weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

09.02.2012 um 21:13
@schmitz

Er sagte: Anschuldigungen.

@Fipse

Ja.


melden
knugmug
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

09.02.2012 um 21:53
@Commonsense
Commonsense schrieb:Kann mir jemand näheres zu dieser PaulchenPanther-Affäre berichten? Das habe ich bisher wohl übersehen.
PP (PaulchenPanter) hat im overunity.de Forum, wo Weidi Moderator war, sein Auftriebskapillar PM nach gebaut, mit dem Ergebnis, der Zahnstocher steigt nicht.
Das fand der Weidi und der Betreiber von overunity.de nicht so witzig. PP wurde raus geschmissen und die Beiträge von ihm wurden gelöscht.
Die Geschichte kann man nur noch anhand der Zitate verfolgen.
http://www.overunity.de/958/auftriebskapillar-perpetuum-mobile/390/
Nach dem Rauswurf von PP ausn overunity.de Forum hat PP seinen Versuch gebloggt und dann ging Weidi halt so richtig ab.
http://esoterischewarnwelten.blogspot.com/2011/02/das-auftriebskapillar-des-hans.html

Ps: Der treibt sich gerade bei den Piraten rum.
https://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=110086


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

09.02.2012 um 22:06
Commonsense schrieb:EsoWatch ist eben ein Begriff. Wir alle hier im Forum haben Schwierigkeiten mit einem zusammenfassenden Begriff. So werden alle, die gegen Geistwesen, Aliens usw. argumentieren generell als Skeptiker bezeichnet und wir bezeichnen die anderen als Esos oder Ufo-Gläubige...

Etikettierungen sind eben schwierig...
Und eigentlich sind Etikettierungen auch sehr fragwürdig.
In vielem kenn ich mich als Eso wieder, in anderem als Skeptiker. Und in anderm weder noch.

Ein echtes EsoWatch, um ernstgenommen zu werden, müsste eigentlich .. mir fällt kein besseres Wort ein .. *ausgewogen* sein.
In Zusammenarbeit mit Fachleuten aus Medizin, Naturheilkunde und Psychatrie. Nur Kritik bringt nichts. Heilungssuchende werden von derartigen Texten nicht erreicht.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

09.02.2012 um 22:08
@knugmug

Aha. Danke.

Aber Der Herr behauptet ja, der Versuchsaufbau wäre gefälscht gewesen, sprich absichtlich so angelegt daß es nicht funktionieren kann (wobei mein - zugegebenermaßen laienhaftes - technisches Verständnis mir sagt, daß eigentlich ein Versuchsaufbau, bei dem das Prinzip funktioniert, gefälscht sein müsste), ist da denn etwas dran?


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

09.02.2012 um 22:15
@Commonsense
Wenn ich etwas nachbaue, was vorher schon nicht funktioniert hat, kann der Nachbau halt auch nicht funktionieren. Drei Mal Null ist Null ist Null. :D


melden
knugmug
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

09.02.2012 um 22:16
Der Versuch ist nicht gefälscht worden.
Das kannst du bauen wie du willst. Mal steigt es, mal nicht, dann wiederum singt es. :)
Kannste alles im Blog nachlesen mit kurzen Vids dazu. Ein kleines Physikdenkspiel.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

09.02.2012 um 22:18
@Johncom

Es ist eben ein griffiger Name. Wer kann denn sagen, ob nicht auch ausgebildete Wissenschaftler (die müssen ja nicht zwangsläufig praktizieren) sich an EsoWatch beteiligen?

Wenn jemand sich die Mühe macht, im Internet Informationen über einen Wunderheiler, oder was auch immer, zu suchen, wird er wahrscheinlich auch bei EsoWatch fündig werden. Das finde ich in Ordnung so. Wer sich die Mühe nicht macht, weil er einfach glaubt, daß derjenige ihn heilen wird, kann ggf. hereinfallen.

Andererseits wissen wir alle, daß in einigen Fällen eine solche Behandlung auch anschlagen kann (Placebo-effekt), was nichts daran ändert, daß keine tatsächlich wirksame Therapie vorliegt.

Ich bleibe dabei. Es ist gut, daß es eine Quelle gibt, bei der ich Informationen über solche Personen erhalten kann.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

09.02.2012 um 22:21
@schmitz
@knugmug

Hatte ich mir ja auch schon gesagt - Perpetuum Mobile iss nich...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.02.2012 um 20:05
Ich hatte die letzte Zeit kein Internet und konnte nicht antworten. Sorry.

Ich versuche noch einmal anschaulicher zu erklären, warum ich gegen Esowatch bin.
Da waren doch ein paar einigermaßen gute Argumente, wenn auch für mich keine überzeugenden.

Also, dass ist jetzt so, wie es für mich herüber kommt. Also das ist jetzt alles meine Meinung:

Beispiel ist wieder der Dalai Lama. Da werden Kontakte zu "rechten" Personen
hervorgehoben um so ein "rechtes Bild" von ihm vorzutäuschen.

Der hat "rechte" Personen getroffen, also ist er "rechts".

Aber, dass er auch Personen, die gegen Antisemitismus sind, wie Angela Merkel getroffen hat, wird da wohl mit Absicht verschwiegen.

Nach ihrer Logik müsste er jetzt gegen Fremdenhass sein und zugleich dafür.
Wenn man jetzt das Treffen mit Angela Merkel miteinbezieht.^^

Klar kann man die Treffen mit den Personen wie Heinrich Harrer nicht leugnen.
Aber so wie das da dargestellt wird, ist das nur ihr Glaube undnkein Fakt auch wenn das immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt wird.

Die Anhänger sagen schließlich immer alles wäre Fakt. Aber so der Gesamteindruck, den ich in dem Artikel vom Dalai Lama habe, stimmt halt nicht mit der Realität überein. Es kommt auch darauf an
wie man das Ganze zusammenfügt und wie man es interpretiert.

Ich wurde hier auch schon oft falsch interpretiert. Also Missverständnisse sind dort wie hier nicht ausgeschlossen.^^ Aber das sollte man dann auch anerkennen. Und nicht sagen alles wäre Fakt, wie es manche Anhänger machen.

Es wird meiner Meinung nach eben oft nicht neutral formuliert wie bei wikipedia.

Also für mich überzeugende Argumente für Esowatch, habe ich noch nie gehört.

Ob jetzt dagegen geklagt wird (Das ist nicht einmal eine europäische Seite.), ist für mich da auch ziemlich egal. Und das macht auch nicht alles richtig auf der Seite nur weil nicht geklagt wird.

Was soll denn das für ein Argument für so eine Seite sein? ^^

Also der Jo Conrad zum Beispiel scheint seine Bücher auch noch verkaufen zu dürfen und seine Seite ist auch noch erreichbar. Dann würde nach dieser Logik auch alles stimmen, was er sagt.

Schließlich scheints da keine Klagen gegen seine Bücher zu geben, zumindest keine erfolgreichen. Auf amazon gibts die auch noch zu kaufen. ^^

Also eine Internetexistenz ist nicht gleichbedeutend mit "Recht" haben und erfolgreiche Klagen auch nicht. Ich denke, das habe ich jetzt beispeilhaft gut genug erklärt. :D :D :D

Was Wikipedia angeht:
Klar sind die auch kritisch gegen Chemtrails, Homöopathie und Antisemitismus. Warum auch nicht?
Aber eine Seite, die wie Esowatch oder Wikipedia z.B. gegen die Nazis ist, ist für mich noch lange nicht glaubwürdiger oder seriöser durch die Eigenschaft "gegen Nazis" zu sein. Klar freue ich mich darüber, aber deswegen alles andere hochzujubeln, finde ich übertrieben. :D

Wikipedia punktet eher mit seiner Gesamtheit, was man von Esowatch nicht sagen kann.

Also nicht, dass ich es nicht verstehe, wenn man Teile von Esowatch gut findet. Ist auch ok. Und so habe ich es auch bei manchen verstanden.

Aber wie schon gesagt: Die Komplettpaket zu loben, ist für mich nicht gerechtfertigt.^^

Um ein Beispiel zu nennen: Dann wäre z.B. Stalin auch ein Heiliger, da er auch positive Sachen hatte und z.B. nicht wollte, dass sein Volk an Hunger stirbt. ^^

Es zählt immer noch der gesamte Einduck.^^

Letztendlich bleibt für mich persönlich nichts, wofür ich meine Meinung ändern sollte.^^
Aber ich lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen, wenn noch was Gutes kommt.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.02.2012 um 20:09
@Commonsense
Commonsense schrieb:WTF?
Naja du hast geschrieben, dass bei esowatch nichts steht, das widerlegt hätte werden können.

Ich kann auch viele Sachen schreiben, die nicht widerlegt werden können. Aber ist es deswegen jetzt richtig?

Man weis es eben nicht. Kann richtig sein oder auch nicht.

Man weis es erst konkret, dass es richtig ist, wenn man es auch beweisen kann. Deswegen die Kritik an dem Satz.

Grundsätzlich finde ich es gut, wenn man seine Meinung zu allen Themen frei äußern kann.

Aber deswegen muss ich jetzt nicht der gleichen Meinung sein wie Esowatch. In Teilbereichen: ja, aber alles: nein.

Also ich finde die Seite immer noch nicht gut.^^


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.02.2012 um 20:14
@Johncom

Freut mich, dass du das genauso siehst. Deine Beiträge kann ich auch nur loben.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.02.2012 um 20:21
@walter_pfeffer

Es kann ja sein, daß Du die Seite nicht magst - zwingt Dich ja auch keiner!

Aber ganz so, wie Du es darstellst ist es eben nicht.

Die Aussagen auf Esowatch sind mit Belegen versehen. Das bedeutet, hier wurde bereits auf Belege zurückgegriffen, wenn nun jemand das anzweifeln will, ist er in der Pflicht, einen Gegenbeleg zu erbringen. Dies geschieht indes nicht. Warum?

Nimm Dein Beispiel mit dem Dalai Lama. Du liest heraus, er würde als "rechts" eingestuft.

Ich hingegen lese lediglich heraus, daß er keinen Unterschied zwischen verschiedenen Lagern macht, sondern einzig und alleine seine ureigenen Interessen vertritt. Dazu brauche ich auch kein EsoWatch - das ist eigentlich bekannt. Er ist mit jedem gut Freund, der sich gegen China auf seine Seite schlägt.

Das ist ein sehr, sehr großer Unterschied.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.02.2012 um 20:25
@walter_pfeffer schrieb:
Beispiel ist wieder der Dalai Lama. Da werden Kontakte zu "rechten" Personen
hervorgehoben um so ein "rechtes Bild" von ihm vorzutäuschen.

Der hat "rechte" Personen getroffen, also ist er "rechts".
Wenn du das so siehst ist es deine Sache. Esowatch tut weder etwas vortäuschen noch unbelegt einer Person rechte Gesinnung anhängen!


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.02.2012 um 20:57
@Commonsense

Gut ich akzeptiere deine Meinung zum Dalai Lama auch wenn ich sie nicht teile.
Commonsense schrieb:Es kann ja sein, daß Du die Seite nicht magst - zwingt Dich ja auch keiner!
Es kommt halt oft so vor als wenn bestimmte Leute missionieren wollen. Also ich meine jetzt diejenigen, die auf esowatch sind.

Ich wollte es nur dazu schreiben wie meine Meinung ist, weil es eben das Thema ist.^^

@woogli

Bitte zitier auch den Satz vorher ok. Und nicht aus dem Zusammenhang.^^
BlueAvian schrieb:Also, dass ist jetzt so, wie es für mich herüber kommt. Also das ist jetzt alles meine Meinung:
Und jetzt kommt erst mein Zitat, das du erwähnt hast.
BlueAvian schrieb:Beispiel ist wieder der Dalai Lama. Da werden Kontakte zu "rechten" Personen
hervorgehoben um so ein "rechtes Bild" von ihm vorzutäuschen.

Der hat "rechte" Personen getroffen, also ist er "rechts".
woogli schrieb:Esowatch tut weder etwas vortäuschen noch unbelegt einer Person rechte Gesinnung anhängen!
Überleg dir mal wie das aussieht, wenn man den Teil mit "er hat Kontakt mit rechten Personen weglässt"
und stattdessen schreibt "er hat Kontakt mit Personen, die sich gegen Antisemitismus einsetzen". Schon liest sich das ganz anders. Die Artikel sind soweit ich sie gelesen habe, insgesamt sehr extrem verfasst. Ich habe noch keinen Artikel gelesen, der irgendetwas lobt.

Also überzeugend ist für mich deine Behauptung überhaupt nicht.^^


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.02.2012 um 21:07
@walter_pfeffer schrieb:
Bitte zitier auch den Satz vorher ok. Und nicht aus dem Zusammenhang.^^
Was meinst du weshalb ich dass schrieb?:"Wenn du das so siehst ist es deine Sache." Sicher nicht aus langer Weile!
@walter_pfeffer schrieb:
Überleg dir mal wie das aussieht, wenn man den Teil mit "er hat Kontakt mit rechten Personen weglässt"
und stattdessen schreibt "er hat Kontakt mit Personen, die sich gegen Antisemitismus einsetzen". Schon liest sich das ganz anders.
Hat man aber nicht, und deshalb ist es indiskutabel!


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.02.2012 um 21:15
Wenn du das so siehst ist es deine Sache." Sicher nicht aus langer Weile!
Ich kann nicht erraten, was du denkst.^^

Gut das andere glaub ich dir nicht:
woogli schrieb:Esowatch tut weder etwas vortäuschen noch unbelegt einer Person rechte Gesinnung anhängen!
woogli schrieb:Hat man aber nicht, und deshalb ist es indiskutabel!
Es geht mir darum, wie das aussieht, nicht wie es ist. Und da hat eine Seite sehr viel Einfluss wie sie was zusammenfügt. Und je nachdem wie sie das macht, kommt das ganz anders bei Leser an.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.02.2012 um 21:16
Esowatch ist ein Angebot unter vielen im Netz.
Niemand wird gezwungen es zu nutzen.
Jeder kann seine eigene Meinung dazu haben. Esowatch will nicht sein und ist nicht "Everybody's Darling".
Gerade aus der Esoszene kommt eigentlich, wen wunderts, nur Kritik. :D
Ich persönlich finde die Artikel gut recherchiert was einen persönlich nicht davon entbindet die Daten quer zu recherchieren.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

15.02.2012 um 21:34
@walter_pfeffer schrieb:
Es geht mir darum, wie das aussieht, nicht wie es ist.
Es ist alles eine Sache der Betrachtung.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

21.02.2012 um 22:09
Ich finde hier immer wieder den Vergleich zwischen Wickipedia und Esowatch. Das ist als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Wiki is ne Enzyklopädie, Esowatch ein Watchblog. Das die Kritik größtenteils aus der Szene stammt die "beobachtet" wird is auch klar und wurde hier auch schon mehrfach erwähnt. Auch der Aufschrei wegen des fehlenden Impressums stammt zum größten Teil von Seiten die auf ihren Internetpräsenzen selbst oft zu gerne auf ein Impressum verzichten. Ich finde den Blog oft interessant. Das Watch Wiki ne gute Informationsquelle, aber nicht wegen den geschriebenen Artikeln, da hat eben jeder Autor seinen eigenen Stil, sondern vor allem wegen der Quellenangaben und das Forum...naja, ist eben kein Knuddelforum, gibt aber auch schlimmere :D

Esowatch ist wichtig, über den Stil kann man vllt streiten, aber nicht über den Sinn der Existenz.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

21.02.2012 um 22:49
@Irexis
Irexis schrieb:Auch der Aufschrei wegen des fehlenden Impressums stammt zum größten Teil von Seiten die auf ihren Internetpräsenzen selbst oft zu gerne auf ein Impressum verzichten.
Also ich kenne nur eselwatch. Welche Seiten meinst du denn da noch? Könntest du bitte die nennen, die dir bekannt sind? Ich würde gerne auch mal die anderen lesen.


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt