weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man Astralreisen beweisen?

389 Beiträge, Schlüsselwörter: Experiment, Beweis, AKE, Astral, OBE

Kann man Astralreisen beweisen?

20.07.2012 um 16:51
Ich hatte ja auch schon was zum Thema geschrieben und wollte noch anmerken:

Wenn ich geübt wäre in Astralreisen und ich könnte es einfach mal eben schnell machen, würde ich auf jeden Fall an solch einem Experiment teilnehmen. Allein schon um für mich selber erfahren zu wollen ob das was dort passiert oder das was ich da sehe in der alltäglichen Welt wirklich passiert.

Das astrales Reisen geht bin ich mir recht sicher, nur wohin geht die Reise?

Das Thema wenn ich es hier richtig verstanden habe ist nicht ob man es an sich beweisen kann, sondern ob man beim Astralreisen in der realen Welt, so wie wir sie aus dem Wachbewusstsein kennen, unterwegs ist.

Daraus ergeben sich für mich zwei Lösungen.

1. Wenn ja, sollte man es wirklich beweisen können!

2. Wenn nein, ist nur bewiesen dass man hinsichtlich der Frage "ob man beim Astralreisen in der realen Welt, so wie wir sie aus dem Wachbewusstsein kennen, unterwegs ist?" keine Beweise hat und es dadurch nicht DER Realität entspricht.

2tens schließt aber nicht aus dass Astralreisen an sich möglich ist, die Reisen führen evtl. zu Traumebenen oder Abbilder der Realität, wenn man einige Weltbilder betrachtet dann evtl. in Parallelwelten oder anderen Dimensionen oder Welten .... was auch immer.

Also sollte man sich darauf einigen können diese (fette) Frage zu lösen würde ich auch gerne meinen Senf dazugeben und ich würde auch bei der Experimentvorbereitungen behilflich sein, da es sicher einiges zu beachten gibt.

Ganz wichtig Privatsphäre anderer dabei! Und bitte keine 0815 Experimente! Die Fähigkeiten der Person und auch dass es nicht immer so klappt sollte beachtet werden.

Überhaupt sollte es doch schon irgendwo dazu Studien geben oder was? Die testen doch heute jedes Häufchen Kacka nach seiner Herkunft, DNA und inkl. Psychoanalyse wie es dort hingekommen ist. Dann sollte doch das Thema auch schon untersucht sein, ich meine alleine die Möglichkeit die die Menschheit hätte dadurch und wie sie dadurch wachsen könnte.


melden
Anzeige

Kann man Astralreisen beweisen?

20.07.2012 um 17:33
@olmek
Ich kann mir vorstellen, dass es zu diesem Thema schon versuche gab und unter Anderem auch mehr oder weniger erfolgreiche Versuche. Allerdings werden diese vom Mainstream eher als unglaubwürdige Versuche verrückter Wissenschaftler abgestempelt.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

20.07.2012 um 18:43
@olmek
Das Thema wenn ich es hier richtig verstanden habe ist nicht ob man es an sich beweisen kann, sondern ob man beim Astralreisen in der realen Welt, so wie wir sie aus dem Wachbewusstsein kennen, unterwegs ist.

Daraus ergeben sich für mich zwei Lösungen.

1. Wenn ja, sollte man es wirklich beweisen können!

2. Wenn nein, ist nur bewiesen dass man hinsichtlich der Frage "ob man beim Astralreisen in der realen Welt, so wie wir sie aus dem Wachbewusstsein kennen, unterwegs ist?" keine Beweise hat und es dadurch nicht DER Realität entspricht.
Der Beweis für 1. wäre wirklich trivial: im abgeschlossenen Nebenraum wurden vor der Astralreise zufällig ausgesuchte und gut unterscheidbare Gegenstände plaziert, die der Reisende anschließend nennen muß.

zu 2. ist ein Beweis schon schwieriger.

a) reist jeder in seiner ganz persönlichen Traumebene? Dann ist die Astralreise eher mit einem luziden Traum zu vergleichen, dessen Inhalt ja auch von individuellen Erfahrungen und Eindrücken abhängt. Man könnte höchstens in Erfahrung bringen, ob diese Traumebene von Reise zu Reise konsistent ist; andernfalls halte ich eine Erforschung für fruchtlos (außer für Traumdeuter). Zu beweisen wäre in diesem Fall nichts, da es wie andere Träume auch eine rein subjektive Erfahrung ist.

b) gibt es eine kollektive Traumebene, d.h. ist sie zumindest für sich nahestehende Personen (mit vergleichbaren Erfahrungen/Eindrücken) identisch? In diesem Fall müßten diese Personen gemeinsam auf Astralreise gehen; eine anschließende Befragung würde klären, ob während der Reise Interaktion und kollektives Erleben möglich war. Sollte die Gleichzeitigkeit nicht möglich sein, müßte ein Reisender an einem definierten Ort in der Traumebene ein Symbol/eine Botschaft hinterlassen, über die der nächste dann berichten könnte.

Ich selber habe es mit Hilfe von HemiSync von Monroe mehrmals zu luziden Träumen gebracht (später auch ohne diese Hilfe), daher nehme ich an, daß das, was er als Astralreise bzw OoBE bezeichnet, nichts anderes als solche Träume sind, also unser Punkt 2a.
Ich lasse mich aber auch gern vom Gegenteil überzeugen ;)


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

20.07.2012 um 19:07
@geeky

ich hatte bisher auch höchstens nur 2a träume...

Ich will es nicht beschreiben aber denke du hast Recht.

Ich würde es ja auch spannend finden wenn es wirklich nachweisbar auf der "realen" Ebene passiert.


Bei schamanischen Trommelsessions, mit denen ich schon etwas Erfahrung habe, war ich meistens auch im 2a-Zustand, die anderen Teilnehmer haben dann immer etwas krasseres erlebt als ich und ich denke das es da evtl. auch andere Ebenen oder Zustände gibt. Ich empfand immer nicht dass ich nun eine schamanische Reise mache, denn es war meist so wie beim luziden Träumen, nur mit mehr Intention bzw. mit einer Absicht.
Selten hat es mich dann in die Schlaftraum Ebene geholt und der Film lief einfach ab genau wie Nachts beim Träumen, konnte aber wenn ich es mitbekommen habe mich wieder zurück in den 2a-Zustand bringen. So nach dem Motto "upps ich träume... zurücksappen bitte" und dann war ich wieder da wo ich vorher war. :-)
geeky schrieb:im abgeschlossenen Nebenraum wurden vor der Astralreise zufällig ausgesuchte und gut unterscheidbare Gegenstände plaziert, die der Reisende anschließend nennen muß.
Das würde aber voraussetzen dass man sich treffen muss für das Experiment. Was wieder Druck aufbaut... etc.
Wichtig ist denke ich das man zumindest weiß wo man hin muss. Also das derjenige der die Gegenstände finden soll gesagt bekommt wo der andere wohnt. Wenn ich es könnte würde ich dann bei Google Earth mir den Weg raus suchen welchen ich dann, je nach Fähigkeiten die ich habe abfliege oder ich jumpe einfach dahin und gehe dann in das Haus. Welche Etage? Rechte, linke Seite, Zimmernummer o.ä..
Das würde sicher beim "sehen" helfen.

Oder man findet noch ne andere gute Methode... aber das kann man ja in der Diskussion ausklamüsern.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 10:42
@olmek

Ich habe mal, als ich noch sehr jung war und mit AR experimentierte, das "Überseemuseum in Hamburg" astral besuchen wollen (ich lebte in NRW), um eine Mumie zu untersuchen. Ich habe die halbe Nacht gebraucht, um auch nur Hamburg zu finden. Warum ich dann das Überseemuseum nicht fand, weiß ich inzwischen: es ist in Bremen. ;)

Immerhin fand ich in einem anderen Museum eine, ohne zu merken, dass es nicht das ÜSM war. :)


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 13:08
@Chairon
Wie konntest du eine Mumie untersuchen, wenn man astral alles nur schemenhaft wahrnimmt
?


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 13:19
@losdenno
losdenno schrieb:Wie konntest du eine Mumie untersuchen, wenn man astral alles nur schemenhaft wahrnimmt
?
Ich wollte sie ja nicht wissenschaftlich untersuchen, sondern sehen, ob vielleicht durch die Einbalsamierungsmethoden der alten Ägypter tatsächlich Astralkörper an die Leichen gebunden werden (was ich aber eigentlich schon damals ausschloss). Tatsächlich traf ich einen anderen Astralkörper dort (an der Mumie), der sich aber ebenfalls als Astralreisender herausstellte ;)

Und ich schrieb nicht, dass man alles nur schemenhaft sieht (im Gegnteil, die Farben sind meist leuchtender als hier), sondern, dass man oft nur die (durchaus präzisen) Umrisse sieht.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 15:16
@Chairon

So wie du das erzählst, scheinst du ja begabt zu sein in astralen reisen, dann könntest du dich ja für ein beweisexperiment bereit erklären


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 15:26
@Chairon
Kannst dich ja in meinem Thread melden :D


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 15:40
@losdenno
@the_georg
losdenno schrieb:So wie du das erzählst, scheinst du ja begabt zu sein in astralen reisen, dann könntest du dich ja für ein beweisexperiment bereit erklären
Siehe oben. Aber ich habe darüber nachgedacht, warum allgemein so wenige Leute dazu bereit sind:

1) ... wie @olmek oben schon schrieb gibt es einen gewissen Erfolgsdruck. Scheitert jemand (aus welchen Gründen auch immer), wird es sicherlich die nächsten hundert Jahre heißen: "Das ist doch längst widerlegt."

2) Etwas, das man normalerweise in seinem Schlafzimmer macht, praktiziert man ungern in der Öffentlichkeit. ;)

3) AR sind einer der letzten Rückzugsgebiete, die "das System" noch nicht okkupiert hat. Es gibt da vermutlich eine Angst davor, wenn AR allgemein wissenschaftlich und gesellschaftlich anerkannt wäre, es schnell auch Einschränkungen gäbe - eine Astralpolizei, Astralbaugenehmigungen, Astralreisepässe (mag etwas übertrieben sein/klingen, trifft es aber denke ich ganz gut) und all die bürokratischen Machtstrukturen, die ja entsprechend schon jetzt Leuten, die beim Ausfüllen ihrer Steuererklärungen keine orgiastischen Gefühle bekommen, das Leben schwer machen.

Deshalb ja auch mein Rat, es selbst zu lernen. Es ist wirklich einfach (noch leichter als luzides Träumen) und verhindert, dass wieder einmal von "außen" reglementiert und gedeutelt wird. Wer selbst Astralreisen erlebt hat, dürfte ziemlich immun sein gegen künstliche Hierarchien.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 15:51
@Chairon
Chairon schrieb:1) ... wie @olmek oben schon schrieb gibt es einen gewissen Erfolgsdruck. Scheitert jemand (aus welchen Gründen auch immer), wird es sicherlich die nächsten hundert Jahre heißen: "Das ist doch längst widerlegt."
Diskussion: Der "Beweist mir die (Astral)Fernwahrnehmung" - Thread
Hier kann man sich als Vorführender "seine eigenen Regeln" festlegen und ohne einen Zwang erfolgreich sein zu müssen teilnehmen. Auch Anonym falls erwünscht. Sprich kontakt nur per PN und ich als Berichterstatter. Und da kann sich dann jeder Aussuchen ob er mir anschließend glaubt oder nicht.
Chairon schrieb:3) AR sind einer der letzten Rückzugsgebiete, die "das System" noch nicht okkupiert hat. Es gibt da vermutlich eine Angst davor, wenn AR allgemein wissenschaftlich und gesellschaftlich anerkannt wäre, es schnell auch Einschränkungen gäbe - eine Astralpolizei, Astralbaugenehmigungen, Astralreisepässe (mag etwas übertrieben sein/klingen, trifft es aber denke ich ganz gut) und all die bürokratischen Machtstrukturen, die ja entsprechend schon jetzt Leuten, die beim Ausfüllen ihrer Steuererklärungen keine orgiastischen Gefühle bekommen, das Leben schwer machen.

Deshalb ja auch mein Rat, es selbst zu lernen. Es ist wirklich einfach (noch leichter als luzides Träumen) und verhindert, dass wieder einmal von "außen" reglementiert und gedeutelt wird. Wer selbst Astralreisen erlebt hat, dürfte ziemlich immun sein gegen künstliche Hierarchien.
Ok, das lässt einen dann doch Anders drüber nachdenken, das verstehe ich schon eher die Angst, das System sollte sich wirklich nicht mehr ausbreiten als es eh schon ist.

Aber ich denk obwohl die Wissenschaft für Außenstehende sowas leugnet. Im geheimen hinter verschlossenen Türen weiss man ganz genau, dass sowas möglich ist.
Aber diese Kontrolle ist ja eben noch nicht nötig weil es keiner kann. Aber die Eliten wissen es bereits. ^^

Hier zum Thema Unterdrückung: Diskussion: "Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen
Passt auch ganz schön in das Thema mit NWO und der Systematischen Unterdrückung.
Da wird einem klar wieso dieses Weltbild propagiert wird.
Denn ohne das Weltbild gäbe es nämlich diese Gefahr, dass es Jeder kann und man müsste eben das durchführen was du oben gesagt hast, es ist immerhin für die Eliten "besser" und vorerst effizienter wenn man es ins lächerliche zieht und es somit keiner kann.

---

Aber worum es mir hier geht ist einfach ein harmloser Versuch einfach mal was vorführen, damit ich ein Ergebniss hab und die Existenz dadurch bestätigen kann.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 15:58
@the_georg
Worum es mir geht ist einfach ein harmloser Versuch einfach mal was vorführen, damit ich ein Ergebniss hab und die Existenz dadurch bestätigen kann.
Das klingt harmlos. ;)

Aber ebenso verständlich/unverständlich wie eine Weigerung, sich testen zu lassen ist ja die, es nicht selbst lernen zu wollen. Mit Leuten, die die gleichen Erfahrungen gemacht haben wie man selbst kann man auf Augenhöhe diskutieren, bei anderen hat man eher das Gefühl, eine Laborratte zu sein. :)


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 16:02
@Chairon
Naja weil ich es schon eine Weile versuche es zu lernen und zwar ohne Erfolg, dachte ich ein (zumindest für mich) eindeutiger Beweis, würde es so erleichtern.

Auch wenn ich es versuche zu lernen, denk ich dabei immernoch dass das ganze doch nur Unsinn und Fantasie ist, und das ist gerade nicht sehr förderlich.
Könnte man eben dadurch beseitigen wenn ich vorerst einen ersten Beweis von einer Person habe die es eh schon kann und das kein Problem ist.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 16:18
@the_georg

Aber da liegt ja das Problem. Wenn es sicher wäre, dass es funktioniert, würden sicherlich auch Menschen mit egoistischen Zielen die "Mühe" auf sich nehmen, es nach der Fachliteratur zu lernen, einfach um ihre Macht auch dort weiter auszubauen.

Ich weiß nun nicht, in wie weit sie unbeeindruckt seien können von den spirituellen Möglichkeiten dort (in meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es keine Egomanen, deshalb kann ich es nicht überprüfen). Nichtwissenschaftlich anerkannte Phänomene sind ja gerade dadurch vor Infiltration geschützt, dass normalerweise nur Menschen mit einer gewissen Grundeinstellung auf sie aufmerksam werden (zumindest hoffe ich das ;)).

Der erste bewußte Austritt ist der Schwierigste, weil offenbar der physische Körper befürchtet, dass der Astralkörper nicht zurückkommt. Wenn der Austritt gelingt, dauert er beim ersten Mal auch meist nur maximal wenige Sekunden (ein Freund verließ erfolgreich den Körper und war schon mit dem AK auf dem Weg durch das Zimmer. Dann dachte er "Was mach ich denn hier, ich wollte doch Astralreisen?" Und schwupps war er wieder in seinem Körper :)).


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 16:27
@Chairon
Das was nach dieser "Literatur" als der Übergang bezeichnet wird. Wo man Kribbeln, oder Taubheitgefühle, oder dass man leichter wird, merkt habe ich schon einmal erreicht.

Einmal und dann noch einige mal aber nicht mehr so intensiv.
Einfach dadurch dass ich mich entspannt habe und daran gedacht habe aus dem Körper zu steigen.

Es gab aber ein Problem dabei, dass ich an dieser Stelle dabei Herzrasen bekommen hab, (weiss nicht ob es wegen der "Angst" war wie du schreibst oder durch "Aufregung") ich tippe eher auf Aufregung, obwohl die Tatsache mit dem Herzrasen nicht damit zusammenpasst, dass ich ja kein Marathon gelaufen bin sondern mehrere Minuten entspannt gewesen bin.

Dadurch konnte ich mich ja nicht weiter entspannen und bin wieder "wach" geworden.
Wenn mans so sieht klappt es wohl ziemlich gut, nur ich komme nie über diesen Zustand hinaus.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 16:47
@the_georg

Viele hören auch eine Art Knall kurz vor Verlassen des Körpers. Die Angst ist ja auch verständlich, weil man üblicherweise bewußt den Körper nur bei seinem Tod verläßt. Manche fürchten auch, dass man vielleicht seinen Körper nicht mehr wiederfindet, aber das stimmt nicht. Bei der kleinsten Störung rast du sofort wieder in deinen Körper zurück (meiner Meinung nach auch der Grund, warum man sich morgens manchmal wie zerschlagen fühlt - weil dann einfach der Astralkörper nicht richtig einrastet). Erfahrungsgemäß sind wir unbewußt häufig unterwegs, auch wenn nicht alle sich daran erinnern.

Übrigens gibt es in unserer Sprache eine Menge Redewendungen, die noch an Zeiten erinnern, als Astralreisen gesellschaftlich bekannter waren: "verrückt sein", "neben sich stehen", "außer sich sein", "nicht ganz bei sich sein" usw.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 17:36
@the_georg
Das mit dem Herzen kenne ich. Es kommt mir bei den Schwigungen immer so vor als würde mein Herz alles in Bewegung setzen um mich im Körper festzuklammern, habe noch keinen Weg gefunden das zu überwinden. Plus, je stärker die Schwingungen, desto mehr bekomme ich auf einmal Angst den schützenden Körper zu verlassen und klammere mich dadurch an den Körper.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 17:38
@the_georg
@MysteriousFire

genau, aber wirklich genau so wie in deinem letzten Text erging es mir auch! Ich denke wir würden das auch hin bekommen wenn man das weiter übt.

Damals war ich auch noch alleine bzw. habe da allein im Bett gelegen. Jetzt würde sich meine Freundin bestimmt wundern wenn ich dann so übelst schnell oder intensiv, neben ihr im Bett, atmen würde. Das alleine beschränkt mich auch es weiter zu probieren. Da beschränkt es sich eher auf einfachere Traum"experimente".

@Chairon

Du sagst es wäre so einfach. Ich will nicht sagen das es bei dir kein AR ist, dass kann ich nicht beurteilen. Aber allein das es so einfach wäre lässt mich zweifeln ob wir hier immer von dem gleichen Zustand reden. *grübel*


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 17:39
@MysteriousFire
Mich nervt das eher, denn wenn ich das Problem nicht hätte wäre es wohl kein Problem mehr :D .. bzw es wäre bestimmt leichter.

Vielleicht hört es dann langsam nach mehreren Versuchen auf, wer weiss.


melden
Anzeige

Kann man Astralreisen beweisen?

21.07.2012 um 17:43
@the_georg
Ich fürchte, das geht mit üben nicht weg. Ich habe ein halbes Jahr immer wieder diese Schwingungen ausprobiert, aber wenn ich an diesen Punkt ging hat sich der Körper immer gewehrt. Wenns nicht das Herz war hat mein empfinglicher Fuß heftige Krämpfe gekriegt O.o
Eventuell wirds wirklich einem Austritt besser, aber bei bloßem üben scheinen die Symptome zu bleiben.

@olmek
Du atmest dabei schwerer?
Bei mir ist es eher so, dass ich sehr flach atme, kaum merkbar.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden