Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

1.193 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Kind, Polizei, Erschossen, Spielzeugwaffe

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

28.11.2014 um 21:25
bennamucki schrieb:Natürlich kann es auch gut sein, daß die Polizisten keine Lust mehr hatten und nur schnell alles abhaken wollten und übereilt in die Situation fuhren.
Übereilt ist das Stichwort. ;)


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

28.11.2014 um 21:35
@Bone02943

Es wäre auch gut möglich, daß sie den Bewaffneten, in einiger Entfernung aufgrund der Meldung wähnten und den Ort als Ausgangspunkt für weiteres Vorgehen gewählt haben, als sie den Jungen plötzlich von rechts auf sich zukommen sahen und der augenblicklich zu seiner Waffe griff.

Man kann das aus dem Video alleine absolut nicht heraussehen.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

28.11.2014 um 21:37
@klausbaerbel

Mein Essen ist gerade fertig geworden, nach der Nahrungsaufnahme schreibe ich noch etwas dazu. Bis demnächst.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

28.11.2014 um 22:01
So, satt und zufrieden.
bennamucki schrieb:Wo haben sie denn aufgrund der Meldung den Bewaffneten vermutet?
Im Park des Cudell Recration Centers. Dort
( http://www.cleveland.com/metro/index.ssf/2014/11/tamir_rice_shooting_latest_upd.html ) ist die Aufzeichnung des Anrufs bei der Polizei verlinkt. Man hatte also den Ort und eine grundsätzliche Beschreibung des Jungens. Und einen Hinweis, dass die Waffe möglicherweise nicht scharf sei. Inwiefern die Informationen an die Streifenwagenbesatzung komplett übermittelt worden sind, ist bisher strittig.

Schaut man sich den Tatort auf Goggle Maps einmal an ( https://maps.google.de/maps?client=safari&oe=UTF-8&ie=UTF-8&fb=1&gl=de&cid=13833641457523256230&q=Cudell+Recreation+Cent... ), dann dürfte es sich um die Grünfläche östlich des Parkplatzes handeln. Denkt man sich die Vegetation weg, dann macht der Ort auf mich einen recht übersichtlichen Eindruck.
Bist Du Dir sicher, daß die Polizisten den Jungen im Pavilion geshen haben, als sie darauf zu fuhren? (…) Es könnte auch gut sein, daß die einfach dahin gebrettert sind und den Jungen erst dann gesehen haben. Der greift sofort zur Waffe und da zögert kein Polizist mehr zu schießen. (…) Es wäre auch gut möglich, daß sie den Bewaffneten, in einiger Entfernung aufgrund der Meldung wähnten und den Ort als Ausgangspunkt für weiteres Vorgehen gewählt haben, als sie den Jungen plötzlich von rechts auf sich zukommen sahen und der augenblicklich zu seiner Waffe griff.
Sicher sein kann ich mir natürlich nicht. Aber mal ehrlich: Wenn ich nicht weiß, was mich erwartet, dann schaue ich mir die Situation im Wagen doch vorher kurz an und brettere nicht holterdiepolter mitten rein. Gegebenfalls halte ich Rücksprache mit der Zentrale.
Der Anblick, der sich aus dem Video ergibt, dürfte sich auch den Beamten ergeben haben. Ein ansonsten leerer Park, unter dem Pavillon sitzt eine Person, auf welche die Beschreibung zutrifft. Und welche keine Anstalten macht, andere Menschen zu bedrohen.
Das sieht mir schon sehr nach eine konzentrierten Aktion aus. Warum ich dieses weitere Vorgehen für problematisch halte, habe ich ja weiter oben schon geschrieben.
bennamucki schrieb:Natürlich kann es auch gut sein, daß die Polizisten keine Lust mehr hatten und nur schnell alles abhaken wollten und übereilt in die Situation fuhren.
Was unter anderen Bedingungen ein Freifahrtschein ins Grab sein dürfte. So blauäugig dürften nicht einmal Anfänger sein.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

28.11.2014 um 23:37
@Kc Selbstverständlich sollten Vorfälle dieser Art, das sie ohnehin die Ultima Ratio darstellen, entsprechend untersucht werden. Und das von unabhängigen.

mfg
Eye


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 13:27
Lalaburg schrieb:er mal ehrlich: Wenn ich nicht weiß, was mich erwartet, dann schaue ich mir die Situation im Wagen doch vorher kurz an und brettere nicht holterdiepolter mitten rein. Gegebenfalls halte ich Rücksprache mit der Zentrale.
Das sagst Du jetzt, nachdem Du weißt, was passiert ist und wie es im Nachhinein dort ausschaut.

Es ist so wie im täglichen Leben. Man macht sehr oft Dinge, die man im Nachhinein ganz anders gemacht hätte, wenn man im Vorfeld genau weiß, was sich aus einer Situation ergeben hat.
Lalaburg schrieb:Der Anblick, der sich aus dem Video ergibt,
Aus dem Winkel der Kamera aus gesehen.

Aber wie sah es aus dem fahrenden Fahrzeug aus? Das kann Niemand hier wissen und daraufhin ein Urteil bilden.
Lalaburg schrieb:Das sieht mir schon sehr nach eine konzentrierten Aktion aus.
Soll das bedeuten, daß Du meinst, die Polizisten haben sich schon zuvor überlegt, den Jungen zu erschiessen?
Lalaburg schrieb:Was unter anderen Bedingungen ein Freifahrtschein ins Grab sein dürfte. So blauäugig dürften nicht einmal Anfänger sein.
Dazu kann ich nur sagen, daß tagtäglich auf der Arbeit Risiken missachtet werden, weil es schnell gehen soll.
Oft geht es gut. Ab und an passiert dann deswegen ein Unfall.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 13:35
Das Problem ist das solche Spielzeugwaffen kaum vom Orginal zu unterscheiden sind, im einsatz wird das noch schwieriger , da hat man keine Zeit das gross auszudiskutieren , da muss man entscheidungen treffen, schnell.
Der Polizist hat absolut korrekt gehandelt im Rahmen seiner möglichkeiten .
Ich hätte es genauso gemacht , immerhin hat er auch eine Verantwortung seiner Familie gegenüber sich im Dienst nicht über den haufen schiessen zu lassen nur weil er gezögert hat.

Die einzige Möglichkeit sowas einzudämmen ist ein Verbot Waffenreplica als spielzeug zu verkaufen.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 13:47
Heijopei schrieb:Der Polizist hat absolut korrekt gehandelt im Rahmen seiner möglichkeiten .
Ich hätte es genauso gemacht , immerhin hat er auch eine Verantwortung seiner Familie gegenüber sich im Dienst nicht über den haufen schiessen zu lassen nur weil er gezögert hat.
Seh ich nicht so. Ich finde es alles andere als korrekt direkt neben einer warscheinlich scharf bewaffneten Person anzuhalten und auszusteigen.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 13:59
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Seh ich nicht so. Ich finde es alles andere als korrekt direkt neben einer warscheinlich scharf bewaffneten person anzuhalten und auszusteigen.
Ok darüber kann man Diskutieren , man kennt die örtlichkeit ja nicht.
Aber der gebrauch der Dienstwaffe war absolut gerechtfertigt , als Polizist muss man halt damit leben entscheidungen zu treffen auch wenn sie unpopulär erscheinen.

Selbstschutz ist ein rudimentärer Teil der ausbildung , und im Zweifel steht das leben des Beamten über dem der verdächtigen Person .
Wenn ich mit einer Spielzeugknarre rumlaufe und sehe einen Polizisten muss ich damit rechnen das ich erschossen werde wenn ich das ding nicht unverzüglich fallen lasse und mich ergebe.

Das ist der Job


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:01
Bone02943 schrieb:Ich finde es alles andere als korrekt direkt neben einer warscheinlich scharf bewaffneten Person anzuhalten und auszusteigen.
Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die Polizisten ausgestiegen, als der Bewaffnete bereits getroffen war.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:01
Demnach war an der sogenannten Softair-Pistole das orange Zeichen abgekratzt, das die Pistole als ungefährlich gekennzeichnet hätte.
Wenn man den ziemlich nichtssagenden Artikel liest, muss man aus emotionsloser und rationeller Sicht sagen, dass die Polizisten richtig gehandelt haben.
Wer ihnen vorwirft, das Kind nicht an den Beinen oder in die Schulter geschossen zu haben, hat wohl noch nie eine Schusswaffe unter Zeitdruck abgefeuert. Zumal ein Kind erst noch eine kleinere Zielscheibe abgibt als eine erwachsene Person. Nicht zu vergessen, dass man nicht weiss, wie die gegenwärtige Standposition des "Opfers" war.

"Nur" weil es sich um ein "unbewaffnetes" Kind handelte, sollte man nicht gleich rummaulen wie scheisse die Polizei doch sei.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:03
Wenn ich mit einer Spielzeugknarre rumlaufe und sehe einen Polizisten muss ich damit rechnen das ich erschossen werde wenn ich das ding nich unverzüglich fallen lasse und mich ergebe.
Naja das ist wohl sehr vereinfacht dargestellt. Immerhin wurden die Polizisten auf den Einsatz vorbereitet. Sie hatten die Information das dort eine Waffe im Spiel ist. Das in Kombination mit dem Video geben ein Bild von einem Polizeieinsatz der einfach extrem fragwürdig ist.

Wäre es den Cops um ihre eigene Sicherheit gegangen, dann hätten sie sich nie so nah an den Verdächtigen wagen dürfen.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:05
@illik
Richtig.

Eine traurige Verkettung unglücklicher Umstände, die im schlimmstmöglichen Szenario endete. Leider.

Zudem ich der Meinung bin, dass sich auch der schießende Beamte seine Gedanken macht und das ganze sein Leben lang mit sich rumtragen wird. Was aber scheinbar niemanden weiter juckt oder ihm indirekt abgesprochen wird.

mfg
Eye


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:06
@-ripper-
Das Video zeigt aber nur eine Perspektive, zudem ohne Akustik. Was vorher bzw im Umfeld war, ist leider reine Spekulation aufgrund mangelnder Fakten.

mfg
Eye


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:09
illik schrieb:Wer ihnen vorwirft, das Kind nicht an den Beinen oder in die Schulter geschossen zu haben, hat wohl noch nie eine Schusswaffe unter Zeitdruck abgefeuert
Und es gibt ja noch den Warnschuss in die Luft, im richtigen Leben sollte dieser ein Körpertreffer sein der den Verdächtigen kampfunfähig macht , den Warnschuss gibt man hinterher ab.

Man muss nämlich über jeden abgegebenen Schuss rechenschaft ablegen, aber zum Glück nicht in der Reihenfolge .
Bei Personenschaden kommt nämlich die IE ins Spiel und wehe man hat einen Schuss zuviel im Magazin.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:10
@PrivateEye

Nun, man kann die Fakten ganz einfach abzählen. Entweder sie gingen davon aus das es eine scharfe Waffe war. Bleibt die Frage, warum nähert man sich dem Verdächtigen auf diese kurze Distanz und in einem Tempo das es ihm leicht ermöglichen würde, das Feuer auf den Streifenwagen zu eröffnen.

Oder aber, sie wussten das von der Waffe keine Gefahr ausgeht, dann bleibt eben die Frage warum geschossen wurde.

Natürlich kann man auch sagen, in dem Moment in dem sie auf ihn zufuhren hat er zur Waffe gegriffen. Aber auch hier bleibt die Frage, warum man die Informationen im Vorfeld, das eine Waffe im Spiel ist nicht berücksichtigt hat.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:12
Man sollte dabei auch nicht den Umstand aus den Augen verlieren, daß es bei dem Jungen auch um einen Selbstmörder aus Sicht der Polizisten gehen könnte.
Der sich zwar nicht selbst erschißen will aber durch Waffeneinsatz die Polizsiten dazu zwingen will ihn zu erschiessen.
Besonders im Hinblick auf den Amoklauf der zeitnah zuvor dort stattfand.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:13
@PrivateEye
Die meisten denken doch, dass Polizisten gerne rumballern. Dabei ist der Griff zur Waffe wohl eher das allerletzte, was ein Polizist in seiner Laufbahn unter Ernsteinsatz machen möchte.


@Heijopei
Jop.

Im Militär lautet die Offizielle abfolge:

1. Halt Militär schreien

2. Halt oder ich Schiesse schreien

3. Demonstratives Durchladen der Waffe

4. Warnschuss

5. Ein Schuss oder Doublette (zwei Schüsse kurz hintereinander) auf die Person im Brustbereich.


Inoffiziell heiss es:

1. Warnruf wenn die Zeit noch vorhanden ist

2. Schuss auf Person

3. "Warnschuss" fürs Protokol

4. Erste Hilfe leisten und melden.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:14
-ripper- schrieb:Bleibt die Frage, warum nähert man sich dem Verdächtigen auf diese kurze Distanz
Bleibt weiter die Frage, wo sie den Bewaffneten aufgrund ihrer Informationen erwarteten. Und weiterhin, was in der Ausbildung gelehrt wird, wie man Personen überrascht, um das Überraschungsmoment voll ausnutzen zu können?


melden
Anzeige

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

29.11.2014 um 14:15
@-ripper-
Spekulationen über Spekulationen. Und nicht viel verwertbares. Genauso könnte man vermuten, das sie ihn nicht als Täter, sondern als eventuelles, potentielles Opfer sahen, sich deshalb schnell näherten um ihm vermutlich benötigten Schutz zu gewähren. Dann ändert sich die Situation in Sekundenbruchteilen beim Aussteigen und der Rest erfolgte instinktiv/reflexmässig.

mfg
Eye


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden