Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

23.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Flugzeugabsturz, Malaysia, Boeing 777, Flug Mh370
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:12
Alano schrieb:Vielleicht wollte er in den Sonnenaufgang stürzen.
Dann wars die falsche Richtung.


melden
Anzeige
fakten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:12
ramisha schrieb:Ich weigere mich einfach instinktiv, zu glauben, dass jemand sein persönliches
Problem zum Leid von Tausenden macht (Opfer und Angehörige).
Da schließe ich mich an. Selbstmord ist mMn total abwegig. Dazu hätte der Pilot das ganze nicht so kompliziert machen müssen. Wenn es hingegen eine Selbstmordabsicht im Rahmen eines Terrorangriffs war (Maschine fliegt in chinesisches Gebäude o. ä.), dann würde das Ganze schon mehr Sinn machen.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:14
Das muss man sich mal vorstellen: bei uns haben alle Taxen eine Videoüberwachung, die ständig Infos zur Zentrale sendet, und auf Flugzeugen gibt es sowas nicht


melden
fakten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:14
ramisha schrieb:Unbeobachtet? Ich denke an Satellitenaufzeichnungen und evtl. Lichtblitz.
Und Trümmerteile? Es müsste davon wimmeln!
Hmm, mitten auf dem Meer? Wer zwingt die USa oder Australien denn, (militärische) Satellitenaufnahmen preiszugeben? Trümmerteile werden ja derzeit auch gefunden, ist also kein Gegenargument.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:15
catgroove schrieb:
Sie flogen nach Westen über Malaysien, dann nach Nordwest Richtung Andaman Islands. Nicht zum Startflughafen, der ist ja ganz woanders.

Oder wurde das auch schon alles dementiert?


ich habe das so verstanden, dass das alles dementiert wurde. Aber vielleicht habe ich es missverstanden.?
Wie das Flugzeug dahin gekommen ist weiterhin ungeklärt.
Ob die teil wiedersprüchlichen gemeldeten Radarbeobachtungen zutrefffen wird man erst herausfinden ..wenn Leute die Ahnung haben (also nicht Malysier) es festestellen.

Entweder an den zusätzlichen Inmasat Erkentnisse oder durch den Flugschreiber.. oder niemals.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:15
Alano schrieb:Wenn man sich aber die letzte vermutete Absturtzstelle ansieht, bildet sie fast genau eine Linie, in entgegengesetzte Richtung zu dem eigentlichen Flugziel.

Das würde dafür sprechen, dass das Flugzeug direkt gewendet ist, um wieder zum Startflughafen zurückzufliegen, dann aber doch stupide weiterflog.

Es wirkt doch sehr nach Gesiterflug
Exakt.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:15
Hat sich jemand schon einmal folgendes gefragt :

Wenn das alles durch eine technische Notsituation verursacht wurde und die Maschine führerlos hinaus geflogen ist auf den indischen Ozean um dann durch Spritmangel irgendwann abstürzte, warum hat der Pilot dann keinen SPRIT abgelassen aus seiner Boeing-777-200ER ?

Wenn man startet und sich 40 Minuten in der Luft befindet und man noch einen 5 Stunden-Flug vor sich hat nach Peking dann kann man nicht einfach umkehren und auf dem nächstbesten Flughafen landen sondern man muss GEWICHT loswerden andernfalls knallt man auf die Landebahn (bitte den Fall Swiss-Air-Flug 111 vergleichen).

MH370 soll auf seinem Weg zurück nach Westen nun, nach neusten "Erkenntnissen", auf einer Höhe von 12.000ft 500km weit geflogen sein bis zum bestätigten und immer noch gültigen Primär-Radar-Kontakt westlich der Insel Pulau-Penau.
Wenn der Pilot seine Maschine bis dorthin noch stabil auf 12.000ft halten konnte dann wollte er doch sicher auch irgendwo landen. Zu diesem Zweck hätte er Sprit ablassen müssen um seine Überlebenschancen weiter zu erhöhen, aber das tat der Pilot nicht, keinen einzigen Tropfen hat die Maschine verloren, warum nicht ?

Dazu kommt, nach den 500 Km auf 12.000ft MUSS MH370 irgendwann wieder gestiegen sein auf eine Reiseflughöhe von 35.000ft um dort dann für 7.5 Stunden zu verweilen, andernfalls wäre sie nicht bis westlich nach Perth gekommen sondern wäre schon weit vorher ins Wasser gefallen, denn 16.000ft erhöhen den Luftwiderstand enorm und erfordern mehr Spritverbrauch.


melden
MarcoW.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:16
@klausbaerbel

Danke dir, war mir dessen nämlich nicht bewusst. Spricht denn etwas absolut dagegen und entkräftet die theorie des selbstmordes? Gruß


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:16
Wie das Flugzeug dahin gekommen ist ist ungeklärt.
Ob die teil wiedersprüchlichen gemeldeten Radarbeobachtungen zutrefffen wird man erst herausfinden ..wenn Leute die Ahnung haben (also nicht Malysier) es festestellen.

Entweder an den zusätzlichen Inmasat Erkentnisse oder durch den Flugschreiber.. oder niemals.
Wieso hätte Thailand sagen sollen, ja wir haben MH370 gesehen, wenn es gar nicht stimmt? Das war doch von Anfang an peinlich für Thailand, weil sie erst nach 1 (?) Woche damit rausgerückt sind.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:17
Wäre mit einer zweiten Kursänderung (beobachtet vom Militärradar) der Geisterflug noch haltbar; gibt es eine Möglichkeit, den Autopiloten entsprechend zu programmieren?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:18
Alano schrieb:ich habe das so verstanden, dass das alles dementiert wurde. Aber vielleicht habe ich es missverstanden.?

Denn diese angeblichen mehrfachen Kursänderungen sind der Schlüssel zum Geheimnis
Die Sache ist die, daß es nach dem verlust des Transpondersignals nur noch Sekundärradardaten gibt, die aber mit zunehmender Entfernung ungenauer werden.

Weiterhin ist nicht sicher, welches Luftfahrzeug die Sekundärradarechos erzeugt hat.

Es ist also durchaus im Rahmen des Möglichen, daß nach der Kursänderung das Flugzeug weiter den Kurs beibehielt.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:18
Wenn das alles durch eine technische Notsituation verursacht wurde und die Maschine führerlos hinaus geflogen ist auf den indischen Ozean um dann durch Spritmangel irgendwann abstürzte, warum hat der Pilot dann keinen SPRIT abgelassen aus seiner Boeing-777-200ER ?

Wenn man startet und sich 40 Minuten in der Luft befindet und man noch einen 5 Stunden-Flug vor sich hat nach Peking dann kann man nicht einfach umkehren und auf dem nächstbesten Flughafen landen sondern man muss GEWICHT loswerden andernfalls knallt man auf die Landebahn (bitte den Fall Swiss-Air-Flug 111 vergleichen).

MH370 soll auf seinem Weg zurück nach Westen nun, nach neusten "Erkenntnissen", auf einer Höhe von 12.000ft 500km weit geflogen sein bis zum bestätigten und immer noch gültigen Primär-Radar-Kontakt westlich der Insel Pulau-Penau.
Wenn der Pilot seine Maschine bis dorthin noch stabil auf 12.000ft halten konnte dann wollte er doch sicher auch irgendwo landen. Zu diesem Zweck hätte er Sprit ablassen müssen um seine Überlebenschancen weiter zu erhöhen, aber das tat der Pilot nicht, keinen einzigen Tropfen hat die Maschine verloren, warum nicht ?

Dazu kommt, nach den 500 Km auf 12.000ft MUSS MH370 irgendwann wieder gestiegen sein auf eine Reiseflughöhe 35.000ft, andernfals wäre sie nicht bis westlich nach Perth gekommen sondern wäre schon weit vorher ins Wasser gefallen, denn 16.000ft erhöhen den Luftwiderstand enorm und erfordern mehr Spritverbrauch.
stimmt. Das ist logisch.

Ohnehin hätten Funksprüche erfolgen müssen, wenn die bei einem bekannten Problem schon die Zeit hatten, zu wenden.


melden
fakten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:18
DearMRHazzard schrieb:Wenn das alles durch eine technische Notsituation verursacht wurde und die Maschine führerlos hinaus geflogen ist auf den indischen Ozean um dann durch Spritmangel irgendwann abstürzte, warum hat der Pilot dann keinen SPRIT abgelassen aus seiner Boeing-777-200ER ?
Wie so oft ein guter Gedankengang von dir. Passt so nicht zusammen. Die Piloten waren mMn zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschaltet (bewusstlos, tot) oder gegenüber dem von außen manipulierten Autopiloten machtlos.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:20
Alano schrieb:Ohnehin hätten Funksprüche erfolgen müssen, wenn die bei einem bekannten Problem schon die Zeit hatten, zu wenden.
Wie war die Reihenfolge der Reaktionen beim Fliegen? Da kam die Kommunikation als Letztes.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:21
Und das alles unglücklicherweise zufällig beim Luftraumwechsel? Never ever


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:22
ramisha schrieb:Wie war die Reihenfolge der Reaktionen beim Fliegen? Da kam die Kommunikation als Letztes.
ja schon. Aber tortzdem muss alles ziemlich rasch erfolgen.

Vielleicht sind die alle binnen weniger Sekunden erstickt? Kann ich mir kaum vorstellen.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:22
ramisha schrieb:Wie war die Reihenfolge der Reaktionen beim Fliegen? Da kam die Kommunikation als Letztes.
Bei einem Wendemanöver müssen bestimmt nicht alle mitmachen. Einer hätte garantiert kommunizieren können.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:22
fakten schrieb:Wie so oft ein guter Gedankengang von dir. Passt so nicht zusammen. Die Piloten waren mMn zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschaltet (bewusstlos, tot) oder gegenüber dem von außen manipulierten Autopiloten machtlos.
Einen vergleichbaren Fall hat es mit so einer großen Verkehrsmaschine noch nie gegeben. Nur der Learjetabsturz 1999 in South Dakota mit dem Golfprofi Payne Stewart an Bord ist da annähernd dran. Nur war die Maschine viel kleiner und wurde bis zum Absturz wegen Spritmangels eskortiert.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:23
Kennt von euch zufällig jemand die Richtlinien, wie sich ein Pilot im Fall eines Feuers zu verhalten hat? Was wäre denn, wenn wirklich die Kommunikationssysteme ausgefallen sind aufgrund eines Kabelbrandes oder so... Der Pilot wendet das Flugzeug, weil er weiß welcher Flughafen ab besten für eine Notlandung geeignet wäre...Er weiß, dass er wg. der ausgefallenen Kommunikation für andere Flugzeuge schwer oder sogar gar nicht zu sehen ist und verlässt deshalb die Reiseflughöhe. Wenn er nun über Land fliegt, gibt es da vielleicht eine Richtlinie, dass er dies möglichst an der schmalsten Stelle tun sollte um nicht auch noch am Boden Menschen zu gefährden?! Das hat er ja laut früheren Berichten getan... Dann fliegt er wieder über Wasser in der Straße von Malacca und dreht dann Richtung Südwest, um die richtige Richtung für den Anflug auf den Flugplatz zu haben (falls dieser zufällig in Richtung Süd/Südwest ausgerichtet ist). Ich weiß, da ist ziemlich viel hätte wäre wenn dabei, aber vielleicht stellt es sich ja auch noch heraus, dass der Pilot eigentlich alles richtig gemacht hat und dann doch noch kurz vor den Ziel durch die Gase ohnmächtig wurde...

Will damit eigentlich nur sagen, bei der Ursache für dieses Desaster ist eigentlich noch alles offen! Das bei der Ermittlung viele Fehler gemacht wurden steht ausser Frage, aber wir und die Medien wissen einfach noch nichts genaues und das wird wohl leider auch noch lange so bleiben, vielleicht auch für immer. Dass die Ermittler aber nicht alles sofort den Medien auf die Nase binden ist aber hoffentlich auch jeden klar... Die malaysischen Behörden haben am Anfang viel spekuliert und sind damit auf die Nase gefallen... vielleicht haben sie daraus gelernt und sich dann etwas zurückgehalten. Im Hintergrund wurde aber sicher weiter geforscht und wie gesagt, das wird es auch sicher noch. Ob dabei wirklich die Wahrheit auf den Tisch kommt steht auf einem anderen Blatt....


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

24.03.2014 um 18:23
MarcoW. schrieb:Spricht denn etwas absolut dagegen und entkräftet die theorie des selbstmordes?
Absolut wüßte ich nichts. Was dageben sprichen könnte wäre der 2. Mann im Cockpit und das es ganz schön umständlich ist auf diese Weise Suizid zu begehen.
DearMRHazzard schrieb:Wenn das alles durch eine technische Notsituation verursacht wurde und die Maschine führerlos hinaus geflogen ist auf den indischen Ozean um dann durch Spritmangel irgendwann abstürzte, warum hat der Pilot dann keinen SPRIT abgelassen aus seiner Boeing-777-200ER ?
Es könnte für einen späteren Zeitpunkt ins Auge gefasst worden sein, der sich aber nicht mehr realisieren ließ.


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden