Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

7.131 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Belästigung, Anmache ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 17:41
Zitat von .lucy..lucy. schrieb: Klar entscheidet man von Fall zu Fall ob man etwas möchte oder nicht
Kommt auf die Situation an .

Falsch ist es gleich Belästigung zu schreien.
Kann man doch klären.
Es gibt ja das Wörtchen Nein
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: ach Gottchen, das musste ja kommen........ich flirte dann, wenn ich will, mit wem ich will, wie ich will......und wenn das dem Gegenüber nicht passt, dann kann er das sagen, wenn es mir nicht passt, kann ich das sagen. Ich spreche auch nicht davon, gleich Zeter und Mordio zu schreien, das kommt ja auf die Situation an, aber es muss reichen, wenn man sagt, dass man etwas nicht möchte.
Ist doch meine Rede


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 17:43
@.lucy.
ja, nur wikimannia haste jetzt weggelassen :D


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 17:47
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich spreche auch nicht davon, gleich Zeter und Mordio zu schreien, das kommt ja auf die Situation an, aber es muss reichen, wenn man sagt, dass man etwas nicht möchte.
@Tussinelda

aah,ok.

hab dann wohl was falsch verstanden.Sry
Natürlich hast du in dieser Hinsicht recht.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 18:49
ich denke auch, wie @Tussinelda schon sagte, das es ja auch unterschiedliche reaktionen gibt. hier tun alle so, als wäre die hälfte der deutschen männer wegen sexueller belästigung angeklagt und die frauen alle total hysterisch. es geht darum, eingeforderte grenzen einzuhalten im umgang miteinander. und pfeifen und "komplimente" hinterherschreien sind auch nicht wirklich ein ernstzunehmender versuch kontakt aufzunehmen.

@cassiopeia88
das anfassen, wie von dir beschrieben, bewegt sich ja schon über belästigung hinaus. das ist schon eher als übergriffig zu bezeichnen.

@.lucy.
feminismus ist keine böse propaganda sondern eine der erfolgreichsten sozialbewegungen der moderne. vor 100 jahren wahlrecht. vor 40 jahren bestimmten ehemänner und väter noch über die weibliche arbeitskraft und seit 20 jahren dürfen ehemänner die ehefrauen nicht mehr unter dem schutz der ehe zum sex zwingen. ich denke da profitierst auch du heute noch davon, auch wenn es damals als hysterisch abgetan wurde. deshalb finde ich eine männerbewegung auch erst mal gut. die frage ist nur, was für ein ziel hat sie? wikimannia scheint da eher zweifelhaft. statt für männer einzutreten, gibts hier ein klares feindbild. überhaupt ist das schon krass, wie die kriegsrhetorik eingespannt wird. aber danke, ich kannte die seite noch nicht und sie sorgt gerade für gruseliges amusement

zu der statistik über falsch beschuldigungen bei sexueller gewalt gibt es da auch verschiedene auslegungen und zahlen, ich kenne die aus dem europäischen vergleich, da sind es 1-9%. außerdem gibt es auch untersuchungen, die besagen dass überhaupt nur 5 % der sexuellen strafrechtlich relevanten gewalttaten angezeigt werden. (https://www.frauen-gegen-gewalt.de/tl_files/downloads/sonstiges/Streitsache_Sexualdelikte_Zahlen_und_Fakten_b.pdf (Archiv-Version vom 26.04.2016))
wenn ewig auf "den falschbeschuldigerinnen" rumgeritten wird, und damit alle frauen, die sich an die polizei wenden unter generalverdacht stehen, wird sich das eben auch nicht ändern.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 18:56
@.lucy.
aha, hier mal was zu falschen Beschuldigungen, aus Wiki und von Terre des femmes

In einer 2005 im Auftrag des britischen Innenministeriums durchgeführten Untersuchung wurden 2643 Anzeigen wegen Vergewaltigung untersucht. Davon wurden 8% von Polizeibeamten als Falschbeschuldigungen klassifiziert. Das Forscherteam stellte jedoch fest, dass viele dieser Klassifikationen gegen die offiziellen Kriterien zur Bestimmung falscher Anschuldigungen verstießen und lediglich auf den persönlichen Meinungen der Polizisten beruhten. Nach näherer Analyse und Anwendung der Home Office Richtlinien schrumpfte der Anteil der Falschbeschuldigungen auf 3%. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass in der Polizei weiterhin ein Misstrauenklima gegenüber Vergewaltigungsopfern herrsche und die Häufigkeit von Falschbeschuldigungen überschätzt werde. Außerdem bestünde die Tendenz, falsche Anschuldigungen mit Rücknahmen von Anzeigen zu vermischen, ganz so als ob in diesen Fällen keine sexuellen Übergriffe stattgefunden hätten.[42]
Eine Studie zu Vergewaltigung, sexueller Nötigung und Falschbeschuldigung in Bayern gibt mit Verweis auf die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2000 einen Anteil von 7,4 Prozent an falschen Vergewaltigungsverdächtigungen an (140 von insgesamt 1894 Vorgängen). Da viele Sexualdelikte nicht angezeigt werden, schätzt die Dunkelfeldforschung die Relation zwischen angezeigten bzw. nicht angezeigten Fällen auf 1:3 bis 1:10 ein. Demnach kämen auf eine Anzeige wegen Vortäuschung oder falscher Verdächtigung etwa 38 bis 125 tatsächlich vorgefallene Vergewaltigungen oder sexuelle Nötigungen. [43]
Eine Studie aus dem Jahr 2010 wertete den Verlauf von 100 Strafanzeigen wegen Vergewaltigung im Raum Stuttgart aus. Die Untersuchung stützt sich jedoch nicht auf die Einstellungen der Beamten, sondern wertet den Verfahrensverlauf nach einem eigenständigen Set von Kriterien aus. Das knappe Ergebnis lautet, dass während der Ermittlungen bis zur Eröffnung des Hauptverfahrens drei Prozent Falschanschuldigungen festgestellt wurden.[44] In Europa schwankte der Wert zwischen einem und neun Prozent mit einem Mittel von rund sechs Prozent.[45][46]

http://frauenrechte.de/online/images/downloads/hgewalt/Sexuelle-Gewalt-in-Deutschland.pdf


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:15
Zitat von IrreparabelIrreparabel schrieb:Männer rennen doch auch nicht mit halboffener Hose durch die Fussgängerzone oder auf der Arbeit rum.....
Das kann ich nicht unterschreiben. Auf der Arbeit gibt es schon welche, die den Hosenbund fast auf Kniehöhe tragen und hinten die Arschritze rausblinkt.
Zitat von blackponyblackpony schrieb:Oft wird dann noch angeführt, die angesprochene habe das Angebot doch wahrscheinlich reizvoll gefunden.
Genau. Dieser Spruch: Du willst es doch auch, den ich so widerwärtig finde.
Zitat von phenixphenix schrieb:Wir reduzieren die Frauen ja nicht auf ihre Brüste, es geht um die Schönheit im allgemeinen!
Bei diesen Kalendern, die so gerne in Kaffee-Ecken an Arbeitsplätzen aufgehängt werden, geht es aber scheinbar um nichts anderes, als Titten und nackte junge Haut.
Zitat von BodoBodo schrieb:(Ich kann nur von einem Büro reden, wie es bei handwerklichen Berufen aussieht weiß ich leider nicht)
In handwerklichen Berufen wird man mit sowas torpediert, das ist mein Eindruck. Nicht dass ich nicht gerne schöne Frauen anschaue, aber was zum Henker hat das am Arbeitsplatz verloren?
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Immer diese übersensiblen Frauen -.- Sowas zipft mich schon extrem an. Was ist dabei wenn ein Mann euch auf den Hintern oder auf die Titten schaut? So verbitterte Möchtegern-Feministen bääh.
Frauen können ja soooooooooooo MIMIMIMIMI sein *kotz* ^^
Und das von einer Frau. Kannst du dir nicht vorstellen, dass andere Frauen andere Schmerzgrenzen haben als du?
Zitat von BodoBodo schrieb:In manchen Büros gehts ja zu wie am Melonenstand :D
In Werkstätten auch.
Zitat von HacknslayHacknslay schrieb:Was stört dich denn an Brüsten? ^^
Nichts. Solange es nicht am Arbeitsplatz ist.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Niemand hat das Recht zu entscheiden, ab wann man sich belästigt fühlen darf. Wo immer ich meine Grenze ziehe, ist das zu respektieren. Da gibt es keine Diskussion.
WORD!


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:18
Beim hinterher pfeifen?
dummen sprüchen?
Oder erst beim anfassen?
Ich fühle mich bereits sexuell belästigt wenn mir die Frauen hinterher pfeifen. Sowas geht ja garnicht.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:19
@.lucy.
Ich hatte eigentlich danach gesucht wieviel falsche Anschuldigungen es gibt, nur weil Frau sich rächen will .

Es dürften nicht wenige sein.
Denke du hast da nur teilweise recht,


In Beziehungen oder Ehen gibt es auch "Nötigungen"oder"sexuelle Nötigungen",
Tatbestand besteht auch dort,auch wenn aus den falschen Gründen(Liebe zb.) eingewilligt wurde.
Rein rechtlich besteht allerdings kein Tatbestand,weil es ja im Einvernehmen erfolgte.

Zum Beispiel,wenn der Partner nicht will, es dennoch zu bestimmten Handlungen kommt.

Es ist einer der vielen Gründe warum aus einem Tatbestand ganz schnell eine Anschuldigung werden kann,die man nicht beweisen kann,wenn man es zur Anzeige bringt.


Schwieriges Thema,
ich denk da helfen auch keine statistiken,
oder irgendwelche Links.
der größte Faktor fehlt ja so oder so.Die Dunkelziffer

@Plan_B
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Das kann ich nicht unterschreiben. Auf der Arbeit gibt es schon welche, die den Hosenbund fast auf Kniehöhe tragen und hinten die Arschritze rausblinkt.
Hast recht.
Auch witzig geschrieben^^
Ging um´s Büro oder Einkaufsstraße.;)


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:24
Zitat von IrreparabelIrreparabel schrieb:Ging um´s Büro oder Einkaufsstraße
Werkstatt. Das waren die Jungs von der Maschinenreinigung. Ohman hat das bescheuert ausgesehen.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:24
Traurig was ich hier lese... Zum Glück bin ich eh nicht so der Anmach-Typ, sondern der "erstmal Kennenlern"-Typ, sonst würde ich wahrscheinlich auch schon Anzeigen ins Haus bekommen haben.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:34
@sanatorium
das glaube ich nicht......die Wenigsten bekommen eine Anzeige


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:36
@Tussinelda
Beruhigend. Aber ist schon gruselig zu wissen das jede Frau quasi das Leben eines Mannes zur Hölle machen kann, wenn sie es möchte.. Siehe so Fälle wie Kachelmann.


2x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:38
@sanatorium
das geht umgekehrt genauso....nur geschieht es meist auf andere Art und Weise, dieses "das Leben zur Hölle machen"


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:39
@Tussinelda
Das stimmt auch wieder, aber die Justiz gegen dich zu haben ist meist schlimmer. Der Knast ist für den 0815 Mann auch so ziemlich die Hölle ;) Wer steht schon auf Übergriffe und Buttrape.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:45
@sanatorium
genau, wer steht schon darauf......viele Frauen müssen dafür erst gar nicht im Gefängnis landen, sie haben es zu Hause ;)


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:50
@Tussinelda
Viele, ne'? Wo ist die Chance auf Vergewaltigung höher... Im Knast oder zuhause?


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:52
Zitat von sanatoriumsanatorium schrieb:Aber ist schon gruselig zu wissen das jede Frau quasi das Leben eines Mannes zur Hölle machen kann, wenn sie es möchte.. Siehe so Fälle wie Kachelmann.
Da weiß man nicht, was gewesen ist. Im Zweifel für den Angeklagten. Beweisen ist sehr schwer. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:55
@Plan_B
Stimmt auch wieder, aber mit "Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte" gehe ich nicht konform. Das sagt man bei vielen Dingen die unklar sind, aber im Endeffekt sind beide Extreme möglich.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

23.05.2013 um 19:55
@sanatorium
@Tussinelda
Zitat von sanatoriumsanatorium schrieb: Wo ist die Chance auf Vergewaltigung höher... Im Knast oder zuhause?
Ah die Wahrscheinlichkeitsrechung...

Die Wahrscheinlichkeit dass man im Knast vergewaltigt wird Bedingt dass man im Knast ist ist höher.

Aber die Wahrscheinlichkeit dass man allgemein im Knast vergewaltigt wird ist niedriger

der Unterschied erklährt sich darin dass die meisten nie einen Knast von innen sehen
Und wer da nicht is kann da auch nicht vergewaltigt werden


melden