Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für Esoterik

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Esoterik, Zauber, Gründe, Esoteriker
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für Esoterik

08.03.2012 um 21:07
@-Therion-
Sende ich bei einem faulen Apfel also auch negative Signale aus, zum Beispiel an den Kosmos, so dass dieser mich mit eben diesem faulen Apfel "belohnt"?


melden
Anzeige

Gründe für Esoterik

09.03.2012 um 05:22
@libertarian

:) der faule apfel hat natürlich nichts mit esoterik zu tun


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für Esoterik

09.03.2012 um 08:51
@libertarian der faule apfel fällt nicht weit vom stamm...

der grund für esoterik? angst und fehlendes verständnis für die zusammenhänge.
esoterische physiker sind selten, jedenfalls solche die damit kein geschäft machen.

oder nen drogen problem, (acidheads, dopeheads...).

das dürfte 99% der fälle abdecken, der rest ist halt die ausnahme von der regel(ja, das wie bei frauen, die drei tage an dennen sie erträglich sind ist auch dort die ausnahme von der regel)


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für Esoterik

09.03.2012 um 10:25
25h.nox schrieb:angst und fehlendes verständnis
das ist der grund für vorurteile.

lass den threadtitel mal ändern in "grunde für magie" darum gehts dir doch eigentlich.

und natürlich ist der grund für magie, der wille zur macht.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für Esoterik

09.03.2012 um 10:54
@Malthael der wille zu welcher macht? gibts irgendwelche objektiven beweise für magie?
magie ist ein fiktives glaubenssystem, so wie religionen und pokemon, keine reale methode zur manipulation von materie energie und zeit


melden

Gründe für Esoterik

09.03.2012 um 11:35
der grund für "magie" ist die leute abzuzocken .... 99% der menschen haben nämlich keine ahnung von magie bzw. falsche vorstellungen davon ... unter vorspielung falscher tatsachen und unter den decknamen "magie" wird naiven personen das geld aus der tasche gezogen ....

wer aus eigener kraft sein leben nicht auf die reihe bekommt der meint mit magie mehr erreichen zu können aber das ist ein irrglaube .... daher gebe ich @25h.nox recht wenn er sagt das magie als ein fiktives glaubenssystem angesehen werden kann in das sich seelisch angeschlagene personen verennen

@libertarian sollte den thread wirklich unbenennen lassen weil esoterik null mit "magie" zu tun hat


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für Esoterik

09.03.2012 um 11:49
@25h.nox
magie ist etwas reales. es kommt nur drauf an was man sich drunter vorstellt.
dunkle magie hört sich nach harry potter und voodoo an, obwohl voodoo auch real ist.
das basiert alles auf suggestion. man kann es natürlich auch übertreiben und alles ins lächerliche ziehen, so übersieht man allerdings echte und reale gefahren. dunkle magie/suggestion/manipulation gibts es fast überall. vor allem in der politik und in der werbung.
-Therion- schrieb:der grund für "magie" ist die leute abzuzocken .... 99% der menschen haben nämlich keine ahnung von magie bzw. falsche vorstellungen davon ... unter vorspielung falscher tatsachen und unter den decknamen "magie" wird naiven personen das geld aus der tasche gezogen ....
auch wieder wahr ^^

unterschätzt nicht die macht des glaubens.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für Esoterik

09.03.2012 um 12:12
@Malthael voodoo ist ein extrem intressantes thema das erforscht werden MUSS, aberich denke nicht das wirklich etwas magisches drin steckt.

und der rest den du beschreibst hat früher mal mutti merkel betrieben, nennt sich agitation und propaganda und hat wenig mit magie zu tun, aber viel mit der dummheit der menschen.

natürlich ist rhetorik etwas magisches, aber zauberrei ists nicht.


melden

Gründe für Esoterik

09.03.2012 um 12:12
Malthael schrieb:unterschätzt nicht die macht des glaubens.
die macht des glaubens hat aber nichts mit magie zu tun sondern fällt in den bereich der esoterik :)

wikipedia erklärt den begriff magie so:


Magie (von altgr. μαγεία, mageía, „Zauberei“, „Blendwerk“), abgeleitet vom altiranischen Mager,[1] bezeichnet die Beeinflussung von Ereignissen, Menschen und Gegenständen auf außersinnliche Art und Weise. Dabei wendet der Magier zur Kommunikation mit übernatürlichen Wesen – Engeln, Naturgeistern oder Dämonen – bestimmte Rituale, Beschwörungen (etwa mittels Zaubersprüchen) oder Invokationen an.

Wikipedia: Magie

also kurz gesagt all jenes wofür ich hilfsmitteln heranziehe oder andere personen um hilfe bitte ihre vermeintlichen zauberkräfte auf mich wirken zu lassen kann als magie bezeichnet werden .....
sobald ich selbst ohne hilfsmitteln nur mit meinen verstand, bewusstein also auf mentalen weg versuche mir zu helfen ist von esoterik zu sprechen :)

wie ich schon schrieb:

esoterik heisst übersetz "das innere" und ist eine bezeichnung für menschen die einen spirituellen erkenntnisweg gehen im sinne von selbstfindung, bewusstseinserweiterung, selbsterkenntniss, persönliche weiterentwicklung ectr.
Malthael schrieb:dunkle magie/suggestion/manipulation gibts es fast überall. vor allem in der politik und in der werbung.
suggestion/manipulation ist etwas ganz alltägliches und sehe ich jetzt nicht unbedingt als dunkle magie an .... wir selbst manipulieren andere tag täglich schon alleine wenn ich weiss wie ich zu meinen partner etwas sagen muss damit ich etwas bekomme bzw. er das tut das ich in diesen moment haben möchte manipuiliere ich ihn und das bewusst ...

dunkle magie verbinde ich eher damit jemanden vorsätzlich schaden zuzufügen auf welche art und weise auch immer


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für Esoterik

16.03.2012 um 14:23
Genau, wegen der Naturwissenschaft, so sind die magischen Fàhigkeiten eines Avatars auch nur unerforschte Seinswissenschaften.


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für Esoterik

16.03.2012 um 14:52
Esoterik sehe ich so, Geheimlehre, die nur Eingeweihten zugänglich ist; Lehre von den nicht rational zu erfassenden (außersinnlichen, okkulten) Phänomenen; esoterische Geisteshaltung, esoterische Beschaffenheit

Und Exoterik ist für weitere Kreise bestimmt, allgemein verständlich, [zu grch. exoteros „der Äußere“, d.h. für Außenstehende, Nichteingeweihte verständlich]

Dann ist es ganz einfach so, dass der Europäer, als eher exoterischer Mensch die Welt sieht und sagt: JA, das gefällt mir oder er sagt: NEIN, das gefällt mir nicht. Er "glaubt" nur an das, was er sieht, an das, was sich beweisen läßt. Er ist stolz auf seinen Verstand, seine Urteilskraft. Wenn Ihm nun etwas nicht gefällt, dann glaubt er, er müsse es ändern. Er krempelt die Ärmel hoch und macht sich ans Werk. Er setzt dabei überwiegend seinen Verstand als Orientierung dabei ein, legt los - mit 10 Prozent seiner Möglichkeiten - und hält das für das ganze!
G K7


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für Esoterik

16.03.2012 um 15:29
Eines vergisst man oft, unabsichtig, wir sind, was Esoterik betrifft noch in den ersten Klassen der Volksschule, wo man gerne Krieg spielt, und ein wenig Meinungen Austauscht.

Weil Frauen nicht so fùr das Kampffelder sind, sieht man auch die Mehrzah davon bei den Esoterikern.

Ich bin mir sicher, dass in naher Zukunft, das Esoterische so bekannt sein wird wie der Fussball.

Und magische Schulen wird es weit und breit geben, denn der Mensch spùrt, dass er viel Unendliches erforschen kann, aber da ist ihm der physische Kòrper ein Hinderniss, allso wird er ihn dann nur als Wohnzelt verwnden und die Ausflùge ohne ihn durchmachen.

Manchmal wird wirklich fast ein Leben lang bei einem Wort herumgebastelt, wegen Sprachzugehòrigkeit, der Sinn, verschiedene Auslegungen, usw.

Geheimlehre und die Sache ist geritzt, bleibt nur die Frage warum Geheim, weil Kinder nicht gleich alles wissen mùssen, lach.

Es wird auch soooviel in der Esoterik ùber Karma, Ursache und Wirkung, Zufall, nicht Zufal, mit Fremdwòrtern herumgebastelt.
Ein grosser Meister sagte einfach, was ihr sàt erntet ihr, und sie verstanden.
Bist du traurig? Denk an was Fròhliches.

Hast du Schmerzen? Komm ich zeig dir ihn zu bannen, aber wir mùssen die Saat àndern.
Also suchte man sofort das Wissen um es in die Tat umzuwandeln.

So ist es mit der wahren Magie, das Leitwort... Gedanke als Saat, Tat als Ernte.


melden
Anzeige

Gründe für Esoterik

16.03.2012 um 16:20
Esoterik ist die Flucht in eine schönere,bessere Welt.
Statistisch sind besonders Frauen ab ca. 40 besonders für Esoterik empfänglich.
Sie haben die ersten Ziele im Leben erreicht und suchen nun neue Herausforderungen.

Die Esoterik behauptet, der Einzelne und die Menscheit würden von Kräften gesteuert, die sich mit Verstand und Vernunft nicht erklären lassen.

Esoteriker behaupten, besondere Fähigkeiten oder Eigenschaften zu haben, erkennen und anderen beibringen zu können. Fähigkeiten oder Eigenschaften, die angeblich nur von Esoterikern erkannt werden können.

Esoteriker klassifizieren also die Menschen.
In solche, die angeblich besondere Fähigkeiten oder Eigenschaften oder Kenntnisse haben.
Und solche, die dieses "Wissen" nicht haben.
Und vor allem solche Menschen, welche die angeblich besondere Fähigkeiten oder Eigenschaften oder Kenntnisse nicht haben und niemals haben können.


Hans Jürgen Ruppert:
"Nur wenige unter den "Kunden“ der Esoterik-Angebote dürften wissen, daß die heutige Esoterik ihre Wurzeln keineswegs in mythischen Zeiten oder in exotischen Kulturen hat, sondern kaum 150 Jahre alt ist und mitten in der modernen Welt, in einer der damals am weitesten säkularisierten Gesellschaften entstanden ist: Als erster verwendete vermutlich der Franzose Eliphas Levi (AlphonseLouis Constant, 1810-1875) das Substantiv "Esoterik“ (l‘esoterisme), der auch als Erfinder des Begriffs "Okkultismus“ (l‘occultisme) gilt (vgl. Hanegraaff, 384f). Seitdem ist "Esoterik“ als Sammelbegriff für die verschiedensten überlieferten magischen und "geheimen“ Praktiken und Anschauungen im Gebrauch, wobei man neuerdings den im 19. Jahrhundert entstandenen Okkultismus auch als Versuch der "Anpassung“ der vormodernen esoterischen Tradition an die "entzauberte“ moderne Welt versteht (so Hanegraaff, 423). Vor allem über die anglo-indische Theosophie breitete sich diese Bedeutungsvariante des Substantivs aus, während das Verständnis von "Esoterik“ als "innerem Weg spiritueller Erfahrung“ erst ein ziemlich junges Produkt ihrer Psychologisierung unter dem Einfluß von Vertretern der Jung-Schule ist. Die Zusammenfassung der diversen überlieferten Vorstellungen und Praktiken unter Oberbegriffen wie "Esoterik“ oder "Okkultismus“ ist Ausdruck dessen, daß man dahinter eine einheitliche Weltanschauung vermutete, die man der modernen Naturwissenschaft und der traditionellen christlichen Religion als "Alternative“, als "Dritten Weg“ entgegensetzte.
Es ist nun interessant zu beobachten, daß die vielfältigen Angebote der modernen Esoterik bei uns in den 80er Jahren einem größeren Publikum überhaupt erstmals bekannt wurden unter dem zentralen Stichwort der Erlösungshoffnung der Esoterik: "New Age“-Bewegung des "Neuen Zeitalters“‘, mit der Prophezeiung vom Kommen eines "neuen Menschen“ und einer neuen, besseren Welt. Das ist an sich schon bemerkenswert, denn ohne diese "frohe Botschaft“ der "Wendezeit“-Hoffnung wäre Esoterik wohl kaum auf die große Resonanz gestoßen, die sie bis heute bei uns hat!"


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden