Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mann von heute

Der Mann von heute

18.04.2014 um 12:46
Magicgirl1234 schrieb:Ich denke der Mann von heute gibt sich viel zu wenig Mühe eine Frau noch zu bekommen, auch allein wenn es um Sexualität geht sind die Männer schwächer geworden. Früher gaben sich die Männer wenigstens noch Müde eine Frau ins Bett zu bekommen.
Also ich glaube es gibt genug Männer die sich viel mühe geben um eine Frau ins Bett zu bekommen.
Magicgirl1234 schrieb: In einer Beziehung sind die meisten Männer noch dazu anhänglich kindisch und hören wie ein Hund auf ihre Frauen!
Das liegt daran das viele Männer ihr schwer erworbenes nicht verlieren möchten oder Angst davor haben wieder alleine zu sein da es für Männer schwieriger ist eine Frau zu finden als Frauen Männer


melden
Anzeige

Der Mann von heute

18.04.2014 um 13:13
@hejopei
Heijopei schrieb:Ich für meinen Teil tue das auch nicht , ich ziehe mein Ding so durch wie ich es immer getan habe und bin recht zufrieden damit .
Ja dann gibt es doch auch ga rkein problem vonwegen mann darf kein mann sein


melden

Der Mann von heute

18.04.2014 um 13:14
@KillingTime
KillingTime schrieb:Das stimmt und lässt sich tatsächlich gut beobachten, zum Beispiel, wenn man einer Frau die Tür aufhalten will. Insbesondere junge Frauen mögen das gar nicht, empfinden sowas als despektierlich oder gar als sexuelle Belästigung.
Das kommt auf den Kontext an.
Ich mach das immer und ich hab nie einen negativen Kommentar dafür geerntet sondern immer ein nettes Lächeln.

Aber ich halt auch ab und zu Männern die Tür auf wenn sie gerade zu fällt, die bepackt sind oder das von der position her einfacher ist.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

18.04.2014 um 13:31
@Konstrukt
@Magerstufe

Einige Gesellschaften, Gruppen oder Individuen haben eine seltsame Einstellungen gegenüber einem höflichem Verhalten.

Danke, Bitte, Guten Tag, Auf Wiedersehen oder auch mal die Tür aufhalten scheint für ein paar Menschen überhaupt kein Thema zu sein; denn für sie gehört es einfach dazu, wenn man mit anderen Menschen interagiert.

Doch bei einigen, besonders auch vermehrt bei der älteren Generation zu beobachten, wird schon ein einfaches "Hallo" oder auch ein "Danke" zur Qual, wenn es denn angebracht ist.

Hierbei sehe ich keinen Unterschied zwischen Mann oder Frau. Ich nahm zwar mal an, Frauen würden im allgemeinen höflicher als Männer sein, aber sie sind es nicht.

Was ich in dieser Gesellschaft sehr vermisse, ist eine echte, höfliche und natürliche Freundlichkeit.
Welch eine Erfrischung, für mein menschliches Herz, wenn man in dieser doch recht kühlen Gesellschaft mal auf einen herzlichen Menschen trifft, den man, wenn er einen direkt in die Augen sieht, seine Freundlich- und Herzlichkeit im Gesicht sofort ablesen kann, ohne auch nur ein Gran Zweifel daran zu haben, dass diese tatsächlich ECHT ist.

Der Mund kann lächeln, aber wenn es die Augen nicht tun, dann kann man davon ausgehen, dass die entgegengebrachte Freundlichkeit mit aller Sicherheit geheuchelt ist; auch wenn derjenige etwas anderes behauptet. Denn nur die wenigsten sind so gute Schauspieler dass sie die Kunst, eine echte Freundlichkeit herüberzubringen, vollkommen beherrschen, sodass der andere, der ein aufmerksamer Beobachter ist, keinen Verdacht schöpft.

Man(n) achte auf die Augen! ;)


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

18.04.2014 um 13:49
Sowas wie Tür auf halten hat sich echt völlig geändert. In meiner Grundschulzeit haben das einige Lehrerinnen noch von uns erwartet, da hab ich mich sogar mal geweigert und bin ebenfalls vor der Tür stehen geblieben, als so ne blöde Kuh von Unrespekts-Lehrerin explizit wartete.
Im Grundwehrdienst bin ich hingegen schnellen Schrittes am Vorgesetzten männlich wie weiblich vorbei gegangen um die Tür zu öffnen.
Jetzt hält die 30 Jahre ältere Cheffin schon mal die Tür auf, wenn's halt grade sinnvoll ist. Emanzipation pur, so iwie... Aber ganz ehrlich fehlt mir das auch iwie. Ich finde, das ist eine ganz gute Floskel zur Respektsbekundung.
Genau wie man eben der Freundin den Gefallen tut für sie das Fenster zu öffnen/schließen oder beim gemeinsam Kuscheln aufsteht um ihr was zum Knabbern zu holen. Aber wie man liest, heißt's dann ja wieder "hört wie ein Hund auf sein Frauchen". Und für so eine soll man sich dann auch noch Mühe geben. Wenn man nach einem "nein" auf's "willste ficken?" nicht abzieht, labert die am Ende noch was von Belästigung und Stalking. Muss Mann sich echt nicht geben.

Hingegen an nem öffentlichen Ort demjenigen der hinter einem läuft nicht die Tür ins Gesicht fallen zu lassen würde ich noch nicht mal als Höflichkeit betrachten, das ist einfach ne Grundlage des Lebens in der Gesellschaft.


melden

Der Mann von heute

18.04.2014 um 14:06
Früher gaben sich die Männer wenigstens noch Mühe eine Frau ins Bett zu bekommen. Heute wird nur geschrieben: Willste Ficken?
dann sagst du nein und sie suchen sofort eine andere auf.
Vielleicht solltest du die Internetseiten wechseln oder die Leute, mit denen du dich abgibst. Es gibt genügend Männer, die dich respektieren und auch wenn sie dich nur ins Bett kriegen wollen, das immer noch mit Anstand machen.
Billy73 schrieb:früher wussten die männer was frauen wollen, heutzutage haben sie es verlernt:

GELD!!!

money money money, makes me funny, in the rich mens world.

und wenn er kein geld hat, dann soll er wenigstens ein guter chaffeur sein.

:)
Ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich so was lese....keine Ahnung in welchen Kreisen das noch so ist.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

18.04.2014 um 14:14
StellaBanks schrieb:Es gibt genügend Männer, die dich respektieren und auch wenn sie dich nur ins Bett kriegen wollen, das immer noch mit Anstand machen.
Die eindeutige Frage nach dem, was man eigentlich will, ohne dem Anderen mit Herumgeeiere und Psychospielchen die Zeit zu stehlen ist genau genommen eine der höchsten Formen von Respekt und Anstand.


melden

Der Mann von heute

18.04.2014 um 14:31
Wraithrider schrieb:Die eindeutige Frage nach dem, was man eigentlich will, ohne dem Anderen mit Herumgeeiere und Psychospielchen die Zeit zu stehlen ist genau genommen eine der höchsten Formen von Respekt und Anstand.
Stimmt, ob man sich zum Sex treffen will kann man auch nicht niveauvoller fragen als mit "Willste ficken?"...


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

18.04.2014 um 14:37
Wenn Frau sich iwelche dollen Vorstellungen von sog. "Niveau" und umworben werden macht, dann soll sie aber nicht gleichzeitig über einen Mangel an Emanzipation oder darüber dass der Typ mit dem sie vielleicht tatsächlich gern gefickt hätte ob ihrer Zickigkeit abzieht beschweren.

Mädels, nicht immer rum nölen, wie doof die Kerle sind, sondern dann auch einfach mal akzeptieren, wenn's nicht passt.


melden

Der Mann von heute

18.04.2014 um 14:39
Warum schließt sich Emanzipation und Niveau aus?!


melden

Der Mann von heute

18.04.2014 um 14:46
@Wraithrider

Was hat denn ein gewisser Anspruch an den PArtner mit Zickigkeit zu tun?


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

18.04.2014 um 14:48
Männer sind nunmal "niveaulos". Ehrlich, mich hat das Geprahle am Montagmorgen bei der Bundeswehr auch genervt. Aber es ist nunmal so. Wenn Frau tatsächlich diese "Emanzipation" will, dann muss sie auch wollen, dass mit ihr so geredet wird wie mit nem Kumpel. So wie junge Männer drüber reden, was sie am WE "klar gemacht" haben, so reden sie dann halt auch mit der Schnitte, die sie klar gemacht haben. Wie gesagt, wenn man das mit der Gleichbehandlung ernst nimmt.

Die andere Variante der Emanzipation ist der Frauenwelt übrigens wieder zu weichlich, das sind dann keine "richtigen Männer" mehr, sondern Milchbubis.


Ich such mir da mein eigenes Level an "Niveau", "Verweichlichung", "Männlichkeit", "Direktheit" etc. und schau einfach mal, ob sich was findet, das passt. Wahrscheinlich eher nicht. Aber dieses dauernde Gemäkel, wie die andern gefälligst zu sein haben, wie sie sich zu verstellen und Mühe zu geben haben, was bringt das?


melden

Der Mann von heute

18.04.2014 um 14:54
@Wraithrider

Aber dir ist schon klar, dass nicht alle MÄnner in jeder Lebensphase so sind wie Jungs bei der Bundeswehr, oder?

Emanzipation heißt im übrigen nicht Gleichmacherei, Emanzipation heißt, dass man gleiche rechte hat und dass Respekt zwischen beiden Geschlechtern herrscht.

Du ahst da ein paar falsche Vorstellungen über 'die frauenwelt'.

Frauen sind keine Homogene Masse.

Manche Frauen mögen eher klassische MÄnner, andere stehen eher auf ruhige Typen.
ist bei Männern doch nicht anders, dass manche das liebe Heimchen suchen, andere eine Frau mit Feuer die eher Kumpelhaft ist.

Niemand mäkelt wie irgendwer zu sein hat außer im Privatem Level.
Mit Emanzipation hat das ewige Türe aufhalten Geseiere auch eigentlich gar nix zu tun.

Emanzipation hat aber durchaus etwas damit zu tun, dass viele Männer glauben, Frauen haben ihnen Dankbar zu sein wenn sie ihnen die Türe aufhalten.
Denn das ist eine falsche Denkweise.

Daher kommt diese ganze 'nice guy' Rhetorik, die man besonder sim Internet findet.

Das sind Männer, die nette Sachen für Frauen tun, nach denen sie nie gefragt worden sind, und wenn die Frau dann keinen Bock zu ficken hat ist sie ne Schlampe.

Ob du irgendeiner Frau die Tür auf hälst oder nicht ist deine Sache und komplett irrelevant, genauso wie es im großen und ganzen irrelevant bist, ob du Niveau hast oder nicht.

Es geht um systematische dinge, nicht um deine PRivatsphäre.

Wenn du bock hast jeden tag in der Disco ne alte mit 'na du geiles fickschnitzel, bock auf ne runde Doggy`?' ansprechen magst, immer zu.

Aber dann tu doch nich so als wollte dich irgendwer wegen Emanzipation daran hindern.
Daran wollen dich höchstens leute hindern, die das ganz privat irgendwie asi finden.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

18.04.2014 um 15:01
Shionoro schrieb:Aber dir ist schon klar, dass nicht alle MÄnner in jeder Lebensphase so sind wie Jungs bei der Bundeswehr, oder?
Ist es denn den Frauen bewusst, die sich über genau diejenigen beschweren?
Shionoro schrieb:Du ahst da ein paar falsche Vorstellungen über 'die frauenwelt'.
Zum Beispiel?
Shionoro schrieb:Emanzipation hat aber durchaus etwas damit zu tun, dass viele Männer glauben, Frauen haben ihnen Dankbar zu sein wenn sie ihnen die Türe aufhalten.
Denn das ist eine falsche Denkweise.
Ah ja? Emanzipierte Menschen bedanken sich kurz für's Tür aufhalten. Egal ob Mann bei Frau oder Frau bei Mann. Wenn Frau denkt, sie ist darüber erhaben, dann ist das für mich eher ein Hinweis darauf, dass sie sich für in dieser Hinsicht für privilegiert hält. Entweder ist sie das dann wirklich, wie es auch ein Mann sein kann, oder es ist ein Zeichen von mangelnder Emanzipation, weil eine ungerechtfertigte Erwartungshaltung besteht.


melden

Der Mann von heute

18.04.2014 um 15:04
@Wraithrider
Wraithrider schrieb:Ist es denn den Frauen bewusst, die sich über genau diejenigen beschweren?
Das ist ja erstmal nur eine Behauptung von dir, dass Frauen im allgemeinen sich über rigendwas beschweren, und da haben wir auch direkt schon deine falsche Vorstellung.

Du siehst Frauen als homogene masse , das ist natürlich Unsinn.
Wraithrider schrieb:Ah ja? Emanzipierte Menschen bedanken sich kurz für's Tür aufhalten. Egal ob Mann bei Frau oder Frau bei Mann. Wenn Frau denkt, sie ist darüber erhaben, dann ist das für mich eher ein Hinweis darauf, dass sie sich für in dieser Hinsicht für privilegiert hält. Entweder ist sie das dann wirklich, wie es auch ein Mann sein kann, oder es ist ein Zeichen von mangelnder Emanzipation, weil eine ungerechtfertigte Erwartungshaltung besteht.
Ne, normale, nette Menschen bedanken sich für's Tür aufhalten.
Mit Emanzipation hat das wenig zu tun.

Aber ja, es ist wirklich ungerechtfertigt, großen Dank dafür zu erwarten, dass man ne Tür aufhält.

Und daran immer Emanzipation festmachen zu wollen zeigt auch, dass man Emanzipation gar nicht verstanden hat.

Ich find's auch immer wieder erstaunlich, dass viele Männer ihre Männlichkeit offenbar an solchen Nebensächlichkeiten festmachen.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

18.04.2014 um 15:32
Shionoro schrieb:Das ist ja erstmal nur eine Behauptung von dir, dass Frauen im allgemeinen sich über rigendwas beschweren, und da haben wir auch direkt schon deine falsche Vorstellung.
Nö. Schau dir doch die Aussagen hier im Thread und in ähnlichen Threads an. Von allgemein war da nie die Rede und ich hab auch keine Behauptungen aufgestellt, sondern explizit von den Frauen gesprochen, die sich beschweren.

Du hast da eine falsche Vorstellung von meinen Vorstellungen.
Shionoro schrieb:Emanzipation gar nicht verstanden
Das ist eine sehr gewagte Behauptung ohne jeglichen Beleg. Da ist es nicht weniger gerechtfertigt zu konstatieren, dass die nörgelnden Frauen die Emanzipation nicht verstanden haben, sondern sie immer nur dann bemühen wenn es ihnen grade passt und sie ansonsten ganz schnell wieder vergessen.
Shionoro schrieb:Ich find's auch immer wieder erstaunlich, dass viele Männer ihre Männlichkeit offenbar an solchen Nebensächlichkeiten festmachen.
Tun sie das denn? Ist mir bisher zumindest in der Form noch nicht gewahr geworden.


melden

Der Mann von heute

18.04.2014 um 15:54
@Wraithrider
Emanzipation heißt ja auch nicht gleich, dass Frau behandelt werden möchte, wie Dreck.
Ich glaube nicht, dass der Gedanke, mit Gleichberechtigung und Respekt behandelt zu werden, vorraussetzt, dass ich damit klarkommen muss, dass Mann mit mir reden kann, wie er Lust hat ;)


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

18.04.2014 um 16:00
Wraithrider schrieb:Ich such mir da mein eigenes Level an "Niveau", "Verweichlichung", "Männlichkeit", "Direktheit" etc. und schau einfach mal, ob sich was findet, das passt. Wahrscheinlich eher nicht. Aber dieses dauernde Gemäkel, wie die andern gefälligst zu sein haben, wie sie sich zu verstellen und Mühe zu geben haben, was bringt das?
verschlaffung der erektion....


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

18.04.2014 um 16:03
@uhyeah
Niemand hat davon gesprochen, jemanden "wie Dreck" zu behandeln. Die Frage ist: Will Frau gleichgestellt sein, oder ist das für sie "Dreck" und sie wünscht sich Samthandschuhe und Heuchelei?


melden
Anzeige

Der Mann von heute

18.04.2014 um 16:14
@Wraithrider
Warum sollten sich Samthandschuhe und Aufrichtigkeit ausschließen? Warum denn "Heuchelei"? Das klingt doch recht abwertend gegenüber denen die sie mit Samthandschuhen behandeln und Rücksicht auf ihre Bedürfnisse nehmen. Man(n) muss sich dafür gewiss nicht selbst aufgeben, denn nur die wenigsten Frauen wollen einen unterwürfigen Mann, denn auch sie lieben die Herausforderung, wie auch manch Mann. Keiner sollte Macht über den anderen haben, das ist Emanzipation, man begegnet sich auf Augenhöhe, egal ob sich ein Mann oder eine Frau dafür mal auf die Zehnspitzen stellen muss oder sich etwas kleiner machen.


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden