weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das 'innere Kind'...

211 Beiträge, Schlüsselwörter: Kind, Erwachsen, Kindlich

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 01:58
So, da wir gerade eine Umfrage hatten, wo es darum ging, ob man den 'Ausdruck "Kind " als Beleidigung sieht' und dieser Thread ausartete, will ich hier mal eine Diskussion anstoßen, in der hoffentlich ernsthaft über das Thema "Das Kind im Manne" (Oder auch Frau) gelabert werden kann!

Ich selbst bin 39 Jahre alt, habe einen Freundeskreis von 12-16 / 25-30 und 40-65 Jahren...
Mir ist in letzter Zeit grob aufgefallen, dass man mit Erwachsenen kaum normal reden kann, fast alle meine Gespräche mit Erwachsenen laufen drauf hinaus, dass nur über andere Leute abgelästert wird und irgendwelche anderen dämlichen Sachen geredet werden!
Die jüngeren meiner Bekannten/Freunde sind da anders eingestellt, sind halt Kinder...

Ich mag bei Unterhaltungen mit Kindern sehr, dass diese zumeisst Offen, Ehrlich und gerade heraus ihre Meinung sagen...

Ich selbst bin innerlich immer noch ein Kind geblieben und stehe auch dazu! Rumblödeln mit Freunden, sich aus allem einen Spass machen etc. pp. Deswegen wird mein Freundeskreis auch als "Kindergarten" bezeichnet, weil alle so drauf sind! Ist uns allerdings egal, wir stehen dazu!

Man muss halt nur ab und zu wissen, wo Schluss ist...


Soo, nun würde ich gerne mit euch darüber diskutieren wollen, was ihr dazu denkt und ob ihr auch noch das Kind in euch habt oder wenn nicht, was ihr trotzdem zu der ganzen Sache denkt!?


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:14
Well then... also ich bin 29 Jahre alt, habe 3 Freunde, die ungefähr in meinem Alter sind und ansonsten nur Internetbekanntschaften, die meistens jünger sind, weil man mit denen einfach besser rumalbern kann.

Ich spiele sehr gerne Online-Games und auch das eher mit jüngeren Leuten, weil viele Erwachsene Vorurteile gegen Videospiele haben. (Selber hocken sie lieber komatös vor der Glotze und lassen sich berieseln. Naja...)

Ich hab mich nie aufs Erwachsenwerden gefreut. Andere Leute freuen sich darauf, wenn sie endlich 18 sind, von Zuhause ausziehen und den Führerschein machen können, aber diese Dinge hatten für mich nie eine Priorität. Ich hab als Kind sehr gerne und viel gespielt und tue es immer noch. Nur sind meine Spielzeuge heute keine Matchbox-Autos und Legos mehr, sondern eben Computerspiele.

Eigentlich hatte ich vor dem Erwachsenwerden sogar Angst. All die Verantwortung, die das mit sich bringt, die Schuldfähigkeit, die Pflichten, dass man nicht mehr so unbekümmert in den Tag hineinleben kann und dass man schief angeschaut wird, wenn man als Erwachsener spielt, war und ist für mich eher ein Abturn.

Es hat eine Weile gedauert, bis ich aufhörte mir Fragen zu stellen, wie: "Bin ich zu alt dafür?" und anfing, einfach das zu tun, was mir Spaß machte. Denn den Spaß daran hatte ich ja immer noch. Es lag nur an der Erwartungshaltung der Erwachsenen, die ihn mir nicht gönnten und vermiesen wollten. Doch das ist mir heute völlig egal. Mir ist Spiel und Spaß wichtiger, als Arbeit und Karriere. Und wer damit ein Problem hat: "Fuck you." :vv:


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:18
@Zeo
Genau den Text hätte ich auch schreiben können, du sprichst mir aus der Seele!
Nur, dass ich es immer noch drauf hab, mit 'Matchbox-Autos' oder 'HotWheels' zu spielen und mit Legos kann man prima schön abartige dinge bauen... :D

Mir fällt da auch grad noch nen passendes Lied zum Thema ein:


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:24
Balias74 schrieb:Genau den Text hätte ich auch schreiben können, du sprichst mir aus der Seele!
Na ja, ich wollte es eigentlich besser formulieren. Aber auf die Schnelle war das nicht zu machen und ich wollte diese grundsätzlichen Dinge einfach mal klarstellen, bevor man sich wirklich miteinander austauscht. (So wie man sich in der Klapsmühle auch erst mal vorstellt...)
Balias74 schrieb:Nur, dass ich es immer noch drauf hab, mit 'Matchbox-Autos' oder 'HotWheels' zu spielen und mit Legos kann man prima schön abartige dinge bauen...
Ich hab leider in meiner Bude nicht den Platz für all das. Sonst würden hier auch noch Legoraumschiffe, Modellflugzeuge und Matchboxautos rumstehen. Deswegen die Virtualisierung.


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:31
@Zeo
Im nachhinein hätte ich den Eingangspost auch besser geschrieben, war auch auf die schnelle :(
Aber man kann das ja im Laufe der Diskussion alles noch verfeinern :)

Ich hab zum Glück noch nen Garten, wo auch allerhand "Spielzeug" rumsteht, ich Spiele zum Beispiel sehr oft und gerne mit der jüngeren Geneartion meiner Freunde mal Sega- oder N64- Spiele... Da gehen ganze Nachmittage drauf und wer uns, von der älteren Generation, dabei zugucken würde, der würde die Hände überm Kopf zusammenschlagen, so geht das da zu... Selbst die mittelschicht, zockt abends mit mir im Garten Konsole und wir haben übelst Fun dabei! Ich mach mir da aber auch keine Rübe drüber, solange alle beteiligten Spass haben! Ich tausche sogar zur Zeit mit einem 13 Jährigem Matchboxautos/HotWheels, findet mein Vater z.B. überhaupt nicht ok *grübel* Aber ich sag mir, solange es Spass macht und mich nicht ruiniert, wieso nicht?

Tante Edit meint noch, dass ich ja auch schon von der "älteren Generation" bin... ;)


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:35
Ich tausche sogar zur Zeit mit einem 13 Jährigem Matchboxautos, findet mein Vater z.B. überhaupt nicht ok *grübel*
Ich checks einfach nicht, warum sowas ab einem bestimmten Alter plötzlich "verboten" sein soll. Was sind Erwachsene denn? Kinder, die groß geworden sind. Ich glaube ja, dass dieses "Erwachsen-spielen" eine gesellschaftliche Zwangsvorstellung ist, weil Albernheiten und Spiel in der Arbeitswelt nicht erwünscht sind. Einen anderen (plausiblen) Grund dafür, warum man nicht mehr spielen dürfen soll, sehe ich nämlich nicht.


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:38
@Zeo
Sorry, da kann ich nix mehr hinzufügen!
Ich sehe das bei vielen Schulfreunden, sobald sie Familie mit Kind und Partner haben, ist's vorbei mit dem Spass! Schade eigentlich, ich hab früher mit vielen Freunden Spieleabende gemacht, war immer sehr Lustig, aber es werden immer weniger... :(
Entweder bin ich Geistig zurückgeblieben oder mache was falsch oder alle anderen werden Spiessig...?!?


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:38
Ich finde es auch ganz schrecklich, wenn es heißt "Du bist doch jetzt aber schon so alt, du musst Verantwortung für dies und das übernehmen, du darfst nicht mehr so "kindisch" sein".. :shot: Wenn man auf etwas Lust hat, dann sollte man das einfach tun, ganz egal wer es bescheuert findet.

Als ob man, nur weil man eine bestimmte Altersgrenze überschritten hat, nicht mehr tun könnte was einem schon immer Spaß gemacht hat. Und wenn es mir mit 30 noch Spaß machen sollte mal nen Abend am Computer zu zocken, dann werd ich das weiterhin tun.

Aber wenn man sich anguckt, was heutzutage schon von den Kindern erwartet wird, die gerade mal in die Schule kommen, dann wundert mich eh nix mehr..


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:40
ahri schrieb:Aber wenn man sich anguckt, was heutzutage schon von den Kindern erwartet wird, die gerade mal in die Schule kommen, dann wundert mich eh nix mehr..
Ich denke, das wird der Punkt sein, wo sich viele dann - von den Eltern eingetrichtert - sagen, das DRAF man nicht mehr... :(

Verantwortung kann man allerdings trotzdem noch übernehmen, auch wenn man ab und zu mal in den passenden Situationen kindisch ist! *MeineMeinung*

Scheix Gesellschaft, in der wir leben...


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:43
@Balias74
So ist es. Wenn das Kind nicht vollkommen perfekt funktioniert, wird es gleich zu allen möglichen Therapien geschickt usw. Die Kinder dürfen zum Teil gar nicht mehr Kinder sein, weil ihr Alltag schon so vollgepackt ist mit allen möglichen Kursen und Übungen. Wie soll man da denn noch "Kind sein"?!

Und dann wundern die Leute sich, warum es mit der Gesellschaft so bergab geht..


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:44
@ahri
Ja, das ist wahr, ich merke das an meinen jüngeren Freunden/Bekannten... Was die so erzählen, was die zu Hause oder in der Schule für einen Stress haben, man oh man... Da bin ich mehr Kind als die wirklichen Kinder...
Das ist echt schlimm heutzutage :(


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:45
Balias74 schrieb:Ich sehe das bei vielen Schulfreunden, sobald sie Familie mit Kind und Partner haben, ist's vorbei mit dem Spass!
Meine Schwester hat selber ein Kind, ihr eigenes 'inneres Kind' jedoch trotzdem behalten. Sie sagt allerdings, dass es schwieriger geworden ist, es rauszulassen. Vor allem vor dem eigenen Kind (obwohl es ja eigentlich toll ist, wenn Eltern richtig mir ihren Kindern spielen). Aber man muss aufpassen, dass das Kind nicht nur einen Spielkameraden in seiner Mutter bzw. seinem Vater sieht, sondern auch eine Respektperson, der es folgen muss.


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:46
@Zeo
Ja, man muss irgendwo eine Grenze ziehen... Merke ich bei den ganz jungen Freunden von mir! Da muss ich teilweise echt angestrengt überlegen, was ich da so gucken lassen kann... Aber wenn man halbwegs normal ist, kann man das auch auf die Reihe bekommen!


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:48
Zeo schrieb:sondern auch eine Respektperson, der es folgen muss.
Ich denke, es ist für viele gar nicht so einfach da das richtige Maß zu finden. Man will für das Kind Spielpartner sein, aber gleichzeitig will man auch Autoritätsperson sein, da man das Kind ja erziehen muss.

Aber wenn man das ein bisschen raus hat, stellt auch das kein Problem dar. Ich glaube viele Eltern haben einfach Angst davor trotzdem noch "Kind" zu sein, trotz der Verantwortung, die sie tragen. Obwohl wirklich beides miteinander vereinbar ist.


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:50
@ahri
Ich denke, genau diese Angst ist es! Sind die Eltern kindlich, haben sie Angst, dass sie nicht mehr als Respectperson anerkannt werden...
Ich finde allerdings, dass es einen Mittelweg gibt! Man muss ihn nur versuchen zu finden! Selbst ich, der kein Vater ist, habe es geschafft, diesen Mittelweg bei meinen jungen Freunden zu finden - teilweise besser, als die Eltern selbst (viell. weil ich nicht so viel Verantwortung habe und mich mehr traue???).


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:53
ahri schrieb:Ich finde es auch ganz schrecklich, wenn es heißt "Du bist doch jetzt aber schon so alt, du musst Verantwortung für dies und das übernehmen, du darfst nicht mehr so "kindisch" sein".. :shot: Wenn man auf etwas Lust hat, dann sollte man das einfach tun, ganz egal wer es bescheuert findet.
Ja, und der jeder, der dir so etwas sagt, hatte halt Lust dir das zu sagen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:54
@Balias74
@ahri
Es ist tatsächlich primar Angst, die einen davon abhält, mal ausgelassen zu sein. Nicht jeder steckt es gut weg, wenn das kritisiert oder runtergemacht wird, was einem persönlich wichtig ist. Das vermiest einem erstmal die Laune und im schlimmsten Fall sogar die Lust auf sein Hobby.

Als ich im eigentlich späten Alter von 19 Jahren erst Anime und Manga für mich entdeckte, hab ich auch lange damit gehadert, wie ich das vor mir selbst rechtfertigen soll. Irgendwann bin ich aber draufgekommen, dass ich das gar nicht muss. In Wahrheit hab ich nur nach einer Möglichkeit gesucht, wie ich dieses Interessensgebiet vor Anderen rechtfertigen kann.

Das Leben ist echt zu kurz dafür, nicht das zu tun, was einem Spaß macht, nur weil es irgendjemandem missfallen könnte.


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:55
ahri schrieb:ganz egal wer es bescheuert findet.
Und das ist das Problem in unserer Gesellschaft, jeder will es jedem recht machen! Da steckt man lieber ein und schluckt alles runter, als wie einmal im Leben Spass zu haben, egal, was andere denken!
Wenn jemand über mich lacht, lach ich einfach mit!


melden

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 02:59
Zeo schrieb:Anime und Manga
ist ja noch harmlos, viele die ich kenne, die Ü30 sind, gucken sich SpongeBob (schreibt man das so?) und den ganzen anderen "Kram" auf Kinderkanal und Nikelodeon an, ich muss gestehen, ich find da auch langsam gefallen dran, weils einfach seichte Unterhaltung ist, aber kann doch den Leuten egal sein, die kein Interesse dafür haben...

Man wird als Kind heutzutage nur darauf getrimmt, nen guten Job zu bekommen, wo man viel Geld verdient und der Beste ist... Der Spass bleibt da vollkommen auf der Strecke :(


melden
Anzeige

Das 'innere Kind'...

17.11.2013 um 03:01
@Zeo
Und wieso musst du irgend etwas (Edit: was dir Spass macht) vor dir selbst rechtfertigen?


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden