weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

681 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Baby, Katholische Kirche, Abtreibung, Pille Danach
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:21
@LuciaFackel
Gesetze "denken" aber nicht in Konsequenzen, sondern in Tatbeständen. Alles andere wäre auch überhaupt nicht zulässig.


melden
Anzeige

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:24
@praiseway
Tja, das ist der Unterschied... Ich denke an Menschen, Du an Gesetze...

Ich seh da kein Probloem, ausser evtl. in der Persönlichkeit eines Arztes.
Jedem Arzt sollte klar sein, dass er nicht als Machtperson über dem Patienten steht, sondern dass er sich als Arzt in den Dienst des Patienten stellt.
Ärzte sind Dienstleister.

Seinen Idealismus, seine Religion usw., das kann er alles in seiner Freizeit erledigen.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:27
@LuciaFackel
Ich kann nur sagen: träum weiter. Ich komme aus einer Ärztefamilie; ich kenne wirklich viele Ärzte. Aber ich kenne nicht einen, der sich von seinem Selbstverständnis "in den Dienst des Patienten" stellt.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:35
@LuciaFackel
Auch kein Anwalt denkt, er stünde "im Dienst seines Mandanten". Wach auf.
Vermutlich denkt das nicht einmal ein Tischler. (Und der müßte es nach dem Gesetz nicht mal. Er hat einen Werk- und keinen Dienstvertrag geschlosen).


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 01:47
Ihr streitet euch jetzt nicht allen Ernstes um die Feinheiten einer Auslegung, oder?

Der Arzt ist durch seinen hippokratischen Eid (und natürlich die geltende Gesetzeslage) dazu verpflichtet im Sinne des Patienten zu handeln. Allerdings wird wohl ein Frauenarzt, dessen Patientin zum dritten Mal im Quartal nach "der Pille danach" verlangt, besonders auf ein umfassendes Beratungsgespräch Wert legen - in der Hoffnung ihren Umgang damit in vernünftige Bahnen zu lenken.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 02:26
Also mir tut weh, wie man sich da dem göttlichen Schöpfungswillen so radikal widersetzt. Die Pille danach wirkt auch manchmal abtreibend (obwohl das manche leugnen), was also eine noch größere Sünde wider Gottes heiligen Willen ist. Kein Wunder, wenn sich Gott von einem solchen Staat und einer solchen Gesellschaft abwendet, wenn sie ihren Schöpfer so brüskieren. Aber es geht ja ohnehin alles nur bergab die nächsten Jahre.
Ich habe übrigens auch mal gelesen, dass die Ärzte heute gar keine hippokratischen Eide mehr ablegen in Deutschland, ob das wohl so stimmt?


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 05:29
Ich bin gespannt ob und wann dieser Thread von solchen Leuten zerrissen wird.
Das wird nicht passieren. Ich will ganz nüchtern einen einzigen Kommentar dazu abgeben:

Wenn doch allgemein bekannt ist, dass katholische Einrichtungen ( irrelevant ob vom Staat teil- oder ganz finanziert ) keine Pille danach einsetzen ( dürfen ), dann sollte man als Frau mit dem Begehr, diese Pille zu erhalten, auch nicht in solch eine Einrichtung gehen.

Ich gehe ja auch nicht in den Veganen Gemüseladen, wenn ich ein Steak will, und eine Ecke weiter der Fleischerladen ist :D


Hoffe mich angemessen und gemäßigt geäußert zu haben. Und nicht zerrissen zu haben :Y:


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 09:02
Ich bin quasi vom Fach und muß sagen, dass ich die Pille danach schon gut finde.
Gerade junge Frauen kommen oft mit hochrotem Kopf und dem Rezept. Da seh ich keine Gefahr, das sie das ohne Rezept nun häufiger holen.
Bei der Ellaone Pille haben viele Mädchen geklagt, dass es vermehrt zu starken Schmerzen kommt. Die Pidana wird scheinbar besser vertragen.
Wir in der Apotheke haben die zwingende Pflicht, immer darauf hinzuweisen, was man bei der Einnahme zu beachten hat und wie es mit eventuellen Nebenwirkungen aussieht.
Allerdings haben wir nicht das Recht, die Kundin auf bessere Verhütung hinzuweisen.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 09:08
fabricius schrieb:Also mir tut weh, wie man sich da dem göttlichen Schöpfungswillen so radikal widersetzt. Die Pille danach wirkt auch manchmal abtreibend (obwohl das manche leugnen), was also eine noch größere Sünde wider Gottes heiligen Willen ist. Kein Wunder, wenn sich Gott von einem solchen Staat und einer solchen Gesellschaft abwendet, wenn sie ihren Schöpfer so brüskieren. Aber es geht ja ohnehin alles nur bergab die nächsten Jahre.
Ja es gibt eben "leider" immer noch Leute die erst ein Kind wollen wenn sie finanziell abgesichert sind und dem Kind dadurch auch ein wenig was bieten können, abgesehen von nem Fliesentisch


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 10:27
@Helenus
Du vergisst dabei, dass auch katholische "Einrichtungen" verpflichtet sind, zu helfen, sie hätten also zumindest die relevanten Untersuchungen durchführen können, wer auch dies ablehnt, der hat echt einen Sprung in der Schüssel, meiner Meinung nach.....ich kann doch wohl nicht erst nach dem Glauben fragen, bevor mir geholfen wird.......das ist lächerlich

@fabricius
erstens ist Dein Schöpfer nicht jedermanns Schöpfer, denn nicht jeder glaubt daran und zweitens, warum sollte der Schöpfer wollen, dass Kinder in die Welt gesetzt werden, wenn doch eh alles bergab geht? Auch sollte man nicht vergessen, dass es VergewaltigungsOPFER gibt, die müssen ja nun nicht auch noch zum doppelten Opfer werden, wegen irgendjemandes Glauben......auch sei nicht zu vergessen, dass lebenserhaltende Maßnahmen sehr wohl möglich sind, in katholischen Einrichtungen, ist das dann auch gegen den Willen des Schöpfers? Man kann nicht das Eine gutheissen und anderes ablehnen, mit der Begründung, es sei des Schöpfers Willen, das widerspricht sich. Auch widerspricht e sich, wenn der Schöpfer es uns ermöglicht, entsprechende Medizin etc. zu erfinden, deren Anwendung aber dann ablehnt......wozu hat er dem Menschen einen Willen, eine Meinung, etc. gegeben, wenn wir uns dem Schöpfer und dem Geschreibsel in der Bibel unreflektiert unterordnen sollen? Verstehe ich nicht.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:04
@Helenus
nein, war eine gute Meinungsäußerung. Was ich dazu aber sagen möchte und mich damit @Tussinelda nur voll anschließen kann ist, dass selbst ein katholisches Krankenhaus die Grunduntersuchung bei einem Vergewaltigungsopfer zu machen hat, unabhängig davon, ob sie die Pille danach will, oder dass den Glaubengrundsätzen des katholischen Krankenhauses widerspricht.
Handeln die Ärzte nicht gegen ihren Eid, wenn sie die Untersuchung ablehnen :ask:


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:13
@Zerox
Nun, wenn sich die Mediziner in einem katholischen Krankenhaus auf den Eid des Hippokrates berufen, dürfen die gar keinen Schwangerschaftsabbruch machen!
Auch werde ich niemandem ein tödliches Gift geben, auch nicht, wenn ich darum gebeten werde, und ich werde auch niemanden dabei beraten; auch werde ich keiner Frau ein Abtreibungsmittel geben.
Aber eine Untersuchung müssen sie in jedem Falle machen, unabhängig von allem anderen.
In alle Häuser, in die ich komme, werde ich zum Nutzen der Kranken hineingehen, frei von jedem bewussten Unrecht und jeder Übeltat
Quelle: wikipedia.de


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:16
@Cyberdyne
Hast Du einen genauen Link?
Genau genommem ist die Pille danach keine Abtreibung, sie verhindert nur die Einnistung des Ei's.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:19
@Zerox
Klar. Sory, hätte ich gleich anhängen können.

Wikipedia: Eid_des_Hippokrates

Da gebe ich dir Recht, sie verhindert die Einnistung. Aber ich denke, die katholische Kirche macht da keinen Unterschied.

Ich persönlich finde es gut, dass die Pille danach Rezeptfrei wird. Und es ist immer noch die Entscheidung der Frau alleine, ob sie sie nimmt oder nicht.
Da soll und darf meiner Meinung niemand reinreden.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:24
@Cyberdyne
Danke für den Link.
Würd der auch wirklich dem Wortlaut nach so geschworen? Würden FA ihren geschwörenen Eid nicht brechen und das immer wieder?

Ich finde es auch gut, dass sie rezeptfrei wird, dass erspart vielen Vergewaltigungsopfern oder Frauen denen das Kondom ihres Partnes platzt, den peinliche Arztbesuch.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:31
@Zerox
Also wie ich das rauslese, ist es Deutschland nicht mehr gang und geben, den Eid zu schwören. Und eine Rechtswirkung hat er auch nicht.
Aber, bei meinem Hausarzt hängt in seinem Behandlungszimmer der Eid neben den Diplomen. Allerdings sind die von seinen Eltern.

Wie es früher aussah, ob man den Eid leisten musste, weiß ich leider nicht.

Aber, irgendow vorher stand es schon, soll es dann auch nicht im Sinne des Erfinders sein, dass Frau jede Woche Montags in die Apotheke rennt. Da sollte dann man schon Aufklärungsarbeit leisten.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:31
Aber ein Arztbesuch ist doch vielleicht nicht schlecht in diesem Zusammenhang.

Wie gesagt, es ist kein Päckchen Schokoladendrops. Es ist ein Medikament das massiv in den Hormonhaushalt etc eingreift.

Was ist, wenn es zu Komplikationen durch die Selbstmedikation kommt?


Natürlich erspart es einige "Peinlichkeiten", aber ich denke auch das das Risiko steigt das Hinz und Kunz dieses Medikament besorgt und einfach mal nach eigenem Gutdünken verwendet (bei sich oder bei jemand anderem).

Nicht jeder liest sich die Packungsbeilage durch, oft genug wird ein Medikament genommen ohne sich wirklich mit der Wirkung beschäftigt zu haben. Das sieht man oft schon bei der Pilleneinnahme von jungen (aber auch älteren) Frauen.
Mir macht es Sorgen wenn ich daran denke welche medizinischen Komplikationen entstehen können wenn die rezeptfreie "Pille danach" als übliches Verhütungsmittel missbraucht wird.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:37
Cyberdyne schrieb:Aber, irgendow vorher stand es schon, soll es dann auch nicht im Sinne des Erfinders sein, dass Frau jede Woche Montags in die Apotheke rennt. Da sollte dann man schon Aufklärungsarbeit leisten.
slobber schrieb:Natürlich erspart es einige "Peinlichkeiten", aber ich denke auch das das Risiko steigt das Hinz und Kunz dieses Medikament besorgt und einfach mal nach eigenem Gutdünken verwendet (bei sich oder bei jemand anderem).
Ich kann diese Bedenken verstehen, halte sie aber für unnötig. Irgendjemand hatte schon eine ausländische Studie gepostet die besagt, dass dieser Effekt ausbleibt.

Rezeptfrei heißt hier ja auch nicht unbedingt "Abgabe unter achtzehn".


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:40
@Zerox
Und dann gehts ähnlich ab wie mit den Zigaretten. "Hey, ich hab da n Problem, du bist doch schon 18.. kannst du mir die Pille danach kaufen?". Da wird dann die beste Freundin oder der feste Freund vorgeschickt.


melden
Anzeige

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:44
@Cyberdyne
Bei meiner Aufnahme in den ärztlichen Berufsstand gelobe ich feierlich:
mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.
Ich werde meinen Lehrern die schuldige Achtung und Dankbarkeit erweisen.
Ich werde meinen Beruf mit Gewissenhaftigkeit und Würde ausüben.
Die Gesundheit meines Patienten soll oberstes Gebot meines Handelns sein.
Ich werde alle mir anvertrauten Geheimnisse auch über den Tod des Patienten hinaus wahren.
Ich werde mit allen meinen Kräften die Ehre und die edle Überlieferung des ärztlichen Berufes aufrechterhalten.
Meine Kolleginnen und Kollegen sollen meine Schwestern und Brüder sein.
Ich werde mich in meinen ärztlichen Pflichten meinem Patienten gegenüber nicht beeinflussen lassen durch Alter, Krankheit oder Behinderung, Konfession, ethnische Herkunft, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, politische Zugehörigkeit, Rasse, sexuelle Orientierung oder soziale Stellung.
Ich werde jedem Menschenleben von seinem Beginn an Ehrfurcht entgegenbringen und
selbst unter Bedrohung meine ärztliche Kunst nicht in Widerspruch zu den Geboten der Menschlichkeit anwenden.
Dies alles verspreche ich feierlich und frei auf meine Ehre.

----> Wikipedia: Genfer_Deklaration_des_Weltärztebundes

@slobber
slobber schrieb:Und dann gehts ähnlich ab wie mit den Zigaretten. "Hey, ich hab da n Problem, du bist doch schon 18.. kannst du mir die Pille danach kaufen?". Da wird dann die beste Freundin oder der feste Freund vorgeschickt.
:D
Wie kommt man immer auf solche Vermutungen, dass automatisch Medikamentenmissbrauch betrieben wird?


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden