Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

34.761 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 17:49
Zitat von higan7higan7 schrieb:so daß auch noch neue
Bücher über ihn erscheinen.
Die Katze lässt das Mausen nicht

Siegfried Stang ist pensionierter Kriminalist, daher war es ihm sicher langweilig und die 832 Seiten der Output seiner Beschäftigung mit dem Fall .... Aus fachlicher Sicht/Blickwinkel (Kriminalistik und Jurisprudenz) ist der Fall sicher noch spannend und verstehe daher der Autor...(auch als Laie lernt man viel)
Zitat von ScarbiScarbi schrieb:Aber, wer ihn mal live erleben will, kann das im Rahmen der Friedenstage bei einer Lesung aus seinem letzten Buch
Die letzten Veranstaltungen wurden immer abgesagt.... Mal gucken ob die durchgeführt wird, den JS polarisiert.

Sein Buch wird jetzt als Taschenbuch verhökert, daher muss er nolens volens die Werbetrommel rühren.... Penguin Random House ist kein Wohltätigkeitsverein sondern der grösste Verlag der Welt


melden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 17:58
@dwt

Vielleicht überholt er am Ende ja sogar noch Siegfried Stang mit seinem Buch "Nebelkerzen" in der NichtganzsoBestsellerliste. Aber ich tippe auch eher darauf, dass er noch einen Korb bekommt und die Nummer abgesagt wird.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 18:10
Zitat von ScarbiScarbi schrieb:Aber ich tippe auch eher darauf, dass er noch einen Korb bekommt und die Nummer abgesagt wird.
Die Veranstaltung ist ja schon Morgen, evtl haben wir ein Allmy Mitglied wo in der oder in der Nähe der Hansestadt wohnt und sich das Spektakel nicht entgehen lassen möchte

Hier die Koordinaten;

Cap San Diego
Überseebrücke
20459 Hamburg

17:45 Uhr


melden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 18:18
@dwt

Bestimmt bekommt man so kurzfristig keinen freien Platz mehr. Vielleicht mit ganz ganz viel Glück an der Abendkasse.


melden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 18:22
@Scarbi

Es sollte auch ohne Fortuna klappen 😉

https://crimeday.de/tickets/crime-day-2022-2022-09-24/


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 18:31
@dwt

Oh wow. Schade, dass ich so weit entfernt wohne. 🙈


melden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 20:12
Zitat von dwtdwt schrieb:Es sollte auch ohne Fortuna klappen
Okay. Also ich frage mich gerade was sinnvoller ist. 20 - 75 € verbrennen, das WC runterspülen oder für ein Ticket zu bezahlen um JS zu sehen? Ich glaube der Mehrwert ist in allen 3 Fällen der gleiche...


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 20:20
Zitat von LaBaLiLaDyLaBaLiLaDy schrieb:Ich glaube der Mehrwert ist in allen 3 Fällen der gleiche...
https://crimeday.de/#programm

Es wird noch allerlei anderes geboten für den Preis

Soweit ich sehe ist der Verlag von JS mit von der Partie (auf der Webseite ganz unten)

PENGUIN RANDOM HOUSE VERLAGSGRUPPE GMBH

Daher ist mehr eine Plattform um die True Crimes Bücher zu vermarkten

Evtl gibt es auch ein Livestream von der Veranstaltung (steht jedenfalls auf der Website)


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 20:42
@LaBaLiLaDy

Spenden für den Weißen Ring zB. Das ist wohl sinnvoll, als dem Mörder direkt oder indirekt auch nur einen Cent zukommen zu lassen.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 21:01
@Scarbi
Natürlich werde ich weiterhin mein Geld weder verbrennen, noch das WC runterspülen oder es für Söring ausgeben.
Denn wie du richtig angemerkt hast
Zitat von ScarbiScarbi schrieb:Spenden für den Weißen Ring
ist definitiv natürlich die beste Variante um etwas sinnvolles mit dem eigenen Geld zu bewirken.


melden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 22:20
Er wollte seine Großmutter zunächst foltern, bis sie ihm Geld gibt und schließlich töten. Da denkt man, dieser schreckliche Mensch kann einen nicht mehr schocken und dann kommt sowas. Wow!


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 22:28
Zitat von ScarbiScarbi schrieb:Er wollte seine Großmutter zunächst foltern, bis sie ihm Geld gibt und schließlich töten. Da denkt man, dieser schreckliche Mensch kann einen nicht mehr schocken und dann kommt sowas. Wow!
Fairerweise muss man dazu sagen: Das berichtet Elizabeth Haysom. Auch bei der darf man nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

Man sollte auch fragen: Wenn JS so ein mordlustier Psychopath war, der bereits ihre eigenen Eltern umgelegt hat, warum schippert sie dann mit ihm durch Ostasien, Bath und London?

Soll jetzt nicht heißen, daß er bezüglch seiner "Grandmom" nicht soetwas gesagt hat - zuzutrauen wäre es ihm. Aber da EH die einzige Quelle hierfür ist, kann man das schwer als Faktum annehmen. Ich persönlich bin da bei jedem einzelnen Wort von ihr und von ihm extrem skeptisch, wenn es sich nicht durch andere Quellen querabsichern lässt.


3x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

23.09.2022 um 22:28
So. Ein kleiner Zwischenbericht zu meiner Nebelkerzen-Lektüre. Bin nun bei Seite 432 ( hab also schon mehr als die Hälfte durch :) ). Bis hierher kann ich folgendes Fazit ziehen:
Bemerkenswert positiv finde ich, dass nun auch mal ausführlich und dennoch Kompakt die Rolle von EH dargestellt wird. Bisher hatte ich noch keine Berichte über ihr Gerichtsverfahren und ihre relevanten Aussagen gefunden. Stang beschreibt diese Aspekte ausführlich und ordnet ihre Aussagen nachvollziehbar ein.
Er baut auch immer wieder, an den passenden Stellen, Sörings Antworten zu seinen Fragen vom November 21 ein und stellt sie den Fakten gegenüber.
Allerdings gibt es einen Punkt, der mir etwas sauer aufstösst. Stang äußert sich zu dem DNA-Experten Gist, der 1990 im Prozess ausgesagt hatte, dass keine DNA-Abgleiche gemacht werden konnten, da das Blut für die serologischen Untersuchungen aufgebraucht worden sei, misstrauisch und hielt die Aussage für fraglich. Nicht im Hinblick auf den Wahrheitsgehalt sondern eher in Richtun " man hätte da bestimmt noch was finden können". Das verwundert mich ein wenig. Als ehemaliger Kriminalbeamter hätte ich ihm genug Sachverstand zugetraut um zu wissen, dass 1989/1990 noch erhebliche Mengen Blut notwendig waren, um DNA-Tests durchzuführen.

So. Werde weiterlesen und weiter berichten ;)


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

24.09.2022 um 01:00
@Encomium man ist ja schnell mit dir...

Eine Kleinigkeit, aber dennoch

Aus "Die Quellen hinter dieser Erzählung" deines Post,
"...1. Interview zwischen Ricky Gardner, Chuck Reid und Jens Söring, 6. Oktober 1985, Büro des Sheriffs von Bedford County. Söring versucht, die Kriminalbeamten davon zu überzeugen, dass er keine finanziellen Probleme und daher kein finanzielles Motiv hatte, die Haysoms zu töten.",
nach Sörings eigenen Worten:
"...Ich habe auch eine wohlhabende Großmutter, sie hat ein Haus in Berlin und in der Schweiz, ähm, außerdem bin ich das einzige Familienmitglied, das sie mag, okay. Sie mag meine Eltern nicht, sie mag mich. Ich habe inzwischen 6000 Mark geschenkt bekommen, Geldgeschenke für [Sörings] Auto, und sie schickt mir in unregelmäßigen Abständen Schecks, aber sie kommen..."

Quellenangabe:
https://thesoeringcase-substack-com.translate.goog/p/why-jens-soring-has-no-contact-with?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

Lies mich sofort an den Inhalt der Leseprobe zu Strangs "Nebelkerzen" denken:
Aus "Wisch und weg"
"...Söring fuhr nach eigenen Angaben am Samstag, dem 12. Oktober 1985, mit dem Wagen, den ihm sein Vater im vergangenen Sommer geschenkt hatte, zum Flughafen in Washington, DC...Er parkte den roten Scirocco auf dem Dauerparkplatz des Airports..."

Quellenangabe:
https://www.amazon.de/Nebelkerzen-Haysom-Morde-Suche-nach-Wahrheit-ebook/dp/B0BDXMTPWH/ref=sr_1_1?qid=1663970861&refinements=p_27%3ASiegfried+Stang&s=books&sr=1-1&asin=B0BDXMTPWH&revisionId=b6e1262a&format=1&depth=1

Demnach war nur der Fuchsschwanz an der Antenne vonner Omma und der Rest vom Papi?


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

24.09.2022 um 08:01
Zitat von LaBaLiLaDyLaBaLiLaDy schrieb:So. Werde weiterlesen und weiter berichten
Vielen Dank für dein Zwischenfazit
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:wenn es sich nicht durch andere Quellen querabsichern lässt
Genau hier liegt der Hund begraben, die Quellenlage ist bei vielen Details dürftig
Zitat von obalsobals schrieb:den ihm sein Vater im vergangenen Sommer geschenkt hatte
Hätte JS dieses Auto schon im Frühling gehabt, wäre die Geschichte anders verlaufen (keine Kontrolle der Kilometerstand möglich)


melden

Der Mensch Jens Söring

24.09.2022 um 10:04
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Fairerweise muss man dazu sagen: Das berichtet Elizabeth Haysom. Auch bei der darf man nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

Man sollte auch fragen: Wenn JS so ein mordlustier Psychopath war, der bereits ihre eigenen Eltern umgelegt hat, warum schippert sie dann mit ihm durch Ostasien, Bath und London?

Soll jetzt nicht heißen, daß er bezüglch seiner "Grandmom" nicht soetwas gesagt hat - zuzutrauen wäre es ihm. Aber da EH die einzige Quelle hierfür ist, kann man das schwer als Faktum annehmen. Ich persönlich bin da bei jedem einzelnen Wort von ihr und von ihm extrem skeptisch, wenn es sich nicht durch andere Quellen querabsichern lässt.
Danke für diesen Post. Es geht nicht darum Söring damit zu positivieren. Es geht darum, dass Falschbeschuldigungen niemand helfen würden. Noch unglaubwürdiger wird die ganze Story, dass Haysom IRA und Tumorstories verwendet, um Dritte vor Söring zu retten. Ein typischer Haysom Move. Es ist also intelligent zu hinterfragen, warum dann der gemeinsame Fluchturlaub und warum die Aussagen über die anderen Mordabsichten Sörings erst so spät und nicht schon in London.

Ich finde Hammel sollte es einfach lassen in der Familiengeschichte Sörings rumzurühren, basierend immer wieder exklusiv auf Haysoms Stories die er dabei breit tritt. Hammel hat nicht ein Familienmitglied befragt.
Der Satz, dass er respektieren würde, dass sie nichts mit ihm zutun haben wollen zeigt, dass er überhaupt keine Empathie zeigt, wenn es um die Familie geht. Das ist nichts für die Öffentlichkeit. UND...es stört Haysom bei ihrem Reueprozess. Sollten es Lügen sein wurde selbst Hammel sie immer wieder damit konfrontieren. Ob er das versteht??? Seine Hauptquelle!


3x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

24.09.2022 um 11:58
Zitat von stefima89stefima89 schrieb:Hammel hat nicht ein Familienmitglied befragt.
Woher willst du das wissen? Er hat Kontakt zu vielen Involvierten und nur die Tatsache, dass er sie nicht nennt, heißt nicht, dass es nicht stimmt. Quellenschutz ist vielmehr ein Merkmal sauberer journalistischer Arbeit.
Er hat die Familie in diesem Blogbeitrag nur insoweit eingebracht, um weitere Lügen des JS zu offenbaren.
Es ist kein Name gefallen und kein Wohnort der noch lebenden Verwandtschaft. Insofern würde ich das nicht zu eng sehen.


melden

Der Mensch Jens Söring

24.09.2022 um 12:01
@Scarbi
Vor allem war es ja - wie Hammel belegt - ausschließlicjh Söring selbst, der seine Familiengeschichte breitrat. Er hat sicher nur damit aufgehört, weil ihm aus seinem Dunstkreis gesteckt wurde, dass das bei seinen deutschen Fans, den TikTokkern inclusive, nicht so gut rüberkommt.


melden

Der Mensch Jens Söring

24.09.2022 um 12:31
Zitat von stefima89stefima89 schrieb:Fairerweise muss man dazu sagen: Das berichtet Elizabeth Haysom. Auch bei der darf man nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.
Es gibt sehr gute Gründe, Elizabeth Haysom zu glauben. Zum Beispiel hat sie gesagt, dass Söring von dem Söldner-Zeitschrift "Soldier of Fortune" fasziniert war. Exemplare davon wurde in Sörings Koffer gefunden. Sie meinte, dass Söring sich überlegt hatte, seinen Unterhalt als Auftragskiller zu verdienen. "Soldier of Fortune" war derzeit dafür berühmt, Inserate von Auftragskiller zu veröffentlichen, die zu tatsächlichen Morden geführt hatten. SoF wurde sogar dafür von Opferfamilien erfolgreich verklagt, weil die Zeitschrift als "Vermittler" für Auftragskiller agier hatte.

Söring hatte sogar handschriftliche Notizen in der Zeitschrift hinterlassen. Auch fanden die Polizei handschriftliche Notizen von Söring mit Entwürfen von Bomben und von Waffen, die durch Flughafen-Sicherheuitsschleusen geschmuggelt werden konnten.

EH hat auch behauptet, dass Söring überlegte, Ricky Gardner zu töten, und dass Söring sogar das Haus von Ricky Gardner auskundschaftet hat. Haysom erzählte Gardner die Beschreibung des Hauses, die sie von Söring bekommen hat, und die Beschreibung stimmte.

Es gibt also ganz viele stichhaltige Beweise außer der Aussage von Haysom, die auf gewalttätige Tendenzen bei Söring *zu dieser Zeit* hinweisen. Und das wiederum bestätigt die Aussage von Elizabeth Haysom. Sie hatte keinen Grund, Sörings Gedanken über Gewalt "aufzupeppen", da die Polizei *schon* zahlreiche Hinweise darauf *in Sörings Handschrift* gefunden hatten -- und da Söring offensichtlich in der Lage war, Menschen in der Tat umzubringen.

Und was das Geld angeht lässt der Blog-Eintrag (die nur Spitze des Eisbergs zitiert) keine Zweifel zu, dass Söring regelrecht besessen von dem Geld seiner Großmutter war.
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Man sollte auch fragen: Wenn JS so ein mordlustier Psychopath war, der bereits ihre eigenen Eltern umgelegt hat, warum schippert sie dann mit ihm durch Ostasien, Bath und London?
Wieder einmal liefern die Fallunterlagen ausführliche Erklärungen. Ihr wurde genau diese Frage eindringlich und wiederholt gestellt, sowohl bei ihrem Prozess als auch 1990. Sie sagte: (1) Sie liebte ihn noch; (2) Wie hätte sie in Virginia weiterleben können, wenn ihr Freund als flüchtige Hauptverdächtiger galt und sie die eigene Familie weitgehend verstoßen bzw. mit extrem viel Verdacht gesehen hätte; (3) Söring hatte *ihre Briefe* dabei, in denen sie die eigene "Verachtung" für die Eltern und ihre Todesfantasien zum Ausdruck gebracht hat. Auch erzählte Sie später, dass sie eine wachsende Angst vor Söring hatte, und ihre Aussage darüber waren durch ein Team von forensischen Psychiater geprüft und für glaubwürdig befunden. Wie in "Das System Söring" dargestellt wird, änderte sich die "Machtverhältnisse" in der Beziehung gewaltig nach den Morden.

Ein Bisschen Skepsis bei den Aussagen von EH is sicherlich angebracht, aber man soll es nicht übertreiben. Man soll immer im Auge halten, dass Team Söring eine beispiellose, jahrzehntelange, offen sexistische Kampagne geführt hat, EH zu diskreditieren, und dass viele ihre Argumente genau so schwach bzw. übertrieben sind, wie die Argumente für JS' Unschuld.
Zitat von stefima89stefima89 schrieb:ch finde Hammel sollte es einfach lassen in der Familiengeschichte Sörings rumzurühren, basierend immer wieder exklusiv auf Haysoms Stories die er dabei breit tritt.
Haben Sie den Blog-Eintrag gelesen? Die Quellen waren meistens Söring *selber*. Vielleicht liegt es an der Sprachbarriere; ich werde daher eine deutsche Fassung in Kürze veröffentlichen.


melden

Der Mensch Jens Söring

24.09.2022 um 12:44
Zitat von stefima89stefima89 schrieb:Hammel hat nicht ein Familienmitglied befragt.
Ich habe keinen Kontakt mit den Mitglieder der Söring-Familie aufgenommen, weil (1) ich ihren Wunsch nach Privatsphäre respektiere; und (2) Die Haltung der Familie zu Söring ist anhand von öffentlichen Quellen mehr als ausreichend belegt; und (3) Die Bergen an Informationen zum Fall, die schon vorliegen, mehr als ausreichend sind, um die Gründe für diese Haltung zu beleuchten.

Außerdem weiß ich, dass die Familienmitglieder regelmäßig Anfragen von Journalisten und manchmal Case-Fans bekommen, und dass diese Anfragen sehr störend auf sie wirken. Genau wie bei EH wollen sie nie wieder über diese schreckliche Episode denken müssen, und dass respektiere ich. Auch soll meines Erachtens diese Tatsache bei der Beurteilung von Sörings Medienkampagne berücksichtigt werden.


1x zitiertmelden