weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritalin gegen ADS/ADHS

Ritalin gegen ADS/ADHS

13.09.2007 um 10:44
@kore
uralt... aber heute nich im gebrauch...


melden
Anzeige
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.11.2007 um 03:03
Ich finde ja die Wirkung von Ritalin/Mph verblödend und retardierend.Man hängt in den Seilen und ist einfach dumm und abgeschaltet,war vorher ein fokussieren nur unter Anstrengungen möglich geht mit Ritalin gar nichts mehr.
Stattdessen nehme ich L-Amphetamin,klappt wunderbar,ich kann mich kann mich auf mehrere Sachen gleichzeitig konzentrieren,bin nicht so schnell im Overload und dieser diffuse Druck,dieses Zerren und reissen ist weg.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.11.2007 um 11:26
Eine Generation von Psychopharmaka-Konsum-Zombies geht ihren Weg.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

17.11.2007 um 01:10
Es gibt zu jedem "Medikament" eine geeignete Krankheit!


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

18.11.2007 um 13:20
Adhs ist keine Krankheit,adhs ist eine Ansammlung von Symptomen.Aber diese Symptome,wobei die Mischung bei jedem anders ist,rühren ebenfalls von keiner Krankheit her.Dopaminmangel würde ich nicht als Krankheit bezeichnen,ich würde es als eine evolutionäre Weiterentwicklung bezeichnen,wir sind sind eine Art Pilotprojekt.Schnellere Zeiten mit völlig veränderten Arbeits und Produktionsabläufen erfordern auch schneller reagierende Menschen deren Informationsverarbeitung und Wahrnehmung auch anders abläuft.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

02.01.2008 um 21:53
Link: www.add.org (extern)

OH Mann....

Ich bin auf der Suche nach Forschungsergebnissen zur ADS hier auf dieses Forum gestoßen und bin ein wenig erstaunt wie hier über benachteiligte Mitmenschen geurteilt wird.
Ich möchte Ersteinmahl betonen dass ich, wenn ich in anderen Foren Beiträge lese wie; ja, ich hab auch ad h s und bekomm jetzt ritalin und das ist voll geil, wirkt fast wie Koks, ich muss am Wochenende fast kein Geld mehr auf Partys... , da geht mir die Hutschnur, wäre ich nicht selbst betroffen würde ich mich vielleicht sogar der Hetze anschließen, ich würd ja gar nicht merken das es eine Hetze ist.

Als ich bei der Suche nach Erklärungen zu meinen Problemen und Symptomen zum ersten mal mit ADS konfrontiert wurde dachte ich doch selbst, ja, die Symptome sind die von ADS aber ich lass mich doch nicht mit Drogen behandeln, ich habe relativ viel gekifft um mit mir klar zu kommen und ich wollte doch da raus!!!

Zu Ritalin, also dem Methylphenidat muss ich sagen dass ich da GOTTSEIDANK einer der Nichtresponder bin und mein Arzt einer der wenigen Spezialisten in Deutschland ist(bis zum ersten Diagnostiktermin wartet man 6-9 Monate, Warteliste, nicht nur weil es so viele sind sondern weil er die Diagnostik gründlich macht, die erste Sitzung ging fast 2 Stunden und Medis bekam ich erst nach 9 Monaten, eben auch weil ich MPH & Co anfangs nicht wollte und er von mir Abstinenz(THC) forderte, Ritalin und Kiffen kann sehr gefährlich sein). ich bekomme D/L Amphetamin(15-20mg pro Tag, Junkys und Partykids bei einem Gram Speed am Abend laut Wiki 80-300mg dreckiges Amphe).

WIKI-INFO: Das Gemisch, das auf dem Schwarzmarkt als Speed verkauft wird, besteht nur zu einem kleineren Teil (meistens 8 bis 30 %) aus Amphetamin, der Rest sind Streckmittel

Wikipedia: Amphetamin#Speed.2C_Pep.2C_Amphe

Zu Abhängigkeiten zum Medikament möchte ich euch sagen dass ich die Einnahme ohne die komfortable Alarmfunktion meines Handys regelmäßig vergesse, merke dann in der Regel 5 Std nach der letzten Einnahme an dem Wiedereinsetzen einiger Symptome dass ich mal wieder ´drüber´ bin. Kennt ihr einen Süchtigen der sein Suchtmittel vergisst? (Oh, ich kann ja heut Abend dem Nachrichtensprecher folgen und versteh den sogar, ups, ich hab den Schnaps vergessen...)
Wenn ich allein bin merke ich das kaum, erst abends wenn ich nicht schlafen kann weil ich mich mal wieder in irgendwas verbissen habe(Hyperfokus) und das dann unbedingt bis zum Ende durchdenken, durcharbeiten etc muss merke ich dass ich eine nehmen sollte um nicht zu verpennen oder gar durchzumachen und dann wie blöd 10 Stunden bei der Arbeit zu stehen.

Arbeit ist ein gutes Stichwort!
Ich habe hier schon von Ritalin nehmen und Rente auf kosten der Allgemeinheit gelesen(lol). Es ist noch nicht lang her da sagte mir eine psychiatrische Gutachterin, bestellt von der ´Bundes-Agentur für Arbeit´; "Ja Herr B., dann wollen wir doch jetzt endlich für sie die Rente einreichen (bin grade 30! IQ157, zu intelligent zum Leben?), wollen mal versuchen sie in eine unserer Wohngruppen zu integrieren, nötigenfalls stellen wir sie in der örtlichen Psychiatrie (ein Tag Aufenthalt kostet etwa 165€!!!) noch ordentlich ein damit sie da auch reinpassen, und wenn sie dann wieder soweit sind können sie ja 2 mal die Woche 3 Stunden in der Behindertenwerkstatt Schrauben abzählen und eintüten (ich sagte ihr ich leide sehr darunter dass ich nicht kontinuierlich und konzentriert arbeiten könne, wollte aber Vollzeit arbeiten und !leben!)
Ich war wegen meiner Lage schwer depressiv und das ADS war zwar diagnostiziert aber noch unbehandelt, sie lachte, wirklich(!) ich sitze da, muss mich zusammenreißen nicht zu heulen und die lacht mich aus wie ich ihr von der Diagnose berichte, für mich als Süchtigen sei Ritalin doch nichts und ich würde doch eh eine Psychose davon bekommen, ADS sei eine Mode aus den USA. Ich hatte zum Glück schon eine neue Wohnung in einer anderen Stadt, anderer Bezirk, so bin ich weiteren ´Maßnahmen´ entkommen.

Liebe Leute, es klingt so schön wenn man nach der Schule direkt Jahre lang arbeitet und die ´65´ vor Augen hat um endlich dem Chef den Arsch zu zeigen und hört da gehen ´Sowelche´ in Rente und bekommen sogar Drogen Freihaus. Ihr möchtet euch nicht vorstellen wie es ist mal ein paar Jahre mit Ausnahme von hier und da mal 1€Jobs krank und von der Gesellschaft ausgesetzt zu Haus mit nix im Portmonee auf ´s Ende zu warten.
Für mich klingt es schön nach der Schule direkt Jahre lang zu arbeitet, auszukommen, zu Leben und die ´65´ vor Augen zu haben um endlich dem Chef den Arsch zu zeigen!

Aber die Möglichkeit habe ich jetzt, war schwer Anfangs, multimodale Therapie heißt wöchentlich Psychotherapie, Psychoedukation, Ergotherapie, Einzelsitzungen, Coaching, Medikamente. Hey, für die Allgemeinheit bin ich anfangs damit sogar sofort billiger geworden, die ganzen Therapien kosten weniger wie 1-2 mal jährlich 3-6-Wochen Psychiatrie oder stationäre Psychotherapie, Medikamente muss ich selber zahlen, Folge dieser Hetze und Verunglimpfungen, und gesund und wirtschaftlich funktionell und damit zum Steuerzahler bin ich auch fast wieder (Umschulung, Kurse etc. nach langem Kampf).
Ja, Hartz IV, zieht 2 Rezepte á 38€, 4-6 Busfahrten á 13,50€ zur Therapie von 345€ ab. Versucht mal mit wenn´s hoch kommt ca. 80€ ´Taschengeld´ im Monat in Würde zu leben. An Rente bekäme ich nicht mehr nach den paar Arbeitsjahren.

Ich will hier nicht rummheulen und jammern, mir geht es gut jetzt. Doch wenn ich daran denke wie schwer es bis hier war...
Hier in eurem Thread wird die Meinung unserer Gesellschaft sehr deutlich, zeigt mir wieder dass ich nicht wie sich ein ´normaler´ Zuckerkranker im Café um die Ecke seinen Insulin-Pen an den Bauch anlegt oder ein Herzkranker seine Pille schluckt meine Kapsel einnehmen kann und einfach sagen wofür´s ist sondern muss was erfinden oder auf´s Klo gehen, mich verbergen, das ist schade und tut oft weh.

Bei dem was so in der Diagnostik und der Vergabe der Medikamente bei Erwachsenen und gerade bei Kindern gemacht wird, Medikamente einfach, obwohl Methylphenidat & Co nur verknüpft mit ausführlicher Anamnese und Therapie welche Eltern mit einbindet verschrieben werden darf ,oft auf Druck von z.B. überforderten Lehrern und Erziehern, bedenkenlos "verteilt" wird, wird mir schlecht und da MUSS was gemacht werden, aber doch nicht auf Kosten der wirklich Betroffenen. Alle in einen Sack stecken und drauf?

denkt mal darüber nach, und bleibt gesund

vic


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

02.01.2008 um 22:11
Ähh...da gibts nen Deal mit dem Arbeitsamt,du musst nen Antrag einreichen,dein Arzt verordnet dann wegen dem Ritalin bzw Dopa-Amphetamin einen hochkalorischen Mehrbedarf...da bekommst du 50€ mehr im Monat,muss aber alle halbe Jahre neu beantragt werden.
Ja,das ist krass,ich hab nen IQ von 138,ich warte auch darauf das sie versuchen mich in ne Behindertenwerkstatt abzuschieben,zum Tütenkleben oder Körbe flechten...mal sehen wann die mich da rausschmeissen,nach zwei Tagen oder doch schon am ersten Tag.
Die haben mich zu nem Gutachter geschickt,der wusste nichtmal was ADS ist,aber das ich ne Drogentherapie machen soll,das weiss er.Ich soll also die ärztlich verordnete Droge absetzen...klar mach ich,und nach einer Woche komm ich bei ihm vorbei,voll im Rebound und total auf Hass...


melden
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

02.01.2008 um 22:18
Darf ich auch mal AN1 erwähnen? Das habe ich bekommen weil Ritalin nicht gewirkt hat.


melden
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

02.01.2008 um 22:20
@Warhead

Ich kenn das....die versuchen mich auch ab zu schieben. Meine Lehrer wussten auch nicht was ADHS ist.....

Und die Folgen sind z. B. auch, das ich Probleme mit Autoritäspersonen habe....soll irgendwie auch angeblich von dem Medikamentenzeugs sein...habsch gelesen.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

02.01.2008 um 22:27
Blödsinn,die Probleme hat jeder der ADS hat und regelmässig Castortransporte blockiert...*grinsel*
An1...*hechelhechel*...her damit
Wollte mir die Ärztin nicht verschreiben,sie kennt die Nebenwirkungen nicht...ABER ICH KENNE SIE *gier*
Ritalin ist wirklich brandgefährlich,wie ich schon weiter oben ausführte,das Zeug legt regelrecht still und macht doof,ich w ünsche mir zwar Rückverdummung, aber nicht so


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

02.01.2008 um 23:56
Es ist unglaublich dass Ritalin immer mehr Kindern und Jugendlichen verabreicht wird, welche angeblich hyperaktiv sind. Ritalin ist nicht mehr als ein Beruhigungsmittel, sonst nichts. Schlimm dass so viele Eltern auf diese kriminellen Machenschaften eingehen. Wir dürfen uns das nicht völlig passiv mit ansehen. Jeder der etwas über konkrete Fälle hört, steht in der Verantwortung, die Leute zu überzeugen, was für einer hirnrissigen Ideologie sie da folgen.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 02:21
Mein ads und das Victors ist keine Ideologie,es ist höchst real.Ich kann dir nur sagen du würdest es keine fünf Minuten mit dem Innenleben eines adsĺers aushalten.
Im übrigen ist Ritalin für normaltickende Menschen ein prima Partiespass zum wachbleiben


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 11:55
@ralf:
"Darf ich auch mal AN1 erwähnen?"

Die guten alten AN1, die wir während unserer frühen Jugend (späte Sixties) geschluckt haben, als sie noch rezeptfrei waren, gibt es immer noch.
Ich bin überrascht. Mit dem Zeug habe ich seinerzeit mein Taschengeld aufgebessert.


melden
tigerwutz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 14:05
AN1 - das Zeug kenn ich gar nicht - wir bekamen immer Sanostol


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 14:30
Warhead@


Ich beziehe mich nicht auf die Menschen die den Wirkstoff wirklich brauchen, bin aber trotzdem davon überzeugt, dass auch ein ADSler eine möglichst geringe Dosis nehmen sollte und sich nach alternativen Heilmethoden umsehen sollte. Gerade bei chronischen Leiden taugt unsere Schulmedizin wenig.

Leider wird Ritalin Kindern und Jugendlichen verabreicht, die tatsächlich oder angeblich hyperaktiv sind.

Das ist ein Skandal !!!


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 15:46
Ist doch 'ne feine Sache:
Kind kann sagen: Kann ich nix für, bin behindert.
Eltern sagen: Wir helfen dem Kind, damit es pflegeleicht ist.
Kinderarzt ist Kind nach Rezeptvergabe wieder los.
Pharmaindustrie verdient.
Medien schreiben: Immer schlimmer, immer kränker, immer gestörter.
Eine typische Win-Win-Win-Win-Win-Situation.

Ist doch besser als in der guten alten Zeit, als die Diagnose noch "doof" bzw. "ungezogen" lautete und die Therapien Hilfsschule bzw. Arschvoll oder in leichteren Fällen Ohrfeigen nach Frau Prof Dr. med. Anne Ohren modernste medizinische Erkenntnis waren.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 15:57
Was würdest du gegen diesen Skandal tun alchildr?
Oder besser, was wirst du tun? Was tust du schon? Was wird es bringen?
Was bringt es dir? Schadet dir der jetzige Stand der dinge?

Wer verdient hier an ADS?:

Hier gibt´s ein Spiel für 89€ welches einem ADS Kind 2-3 Tage Spass macht und dann doch nur:
Hmn Sltns GmbH
IT-Consulting | Offshore-Development | BPO-Finance
Geld einbringt.:
http://www.stop-adhs.de/

Schau hier:
http://www.crealern.de/biofeedback.php
Da kannste seitenweise lesen wie toll alles ist und wie unglaublich viel supertollen Bonus du bekommst, musst NUR 297€ bezahlen für eine CD mit Tönen die man nicht nur nicht hören kann, diese AlphaWellen sind über handelsübliche Kopfhörer oder Lautsprecher rein Technisch nicht übertragbar!
Aber wenn du nicht bestellst dann: (orig. Text auf der Seite)

P.P.S. Wenn Sie Mental Games nicht bestellen, werden Sie vielleicht NIE wissen, ob Sie dieses Können mit einem Minimum an Anstrengung und einem Optimum an Entspannung und Wohlbefinden, hätten erlangen können.

Hier kannste Blaualgen für 105€ kaufen:
http://www.gapa-inc.com/019219.htm
Nicht nur dass es nix oder nicht viel bringt, in der Alge ist ein Hirnschädigendes Toxin enthalten, da können die noch so viel schreiben, da braucht man kein Gift bei der Herstellung, das macht die Alge ganz von selbst.

Diese beispiele sind übrigens die welche in meinem Explorer rechts anzuklicken waren

Hast du ´nen Link zu ´ner Ritalin oder Medikinet-Werbung? Oder Werbung einer Apotheke die eine ganz tolle bunte HeileweltAmphetaminPille herstellt?


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 16:31
Hey Leutz!

Ich habe hier schon einiges über die Ursachen des ADS gelesen.
Scheinbar wissen tatsächlich viele wie ADS biologisch zu erklären ist.
Dann habt ihr doch bestimmt schon von Dopaminrücktransportereiweißen gehört, richtig? lol

Lasst euch mal ordentlich aus...

vic


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 16:33
noch nie gehört.
gibts das überhaupt?


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 17:08
hi,

ja, dieses Rücktransportersystem ist das welches bei uns ein wenig aus den Fugen geraten ist. Die Neurotransmitterrücktransportersysteme sind eine Art Recyclingstationen innerhalb unserer Synapsen. Sie fangen die Botenstoffe nach Übertragung des Signals wieder ein wenn das Molekül noch gut ist und bringen es in die Symapse zurück.
MPH ist ein DopaminWideraufnahmeHämmer, es sorgt nicht wie Kokain & Co dafür das Dopamin ausgeschüttet wird sondern blockiert, also beschäfftigt die Dopamin umd Noradrenalin-WideraufnahmeEiweiße damit die Impulse in den gestörten Systemen damit doch übertragen werden.
Man spricht bei ADS auch von einem Dopamin-Staubsauger im Kopf, schon mal gehört?
Bei ´normalen´ Menschen steht bei der Einnahme von MPH zuviel Dopamin im Synaptischen Spalt zur Verfügung und wirkt damit ähnlich wie Kokain. ich selbst habe mich schonmal mit der Dosis beim MPH vertan und habe ganze 200mg an einem Tag genommen (5mal 40mg statt 20mg), hab nur im Bett gelegen und nix gemerkt von superdrauf, superwach und supersexgeil wie es bei Kokain sein soll.

Noch eine wichtige Info:
Mein Arzt sagt das wenn das Medikament wirkt muss mann selbst nicht unbedingt etwas davon merken, es zeigt sich am Verhalten und darin dass die Symptome zurückgehen, Rückmeldung bekommt mann dann erst durch das Umfeld. Wenn man dann merkt das man doch funktionieren kann tut das gut und die Depressionen gehen zurück. Am Ende liegt es also an einem selbst was man daraus macht, den Arsch hochkriegen muss man schon allein.

vic


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 18:00
keines deiner wörter kann ich im www finden.
hast du was falsch geschrieben?


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 18:04
Staubsauger im Kopf!


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 18:10
ich hab nach Dopaminrücktransportereiweiß, Rücktransportersystem, Neurotransmitterrücktransportersysteme, Dopamin-Staubsauger in allen möglichen varianten gesucht, aber nix gefunden.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 19:15
hey Doors,

du hast Pemolin verschrieben bekommen? Du beschimmpst Ärzte die dir das verschrieben haben, aber besserst dir dein Taschengeld mit der illegalen Weitergabe dieser Droge auf? Du bist also nichts weiter als ein billiger kleiner Junkydealer?
Bist du eifersüchtig auf uns weil wir so ´tolle´ Pillen bekommen und du nicht?
Du arbeitest in den Medien? Job im Managment? Jeder hier weiß doch das Kokain die Managerdroge genannt wird. Na, läst dein Chef dich mal schniefen für´n ....?
Medien: Fernsehen gillt unter Drogenspezialisten als Einstiegsdroge Nr.1! Den Kopf volldröhnen vor lauter Frust fängt bei zu viel Kinderfernsehquatsch an.

Für welches Medium arbeitest du? Nutzt du die Moglichkeiten des Mediums um etwas gegen diesen Skandal zu unternehmen? Hast du mal ´n Beispiel einer deiner Arbeiten für uns?

So ist das... ja ich kann auch unter die Gürtellinie treten und nicht nur geschwollenen Scheiß schreiben. Aber hey! Ich hab doch DIE Entschuldigung richtig? ICH HAB ADS und habe grad Reebount... jaja, ich hab meine Tablette genommen und in 45min wirkt sie ja auch, aber ich warte jetzt nicht mit dem Absenden um mir das nochmal zu überlegen auch wenn´s mir hinterher leid tut, denn Doors, du hast keine Ahnung vom Leben als ADS´ler, mag sein das du einer der Fälle einer überschnellen Diagnose warst und desshalb Pemolin bekamst, und genau DA MUSS man doch was machen und nicht nur DUMM ÜBERALL AUF DIE STRASSE SCHEIßEN!!!

vic


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 19:51
so, wer suchet (wenn er denn finden will) der findet:

In deutsch geschriebenes gibt es nicht viel.
Google nach: dopamine reuptake inhibitor / Dopamin-Re-Uptake-System

dann findest du auch auf deutsch z.B.:
hier eine PDF über einen Tierversuch mir Ratten zum Tema Sucht/Methylphenidat,Cocaine,Amphetamine:

http://www.diss.fu-berlin.de/2007/211/kap1.pdf

Auszug:

Wie alle Psychostimulanzien überwindet Methylphenidat schnell die Bluthirnschranke
und bindet an den Dopamin-Transporter im Sinne eines reversiblen Dopamin-Reuptake15
Inhibitors. Hinsichtlich der Selektivität der Bindung unterscheiden sich Methylphenidat,
Amphetamin und Kokain (Schenk, 2002). Als einzige der drei Substanzen weist
Methylphenidat eine hohe Selektivität für den präsynaptischen Dopamin-Transporter
auf. Die Selektivität ist so hoch, dass Methylphenidat in der Nuklearmedizin in Form von
11C-Methylphenidat als Tracer für den Dopamin-Transporter eingesetzt wird (Volkow et
al., 1995b). Amphetamin und Kokain binden weniger spezifisch, indem sie auch mit
postsynaptischen Dopamin-Rezeptoren interagieren (Schenk, 2002).


Für die die sich ernsthaft damit beschäftigen wollen und viel Zeit haben:

Aus dem Institut für Pharmakologie und Toxikologie
der medizinischen Fakultät der Charité
der Humboldt-Universität zu Berlin

http://edoc.hu-berlin.de/dissertationen/fischer-tom-2003-08-01/HTML/index.html


Einfach dies kopieren und in die Leiste ober rein, braucht ihr nicht selber googlen:

http://www.google.de/search?hl=de&q=dopamin+reuptake+system&meta=

Da habe ich alles gefunden.

Hier noch was zu Symapse und Dopamin in englisch(aus Texas):
The University of Texas

http://www.utexas.edu/research/asrec/dopamine.html

vic


melden
Anzeige
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

03.01.2008 um 20:02
sorry, aber auf versuche mit tieren halte ich nichts.
deren immunsystem ist nicht zu vergleichen mit dem eines menschen.

hm, shit.
is wie mit allem, was gut oder nützlich ist: bloß englische fassungen.
woran das liegen mag?


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden