weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

681 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Baby, Abtreibung, Katholische Kirche, Pille Danach

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:47
@Zerox
Ah, okay. Na sieh an.
Dann hoffen wir mal, dass dieser Effekt auch ausbleibt.

Ich weiß, jetzt bissel OT:

Aber könnte man den Eid nicht verpflichtend einführen? Ich meine, Soldaten machen das ja auch.


melden
Anzeige

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:49
@Zerox
Ganz einfach, alleine schon im Internet "darf" ich immer wieder "Hilferufe" von jungen Mädels und jungen Frauen lesen zum Thema Verhütung. Da wird zwar gepoppt aber die Verhütung wird auf die leichte Schulter genommen. Viele glänzen mit Halbwissen .... und wenns "zu spät" ist geht natürlich die Welt unter.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 12:56
@Cyberdyne
Ich bin immer davon ausgegangen, der sei verpflichtend. Fände es gut, wenn es nachträglich gemacht würde.

@slobber
slobber schrieb:Da wird zwar gepoppt aber die Verhütung wird auf die leichte Schulter genommen.
Nur weil das bei ein paar Internetmädels so ist, ist das keine Basis um es zu verallgemeinern.
Auch davon auszugehen, dass Frauen die die Pille danach nehmen automatisch dauernd wechselnde Geschlechtspartner haben bzw. aufgrund der Rezeptfreiheit nur noch gevögelt wird, finde ich der Frau gegenüber schon sehr verächtlich.
Auch wenn es die Pille danach gibt, ich würde auf die Einnahme der normlen Pille nicht verzichten.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:04
@Zerox
Na, ich aber auch. Damit könnte man, denke ich, viel vermeiden.

@slobber
Hm, die Frauen die ich kenne, gehen sehr sorgfältig mit der Verhütung liegen. Man kann und darf nicht von Einzelfällen auf die Mehrheit schließen.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:16
@Cyberdyne
Cyberdyne schrieb:Na, ich aber auch. Damit könnte man, denke ich, viel vermeiden.
Gerade nach dem Fall der Frau, die von zwei katholischen Krankenhäusern abgewiesen wurde war mir klar, dass die Pille danch früher oder später rezeptfrei wird. Was sich da ereignet hat grenzt für mich schon an einen Skandal.
Mit einem einheitlichem Gelübte wäre das nicht passiert.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:19
@Zerox
Das war nur die logische Konsequenz daraus.
Und sowas sollte, gerade von kirchlich geführten Krankenhäsuern, niemals vorkommen! Das ist es irrelevant, ob die Mediziner an Gott/Jesus glauben.
In so einem Fall hat immer der Patient vorrang, keine "höhere Instanz". Nur leider werden diese Mediziner niemals zur Verantwortung gezogen werden.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:20
Ich halte das für eine vernünftige Entscheidung.

Die Menschen werden sich nicht ändern. Wenn sie rammeln wollen, werden sie es tun. Wer nicht bereit ist für Kinder, sollte auch keine haben. Nicht mal im Ansatz.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:20
Zerox schrieb:Gerade nach dem Fall der Frau, die von zwei katholischen Krankenhäusern abgewiesen wurde war mir klar, dass die Pille danch früher oder später rezeptfrei wird. Was sich da ereignet hat grenzt für mich schon an einen Skandal.
Ich verstehe immer noch nicht, wo das Problem liegen soll, zum Frauenarzt zu gehen, um sich ein Rezept zu holen?

Wenn man Angst davor hat, schwanger zu werden, dann nimmt man auch diesen Schritt in Kauf. Wenn man zu faul dazu ist, muss man eben doppelt und dreifach verhüten. Und vergewaltigte Frauen, dürfen zukünftig eben nicht an katholischen Krankenhäusern klopfen. Nach einer Vergewaltigung ist es so oder so ratsam, zu einem Frauenarzt zu gehen um sich durchchecken zu lassen.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:23
fabricius schrieb:Die Pille danach wirkt auch manchmal abtreibend (obwohl das manche leugnen), was also eine noch größere Sünde wider Gottes heiligen Willen ist.
Nein, eben nicht.
Wenn man natürlich als Abtreibung ansieht, was die Einnistung der befruchteten Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut verhindert, dann ja.
Das ist aber bei anderen Verhütungsmitteln auch gegeben - Spirale, z. B. und da würde mit Sicherheit niemand auf die Idee kommen, das als Abtreibung zu bezeichnen.

Wenn die befruchtete Eizelle sich bereits eingenistet hat, hilft auch die Pille danach nichts, also, KEINE Abtreibung.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:24
@Cyberdyne
Stimme dir voll und ganz zu.
Dass das keine Konsequenzen hatte, fand und finde ich ungeheuerlich.

@Kältezeit
Unendliche Scham - Eine Frau die so missbraucht wurde und möglicherweise traumatisiert ist, sollte sich nicht durch Wartezeiten im Krankenhaus oder Abweisung mehrerer Kliniken weiter unnötig demütigen und seelisch quälen lassen müssen.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:28
@Zerox
Zerox schrieb:Unendliche Scham - Eine Frau die so missbraucht wurde und möglicherweise traumatisiert ist, sollte sich nicht durch Wartezeiten im Krankenhaus oder Abweisung mehrerer Kliniken weiter unnötig demütigen und seelisch quälen lassen müssen.
Du bekommst sofort nen Termin. Und gerade in solch dringenden Fällen, kommst du sogar als Kassenpatient ziemlich schnell dran.

Wenn man missbraucht wurde, ist der Gang zum Arzt sowieso das Beste - so oder so. Und wenn man nicht sagen will, dass man vergewaltigt wurde - warum auch immer - , muss man das ja auch nicht. Man erhält dennoch in jedem Fall das Rezept.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:35
@Kältezeit
Ich verstehe nicht, wieso du gegen die rezeptfreie Abgabe bist. Ist besser als ne' Abtreibung und auch für die Frau besser.
Am Wochenende haben Fraenärzte nicht auf und ein (nicht katholisches) Krankenhaus hat auch nicht jeder in Reichweite - Dann könnte es zu spät sein, unabhängig ob Vergewaltigung oder einem geplatztem Kondom.

Und wenn man eh
Kältezeit schrieb:in jedem Fall das Rezept
erhält, kann man es gleich Komplikationsloser abgeben.
Wer die Pille danach unbedingt will wird sie also auch bekommen, ob mit oder ohne Rezept. Das verringert also den Aufwand und das finde ich einfach besser.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:37
Ich finde den freien Verkauf gut. Nur sollte unbedingt ein Beratungsgespräch in den Apotheken erfolgen, da die Nebenwirkungen nicht ohne sind und somit diese Pillen nicht nach Belieben genommen werden können. Aber ich denke, dass der freie Verkauf für viele Frauen eine enorme Erleichterung ist, denn eine Apotheke ist immer -auch an den Wochenenden- erreichbar, ein Frauenarzt nicht. Und die Pille muss ja innerhalb einer bestimmten Zeit eingenommen werden.
Auch sollte jede Frau selbst entscheiden, ob sie diese oder eine andere Pille nimmt, die Kirche hat hier nichts zu suchen. Wenn erstmal die ungewollten Kinder da sind und ihrer Umwelt das Leben zur Hölle machen, hilft die Kirche auch nicht weiter.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:38
@Mirella
Japp, sehe ich genauso :)


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:38
@Zerox
Zerox schrieb:Ich verstehe nicht, wieso du gegen die rezeptfreie Abgabe bist. Ist besser als ne' Abtreibung und auch für die Frau besser.
Natürlich ist's im jeden Fall besser als eine Abtreibung.... ihr tut ja so, als ob es die Pille Danach noch gar nicht gibt, oder sie nur sehr schwer zu erhalten ist... ist sie aber nicht.
Eine Frau, die befürchtet, schwanger zu werden, wird in jedem Fall den FA aufsuchen um sich ein Rezept geben zu lassen. Die "Beratung" in der Apotheke (wenn überhaupt) kann sicherlich oftmals nicht so ausführlich geschehen, wie beim FA direkt.


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:41
@Kältezeit
Die Beratung die ich in Apotheke erhielt war immer besser als die, die ich beim Arzt erhielt unabhängig vom Medikament. Die nehmen sich einfach viel mehr Zeit.
Für eine schamhafte Frau ist das seelisch einfach besser, darum geht's mir.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:43
Ein paar Seiten zuvor, schrieb ich bereits, dass ich auch schon einmal fast in den "Genuss" dieser Pille gekommen wäre. Wäre die damals schon in Apotheken rezeptfrei erhältlich gewesen, hätte ich sie bekommen & genommen. Die hätten mich garantiert nicht gefragt, so wie damals der Frauenarzt, wann ich das letzte Mal meine Tage hatte... somit hätte ich sie unnötigerweise eingenommen.

Das ist nicht mal eben ne Kopfschmerztablette. Das ist 'n ganz böser Hormoncocktail mit argen Nebenwirkungen... ein Beratungsgespräch beim Arzt ist da tausendmal besser als ein kurzes Blabla in einer überfüllten Apotheke.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:45
@Zerox
Zerox schrieb:Die Beratung die ich in Apotheke erhielt war immer besser als die, die ich beim Arzt erhielt unabhängig vom Medikament. Die nehmen sich einfach viel mehr Zeit.
Für eine "schamhafte Frau" ist es also besser, wenn hinter ihr noch 5 Kunden stehen während sie ausführlich beraten wird, als in einem separierten Zimmer von einem Arzt diesbezgl. aufgeklärt zu werden. Alles klar...


melden

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:47
@Kältezeit
Ja, hatte deinen Beitrag vor eiigen Seiten gelesen gehabt.
Kältezeit schrieb:ein Beratungsgespräch beim Arzt ist da tausendmal besser als ein kurzes Blabla in einer überfüllten Apotheke.
Ich kenne das nur so, dass der Arzt überfüllt ist, die Apotheken in denen ich bin sind dagegen immer eher leer.
Kältezeit schrieb:Für eine "schamhafte Frau" ist es also besser, wenn hinter ihr noch 5 Kunden stehen während sie ausführlich beraten wird, als in einem separierten Zimmer von einem Arzt diesbezgl. aufgeklärt zu werden. Alles klar...
Der Gang zur Apotheke würde so oder so erfolgen, macht also überhaupt gar keinen Unterschied, außer dass die Arztistanz gestrichen wird.


melden
Anzeige
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pille danach rezeptfrei? - Eure Meinungen!

10.11.2013 um 13:51
@Zerox
Zerox schrieb:Der Gang zur Apotheke würde so oder so erfolgen, macht also überhaupt gar keinen Unterschied, außer dass die Arztistanz gestrichen wird.
Das Beratungsgespräch würde aber verlagert werden und beim Apotheker landen. Ich hab ehrlich gesagt keine große Lust darauf, dass andere Kunden mitbekommen, was ich in der Apotheke so alles hole, auch wenn ich nicht gerade schamhaft bin. Wenn ich beim Arzt war, der mit ein Rezept für die Apotheke gegeben hat, habe ich die Infos für das Medikament ja bereits erhalten und brauch in der Apotheke nicht mehr aufgeklärt werden.

Bei mir sind die Apotheken immer ziemlich voll - liegt aber vlt. auch an dem Anteil von alten Menschen in der Gegend. :D


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden