Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

23.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Flugzeugabsturz, Malaysia, Boeing 777, Flug Mh370

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:39
@klausbaerbel
Die Piloten stecken alle unter einer Decke....entweder sind sie alle depressiv und wollen so auf die Missstände der Piloten aufmerksam machen oder politisches Motiv. Alles ist möglich.


melden
Anzeige

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:39
john-erik schrieb:Das spricht doch sehr deutlich für einen möglichen Druckabfall an Bord und einen Notabstieg.
Das könnte es bedeuten. Es könnte aber auch bedeuten das dieses Manöver vorsätzlich geflogen wurde um Chaos an Bord zu provozieren während der Pilot den Kabinendruck manipuliert und die Sauerstoffversorgung deaktivert. Menschen in Panik ohne Sauerstoff haben ca. 10-20 Sekunden dann fallen sie in Ohnmacht.

Gegen Unfall spricht alles andere was nach der Wende geschah.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:41
Hallo

ich lese hier seit 2 Wochen täglich mehrmals mit, bisher hatte ich aber nie Anreiz, selbst aktiv zu werden. Nun hab ich aber einige Fragen und einfach Aussagen, die ich mal in den Raum stellen will. Es soll weder meine Meinung darstellen noch irgendwelche neuen Fakten bringen, sondern euch einfach nochmal ein paar Dinge aus Sicht einer anderen Person geben. Hier sind ja viele sehr eingefahren in ihre unterschiedlichsten Theorien - kann also nie schaden, schlimmstenfalls hab ich altbekanntes wiederholt.

1. Philip Wood, der IBM Mitarbeiter.
(Ich persönlich bezweifle dass sein "post" echt ist, aber es spricht nicht alles dagegen)
Uns schon länger bekannt: Philip Wood, Passagier, der via Sprachsteuerung einen "Hilferuf" auf eine blog Seite gestellt hat, inklusive schwarzem Foto.

Foto:
Hier wurde mal erwähnt, dass in den .exif Daten des Fotos auch die Info vorkommt, dass es mit picasa bearbeitet wurde, was üblicherweise ein Programm für den Rechner ist und nicht fürs Handy. Allerdings ist es AUCH fürs iphone erhältlich, also kein Totschlag-Argument. Vielleicht hatte er das Programm auf dem iphone und sämtliche Fotos werden gleichzeitig über das Programm abgewickelt.

Der Inhalt selbst ist unspektakulär, es ist ein "Kreis" zu erkennen, wenn man den Kontrast schärfer stellt, was kein Hinweis auf einen Gegenstand ist, sondern, dass niemand für die Fälschung einfach bei Paint ein "schwarzes Feld" als Foto erstellt hat. Es wurde also wirklich was im Dunkeln fotographiert - wo oder von wem auch immer.

Das iphone speichert den Ort, an dem das Foto gemacht wurde. Interessant hierzu ist, dass die Koordinaten nicht EXAKT Diego Garcia sind. (Also das Zentrum, "google" Markierung, sondern ein wenig ausserhalb, in einer Halle). Wer das also tatsächlich gefälscht hat, hat sich nicht einfach die "google Koordinaten" geschnappt und in die Datei eingefügt, sondern spezifisch nach den Koordinaten einer Halle gesucht.
(die GPS Idee stammt von hier: http://jhaines6.wordpress.com/2014/03/30/must-go-viral-blockbuster-this-is-accurate-and-now-100-percent-confirmed-hijack...)

Wer würde aber einen Hilferuf auf so eine Seite stellen statt auf eine offiziellere oder mehr besuchte, meinetwegen sogar facebook?

Keine leicht überführbare "Fälschung" in meinen Augen.


2. Diego Garcia im Allgemeinen
Dass die Medien erst jetzt wirklich mit dem Spekulieren anfangen, find ich erstaunlich, aber da ich selbst nicht daran glaube, hat mich das wenig gestört. Was ich jedoch völlig fehlend finde und einfach nicht VERSTEHE:

Wieso gibt es denn nach all den wochenlangen "Verschörungstheorien" um DG kein EINZIGES offizielles Statement von Seiten DGs, dass MH370 nicht bei ihnen ist oder jemals war?

quasi "Um klarzustellen, dass es nicht so ist, wie viele vermuten: Das Flugzeug hat sich zu keinem Zeitpunkt auf DG befunden" oder so ähnlich.
Wieso kommt da denn GAR NICHTS? Ich mein, vor allem jetzt, wo es mainstream-Verschwörung wurde, sollte man das doch einfach mal dementieren und gut ist (zumindest für die meisten ;-) ).
Da frage ich mich, wieso man das nicht offiziell von Seiten USA verneint.
Kann man es nicht, weil man dann lügen würde? Kann man es nicht SICHER ausschliessen? Will man gerne die Theorien als "Ablenkung" aufrecht erhalten?

Was mich dann noch mehr ärgert, ist dass DG auf facebook alle Kommentare der User zum Thema löscht. Also nicht nur wie bereits von anderen hier erwähnt, dass die gesamten eigenen Einträge zwischen irgendwann 2013 und Mitte März 2014 gelöscht wurden, sondern es wird auch jetzt noch ständig gelöscht. Anstatt eben einfach mal "klarzustellen".

Ich selbst finde die ganze Diego Garcia (und somit auch Philip Wood Sache) relativ unwahrscheinlich, ich glaube es ist einfach nur Zufall, dass es in der relativen "Nähe" einer US-Militär Insel war, und weil jeder immer gerne denkt, dass die Amis in alles verwickeltsind, wird dieser Umstand nun aufgegriffen, obwohl es vielleicht einfach NULL mit dem Flug zu tun hatte.



3. Sind die Pings nun dementiert oder nicht?
Wenn die Info nach wie vor stimmt und die Pings eindeutig zu MH370 gehörten, kann die Maschine tatsächlich nur irgendwo auf den Korridoren gewesen sein, egal ob im indischen Ozean oder im Norden oder gar in Vietnam - hauptsache, der Radius um den Satelliten stimmt. Aber da kamen heute/gestern auch Gerüchte einer Dementierung auf.



4. Dass die Flugroute am Beginn so viele Kurven macht (egal ob mit Schnörkel oder ohne), spricht nur dafür, dass es absichtlich:
- entweder umgedreht ist, um notzulanden. Hier allerdings fast EINDEUTIG widerlegt: im Notfall hätte man auf sich aufmerksam gemacht, per Schleifen um einen Flughafen etc.
- oder versucht wurde, den einzelnen Radarsysteme so gut es geht zu entkommen, um unbeobachtet fliegen zu können. Das widerum kann nur jemand wissen, der sich damit VORHER befasst hat, Reichweiten etc.
- einen weiteren Grund sehe ich nicht, da auch ein "Bewusstloswerden und wieder aufwachen" keine so vielen Richtungswechsel erklärt. (Ich schliesse aber nichts zu 100% aus)



So, reicht fürs Erste. Meine eigene Theorie folgt bald.

Da dasoben alles eher als Gedankenanregung gedacht ist, und weniger ein "Tatsachenbericht", habe ich die ganzen Sachen nicht verlinkt, kann das aber bei Bedarf nachholen. Aber es ist ohnehin auch alles googlebar, und ausserdem, welche Quellen sind denn nun vertrauenswürdig?
Aber ich mache das bei Bitten gerne! :-)


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:45
DearMRHazzard schrieb:die Sauerstoffversorgung deaktivert.
Das geht nicht.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:46
bennamucki schrieb:Das geht nicht.
Da habe ich andere Aussagen vernommen von Piloten.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:46
kann der Pilot per Knopfdruck aus dem Cockpit eine Passagier Tür öffnen?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:47
ich beantworte meine Frage selbst: nein


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:47
@Alano
Alano schrieb:@citybird
ich habe jetzt seit einer Stunde gesehen, dass du einen Post schreiben willst, und warte gespannt drauf. Aber irgendwie kommt da nix
Hihi, nun aber!
Und Hallo an alle :-)

Meine aktuelle Theorie ist übrigens:

Der Pilot (wer auch immer, einer der beiden oder ein anderer, dritter, "Entführer") wollte möglichst unbemerkt aus dem besiedelten und radarüberwachten Gebiet raus, um auf dem Indischen Ozean Selbstmord zu begehen. Damit ihn keiner abhalten kann, musste das unbemerkt passieren. Damit er selbst keinen Ausweg mehr hat und einen Rückzieher machen kann, wurde auf solch entferntes Meer geflogen, bei dem er selbst im letzten Hoffnungsschimmer einfach nichts mehr dagegen machen hätte können.

Alles nur eine Idee, ich hab keinerlei Fakten dafür :-)


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:52

klausbaerbel schrieb:
Das geht nicht.

Da habe ich andere Aussagen vernommen von Piloten.
Dann sollen diese Piloten bitte erklären, wie man die autarken Notsauerstofflaschen über den Paxsitzen vom Cockpit aus deaktivieren kann.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:53
@citybird
dann fliegt man doch eher vor den nächsten Berg
und geniest das nicht noch 7 Stunden
Oder ?


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:56
@klausbaerbel

Notsauerstoffflaschen sind ein anderes Feld.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 19:58
@DearMRHazzard

Von welcher Sauerstoffversorgung schreibst Du dann?

Die Notsauerstoffversorgung ist die einzige Sauerstoffversorgung an Bord von Linienflugzeugen.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 20:05
@schelm1
schelm1 schrieb:@citybird
dann fliegt man doch eher vor den nächsten Berg
und geniest das nicht noch 7 Stunden
Oder ?
Natürlich. Ich denke nur, dass es eine MÖGLICHE Theorie ist, und wenn es wirklich beabsichtigter Selbstmord und Mord war, könnte es immerhin sein, dass der Täter sich selbst abgesichert hat. Es ist "Leicht", das Flugzeug im letzten Moment nochmal hochzuziehen und einen Aufprall zu verhindern, wenn man in letzter Sekunde doch Angst vor dem Ende hat. Wenn man aber durch einen Flug in den weiten Ozean letzten Endes keine CHANCE mehr hat, lebend rauszukommen, ist das quasi eine Absicherung.
Ich selbst bin manchmal nicht 100% sicher, eine Entscheidung auch wirklich durchziehen zu wollen und versuche daher, Bedingungen von aussen zu finden, die mir dann keine Wahl mehr lassen (ich schiebe Dinge zu lange auf, ich erzähle vorher vielen Leuten dass es so sein wird, ich nimm nicht genug Geld mit, etc)


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 20:07
@citybird
gute Gedankengänge


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 20:13
schelm1 schrieb:dann fliegt man doch eher vor den nächsten Berg
und geniest das nicht noch 7 Stunden
Oder ?
Die lange Flugzeit ist m.E. nach das Ergebnis der Entfernung zum anvisierten Zielpunkt. Dieser war eben nicht mal um die Ecke rum, sondern in größerer Entfernung.


melden
Anzeige

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

02.04.2014 um 20:14
bennamucki schrieb:Von welcher Sauerstoffversorgung schreibst Du dann?

Die Notsauerstoffversorgung ist die einzige Sauerstoffversorgung an Bord von Linienflugzeugen.
Ich meinte die Notsauerstoffflaschen die irgendwo in den Schränken liegen beim Personal. Diese die sich auch 2 Flugbegleiter auf Helios-Flug-522 gegriffen hatten um zu überleben.

Wie auch immer, ich bin kein Pilot, ich beziehe mich aber auf die Aussagen von Piloten die meinen das man selbstverständlich die Passagiere mit entsprechenden Maßnahmen ausser Gefecht setzen kann innerhalb kürzester Zeit.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Typologisierung24 Beiträge
Anzeigen ausblenden