Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

3.336 Beiträge, Schlüsselwörter: Medizin, Psiram, Alternative Medizin, Scharlatan, Quacksalber

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.06.2015 um 01:14
@interrobang
Danke für die Aufklärung, ich hätte das mit den 10 Jahren geglaubt.


melden
Anzeige

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.06.2015 um 01:18
interrobang schrieb:Wen Eltern ihre Kinder welche Krebs haben der Germanischen Neuen Medizin aussetzen und das Kind stirbt ist das nicht Mord?
Mord vielleicht nicht, aber in jedem Fall machen sich die Eltern mitschuldig. Dieser GNM-Scheiß muss überall stark observiert werden.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.06.2015 um 01:25
interrobang schrieb:Das gehört zb abgeschaft so wie heilpraktiker.
Es gibt in der alternativen Medizin mit Sicherheit einen Haufen wirkungslosen Schwachsinn und vieles von dem was manche Heilpraktiker so treiben reiht sich da bestimmt wunderbar ein.

Es gibt aber auch Ausnahmen. Meine Großmutter hatte ein offenes Raucherbein was amputiert werden sollte. Mein Vater welcher damals in Thailand lebte machte davon Bilder und ging dort zu den besten Ärzten. Er kam mit zwei großen Säcken Tee zurück (schätzungsweise 50L Trockenmasse) worin meine Großmutter ihr Bein zwei mal täglich baden musste. Parallel ging sie regelmäßig zu einem Heilpraktiker der ihr Bein in einen aufblasbaren Ballon einwickelte und mit Ozon behandelte. Nach etwa einem dreiviertel-Jahr war das Loch zu und sie konnte ihr Bein behalten. Nennt es Placebo oder was auch immer, aber es hat funktioniert. Klar, die Amputation hätte auch funktioniert ;)

Auch kenne ich einen gewissen Dr. Walter Packi der Begründer der Biokinematik ist. Ich weiß nicht ob sein Ding als alternative Medizin zu bezeichnen ist, aber er hat schon sehr vielen Leuten eine Operation erspart. Zwei Fälle kenne ich aus erster Hand, bei dem einen war es eine Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule, bei dem anderen eine schwere Entzündung im Schultergelenk. Bei beiden Stand der Operationstermin schon fest... beides Kampfsportler (der mit dem Schultergelenk ist Cheftrainer der EVTF) bei denen die Operation deren Karriere-Ende bedeutet hätte.

Der Mann mit dem entzündeten Schultergelenk war damals bei einem Professor in Behandlung der auch Namhafte Sportler wie Steffi Graf betreute. Er wollte meinem ehem. Sifu das Schultereckgelenk wegfräsen. 10 min. beim Walter Packi und er konnte seinen Arm zum ersten mal seit einem Jahr schmerzfrei bewegen. Er hat ihm laut seiner Aussage eine Verkürzung einiger Fasern in der Bauchmuskulatur, welche scheinbar die Ursache der Beschwerden war, mittels langer Nadeln mit denen er die Muskelfasern mechanisch aufdehnte beseitigt.

Natürlich konnte er es nicht fassen... zunächst dachte er das der Dr. Packi ihn lediglich betäubt hätte, aber als er am nächsten Tag noch immer Beschwerden frei war wurde er so zornig das er in die Klinik des Professors fuhr und ihn dort niederschlug. Stand wohl seinerzeit auch groß in der Zeitung... später sprachen sie sich wohl aus und bezeichnend hierbei war das es den Professor nur ein bisschen am Rande interessierte wie es zur plötzlichen Heilung seines ehem. Patienten kam. Der wird wohl in seiner Laufbahn noch fleißig weiter Leute durch seine Operationen verkrüppelt und für deren Karrieren-ende gesorgt haben.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 12:30
@interrobang
Nicht nur, dass Masern Qualen sind, sie können auch schlimme Spätfolgen haben, wegen derer nach mehreren Jahren die betroffene Person Hirnschäden oder gar den Tod davontragen kann. Impfungen sind generell erstmal sinnvoll.
interrobang schrieb:Ich will hier jetzt aber nicht alle auf eine stufe stellen. Nicht jeder der bei Schnupfen seinen Kind Homöopatie gibt ist zb ein Mörder....
Eher ein Idiot.

... So...
Ich denke nicht, dass alles von alternativer Medizin vollkommener Humbug ist. Die Schulmedizin vertraut eben auf die künstlichen Wirktstoffe der Pharmaindustrie, auf die gesamte Industire, die dahintersteckt und die sich dadurch selbst erhält. Alternative Medizin kann, wenn sie sinnvoll und rational ist, sicher auch kausal eine Heilung von bestimmten Erkrankungen herbeiführen.

Andererseits ist das Meiste von Homöopathie, alternativer Medizin und besonders germanischer neuer Medizin Bauernfängerei. Diese "Heiler" dürfen keine Diagnosen stellen und keine Überweisungen tätigen, weshalb sie Empfehlungen aussprechen. Die Leute, die ihnen vertrauen, schreiben ihnen Kompetenz zu, wodurch das System funktioniert.

Ich habe mir die Erklärungsmuster solcher Vertreter mal angesehen: Sie sind so konstruiert, dass sie nicht falsifizierbar sind. Das ist absolut unwissenschaftlich und entspricht keinem logischen Standard. Man kann damit für alles eine Erklärung konstruieren.

Wer sowas vertritt und praktiziert, wer auch noch die gesamte Schulmedizin ablehnt, der ist meiner Meinung nach ein Verschwörungstheoretiker, Scharlatan und Straftäter. Sowas sollte bei uns keinen Platz haben und verursacht bloß Leid und ebenso Profit für die Vertreter, wie für die Pharmaindustrie das Vertreiben von überteuerten oder gar nutzlosen Medikamenten.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 12:41
@interrobang

Kommt drauf an.

Was ist alternative Medizin? Fällt darunter für dich auch, wenn ein Heiler mir sagt:,,Hier ich mach dir mal einen Baldriantee, du brauchst keine Tablette von der Pharmaindustrie"?
Oder der regelmäßige Besuch einer warmen Quelle, um Rheuma zu mindern?

Was ich dagegen ziemlich klar als Körperverletzung sehe, sind so krasse Dinge, wie das Einflößen von Stoffen, die eigentlich hochgiftig sind und eher in Reinigungsmitteln verwendet werden.


Die Antwort auf die Frage nach Körperverletzung hängt davon ab, was alternative Medizin ist.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 13:16
@Kc
Kc schrieb:Was ist alternative Medizin?
Jegliche Medizin die keinerlei wirkung hat aber es von sich behauptet. "Alternative Medizin" sollte hier immer unter anführungsstrichen sein dan es ist reine verarschung.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 16:44
Gibson schrieb: Die Schulmedizin vertraut eben auf die künstlichen Wirktstoffe der Pharmaindustrie
Was ist denn da künstlich?


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 16:57
@interrobang

Okay.

Ich will ja kein Klugscheißer sein, aber ist eine negative Wirkung nicht auch eine Wirkung? :D

Also jedenfalls würde ich dir zustimmen, dass dubiose Sachen wie GNM oder dieser MMS-Scheiß eindeutig Körperverletzung sind.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 17:18
Einfach anzeigen, und gucken was das Gericht dazu sagt. Wenn es einen Grund dafür gibt es Körperverletzung zu nennen, wir es auch behördlich getan.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 17:25
@Kc
nicht wen diese negative wirkung deswegen auftritt das man echte behandlung unterschlägt :)


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 18:40
@Lepus
Ich habe so die chemisch synthetisierten Medikamente genannt: Ein durch bestimmte chemische Prozesse hergestellter Wirkstoff wird vermischt mit verschiedenen Lösungsmitteln oder Trägerstoffen. Ich bin da Laie, aber das scheint es für mich zu treffen. Die meisten Arzneimittel wird man soweit ich weiß in dieser Kombination von selbst nicht vorfinden, sie müssen erst hergestellt werden.

Ganz konkret: Wenn wir es z.B. mit einer Person zu tun haben, deren Körper ein bestimmtes Hormon nicht synthetisieren kann und diese Person Wirkstoffe verabreicht bekommt, die dieselbe Funktion wie das fehlende Hormon einnehmen, aber strukturell ein wenig verschieden sein können. Von daher macht künstlich für mich Sinn, denn man wird diese Strukturen in der Natur so nicht vorfinden. Oder Schmerzmittel wirst du wohl so auch nicht in der Natur vorfinden. Sie werden in aufwendigen chemischen Verfahren hergestellt.

Letztlich kann man bei solchen künstlich hergestellten Stoffen auch gar nicht genau beobachten, welche, ich nenne es mal, Sekundärwirkungen sie verursachen, aufgrund ihrer leichten Verschiedenheit. Man kann es behaupten, aber das ist allein schon logisch falsch. Man weiß es nicht, weil man die biochemischen und kausalen Auswirkungen nicht direkt beobachten und eventuell später auftretende Nebenwirkungen gar nicht mit der Verabreichung eines solchen Stoffes in Verbindung bringen kann.

Das kann man bei z.B. pflanzlichen Wirkstoffen auch nicht, aber ich stelle mal die Hypothese auf, dass ein pflanzlicher Wirkstoff nicht so leicht z.B. eine Schädigung der DNA hervorrufen wird, die Jahrzehnte später zu Krebs führt, wie ein Wirkstoff eines Medikaments, das erst wenige Jahre erprobt wurde und von dem Pharmakonzerne Interesse haben, es auf dem Markt unterzubringen. Dass es dort, wo viele Spieler ihr Geld investieren und Gewinne einfahren wollen, seltsame Machenschaften gibt, ist denke ich hinreichend bekannt.

Ich bin da Laie. Über die künstlichen und nicht-künstlichen Wirkstoffen kannst du mir eine andere Hypothese unterbreiten, ich lasse mich da belehren, aber der Punkt mit dem "kriminellen Medikamentenvertrieb" will ich hier nicht zur Diskussion stellen.

Was hat dich veranlasst, nachzufragen?


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 18:43
@Gibson
frage:
wie unterscheidest du natürliches und künstliches H2O?


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 18:46
Gibson schrieb:Was hat dich veranlasst, nachzufragen?
Weil oft das falsche Argument kommt, dass Medikamente künstlich wären und deswegen schlecht.
Dabei handelt es nicht nur um denselben chemischen Stoff, den man einfach nur separiert und konzentriert hat.

Als Beispiel wird immer gerne Aspirin/Birkenrinde genommen.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 18:59
@interrobang
Wenn du genau gelesen hättest, würdest du es dir selbst beantworten können: Der kritische Punkt ist erreicht, wenn die hergestellten Stoffe strukturell leicht verschiedenen sind von den ursprünglichen, aber dieselbe Wirkung zu haben scheinen, aber wissen kann man das schon rein logisch nicht.

Außerdem: Bei Wasser handelt es sich um einen Stoff, der entweder H2O ist oder er ist es nicht. Hier stellt sich die Frage gar nicht, wo der Ursprung liegt. (Die Frage stellt sich erst dann, wenn man die im Wasser gelösten Stoffe beurteilen soll, aber darüber diskutieren wir hier nicht.) Bei anderen Strukturen geht das nicht so einfach, weil sie komplexer sind und eventuell bei Ähnlichkeit die (scheinbar) selbe Wirkung haben können. Dein Totschlagbeispiel mit dem Wasser funktioniert also nicht.

@interrobang
@Lepus

Ich verstehe, wenn man sagt, dass letztlich alle Wirkstoffe mihilfe aus der Natur gewonnener Stoffe hergestellt werden. Aber ich finde die Unterscheidung zwischen pflanzlichen und natürlichen Wirkstoffen sowie chemisch hergestellten immer noch sinnvoll. So wie in den Lebensmitteln z.B. auch bestimmte Fette oder Zucker hergestellt werden können, damit sie einen gewissen Zweck erfüllen. Industriezucker z.B. ist soweit ich weiß schädlicher, als natürliche Zucker, erfüllt aber erstmal denselben Zweck.

@Lepus
Es gibt aber auch Wirkstoffe, die hergestellt werden und so niemals von selbst vorzufinden wären. Dann behaupte ich - und nicht nur ich - weiter nur, dass einige davon sicher ihren Zweck nicht gut genug erfüllen können und sich auch schädlich auswirken. Und wenn dann noch finanziell mächtige Interessen dahinterstecken und in ein Medikament bereits viel Geld investiert wurde, kann man sich irgendwie ausrechnen, welche Wege dann gegangen werden. Also ist nicht nur alternative Medizin manchmal "Körperverletzung".


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 19:04
Es gibt aber auch Wirkstoffe, die hergestellt werden und so niemals von selbst vorzufinden wären. Dann behaupte ich - und nicht nur ich - weiter nur, dass einige davon sicher ihren Zweck nicht gut genug erfüllen können und sich auch schädlich auswirken.
Welche? Mir fällt spontan nichts ein.
Gibson schrieb:Und wenn dann noch finanziell mächtige Interessen dahinterstecken und in ein Medikament bereits viel Geld investiert wurde, kann man sich irgendwie ausrechnen, welche Wege dann gegangen werden. Also ist nicht nur alternative Medizin manchmal "Körperverletzung".
Das geht mir jetzt zu weit in Richtung Verschwörungstheorie.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 19:14
@Gibson
hast du ne quelle für das mit dem zucker? ich find auf die schnelle nur esoseiten die das behaupten...


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 19:20
@Lepus
Dass dir keiner einfällt, sagt erstmal nichts, oder? Ich habe das Beispiel mit den Zuckern genannt, mit den Fetten (was eher zur Lebensmittelindustrie gehört). Weiter kannst du Vitaminpräparate nehmen, damit wir nicht in allzu strudelnde Tiefen versinken. Es wird von der Pharmaseite aus weiter behauptet, auch andere ihrer Medikamente seien oft weitgehend unbedenklich (Vitaminpräparate entspringen nicht notwendig dieser Ecke, aber es ist ein eingängliches Beispiel). Dass das nicht so ist, lässt sich herleiten, wenn man die chemischen Strukturen begutachtet, die nicht dieselben sind, wie z.B. bei natürlich synthetisierten Mitteln. Sie leiten sich von natürlichen Stoffen her, sind aber verschieden oder modifiziert. Die Folgen kann man direkt nicht mit den künstlichen in Verbdindung bringen.

Man kann natürlich behaupten, es sei Verschwörungstheorie. Genauso wie man behaupten kann, dass der Umgang mit Atomenergie und Atommüllagern und der Lobbyismus der Politik Verschwörungstheorien seien. Denn das ist ja alles ungefährlich, genauso wie die Auswirkungen von Fukushima unbedenklich seien, weil sich das ja alles verteile, die Konzentration insgesamt also gering sei usw blabla. Ich bin kein Esoteriker und kein VTer, aber einen gewissen kritischen Blick sollte man sich bewahren, ohne gleich in diese Ecke mit Impfgegnern und Aluhüten gestellt zu werden.

@interrobang
Meine Quelle sind Gespräche mit verschiedenen Chemieprofessoren, aber eine Internetquelle kann ich dir nicht geben. Ich weiß nicht, ob du das jetzt anzweifeln willst, außer du hast ein abgeschlossenes Chemiestudium. Ich zumindest bin mal so "naiv" und glaube das, wenn ich es als Laie von mehreren kompetenten Mitspielern der Chemie erfahre und die mir das auseinandergesetzt haben, was ich logischerweise hier nicht so einfach aus dem Ärmel reproduzieren kann, da ich etwas anderes studiere und mir chemisches Wissen fehlt. Wichtig ist der Inhalt, den ich daraus gewonnen habe. Dass du kritisch sein kannst bezüglich meiner Quellen gestehe ich dir zu, aber mehr nicht. Also lassen wir es im Raum stehen.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 19:22
@Gibson
ich werd halt skeptisch wen jemand etwas behauptet was man auch auf aidsleugnerseiten lesen kann. deshalb meine skepsis.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 19:25
Gibson schrieb:Dass dir keiner einfällt, sagt erstmal nichts, oder?
Habe ich ja auch nie behauptet, deswegen fragte ich ja nach.


melden
Anzeige

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.06.2015 um 19:37
Es ist auch nicht so, dass die Schulmedizin ausschließlich künstlich erzeugte Wirkstoffe und die alternative Medizin natürliche Wirkstoffe benutzt ...

Die Schulmedizin benutzt auch natürliche Mittel, z.B. Kräuter, und in der Homöopathie ist der Wirkstoff in der großen Verdünnung sicher kein natürlicher Stoff ...

Der Unterschied ist nur, dass in der Schulmedizin die Wirkung durch Studien erwiesen ist ...
Alternative Behandlungsmethoden sind schon und können auch ins Repertoire der Schulmedizin aufgenommen werden, wenn sie die Standards erfüllen ...


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt