine Freundschaft ist für mich jetzt grotesk.

Gibt es da Zitate vom Dalai-Lama hierzu?

Wenn er diese Kontakte hat, gibt man ihm doch nicht den Friedensnobelpeis oder ist der jetzt auch wieder ein Verschwörung der Nazis?


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 17:59
blueavian schrieb:Aber zumindest behauptet er bei Bruno Beger, dass er nicht über dessen kriminelle Vergangenheit wusste.
Naja, bei den Beziehungen des SS-Manns Harrer zu seinem Vorgänger ... ich denke nicht, dass der derzeitige Dalai Lama naiv ist.
blueavian schrieb:Wenn er diese Kontakte hat, gibt man ihm doch nicht den Friedensnobelpeis
Das war 1989, ein paar Monate nach dem Tianamen-Massaker. Die Verleihung war ein Anti-China-Statement.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 18:12
Das Problem ist ja hier auch der sogenannte "Tanz mit dem Teufel". Dem Dalai-Lama war das SS Regime, welches zumindest an religiösen Vorstellungen haftete lieber als das kommunistische Regime der Chinesen ohne Religion.
Hier nochmal ein etwas extrem links angehauchter Artikel, der aber das Problem zumindest beleuchtet.
http://www.sozialismus.net/zeitung/mr17/dalai-lama.html


melden
swami
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 18:50
Grüße,

mein Name ist Swami.

Der letzte anerkannte deutsche Wunderheiler Bruno Gröning hat während des zweiten Weltkrieges gewirkt. Lahme und chronisch sterbenskranke Menschen, unter den Argusaugen des Regimes geheilt und den Menschen darüber hinaus einen Funken Hoffnung geben können.

Es gibt Videomaterial, Fotos, Aussagen. Armin Risi berichtet in einem Vortrag über Gröning.

Ein Abgesang wie auf Esowatch sucht seines gleichen. Das ist kein Ritterschlag. Es sehr traurig mit welch einer Einstellung die Journalisten auf diesem Blog zu Werke gehen, um auch den delikatesten Gerüchten Nachdruck zu verleien.
Der Segen bestand allerdings darin, dass er sein Ejakulat auf diese Stanniolkugeln masturbierte. Dies deutet darauf hin, dass in dieser Szene eine Basis für latenten sexuellen Missbrauch Dritter - eventuell auch Kindern von fehlgeleiteten Anhängern - bestehen dürfte. Solches Verhalten, dass zur Herabsetzung der persönlichen Hemmschwelle führt, ist charakteristisch für Psychosekten und sektenähnlich operierende Gruppen.
http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Bruno_Gröning

Ein Armutszeugnis.


melden
Dr.Shrimp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 20:07
@swami

Wie kommt man denn vom Ejakulieren auf Kugeln zum sexuellen Missbrauch? oO
Versteh ich nich....


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 20:10
Ich versteh noch nicht mal, wie man/n auf Kugeln ejakulieren kann. cO

Esowatch an sich, interessiert mich nicht die Bohne. Die schreiben mir eindeutig zu viel Unsinn.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 20:57
Hi,

@swami
schau mal: http://www.agpf.de/Groening.htm

und auch empfehlenswert: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/05/gwupkonferenz-2010-warum-menschen-unfug-glauben-tag-3.php

back to topic

-gg


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 21:01
Gut das mit dem sexuellen Missbrauch könnte man ja auch ändern, ist schließlich ein Wiki, wo man im Forum das beantragen kann.

Das mit der Wixe im Schokoladenpapier ist leider ein Fakt, dass von vielen erzählt wurde. Auch dass der Typ selber einen riesen Kropf hatte, den er nicht heilen konnte und dass er an Magenkrebs mit 53 starb.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 21:50
blueavian schrieb:Was ich jetzt nicht herauslesen kann ist, ob der Dalai-Lama nicht wusste dass das Hakenkreuz ein schwarzmagisches Symbol in der buddhistichen Lehre ist.
Das ist Unfug...Shakyamuni selbst hatte Hakenkreuze an den Fußsohlen,zumindest wird er so auf Zeichnungen dargestellt.Die Gelugs als extrem militante Mönchssekte darzustellen ist auch...naja,reichlich phantasielastig.Die Gelugpa sind nur eine der Schulen der vielströmigen Dharmalehre,vor dreihundert und fünfhundert Jahren lieferten sich die Gelugs einige Kriege mit Kharma Kagyü und der Nyingmaschule.dabei wurden ganze Landschaften verheert und zahlreiche Klöster geschliffen.
Wer zum Teufel ist eigentlich der Dalai Lama,oder als was wird er interpretiert.Er ist nicht das religiöse oder weltliche Oberhaupt Tibets,oder gar der tibetischen Buddhisten,er ist nichtmal das Oberhaupt seines Gelbmützenordens,er ist ein Hausmeister,in diesem Falle der spirituelle Hausmeister der von Kublai Khan eingesetzt wurde ums Treppenhaus zu wischen und im Hof nach dem rechten zu sehen


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 22:23
Hin und wieder lese ich recht gerne, was auf EW steht - eine Seite die alles absolut verneint, was dem Inhaber nicht einleuchtet bringt teilweise auch gar nicht einmal so uninteressante Dinge hervor.
Aber die Methoden überschreiten definitiv die Grenzen der Glaubwürdigkeit.
Beispielsweise ist das Impressum eine einzige Frechheit und ich bin mir nicht einmal sicher, ob ein derartig karge Informationen für ein Impressum in Deutschland überhaupt ausreichen. Aber das muss EW nicht peinlich sein. Der Server steht ohnehin in der Türkei.

Desweiteren betreibt die Seite teilweise schon extreme Emotionalisierung.
Ich finde das Thema "Lichtnahrung" interessant und war einmal auf der Suche nach seriösen Informationen dazu.
Seriosität scheint kein Juwel zu sein, das EsoWatchs Krone ziert:


Die Seite über Homöopathie ist eine derartige Hetzschrift, dass man sie schon fast als Anschauungsbeispiel verwenden könnte, um zu zeigen, wie tief Homöopathiegegner bereit sind zu gehen.
Dasselbe gilt für Impfkritik. Die EW pauschaliert alle Impfkritiker als Antisemiten und zeigt als Resultat der Impfkritik seine Verheerenden Folgen:


Also: Nicht vergessen: Wer nicht impft, kommt in die Eiserne Lunge


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 22:57
@Warhead

Gut danke über die Aufklärung der laut esowatch militanten Mönchsekte des Dalai-Lama.

Zum Symbol des Hakenkreuzes (linksdrehend) an den Fußsohlen. Hast du dazu was genaueres?
Ich finde da nur Bilder von Buddha mit dem rechtsdrehenden Kreuz (Strahlen nach links) und Bilder von den Fußsohlen finde ich gar nicht.

So wie ich das verstehe steht das Hakenkreuz ( ist linksdrehend) für Energieaufnahme. Das umgedrehte für Energieabgabe. Klar muss man auch Energie aufnehmen, bevor man sie abgibt. Aber wenn ein Außenstehender auf das Symbol (Hakenkeuz) kuckt soll ihm dann Energie abgezogen werden, während man beim anderen Energie bekommt.

@voidol

Du meinst also, dass die Leute die den Friedensnobelpreis vergeben Propaganda über Ideale stellen oder wie verstehst du das?
Ich würde nie im Leben einem erwiesenen Rechtsradikalen einen Friedensnobelpreis geben.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 23:03
blueavian schrieb:Du meinst also, dass die Leute die den Friedensnobelpreis vergeben Propaganda über Ideale stellen oder wie verstehst du das?
Wenn ich mir so manche Friedensnobelpreisträger ansehe, würde ich sagen: es könnte sein.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 23:04
@swami
swami schrieb:Ein Armutszeugnis
Ja, das ist es in der Tat, wenn jemand sich die Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit der Menschen zu Nutze macht, um sich auf ihre Kosten auch noch zu bereichern - da gebe ich dir recht!
Oder möchtest du jetzt darlegen, daß dieser Kurpfuscher tatsächlich ein "Wunderheiler" war? :}

paco


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

29.11.2010 um 23:05
@walter_pfeffer
So ein Buddha ist ja kein geschlossener Kreislauf,ein Buddha hat im Überfluss,er hats ganz einfach,ich habs auch,ich hab keine Swastikas an den Füssen,nur Hornhaut im Überfluss,und zuviel an Energie,ich war vor dreissig Jahren wütend,ich bins immer noch,ich wüte,wettere,tobe,hadere,brülle rum,schmeiss mit Sachen,tret beulen in Autos,ich werd nie müde mich zu ärgern


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verstorbene sehen9 Beiträge
Anzeigen ausblenden