weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

1.711 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Männer, Diskriminierung, Gleichberechtigung, Emanzipation

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 19:57
insideman schrieb:Ich habe es in einem anderen Thread schon mal gepostet, warum handelt die Erfolgsgeschichte nicht von einer reichen Frau, welche den Klempner anhimmelt der in ihrem Büro einem im Jahr die Wartung fürs Scheißhaus macht?
Mist! Jetzt muss Aschenputtel auch noch mal umgeschrieben werden. Oder wurde in den Märchen auch schon klar drauf hingearbeitet?


melden
Anzeige

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:10
Tussinelda schrieb:ach, tut er das? Ist schön, dass Du immer weißt, was "die Weiber" so wollen, nicht wollen, anziehend finden oder auch nicht. Es ist ein mieses Buch, das wohl eher wegen der Sexualität und den sexuellen Praktiken so toll gefunden wird von der Masse.
Nun den Eindruck habe ich schon lange, dass du gerne den Frauen vorschreiben würdest was sie toll finden und warum sie es toll finden.
Und wie sie ihre familiären und beruflichen Entscheidungen treffen sollen.

Auch hier wieder. ich greife das nicht aus der Luft, man kann es doch beobachten, wie Frauen über diesen Film denken.

Und man muss auch kein Psychologe sein um zu wissen, dass die Story eben genau diese Konstellation braucht um erfolgreich bei Frauen anzukommen.
FF schrieb:Tja, da sollte man sich der Weltliteratur zuwenden und "Lady Chatterleys Lover" lesen. Oder "Das Piano" ansehen.
(Was können die Emanzen eigentlich für Bildungslücken?)
Bei mir brauchst du dafür keine Werbung machen, aber vl bei den Frauen die du gerne per Quoten in Managerposten mit viel Macht heben möchtest.
Interested schrieb:Mist! Jetzt muss Aschenputtel auch noch mal umgeschrieben werden. Oder wurde in den Märchen auch schon klar drauf hingearbeitet?
Du scheinst mich nicht zu verstehen. Ich kritisiere weniger die Konstellation als vielmehr die Tatsache, dass so ein Film bei den Frauen so toll ankommt, scheint es doch mehrheitlich nur mehr Frauen zu geben die gerne selbst die mächtige Managerin ect sein wollen und das ja auch können und man sich deshalb wundert warum sie in eben jenen Posten unterbesetzt sind.


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:12
@Tussinelda

Tussinelda schrieb:
Es ist ein mieses Buch


Du kritisierst insideman, weil er meint, zu wissen, was die Frauen wollen, aber stellst dann selbst deine Meinung über das Buch als Tatsache dar.
Paradox.
Es IST aber ein mieses Buch :D


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:16
insideman schrieb:Du scheinst mich nicht zu verstehen. Ich kritisiere weniger die Konstellation als vielmehr die Tatsache, dass so ein Film bei den Frauen so toll ankommt,
Kommt er doch gar nicht. Die Bücher sind Trash und der Film ebenfalls. Und ganz sicherlich werden Buch und Film nicht von der Sorte Frau gutgefunden, die auch die Managerposten besetzen könnten. Dafür ist der gesamte Film zu plump, die Story völlig bescheuert und von den Büchern will ich jetzt nicht anfangen. Das ist seichte Kost, für seichte Gemüter. Den meisten geht es nur um die lächerliche Romanze, gespickt mit etwas Sex, der in den Büchern nur ein Gähnen verursacht und im Film überhaupt nicht stattfindet.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:17
@Dusk
Dusk schrieb:Es IST aber ein mieses Buch :D
Ich habe selten solch ein schlechtes Buch in den Händen gehalten. Habe mir alle 3 Bände geholt und bin aber nicht über die Hälfte des ersten Buches hinausgekommen. Dabei meine ich gar nicht mal den Inhalt (Okay, Hanni & Nanni war wahrlich spannender), sondern es ist einfach literarisch grottig schlecht geschrieben. Wörter - oder gar Sätze - wiederholen sich alle Seiten, allgemein ist die Sprache sehr einfach gewählt. Deswegen meinte ich auch, dass ich nicht verstehe, wieso Frauen (Studierte, erfolgreiche) aus meinem Umfeld, solch einen Roman in den Himmel loben.

Aber gut, das soll hier ja keine Rezension zu "50 Shades..." werden.


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:29
Das ist wie mit der Bild-Zeitung. Alle finden sie scheiße aber jeder liest/sieht es.

Oder wie kommen dann die Verkaufszahlen ect zustande?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:29
Kältezeit schrieb:Habe mir alle 3 Bände geholt und bin aber nicht über die Hälfte des ersten Buches hinausgekommen.
Ach ja... wer die Trilogie haben will, kann sich gerne bei mir melden. :Y: Wird natürlich vertraulich behandelt. :D


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:30
@insideman
insideman schrieb:Oder wie kommen dann die Verkaufszahlen ect zustande?
Weil es gehyped wird. Mit dem Film genauso. Die Vorschau alleine reicht- da ist der Film zusammengefasst. Lustigerweise tauchen Szenen auf, die es überhaupt nicht gibt. :D


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:34
Interested schrieb:Weil es gehyped wird. Mit dem Film genauso. Die Vorschau alleine reicht- da ist der Film zusammengefasst. Lustigerweise tauchen Szenen auf, die es überhaupt nicht gibt. :D
Aber bereits das Buch war ein Bestseller.

Alles Frauen welche ohnehin nicht als Managerinnen taugen?


melden
IceWitch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:34
Frauen sind mehr wert. Haben fast nie Kriege angezettelt, gebären Kinder... Die Männer haben ein anderes unterteiltes Hirn! Sie machen so viel Mist! Siehe Vergewaltigungen, Morde, Kriege... Sie wollen sich oft behaupten - sind aggressiv...
Und Frauen kaufen Schuhe - oder besaufen sich...


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:37
@insideman
insideman schrieb:Alles Frauen welche ohnehin nicht als Managerinnen taugen?
Die meisten sicherlich nicht. Und klar haben sich etliche das Buch gekauft und sich anstecken lassen. Es dann aber vermutlich gelangweilt aus der Hand gelegt. Die breite Masse kann nicht den Managerposten besetzen. Hauptsächlich die breite Masse, macht aber die Verkaufszahlen aus. Auch im Kino war es genau jenes Klientel, welches Du zu 95% eben nicht auf solchen Posten sehen würdest. Die, die dort sitzen oder sitzen könnten, sind eben auch mit der Beurteilung aus dem Film raus. Trash und Geldverschwendung.

Übrigens waren auch Männer dort - und das waren auch kein Managertypen :P: :D


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:39
insideman schrieb:Oder wie kommen dann die Verkaufszahlen ect zustande?
Hype...as Hype can.

BTW gabs von Amazon (?) bzgl. des Leseverhaltens ne Erhebung - ich meine -über die E-Reader:
Das Buch wurde gekauft, aber ein unfassbar großer Teil der Käufer hat mittendrin aufgehört zu lesen.

Ah hier, Link doch noch gefunden http://www.spiegel.de/kultur/literatur/shades-of-grey-nach-donna-tartt-was-amazon-kindle-nutzer-lesen-a-981336.html


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:40
Interested schrieb: Die breite Masse kann nicht den Managerposten besetzen. Hauptsächlich die breite Masse, macht aber die Verkaufszahlen aus.
Aber genau die breite Masse an Frauen und Mädchen ist es doch, die zukünftig Rollen übernehmen sollen, welche mehr Macht haben und mehr Entscheidungsgewalt besitzen.

Dabei geht es nicht nur um Managerinnen, sondern auch Ebenen drunter.

Ob das aber so was wird? Denn offenbar ist die Rollenverteilung doch nicht so verhasst.


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:41
insideman schrieb:Das ist wie mit der Bild-Zeitung. Alle finden sie scheiße aber jeder liest/sieht es.
Eben. Und deshalb verkaufen sich auch "50 Shades of Grey".
Was das nun mit Managerposten oder Quotenregelungen zu tun hat, erschließt sich mir aber nicht so ganz.
Sexualität oder sexuelle Wunschvorstellungen oder gar Fetische haben genau wieviel mit unserem Alltagsleben zu tun? Sind alle männlichen Masochisten im Alltag etwa auch unterwürfig und lassen sich von einer Chefin rumkommandieren? Nein, eben nicht.
Diese Argumentation hinkt also sowieso auf allen Füßen.

Liebesromane (egal wie erotisch) haben denselben intellektuellen Anspruch wie Fußballspiele. Man hat Feierabend und möchte mal abschalten, sonst würde man ernsthafte Literatur lesen und statt Fußball Schachweltmeisterschaften angucken oder in ein Museum gehen. Oder zu einer politischen Diskussion.
"Die Emanzen" sind auch ziemlich sicher nicht die Zielgruppe solcher Romane, und wenn sie so etwas lesen, dann eben zum Abschalten und weil man auch mal Trash mag. Als Trash wohlgemerkt, nicht als Vorlage für eigene Idealvorstellungen von Beziehungen.
Genauso wenig wie Pornos für Männer Vorlage für reale Beziehungen sind. (Da findet sich übrigens öfter mal Dein Klempner, der die reiche Dame vögeln darf. Ließ ich mir sagen. ;) ).


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:42
insideman schrieb:Ob das aber so was wird? Denn offenbar ist die Rollenverteilung doch nicht so verhasst.
Ist doch Unsinn. Kannst Du doch jetzt nicht auf dieses seichte Büchlein beziehen. Auch gestandene Managerinnen können z.B. eine devote Sexualität ausleben und trotzdem top in ihrem Job sein. Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Falls Du die Rollenverteilung darauf beziehst.


melden
IceWitch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:46
Habe mir das Buch gekauft - aber noch nie gelesen. War vor der Supermarktkasse bei Rewe!


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:52
FF schrieb:Was das nun mit Managerposten oder Quotenregelungen zu tun hat, erschließt sich mir aber nicht so ganz.
Ich weiß, weil du nur Zahlen erfüllt sehen willst, aber nicht das eigentliche Problem bekämpfen.

Es ist vielen wurscht was für welche Frauen einen Job dank einer Quote bekommen. Denn wenn man sich fragen würde warum Frauen schon mal von Haus aus weniger in diese Positionen drängen, dann würde man das "Problem" an der Wurzel packen.

Was wird kleinen Mädchen vermittelt. Warum ist das so toll wenn der Mann mächtig und reich ist. Warum muss er 3 Köpfe größer als die Frau sein? Warum muss er eine starke Schulter zum anlehnen haben?

Würde ich mich nach einer 1,90 m großen Catcherfrau sehnen, wäre ich vl auch nicht der Charakter um einen Chefposten zu bekleiden.
FF schrieb:Sexualität oder sexuelle Wunschvorstellungen oder gar Fetische haben genau wieviel mit unserem Alltagsleben zu tun?
Ich habe explizit die Rollen der beiden Charaktere herausgestrichen, nicht die sexuellen Handlungen.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:53
FF schrieb:Sexualität oder sexuelle Wunschvorstellungen oder gar Fetische haben genau wieviel mit unserem Alltagsleben zu tun? Sind alle männlichen Masochisten im Alltag etwa auch unterwürfig und lassen sich von einer Chefin rumkommandieren? Nein, eben nicht.
Im Großen & Ganzen gebe ich dir recht. Auch Managerinnen haben im Bett das recht darauf, mal die devote Partnerin spielen zu dürfen.

Der Roman behandelt aber nicht nur das Sexuelle an sich. Da geht es um ein kleines Mauerblümchen, das mit 20 oder 21 Jahren jungfräuligerweise (jaja, klar) einem Mann begegnet, dem es im Großen und Ganzen nicht gewachsen ist. Der Tabus überschreitet, die im SM-Bereich so aber niemals überschritten werden (dürfen).

Wenn ich dann sehe, dass der Roman von intelligenten Frauen romantisiert wird, sie den männlichen Hauptcharakter anschmachten, dann frag ich mich wirklich, was da schief läuft. ;)


melden

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 20:59
Kältezeit schrieb:von intelligenten Frauen
Ist vielleicht gemein jetzt, aber ich hab schon das Gefühl, dass es nicht unbedingt die allerhellsten Kerzen auf der Torte sind, wenn ich so rumguck, wer das Buch bzw. den Kerl toll findet.


melden
Anzeige

Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?

01.03.2015 um 21:01
Kältezeit schrieb:Der Tabus überschreitet, die im SM-Bereich so aber niemals überschritten werden (dürfen).
Welche denn?
Kältezeit schrieb:Wenn ich dann sehe, dass der Roman von intelligenten Frauen romantisiert wird, sie den männlichen Hauptcharakter anschmachten, dann frag ich mich wirklich, was da schief läuft. ;)
Warum? Dürfen intelligente Frauen nicht auch romantische Vorstellungen haben oder wen gut finden? Ist es anders, als sich irgendeinen Film anzugucken und zu schmachten? Das alles hat doch überhaupt nichts miteinander zu tun.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden