Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

558 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Asozial, Tattoos, Ansehen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

12.04.2020 um 20:59
@abahatschi
Ich hab für meinen Drachen glatte 20!!! Jahre gebraucht!
Oder noch länger...
Und das Zweite rumort seit einem Jahr in meinem Kopf rum.
Aber nochmal 20 Jahre werd ich nicht brauchen dürfen,
denn dann muss der Künstler ins Altersheim kommen...


1x verlinktmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

12.04.2020 um 21:00
@abahatschi
Immer doch!!
Zitat von PicassoratioPicassoratio schrieb:Und mein Papa glaubt immer noch,dass es abwaschbar ist.
Hat meine Oma auch bis zum Schluss gedacht. Wobei ich mir nicht sicher bin ob sie das wirklich gedacht hat, oder einfach denken wollte. Aber warum die Illusion nehmen wenn es sie beruhigt.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

12.04.2020 um 21:08
Stellt den Chat wieder ein!
Wenn ihr über eure Tattoos sprechen wollt, macht das im UH.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

26.04.2020 um 09:59
warum diese dauerhafte "Kriegsbemalung"?

geht doch bei bedarf nicht so einfach wieder 'runter.


im gesicht und grossflächige sachen gefallen mir nicht.
egal welches motiv.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

26.04.2020 um 10:17
Ich finde Tattoos (auch großflächige oder mehrere) bei Männern oft sexy. :lv: Bei Frauen finde ich sie auch oft toll, nur bei mir selbst bin ich mir unsicher.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

26.04.2020 um 11:34
ich hab inzwischen 6 Tattoos , eins davon ist eine Jugendsünde ( weil eben sehr grob gestochen, war aber der damaligen Zeit angepasst-> nein kein Arschgeweih)

Grade warte ich noch auf die letzte Tattoositzung für die Oberschenkelrückseite, dann ist diese voll.

Ich mag persönlich keine " großflächigen" Gesichtstattoos (meine Tättowierin hat direkt neben dem Ohr eins das klein & fein, das find ich aber hübsch.

Mein Mann ist auch tättowiert. Wir arbeiten beide in Jobs wos nicht so schlimm ist mit Tattoos. Meine sind bis auf eins im Job unssichtbar =) was eher an meinem Geschmack liegt. Ich lasse mir auch nur Motive stechen, die eine Bedeutung für mich haben.

Hab letztens einen Bankberater gesehen, wo man ein paar Tattoos am Handgelenk & Arm durch Hemd gesehen hat & fand das toll!

Es kommt halt ein bisschen auf die Motive an, dass ist aber auch Geschmackssache. (meine Großeltern & Eltern finden die Motive zwar schön, verstehen aber nicht wieso die unbedingt auf die Haut müssen :D )

Aber assozial ist, auf jedenfall in der heutigen Zeit, finde ich kein Tattoo mehr.


melden