weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

681 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Baby, Abtreibung, Katholische Kirche, Pille Danach

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 00:54
@praiseway
Hmm, ich hatte mit dem Posting von @ackey keine Probleme, verstand auf Anhieb wie sie das meinte und auch ihre Intention.

@Topic:
Meiner Meinung nach ist es weiterhin sinnvoll wenn vor dem Verschreiben der "Pille danach" ein Beratungsgespräch mit dem Arzt stattfindet.
Dieses Medikament ist kein Päckchen Smarties, es ist ein Hammer-Hormoncocktail der alles im Körper durcheinander bringt. Selbst danach ists oft ratsam trotzdem nochmal den Arzt nachschauen zu lassen ob "alles weg" ist.

Die Überlegung, ob rezeptfrei und ganz offen zugänglich - oder wie bisher, nur über ein Rezept eines Frauenarztes, .... also ich fürchte fast das man da keinen Nenner finden kann der alle gleichermaßen zufrieden stellt.

Wenn man an die Ausgangssituation denkt (einer Frau wurde in einem kath. Krankenhaus die "Pille danach" verweigert) müsste man doch eigentlich automatisch logisch denken und sich fragen "Warum fragt sie dort nach der "Pille danach", warum lässt sie sich nicht einfach die Vergewaltigung (oder was auch immer nochmal die Ursache war) dort ärztlich bescheinigen (für eine spätere Anzeige bei der Polizei) und geht danach umgehend zu irgendeinem Frauenarzt in der Umgebung?

Als ich damals die "Pille danach" brauchte, habe ich morgens um halb 9 am Telefon die nächstgelegenen Frauenärzte abtelefoniert, die Sachlage geschildert und um einen Termin am selben Tag gebeten. Direkt beim 2ten Versuch klappte es, dieser Frauenarzt hinterfragte weder meine Entscheidung noch wollte er mich in irgendeine Richtung drängen.


melden
Anzeige

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 00:55
@praiseway
Muss ich Art. 1 und 2 jetzt auch googeln? Könntest die Texte ruhig gleich mal mitliefern... -.-


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 00:56
@slobber
Dieses Argument von wegen Vergewaltigung... Mit diesem Argument könnte man auch die freie Vergabe von Schußwaffen begründen. God save the USA.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 00:58
@LuciaFackel
Selbst, wenn Du sie googelst, wird Dir das nicht viel bringen. Du wirst nicht den juristischen Hintergrund verstehen. Kannst Du auch nicht. Juristen brauchen ja auch ihre Daseinsberechtigung. :)


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 00:59
slobber schrieb:Hmm, ich hatte mit dem Posting von @ackey keine Probleme, verstand auf Anhieb wie sie das meinte und auch ihre Intention.
Danke ! Wählte bewußt das Wort "mit" nicht. Will net über diverse Deklinationen hier debattieren, da OT. Ging vom Nominativ aus, aber anscheinend kapiert es nur ein User net. :)

PS: Sollte mal selber über seine Rechtschreibung nachdenken, derjenige..^^


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:00
@ackey
Du machst es schon wieder. Ist es so schwer, ein Subjekt in die Sätze einzubauen?


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:00
@praiseway
Ahem nein.... oder doch? Ich verstehe grade den Vergleich nicht.

Bei einer ungewollten möglichen Schwangerschaft (bsp. nach einer Vergewaltigung oder wenn eine hilflose Lage einer Frau ausgenutzt wurde zum Sex, aber auch bei allgemeinen Verhütungsunfällen) sollte es das alleinige Recht und die allgemeine Pflicht der betroffenen Frau sein genauestens über die Folgen nachzudenken. Sowohl über die Folgen der "Pille danach", als auch über die Folgen einer Abtreibung , als auch über die Folgen wenn sie das potentielle Kind austrägt.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:01
@ackey
Und Nominativ ist ein Fall. Das hat nichts mit einem fehlenden Subjekt zu tun.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:02
@praiseway
@slobber plädiert doch gar nicht für die "Freigabe"?

Also, dann erhelle uns doch mal über die Art. 1 und 2, inwieweit ermöglichen sie es dem Arzt, nur nach Lust und Laune zu behandeln?




@Thread
Abgesehen davon - wäre das Medikament frei verkäuflich, so könnte jeder es beschaffen und jeder ins Essen mischen und jede Schwangerschaft verhindern... Bestimmt käme irgendein Blödmann auf die Idee, auf die Art zu "verhüten".


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:02
praiseway schrieb:Ist es so schwer, ein Subjekt in die Sätze einzubauen?
Dich, als "Subjekt" habe ich doch schon eingebaut, oder net ? :D


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:04
Artikel 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.
Artikel 2

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.
Ein Arzt sollte nicht in erster Linie danach streben, sich selbst zu verwirklichen, dann sollte er lieber Künstler werden.
Das Wohl seiner Patienten sollte an erster Stelle stehen.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:07
@LuciaFackel
Und mit diesen Artikeln sind die Rechte von Schwangeren, deren Rechte über die Entscheidung für oder gegen "die Pille danach" und für oder gegen einen Schwangerschaftsabbruch, gesichert.

Vor dem Gesetz ist ein Embryo bis zum Erreichen eines bestimmten Gewichtes "nur" eine Leibesfrucht, ohne die gesetzlich gegebenen Rechte wie andere Geburten (ob Totgeburt oder Lebendgeburt).


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:09
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Also, dann erhelle uns doch mal über die Art. 1 und 2, inwieweit ermöglichen sie es dem Arzt, nur nach Lust und Laune zu behandeln?
Das Zusammenspiel dieser Normen mit Art 12 GG verbietet es Juristen im Prinzip, Ärzten zu sagen, wie sie ihren Job zu machen haben. Ich will nicht sagen, es wäre unmöglich, die Pille danach ohne Rezept freizugeben. Aber, das wäre - um einen Star Treck Vergleich zu verwenden - doch eine ziemliche Störung des Kontinuums.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:14
@praiseway

Wobei der Kobayashi-Maru-Test und letztlich auch Spock selbst zeigen das es auch Lücken gibt die dennoch alles in der Waage lassen.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:15
@praiseway
Komisch, irgendwie liest Du ganz was anderes als die Leute schreiben...
Ich bin gegen die rezeptfreie Ausgabe. Aber ich bin dafür, die Ärzte zu verpflichten, sie zu verschreiben, wenn eine Patientin es wünscht und in der entsprechenden Situation ist.
Da niemand sonst da ist, der das tun kann, und die Ärzte ein Monopol darauf haben, Medikamente zu verschreiben, muss man sie auch verpflichten können.
Und ein Arzt, der von seinem Idealismus her oder aus religiösen oder anderen Gründen sich nicht in der Lage sieht, Abtreibungen durchzuführen oder die "Pille danach" zu verschreiben, der sollte kein Gyn werden.

Die Argumentation ist so albern. Als ob Einer Schlachter wird und sich dann weigert, Tiere zu töten.
Na, dann ist er kein Schlachter, sorry.
Die Entscheidungsfreiheit, WIE einer seinen Beruf ausführt, hat auch ihre Grenzen.

(Sorry wegen des unsensibeln Vergleichs... ;) )


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:16
@slobber
Ich sag ja gar nicht, ich bin dagegen. Ich sage nur, wenn man so etwas will, sollte man auch der Konsequenzen denken.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:19
Genau, die Konsequenzen bedenken...
Aber das schreibt doch jeder hier (also zumindest die Handvoll User die ich jetzt in den letzten paar Stunden hier im Thread erlebt habe).


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:19
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Ich bin gegen die rezeptfreie Ausgabe. Aber ich bin dafür, die Ärzte zu verpflichten, sie zu verschreiben, wenn eine Patientin es wünscht und in der entsprechenden Situation ist.
Mal ernsthaft. Wie soll das denn gehen? Du bist gegen eine rezeptfreie Ausgabe, aber wenn der Patient es wünscht, dann hat er einen Anspruch darauf, oder wie? Das ist nun mit der Realität - bestehenden Gesetzeslage - gar nicht mehr zu vereinbaren. Das ist völlig utopisch.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:20
Ich denke zuerst mal an die Konsequenzen für die Frau, die gezwungen wird, ein Kind auszutragen, das sie nicht will... Wer hat denn davon was?


melden
Anzeige

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:21
@praiseway
Im Gegenteil, genauso sollte es sein und ist machbar.
Nichts spricht dagegen.


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden