Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

34.887 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 00:17
Zitat von LaBaLiLaDyLaBaLiLaDy schrieb:Er wollte also zunächst mit der Deutschen Botschaft sprechen, bevor er Fingerabdrücke und Fussabdrücke abgibt ? Interessant.
Soweit er das doch bisher gebetsmühlenartig wiederholt hat, war doch seine Weigerung Fussabdrücke und Fingerabdrücke abzugeben damit begründet, dass er befürchtete falsch verdächtig zu werden, weil er ja schonmal im Haus der Haysoms war....
Genau zu diesem Punkt lohnt es sich, mal das gesamte Verhör von Söring am 6. Oktober 1985 durchzuackern. (Hammel hat es gerade erst in zwei Teilen gepostet: Part 1, Part 2.) Da wird nochmal haarklein deutlich, warum JS nach dem Gespräch mit Chuck Reid und Ricky Gardner die Biege machte . Und da palavert er auch ständig: Nein, nein, er könnte keine Fingerabdrücke und Blutproben abgeben weil ... die Botschaft ... sein Daddy ... ja ... weil halt.

Ein paar fun facts sind zusätzlich enthalten: Ich hatte immer im Gedächtnis, irgendwo gelesen zu haben, dass Söring eigentlich anfangs auf Christine K. scharf war und erst später zu "Bienchen" umschwenkte. Und sieh an, hier erzählt er es Reid & Gardner ...
And I met her through her friend Christine (…). She's her girlfriend. The one that she's living with this year. And, since I knew Christine and I liked Christine and I tried to go out with Christine but didn't make it
Komisch, dass die 2Tler unter uns noch nichts daraus gemacht haben ... ("Menage à trois!"). Interessant allemal.
Ebenso witzig ist, dass JS in dem Verhör allen Ernstes behauptet, er hätte sich deshalb vor der Polizei gedrückt, weil seine Familie so unter den Nazis gelitten hätte. *wieher*
Now, I don't know whether you understand this but, being German, I don’t like police, okay, okay, since my grandfather was hassled, my grandfather on my mother's side was hassled a lot, by the Nazi's.
Die Nazis waren schuld! Jetzt haben wir endlich die Erklärung ...


4x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 00:20
@LaBaLiLaDy
Der großartige Journalist wird davon ausgehen, dass es nichts älteres als die Zeitung von gestern gibt. Wer von den Lesern macht sich schon die Mühe, da nun akribisch nach den wahren Fakten zu suchen oder irgendwas auf die Goldwaage zu legen. Geht ja nur um zwei Tote aus Virginia deren Angehörige und Nachkommen noch leben.
Inzwischen hat man das Gefühl man ist beim beliebten Kinderspiel „ stille Post“. Am Anfang war ein Doppelmord mit Urteil und knapp 4 Jahrzehnte später ist der rechtmäßig Verurteilte das eigentliche Opfer dank stille Post, unter der Mithilfe von Journalisten.
Man bedient sich eines Narrativs, was immer zieht heutzutage. US Justiz- Urteil- lebenslang -Achtziger Jahre, ein deutscher. Das kann nur ein Justizirrtum gewesen sein.
So was kommt immer gut an, bei einer gewissen Leserklientel. Analog zu den Followern auf tik tok. Die bekommen genau das, was ihr narrativ bestätigt. Das ist wie auf eine Demo gehen. Man hat eine fertige Sicht auf die Dinge und geht dahin, wo mir diese Sicht bestätigt wird von anderen.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 00:21
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Genau zu diesem Punkt lohnt es sich, mal das gesamte Verhör von Söring am 6. Oktober 1985 durchzuackern
Mea culpa. Danke nochmal. Hab das tatsächlich nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Zugegeben: Die beiden Verhör-Abschriften sind so lang, dass ich beim Lesen tatsächlich die ein oder andere Passage übersprungen hab bzw. nur überflogen hab. Ich gelobe Besserung ;)


melden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 00:24
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Die Nazis waren schuld! Jetzt haben wir endlich die Erklärung ...
Und deswegen lebt er jetzt auch hier in Deutschland....


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 00:25
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Inzwischen hat man das Gefühl man ist beim beliebten Kinderspiel „ stille Post“. Am Anfang war ein Doppelmord mit Urteil und knapp 4 Jahrzehnte später ist der rechtmäßig Verurteilte das eigentliche Opfer dank stille Post, unter der Mithilfe von Journalisten.
Besser kann man es kaum auf den Punkt bringen.


melden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 06:44
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Schweizer wird schmunzelnd an Dieter Berhring zurückdenken ... oder an Anton Schmied. Tja, und ich verweise ja immer gerne auf den "Göttlichen Joao" ;-).
Man sollte JS in dieses Panoptikum einsortieren
Genau und Uriella von Fiat Lux nicht vergessen

Solche illustrierten Gäste kam noch und nöcher in Talkshows da diese Leute immer für Unterhaltung sorgten und eine gute quote gemacht haben... Was will man mehr (aus Sicht der Tv Sender)
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Komisch, dass die 2Tler unter uns noch nichts daraus gemacht haben ... ("Menage à trois!"). Interessant allemal.
Spannendes Detail, danke für diese Puzzle Stück was hervorragend ins Gesamtbild passt.


melden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 06:54
Zitat von LaBaLiLaDyLaBaLiLaDy schrieb:Und deswegen lebt er jetzt auch hier in Deutschland....
Vermutlich nur wegen der Natur. Hier kann man wohl besonders gut Bäume umarmen und den Himmel bewundern. Und mit Lanz durch die Parks joggen. Das wäre in Virginia nicht möglich gewesen.


melden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 08:49
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Die Nazis waren schuld! Jetzt haben wir endlich die Erklärung ...
Dieses Argument/Ausrede oder was auch immer wird noch von so einigen angewendet

Bekanntes Beispiel war Florida Rolf
Wikipedia: Florida-Rolf

Klar in den Staaten hätte er kein Asyl bekommen, aber anderswo sicherlich

Aber da Deutschland sein Haupt MissionsFeld ist Hamburg das richtige Hauptquartier
Zitat von RidgebackzRidgebackz schrieb:JENS SÖRING, der zum Doppelmord verurteilt 33 Jahre in einem amerikanischen Gefängnis gesessen hat
Das ist keine Offenbarung sondern nur Tatsache, gegen diese Windmühle kämpft unser don quijote (Js) und sancho panza (Vetter)


melden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 09:27
@Scarbi
Ich persönlich glaube, dass die angebliche Sehnsucht nach seiner Heimat ( Heimatliebe) eher ambivalent bei ihm ausgeprägt ist bzw war. Wie oft hatte er vor 2019 beinahe klischeehaft von „seinem Deutschland“ mit Bonn als Bundeshauptstadt geschwärmt. Die Wiesen so grün, die Ordnung tip top, die Gerichte noch freundlich zu jugendlichen Doppelmördern. Er hätte in seinem Deutschland nur 10 Jahre bekommen. Keine korrupten Gouverneure, die Gefängnisse ein Ort der Freude usw.
Und vor allem, wo anders als in seinem Germany der Erinnerung, hätte er so viele freiwillige unbezahlte Volontaire gefunden. Vom Politiker bis zur katholischen Lehrerin, die aufopferungsvoll Tag und Nacht zu Diensten waren.
Deshalb musste er Sehnsucht nach Deutschland über Jahrzehnte demonstrieren.
Der Fakt, dass er hier null familiäre Rückendeckung mehr hat ( wen wundert es?) wurde außen vor gelassen.
Dass er hier nun so glücklich ist, darf bezweifelt werden. Bereits vor seiner Abschiebung hat er mal in seinem Jammerbrief an Dr. Heusgen kurz durchblicken lassen, wie er Deutschland so sieht nach 2015. Sein geliebtes Deutschland, was sich lt Söring nun mehr um Flüchtlinge kümmert ( Köln) als um seine Freilassung. Da kann man erahnen, woher der Wind bei ihm weht.
Er wäre mit Sicherheit viel viel lieber in den USA geblieben. Alleine die Möglichkeiten der medialen Ausschlachtung seiner Story und mögliche Prediger Perspektiven für ihn. Da wären die USA sehr viel ertragreicher gewesen. Deutschland ist diesbezüglich provinziell was die Möglichkeiten angeht. Nun sitzt er hier fest, mit all dem tik tok und ne Villa an der Aussenalster ist mit Sicherheit nicht in Sicht.
Als gelernter US Amerikaner dürfte er den Lifestyle dort verinnerlicht haben. Rich and famous ( wie Family Haysom) zumindest.
Und all das im großen Stil, dazu reicht es in Deutschland nicht. Schon gar nicht, wenn ihm irgendwelche renitenten Kritiker wie Hammel, oder ein gemeiner Podcast Mehrteiler einen fetten Strich durch die Rechnung machen. Damit kann er in seiner Zelle nicht gerechnet haben.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 09:44
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Bereits vor seiner Abschiebung hat er mal in seinem Jammerbrief an Dr. Heusgen kurz durchblicken lassen, wie er Deutschland so sieht nach 2015. Sein geliebtes Deutschland, was sich lt Söring nun mehr um Flüchtlinge kümmert ( Köln) als um seine Freilassung. Da kann man erahnen, woher der Wind bei ihm weht.
Ja, das wissen wohl auch viele seiner treuen Fans nicht. Wie kann man nur Menschen, die vor Krieg und Terror nach Deutschland fliehen, einem verurteilten Doppelmörder vorziehen?
Was glaubt er, wer er ist?

Auch seine rassistischen Äußerungen werden gerne vergessen. Aber es gibt sie. Er war ja noch so clever, es niederzuschreiben.
Ich erinnere, dass ihn "Der zerbrochene Krug" bei seinen ersten Gehversuchen in Social Media arg in Bedrängnis brachten. Schließlich so sehr, dass er zumindest Twitter lange den Rücken kehrte. Heute ist sein Auftritt dort praktisch nicht existent.


melden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 13:24
@Scarbi
Du kannst davon ausgehen, dass die Söring-Jünger das sicherlich relativieren und seine Äußerungen mit seinem jugendlichen Alter und der Ungerechtigkeit der zu Unrecht erlittenen Haft erklären, was natürlich überhaupt nichts über den Menschen Jens Söring aussagt. Weder damals noch heute.
Ich fürchte so würde argumentiert werden, wenn man seine Jünger damit konfrontiert.


melden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 15:08
@Scarbi
All diese kleinen versteckten Hinweise auf den echten JS könnte man ja der damaligen Verzweiflung seiner Situation anlasten. Und natürlich, hätte er heute alle Möglichkeiten, diese dokumentierten Zeugnisse seiner Geisteshaltung zu gesellschaftlichen Fragen, richtig zu stellen.
Und anstatt sich zukünftig in einem freien Land wie unserem, sinnvoll einzubringen, macht er seit 2019 nichts anderes, als um sich selbst zu kreisen. Sogar die soogn Cancelkultur ( natürlich auf sich bezogen) hat er schon bemüht als Argument, warum seine geplante Karriere irgendwie nicht so richtig in die Gänge kommt.
Ich habe noch nicht eine klitzekleine Silbe über ihn gehört, dass er irgendetwas hier getan hätte, was sich ausnahmsweise mal nicht mit ihm beschäftigt.
Das einzige was er zu tun gedenkt bisher, ist Menschen gegen Cash aus ihren toxischen Beziehungen helfen zu wollen. LOL. Am besten so wie er das bewerkstelligt hat. Trennung mit brachialer Gewalt, indem man sich in den Knast katapultiert. Das schafft in jedem Fall genügend Abstand zum toxischen Partner ( siehe Jens und Elizabeth) Diese Methode könnte man den Söring Lösungsweg nennen.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 17:07
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Ich habe noch nicht eine klitzekleine Silbe über ihn gehört, dass er irgendetwas hier getan hätte, was sich ausnahmsweise mal nicht mit ihm beschäftigt
Vielleicht hängt er ja seine gemeinnützigen Hilfsaktionen auch einfach nicht an die große Glocke, so wie alle Menschen, die aus intrinsischer Gutherzigkeit tätig sind. Das hätte ein Gschmäckle und wäre ihm gewiss nicht recht, wenn man bei ihm solche egozentrische Züge entdeckte.


melden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 17:17
Ich finde er muss gar nichts für andere tun... es reicht schon wenn er anderen nichts (mehr) antut.


melden

Der Mensch Jens Söring

16.09.2022 um 17:18
@Ridgebackz

Das sollte ja eigentlich selbstverständlich sein, aber ja.


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 14:22
Laut Hammels neuem Blogeintrag hat der ehemalige Kriminalexperte Siegfried Stang ein Buch veröffentlicht mit dem Titel "Nebelkerzen".

https://thesoeringcase.substack.com/p/smokescreens-a-new-german-book-about

Da der Autor sich u.a. auch 7 Std mit Söring in HH getroffen hat und in seinem Buch eine Gesamtschau ohne Lagerinteressen versucht hat, sicherlich interessant zu lesen.


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 15:57
@stefima89

9 Euro für 832 Seiten, da kann man nichts sagen... Vorallem wenn noch akribisch recherchiert wurde


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 18:02
Gerade durch Zufall gesehen. Jens S. ist momentan live bei TicToc.


melden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 18:33
@Marinopay

Bei Tik Tok spielt die Musik oder besser gesagt da steppt der Bär

Dort hat er 81k Follower, bei YouTube stagniert es bei 3610...

@stefima89
Der Titel Nebelkerzen passt perfekt zu dem Fall und der Teil wo man kostenlos lesen kann vom Buch ist vielversprechend.... Keine Voreingenommenheit und betrachtet alles kritisch egal aus welcher Küche es stammt


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

20.09.2022 um 18:43
@stefima89

Für Kunden von Amazon Unlimited ist die Lektüre kostenfrei. Um niemandem die Spannung zu verderben, habe ich jenen Satz in den Spoiler gesetzt, welcher das Thema Söring wunderbar auf den Punkt bringt.


SpoilerWer ihm das abkauft, bewegt sich in kriminalistischer Hinsicht an der Grenze zur Naivität.


melden