weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritalin gegen ADS/ADHS

Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:09
Mein Sohn wird nicht gemobbt in der Schule, er kann sich nicht Konzentrieren, er schaut lieber aus dem Fenster oder sortiert seine Stifte nach Farben.
Er schafft daher die Tests nicht, weil er leider nie mehr als eine Aufgabe hinbekommt.
Er ist nicht Hyperaktiv, sonder Hypoaktiv, ich weiß nicht wie oft ich das schon erwähnt habe, er ist das Gegenteil von einen ADHSler, er ist langsam, verträumt und braucht selbst zum Anziehen 3 Stunden, weil er zwischendurch wieder vergisst, daß er sich anziehen sollte.
Der Intelligenztest fiel sehr gut aus, also ist er nicht dumm, soll ich abwarten, bis er auf der Sonderschule landet, obwohl er vielleicht aufs Gymnasium gehen könnte.
Ich meine mir ist das egel, ich liebe mein Kind, aber was ist mit ihm? Wieso bin ich so langsam Mama, wieso schaffe ich das nicht Mama, wieso bin ich zu dumm Mama????
Was soll ich ihm sagen??? Weil ich Dir kein Ritalin geben möchte mein Schatz?????


melden
Anzeige
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:09
darkylein schrieb:Du der im Internet rumsurfst, paar Symptome googelst und dann davon ausgehst dass du Krebs hast?
Das stammt schon wieder aus deiner kranken Fantasie :D Ich lasse es jetzt einfach bleiben mit dir zu diskutieren, du bist mir echt zu vernebelt ^^

Back to Topic


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:12
@Ultimatix
du könntest mal auf Fragen eingehen, oder habe ich es hier mit einem Pubertierendem zu tun? Ist ja echt witzig sich über jemanden lustig zu machen und wenns dann so zurückkommt "ne du bist vernebelt blabla"... jaja Schulferien?

@Sonea
lass dich von paar Spinnern hier net aus der Bahn werfen, du musst dich niemand gegenüber rechtfertigen. Ich finde du gehst den richtigen Weg, und wenn das Kind leidet, muss man was tun.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:13
Bitte kehrt mal wieder zu einer angemessenen Umgangsform zurück. Sind wir hier im Kindergarten?

Danke!

*blubb*


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:13
darkylein schrieb:du könntest mal auf Fragen eingehen, oder habe ich es hier mit einem Pubertierendem zu tun?
Solangsam wirst du sogar beleidigend :D Soll ich das der lieben Verwaltung melden? :)


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:14
@Ultimatix
nein ich werde nicht beleidigend, aber du schaffst es wie's aussieht immernoch nicht auf eine Frage zu antworten ohne anderen was zu unterstellen, meld dich lieber selber der Verwaltung.


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:15
darkylein schrieb:nein ich werde nicht beleidigend
Du kannst nicht mehr beleidigend werden, weil du schon beleidigend bist :D
darkylein schrieb:aber du schaffst es wie's aussieht immernoch nicht auf eine Frage zu antworten ohne anderen was zu unterstellen, meld dich lieber selber der Verwaltung.
WER unterstellt mir denn hier die ganze Zeit irgendwelche falschen Dinge??? :D


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:18
@darkylein
Ok hatte es mal gelesen oder gehört, hab nicht selber daran geglaubt wollte nur mal eure Meinungen wissen was ihr dazu sagt.


melden
Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:18
@darkylein, danke Du hast recht.
Sag mal wie laufen denn solche Tests ab?
Bisher hat er ja nur einen Intelligenztest gemacht, da durfte ich aber nicht mit rein.
Dann wurde er vom Kinderarzt, der eine Zusatzausbildung im Bereich ADHS und Allergologie hat untersucht, und wir arbeiten mit einem Psychologen zusammen, morgen haben wir ein Gespräch mit seinem Lehrer und dem Psychologen. Beide sind super nett.
Der Lehrer mag meinen Sohn sehr, das merkt man, da bin ich auch heilfroh.
Was genau wird denn nun beim Kinder und Jugndpsychologen getestet? Wird auch ein EEG gemnacht?
Ich frage nur, wil Du ja etwas Erfahrung auf dem Gebiet hast, weil du da mal gearbeitet hast.
Die Adress habe ich vom Kinderarzt bekommen, erst wollte ich in die LWL Klinik, die ist spezalisiert auf sowas.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:28
@Ultimatix
darkylein schrieb:
wenn ein Arzt das bestätigt, dann ist es so


Made my Day :D :D

Und wenn ein Arzt bestätigt das Selbstmord die beste Lösung ist, dann ist das auch so? :D

Ohmann wie kann man denn nur so denken? ^^
ist das eine respektvolle Haltung zu einem Arzt? Und nein ich bin immernoch nicht beleidigend, wenn du dich angegurkt fühlst, kannst du das Problem bei dir suchen. Da du mich nicht kennst, kannst du auch nicht behaupten, dass ich beleidigend bin. Ich sehe weder Schimpfwörter, noch abschätzendes, missgünstiges Verhalten von mir. Und ich lese meine Posts vor dem abschicken nochmal durch. Und ja bitte, was habe ich dir denn unterstellt? Das du Ärzte für Idioten hälst, wobei wir wieder bei der Ursprungsfrage sind, und vielleicht kannst du es diesmal auch beantworten, ohne pubertäres Gehabe.


@Sonea
Hier gab es so eine Checkliste (DCL-ADHS), diese ist spezifisch für das ADHS entwickelt, da die anderen Testverfahren sehr ungenau sind. Aber natürlich wird alles berücksichtigt, man spricht mit dem Kind, den Eltern und filtert die Informationen heraus. Intelligenztests werden auch gemacht. Hier sonst mal die HP dazu wo du siehst was wir alles gemacht haben : http://www.kjpd.zh.ch/internet/gesundheitsdirektion/kjpd/de/angebote_bereiche/tagesklinik_fuerkinder/angebote_schwerpunk...


@Uzi_One
wenn du Kinder erlebst, die täglich vom Stuhl fallen weil sie so schaukeln, beim Mittagessen alles umschütten, wie ein Sack Flöhe sind, dann wirst du dies glauben.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:33
@darkylein
Ich meinte die Aussage von mir.

Ich weis was ADS/ADHS ist hab ein paar Dokus gesehen, hab mich aber nie selber mit dem Thema beschäftigt und mitreden zu können,
wie gesagt wollte nur mal die reaktionen sehen von der aussage die ich gehört oder gelesen habe. Das es das gibt ist so klar wie der Kittel im OP.


melden
el_cojones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.06.2011 um 13:35
@Ultimatix

findest du es nicht merkwürdig, dass alle um dich herum in einer "fantasiewelt" leben oder im "wahn" verfallen sind? :)


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.06.2011 um 12:50
@Dude
@Ultimatix

Eure fachlich unkompetenten und dümmlich-grotesken Links könnt ihr euch an den Hut stecken. Dass Ritalin Gift sei, habe ich schon tausendmal gehört- deswegen wird´s trotzdem nicht wahr. Was ihr erzählt, ist geistiger Dünnpfiff par excellence.

Im Gegensatz zu euch habe ich eine wissenschaftliche Qualifikation, um Dinge wie die Toxizität eines Medikaments beurteilen zu können. Wie bereits gesagt, ist Ritalin nicht giftig. Wer was anderes erzählt, redet Mist, ganz einfach.

Meine Fresse, immer diese dämlichen und unqualifizierten Äußerungen. Da hebt´s mir echt den Deckel. Man fragt sich unweigerlich, aus welcher Irrenanstalt solche Leute wohl ausgebrochen sein könnten...?


A.


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.06.2011 um 15:45
wissenschaftliche Qualifikation hahahaha *kaputtlach*


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.06.2011 um 15:59
@Ultimatix

Oh, ich bin sehr wohl Experte für Pharmakologie. Hast du -außer drittklassigen Links für mongoloide Freizeitverschwörungstheoretiker- auch irgendwas aufm Kasten oder bist du nur eine dieser fischäugig dreinglotzenden Nervensägen, die sich mit der Absonderung verbalen Kuhmists zufrieden geben?

A.


melden
Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.06.2011 um 16:08
Boh ich weiß einfach nicht was wir machen sollen. Heute war das Gespräch mit dem Psychologen und seinem Lehrer und beide meinen mein Kind braucht kein Ritalin.
Sein Lehrer sagte er kenne den Kinder und Jugendpsychologen und der würde eh immer Medis verschreiben und er würde ganz andere Kinder als meinen Sohn kennen.
Mein Kind wäre schlau und begabt und er wird auch vesetzt, allerdings sei er eben oft abwesend und in seiner Traumwelt, als wäre er auf einem anderen Planeten.
Er sei aber immer wieder verblüfft wie er kombiniert und wie clever er ist.
Seine Impulsivität beobachte er aber auch inzwischen sehr häufg.
Der Psychologe mit dem wir seit längerem zusammenarbeiten kannte den Kinder und Jugendpsychologen auch, er hält so oder so nix von Medis, egal ob er nun ADS hat oder nicht.
Die feste Struktur die wir erarbeitet haben greift inzwischen, er macht seine Hausaufgaben ohne Probleme, nun wollen sie das selbe in der Schule versuchen. Belohnen durch Stempel, kleine Aufgaben die er schaffen muß, um den Stempel zu erlangen und wir zu Hause belohnen nach Stempeln, erstmal nur in Mathe.
Dieses System hat zu Hause super geklappt, er macht inzwischen Hausis ohne Belohnungssystem...relativ Stressffrei.
Zur Impulsivität sagte der Psychologe sollen wir lieber sein Verhalten trainieren.
Ja jetzt habe ich wieder das Problem der eine sagt keine Medis, nach dem letzten Arztbesuch dachte ich ja Medis....
Ich weiß einfach nicht was ich machen soll, fakt ist mein Sohn ist sehr agressiv im Moment und ich habe Angst daß er mal was unberechenbares tut.......
Ich bin mir sicher war ich beim Kinder und Jugendpsychologen bin ich mir wieder sicher Medis zu geben....ich dreh echt am Rad so langsam.
Ich will nur eins nicht, daß mein Sohn leidet. Sein Lehrer sagt er sein beliebt in der Klasse und auch mache er keinen unglücklichen Eindruck, wir sollten ihm noch ein wenig Zeit geben, bevor wir mit einer Medikamentenverageb anfangen und auch der Psychologe sagte wir haben noch genug Zeit und Ritalin sollte das letzte Mittel sein.
Unser Kinderarzt wiederum sagte uns mein Sohn würde leiden und sei deshalb so agressiv.
Ach man es ist so schwer die richtige Entscheidung zu treffen, der Psych. meinte auch wenn mein Kind ADS habe würde er ihn erstmal therapieren, bevor er zu Medis greift und die Ergo sagt das selbe...ich weiß echt nicht mehr was ich denken soll....


melden
Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.06.2011 um 16:12
Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;-)


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.06.2011 um 16:18
@Sonea

Viele Köche verderben den Brei! ;)

Du hast doch letztens erzählt, der Facharzt hätte gesagt, er brauche die Tabletten und diese Diagnose stütze sich auf seine (lebenslang) gesammelten medizinischen Daten und auch auf das, was ihr als Eltern beobachtet habt.

Versteh mich nicht falsch, aber Lehrer und im besonderen auch Psychologen sind häufig der Meinung, sie hätten Ahnung, wobei sie nur Mist reden. Ausschlaggebend für dich sollte nur das sein, was der Facharzt sagt. Nichts anderes.

Sonst richtest du dich ständig anders aus und rennst 3 verschiedenen Meinungen hinterher. Ungut. Nimm dir das zu Herzen, was der Fachmann sagt, alle anderen Ansichten sollten hinten an stehen.


Gruß,

A.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.06.2011 um 19:04
@Sonea
frag doch mal deinen Sohn direkt wie es ihm geht und wie er Medikamenten gegenübersteht


melden
Anzeige

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.06.2011 um 20:57
heieiei ....

wat isn hier los?
da is ma nit da und schon geht hier der hamster die Wände hoch....

...ich muss jetzt auch ma hier kurz was lowerden.....

also....

...wenn man keine genaue Ahnung hat, um was es genau geht, sollte man sich erst informieren, dann loswettern! Wie es gehen kann, wenn ma keine Ahnung hat, Uzi_one oben gezeigt

Es kann sich hier niemand herausnehmen, irgendwem irgenwas in irgendeiner Art und Weise zu unterstellen..... zumindest kann ich meinen Monitor nicht als Glaskugel benutzen um andere zu beobachten.....

So, nachdem ich das losgeworden bin, können wir weitermachen. :-)

ADS und ADHS sind 2 unterschiedliche Formen eine Stoffwechselstörung im Gehirn
Bei der 1. Form sind die Betroffenen
eher langsam (hypo-) und bei der
2. Form schneller (Hyper) -aktiv

Sonea, das was du beschreibst scheint eher ADS zu sein. Um Irritationen auszuschließen, wäre es meiner Meinung nach gut, wenn du nur von ADS sprichst.

Hyperaktive Kinder sind alles andere als langsam! darkylein hat das so schin richtig beschrieben.

Das Kind direkt fragen, halte ich auch für gut.

Wie sieht es eigentlich mit festen Ritualen im Alltag aus? Zum Beispiel vor dem schlafengehen die Wäsche für den nächsten Tag rauslegen etc. Auch das kann nicht nur dich morgens entlasten, sondern kann dem Kind auch Sicherheit geben, weil es weiß, dass die Sachen sschon bereitliegen und es sie sich schonmal nicht mehr heraussuchen muss.
Sollte es schon so sein, sieh es einfach als Bestätigung eurer Bemühung :-)


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden