Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Asozial, Tattoos, Ansehen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 17:06
Ich finde Tattoos wenn sie schön gestochen und nicht den ganzen Körper bedecken nicht schlimm. Zumindest assoziiere ich sie keinesfalls mit assiozalem Verhalten.
Trotzdem sollte man sich es gut überlegen denn die momentane Fastsination ist schnell verschwunden und entfernen kostet ne Stange mehr als machen lassen.


melden
Anzeige

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 17:08
Nereide schrieb: Und jetzt stell ich fest, dass ich Dinge, die ich vor 15 Jahren total cool fand, jetzt schon nicht mehr so cool finde.
genau das meine ich :)


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 20:11
Ich glaube (weiß es aber nicht 100%), dass man sogar als Bankangestellter ein Tattoo tragen darf.
Wichtig ist nur, dass es bedeckt ist.

Also Tattoo im Gesicht --> nein
Tattoo am Rücken --> ja

Aber mit asozial sein hat ein Tattoo nichts zu tun


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 20:21
lass sie einfach blubbern, zu "deren Zeit" war es Assozial, heut längst Gesellschaftsfähig.

da kräht kein Hahn mehr nach, vielleicht ma vereinzelt hier oder dort oder in Dörfern ^^


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 20:54
Als asozial würde ich Tätowierte nicht bezeichnen. Zum asozial sein gehört schon mehr dazu.

Aber: ein Tattoo ist ziemlich sinnlos. Man kritzelt etwas auf seine Haut, um es nach Außen hin zu präsentieren. Das zeugt manchmal von Angeberei, Naivität und der Bereitschaft, auf bestimmte berufliche/gesellschaftliche Konstellationen zu verzichten.

Und diese Punkte gehören manchmal zur "Asozialität" dazu.

Daher ziehen einige Menschen diese Verbindungen.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 21:17
@Alfio
Was unterscheidet ein Tattoo denn bitte von Schmuck oder besonder Kleidung, aufwendigen Frisuren, ...?


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 21:22
Ich habe keine Tattoos und fühle mich wohl damit.

Für ich erweckt es immer den Eindruck, als wenn man gerade aus dem Knast kommt und sich nicht anpassen will.

Egal, ob es sich dabei um David Beckham handelt oder andere.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 21:33
@Assassine
Assassine schrieb:Was unterscheidet ein Tattoo denn bitte von Schmuck oder besonder Kleidung, aufwendigen Frisuren, ...?
ein Tattoo hat man immer. Schmuck und Frisuren lassen sich ändern.
Zudem finde ich persönlich, dass Tattoos nicht gut aussehen und etwas "ungepflegtes" an sich haben.

Damit meine ich: wenn ich Tattoos sehe, sehe ich erstmal nur eine Kritzelei auf der Haut. Ich mache mir auch nicht die Mühe, mir ein Tattoo genau anzusehen. Die meisten anderen Menschen übrigens auch nicht. Es sieht aus, wie bei kleinen Kindern, die sich mit Buntstiften selbst bekritzeln.
Manche Tattoos sehen auf den ersten Blick sogar aus, wie Muttermale.


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 22:41
Muss jeder für sich selbst entscheiden.
Viel schlimmer finde ich die Abflussrohre die man
sich heutzutage in die Ohrläppchen steckt


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

11.05.2015 um 23:35
Ich habe mir 5 Tattoos stechen lassen, alle 5 lassen sich gut verstecken. Ich bin bereits süchtig geworden und möchte auch mal grössere Motive wählen. Aber in diesem Arbeitsbereich, in dem ich momentan tätig bin, wird das sehr wohl als "asozial" bezeichnet, was ich recht schade finde. Ich bin durch meine Tattoos ja nicht anders geworden.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

12.05.2015 um 08:12
Nordisch78 schrieb:hab seine Dummgeschwätz verwechselt
Man kann auch antworten, ohne asozial zu werden. Wirkt ja fast so, als würdest du überall tätowiert sein :nerv:
In the study, researchers asked nearly 3,000 French youth to take a breathalyzer test as they left bars and other drinking establishments. The readings showed that those with tattoos and body piercings had consumed more alcohol than those without the adornments.
Ich halte diese Studie einfach nur für Schwachsinn. 2009 gabs eine weitere Studie:
"We found that those with only one tattoo were very similar to those without any tattoos in terms of high-risk behaviors, including alcohol.
Ein Tattoo = kein Tattoo.
We also graded body piercings and found that individuals with seven or more were the really high-risk group.
Also ab sieben Tätowierungen ist man dann der asoziale Alki.
BluePain schrieb: Aber in diesem Arbeitsbereich, in dem ich momentan tätig bin, wird das sehr wohl als "asozial" bezeichnet, was ich recht schade finde.
Hast du dort mit Kunden zu tun?


melden
Leibhaftiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

12.05.2015 um 17:57
tattoos haben meistens eine bedeutung...und bevor ich jemanden als asozial abstemple, frage ich denjenigen über seine tattoos aus. viele erzählen sogar ganz gerne über ihre tattoos. asozial wirds meiner meinung erst wenn es gewaltverherrlichend ist oder bei nazisymbolen usw.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

12.05.2015 um 20:53
@Metallica

Mein Chef ist schwer tätowiert, darum muss er immer ein langes Oberhemd tragen. Asozial ist der aber gar nicht, ganz im Gegenteil. Ich selbst mache mir nichts aus Tattoos, und im Freundeskreis hat auch niemand sowas. Jeder wie er will, aber in der Öffentlichkeit kann es nachteilig sein.


melden
wuwei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

12.05.2015 um 23:54
Sie wirken nicht asozial, gibt genug arschgeweihtragende, mittlerweile bidere Muttis.

Ich frage mich jedoch immer, wozu man sich tätowiert. Wenns einem selbst was bedeutet, dann okay. Viele Tattoos scheinen aber eher einer Art oberflächlichen Exhibitionismus, bzw. sich irgendwie interessant machen wollen, darzustellen. Da kann ich oft nichts mit anfangen.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

13.05.2015 um 00:50
Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?
Quatsch mit Soße. Das ist mal wieder nur ein dämliches Klischee. Wenn du dir ein Tattoo stechen lassen willst, solltest du das auch tun. :) Was andere dazu sagen, ist unwichtig.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

13.05.2015 um 01:05
Wenn ich ein Tattoo, eine neue Haarfarbe, eine bestimmte Frisur, Metall irgendwo am Körper etc will dann mach ich das mit mir aus - und machs nicht davon abhängig was meine Eltern darüber denken.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

13.05.2015 um 15:48
Meine jüngere Tochter hat sich ein Tattoo machen lassen... ich finde das völlig in Ordnung (sie ist jetzt 17 Jahre alt)... aber sie ist mit meinem Vater aneinandergerasselt, der der Meinung war, es sei unpaßend für eine junge Frau, sich "soetwas" machen zu lassen.

Man bekäme dann keinen vernünftigen Job und blablabla... das übliche halt.

Jedenfalls ist meine Tochter ausgeflippt und hat ihn angepflaumt, dass sie sich von ihm nicht vorschreiben lassen würde, wie sie ihr Leben zu führen hätte... usw.

Also... man kann schnell sagen, das einem die Meinung von dritten nicht interessieren sollte... wenn diese Personen einem aber nahe stehen, wie die Eltern oder Großeltern (wie in dem vorliegenden, von mir geschilderten Fall), dann trifft einen das trotzdem irgendwie, wenn diese sich darüber aufregen oder es eben negativ kritisieren... oder mit den üblichen Vorurteilen um die Ecke kommen.

Dennoch... man muss sich tatsächlich dann davon frei machen und das machen, was man selber für richtig hält.

Ich habe damit jedenfalls kein Problem... sie will übrigens Gymastiklehrerin werden (sie fängt in diesem Jahr die Ausbildung dazu an) und ich denke, da ist ein Tattoo keine große Schwierigkeit... zudem kann man es gar nicht richtig sehen, weil es auf dem Schulterblatt sein wird.

...aber mein Vater ist auch schon 84 Jahre alt... ist halt doch dann irgendwie ein Generationenkonflikt, denke ich.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

13.05.2015 um 17:42
slobber schrieb:Wenn ich ein Tattoo, eine neue Haarfarbe, eine bestimmte Frisur, Metall irgendwo am Körper etc will dann mach ich das mit mir aus - und machs nicht davon abhängig was meine Eltern darüber denken.
Word ! Und generell würde ich mir auch keinen Kopf machen, was andere darüber denken, von daher stellt sich mir so eine Frage nicht mal annähernd.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

13.05.2015 um 17:50
Ab einem gewissen Alter ist es ganz gesund auf die Vorstellungen der Eltern, das eigene Leben betreffend, nen Scheiß zu geben.


melden
Anzeige

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

13.05.2015 um 21:34
Ich denke, bei vielen hat ein Tatoo den Hintergrund seine eigene Individualität zu zeigen. Ist für mich völlig ok. Ist auch nicht asozial. Mittlerweile haben sooooo viele Menschen eins oder mehrere, dass es fast normal ist.
Allerdinggs habe ich kein Tattoo. Ich mag mich nicht vollgemalt :-)


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
TheHero51 Beiträge