Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

34.887 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 18:55
Zitat von dwtdwt schrieb:Der Titel Nebelkerzen passt perfekt zu dem Fall und der Teil wo man kostenlos lesen kann vom Buch ist vielversprechend.... Keine Voreingenommenheit und betrachtet alles kritisch egal aus welcher Küche es stammt
Das wäre ja mal was. Dann findet er nämlich Nebelkerzen von allen Seiten 😀


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 19:38
So. Die 9 Eur sind hoffentlich gut angelegt. Obwohl zu behaupten, dass die Putzaktion im Hause Haysom vor dem 16.02.1985 gewesen sein muss - für einen Juristen und Kriminalisten und Buchautoren - ist recht kühn 😂


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 20:06
@all wie kommt ihr an das Buch ? Hab bisher nur eine Kindle-Version für 9 Dollar gefunden. Hat da jemand einen Link für mich?


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 20:08
Hast du keine 9€?


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 20:27
@LaBaLiLaDy

Auf Amazon gibt es das Taschenbuch für 75,97€ zu kaufen


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 20:46
@stefima89
Natürlich hab ich 9€. Bin nur irritiert weil der Preis zum einen in Dollar ausgezeichnet ist und zum anderen für den Preis scheinbar nur eine Kindle-Version zu haben ist. Ich hab leider kein Kindle. Und bei aller Liebe - 75 Euro ist mir das Buch dann doch nicht wert. Nicht, weil ich nicht denke, dass es das generell nicht wert wäre, sondern weil ich nicht 75 Euro dafür ausgeben will.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 21:11
@LaBaLiLaDy

Wahrscheinlich hast du den Link von Hammel erwischt. Du kannst es für 9 Euro auf Amazon.de ordern. Kindle gibt es auch als App für mobile Geräte.
Ich denke der hohe Preis für das Taschenbuch ergibt sich aus der hohen Seitenzahl bei Self-Publishing-Büchern. Vermutlich wird der noch sinken.


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 21:23
@Scarbi
Danke. Ich stöber dann mal bei Amazon.


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 21:37
Zitat von LaBaLiLaDyLaBaLiLaDy schrieb:Natürlich hab ich 9€. Bin nur irritiert weil der Preis zum einen in Dollar ausgezeichnet ist und zum anderen für den Preis scheinbar nur eine Kindle-Version zu haben ist. Ich hab leider kein Kindle. Und bei aller Liebe - 75 Euro ist mir das Buch dann doch nicht wert. Nicht, weil ich nicht denke, dass es das generell nicht wert wäre, sondern weil ich nicht 75 Euro dafür ausgeben will.
Installiere die Kindle-App auf deinem Handy. Suche nach dem Buch und kaufe es mit dem Ein Klick Button für 9€.
Bin mal ne halbe Stunde drûber. Es fällt immer wieder auf wie unpräzise diese "Experten" sind. Gefühlt gibt es vier Quellen. JS, Wright, Englade und immerhin Lemley. Und das merkt man dann auch im Ergebnis in der subjektiven Meinung des Autors.
Immerhin konnte er dank Lemley und Prozess-Protokoll herausstellen, dass Haysom einmal angab 400USD und 150-200USD in DC gemacht zu haben. Nur kombiniert der Kriminalist in ihm dann nicht weiter. Seine Meinung endet dort, wo Wright endet.
Wie er Hammel zitieren kann, dass aus hygienischen Gründen die Blutproben der Opfer vernichtet seien -
daran sieht man mal was für Unwahrheiten enstehen, wenn man blos Literaturexegese aus Deutschland oder England zu dem Fall betreibt, während drei Podcasterinnen die Aservatenkammer in Bedford öffnen und die Existenz von Blutproben der Opfer feststellen. 🤦


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 22:12
@stefima89

Lies doch erstmal das Buch, bevor du Vorschusskritik übst. Er hat stundenlang mit Jens Söring gesprochen und auch Material von ihm erhalten. Das Buch besteht zu 30 Prozent aus Quellen. Das ist nicht nur der Wright-Bericht.


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 22:43
@stefima89
Danke. Hab mittlerweile alles runtergeladen und angefangen zu lesen. Bisher kann und will ich mir noch kein Urteil bilden inwieweit ich das Buch für unabhängig halte (bin auf S 36). Das werde ich am Ende entscheiden.


melden

Der Mensch Jens Söring

21.09.2022 um 03:21
Na, da werd' ich auch mal $ 9 investieren.

Eigentlich schade, manchmal hab ich ja gedacht, wenn ich mal im Ruhestand bin, schreibe ich ein Buch über die Nebelkerzen des Doppelmörders. Jetzt ist ein anderer schneller :D :D


melden

Der Mensch Jens Söring

21.09.2022 um 03:44
@Rick_Blaine
Dafür schätze ich deine Beiträge sehr, auch wenn ich erst seit letztem Jahr angemeldet bin.
Ich lese hier mit seit 2014. :)
.


melden

Der Mensch Jens Söring

21.09.2022 um 07:40
Zitat von stefima89stefima89 schrieb:Es fällt immer wieder auf wie unpräzise diese "Experten" sind. Gefühlt gibt es vier Quellen. JS, Wright, Englade und immerhin Lemley. Und das merkt man dann auch im Ergebnis in der subjektiven Meinung des Autors
Logisch muss er sich auf Quellen stützen, eigene Nachforschenungen sind ja aufgrund der zeitlichen Problematik sowieso nicht möglich

4 Experten = 10 verschiedene Meinungen

Daher ist für mich das Buch einfach die Quintessenz aus dem Fall, mit wie du schreibst subjektiven Meinung des Autos der zumindest Kriminalist war und daher gewohnt sein sollte die Fakten möglichst nüchtern zu analysieren.

Aber eben, solche Punkte warum man es verpennt hatte sofort das Hotel und das Mietauto zu kontrollieren/zu befragen gehören zu den grössten Fehlern die in dem Fall gemacht worden ist, so was darf einfach nicht passieren, das sieht Stangl logischerweise gleich....


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

21.09.2022 um 07:54
Zitat von dwtdwt schrieb:Logisch muss er sich auf Quellen stützen, eigene Nachforschenungen sind ja aufgrund der zeitlichen Problematik sowieso nicht möglich
Er hat sieben Stunden lang mit dem Doppelmörder gesprochen. Das hat nicht einmal Andrew Hammel geschafft.
Außerdem steht alles in den Akten. Man muss sie nur gut zeitlich einordnen können und richtig lesen.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

21.09.2022 um 08:06
Zitat von ScarbiScarbi schrieb:Er hat sieben Stunden lang mit dem Doppelmörder gesprochen.
Das gefällt mir noch von JS, da er annehmen musste, es würde kein Pro JS Werk werden, sondern etwas kritisches werden würde. Dazu zu einem Kriminalist der sich gewohnt ist die Leute in die Mangel zu nehmen und auch Fangfragen zu stellen (anderes Kaliber als Pollux oder leroy)
Zitat von ScarbiScarbi schrieb:Außerdem steht alles in den Akten. Man muss sie nur gut zeitlich einordnen können und richtig lesen
Das "richtig" ist so ne Sache, die Fehler am Anfang und in den Ermittlungen können nicht wett gemacht werden und daher sind die Akten halt auch unvollständig....


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

21.09.2022 um 09:35
Zitat von dwtdwt schrieb:Das gefällt mir noch von JS, da er annehmen musste, es würde kein Pro JS Werk werden, sondern etwas kritisches werden würde. Dazu zu einem Kriminalist der sich gewohnt ist die Leute in die Mangel zu nehmen und auch Fangfragen zu stellen (anderes Kaliber als Pollux oder leroy)
In dem Buch gibt es eine Anmerkung an dem Punkt wo der Autor Söring zu seiner Erklärung der Flucht befragt, die der Autor paradox findet., dessen Tip war, er hätte doch einfach zuhause in Virginia bleiben sollen. Darauf hin wurde Söring merklich zerknirscht.
Dann wechselte der Autor schnell wieder zu angenehmen Themen. Klingt beinahe so, als hätte er 6,8 Std über Aktuelles geplaudert und 0.2 Std über den Fall und Söring ggf sogar das Gegenteil vom Autor dachte.
Na mal sehen.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

21.09.2022 um 09:48
Zitat von dwtdwt schrieb:Das gefällt mir noch von JS, da er annehmen musste, es würde kein Pro JS Werk werden, sondern etwas kritisches werden würde. Dazu zu einem Kriminalist der sich gewohnt ist die Leute in die Mangel zu nehmen und auch Fangfragen zu stellen
Das Interview fand noch vor dem Podcast "System Söring" statt. In der Vergangenheit, als die Informationsmöglichkeiten noch überwiegend sehr einseitig pro Söring waren, sind ihm schon andere auf den Leim gegangen... auch Polizisten, etc.
Zum Zeitpunkt des Interviews dachte JS wohl eher, dass er S. Stang - mit links - von seiner Unschuld überzeugen würde.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

21.09.2022 um 10:20
Zitat von RidgebackzRidgebackz schrieb:Das Interview fand noch vor dem Podcast "System Söring" statt.
Aber nach dem Wright Report und schon beim Vorwort geht er darauf das er sich durch ein Dickicht kämpfen musste an Akten/Propaganda (JS Bücher) und Berichte

Aber in diesem Fall wird man nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen, da man die Protagonisten und deren ihre Aussage(n) unterschiedlich wertet und es keine Smoking Gun hat
Zitat von stefima89stefima89 schrieb:Dann wechselte der Autor schnell wieder zu angenehmen Themen. Klingt beinahe so, als hätte er 6,8 Std über Aktuelles geplaudert und 0.2 Std über den Fall und Söring ggf sogar das Gegenteil vom Autor dachte.
Na mal sehen.
JS ist sich ja solche Interviews gewöhnt und weiss gekonnt die heiklen Stellen des Falles zu umschiffen


melden

Der Mensch Jens Söring

21.09.2022 um 10:25
Zitat von RidgebackzRidgebackz schrieb:Zum Zeitpunkt des Interviews dachte JS wohl eher, dass er S. Stang - mit links - von seiner Unschuld überzeugen würde
Der Herr Stangl ist jedoch ein anderes Kaliber, als die Klientel bei TikTok. Irgendwann wird ihm auch dort der Stoff ausgehen. Vielleicht lässt er sich dann auch eine Scheibe Schinken ins Gesicht werden, wie es eine Zeitlang praktiziert wurde, um Likes zu ergattern.


2x zitiertmelden