Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

3.336 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medizin, Psiram, Alternative Medizin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 13:55
@Missesfee
Heilpraktiker sollten einfach verboten werden. die krankenkassen übernehmen solchen mist um kunden zu sammeln.

es gibt eben keine alternative medizin. entweder ist etwas medizin oder nicht.


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 13:58
@lilit
homöopatie is halt bauernfängerei. gabs früher auch diese quacksalber welche mist verkaufr haben.

die evidenzbasierte medizin ist eben die medizin welche auf der natur aufbaut. "alternative medizinische Konzepte" bauen eben meist auf magie auf.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:06
Zitat von lilitlilit schrieb:Finde man sollte gesunden Mittelweg zwischen Schulmedizin und Alternativmedizin schaffen, ohne Hysterie für oder gegen die eine oder andere Seite.
da bin ich ganz bei Dir, genauso sehe ich das auch

@interrobang
Hast Du Dich überhaupt schon mal damit auseinander gesetzt was die machen?
bei Dir hört sich das irgend wie immer alles nach Wunderheilern an, die versprechen das Gänseblümchen den Krebs besiegen.
Ein guter Heilpraktiker wird einen Patienten mit ernsthaften Problemen wie zum Beispiel Krebs, Diabetes usw auch immer an einen konventionellen Mediziner verweisen weil da seine Möglichkeiten alleine nicht ausreichen, aber die der konventionellen Medizin alleine halt auch nicht immer


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:09
@interrobang
Eine Impfung ist gewissermassen auch Homöopathie, da wird mit abgeschwächtem Erreger Eigenimmunreaktion ausgelöst, jedenfalls bei aktiver Impfung!

Es gibt natürlich durchaus sinnvolle wissenschaftlich geprüfte Alternativmedizin, die ganze Phytotherapie läuft darunter.

Du musst schon unterscheiden zwischen Quacksalber und sinnvollen Ergänzungen zu schulmedizinischen Behandlungen.
Du hast nur Extremisten im Kopf, und verkennst Mediziner, die t.w. selber Patienten auf alternative, weniger Nebenwirkungen hervorrufende Behandlungsarten hinweisen,
bist extrem verbohrt,
Quacksalber sind Scheisse, aber das sind nur ein Teil des Riesengebiets der Alternativmedizin,
genauso wie Mediziner, die xxl-Brüste oder Vierlinge für 65-Jährige hervorbringen, nur ein Teil der "Schulmedizin" sind.
Der Grossteil der Äerzte will das Beste für Patient.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:11
@Missesfee
Zitat von MissesfeeMissesfee schrieb:da bin ich ganz bei Dir, genauso sehe ich das auch
Danke schön! :D


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:11
@Missesfee
eben weil er kein mediziner ist.

@lilit
das ist gefährlicher mist. eine impfung hat zuallererst wirkstoffe und zum zweiten wirken sie. Homöopathie ist zuckerwasser mit dem leute abgezockt werden.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:13
Tja eigentlich ist es nunmal so dass Homöopathie nicht funktionieren dürfte. Sie tut es aber oftmals eben doch :/
Bei mir war das folgendermaßen. Ich hatte letztes Jahr im Urlaub von jetzt auf gleich extreme Kreislaufprobleme.
Im sitzen und stehen ist mir schwarz vor Augen geworden. Ich musste mich hinlegen, hate kalten schweiß, habe gezittert und das nicht nur für 2 Minuten.
Ich konnte mich dann in "guten Phasen" aufrecht halten und ein paar Schritte gehen. Mit Hilfe meiner Eltern sind wir dann in eine Apotheke die erstmal den blutdruck gemessen haben. Der war 140/110. Viel zu hoch. Daraufhin war haben wir uns dann erstmal irgendwo hin gesetzt und eine Kleinigkeit gegessen und getrunken. Dann gin es bei mir aber wieder lso und mir haben Hände und Füße gekribbelt.

15 minuten später zurück in der Apotheke wurde nochmal der Blutdruck gemessen. Er war wieder normal. Naja uns wurde dann ein Homöopathisches mittel vom Apotheken-Typ mitgegeben. Gegen leichte bis mittelschwere Herzbeschwerden etc.
Und ich schwöre Stein und Bein. nachdem ich diese Tropfen genommen hatte, ging es mir viel besser.
Die darauffolgenden Tage hatte ich ebenfalls leichte Probleme. mit dem Kreislauf. Ich konnte Nachts nicht liegen. ich hab es im liegen nicht ausgehalten, weil im liegen meine Hänge und Füße wieder gekribbelt haben und es mir schlecht ging, nur im Stehen oder sitzen war es erträglich. und 5 Minuten nachdem ich diese Tropfen eingenommen habe konnte ich auch wieder liegen und schlafen, das war dann alles wie weggeblasen :o

Ich habe mich danach erst über Homöopathie informiert, zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht mal dass das eigentlich nicht funktionieren dürfte.
(Unabhängig ob das nur Einbildung ist, oder ob da wirklich was dadurch passiert im Körper)


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:16
@interrobang
Gewiss werden mit "Homöopathie " oder "Bachblüten" Leute abgezockt, aber wenigstens schadet es ihnen nicht!
sie trinken mit ihren Tröpfchen oder Globuli ja keinen WC-Reiniger, und wenn sie dadurch noch bisschen gesünder werden, hats ja auf alles noch geholfen!


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:18
@interrobang
Kannst du mir eine Impfung erklären, wie und warum sie wirkt?


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:20
@lilit
hast du kein internet? abgeschwächte viren werden dem Immunsystem zugeführt damit es sich später daran erinnert.

wen du keine angst vor bildung hast empfehle ich wikipedia. da kannst du dich gut einlesen.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:22
@interrobang
Oh, auch Tröpfchen "erinnern" sich, darauf beruht die nochmal dieses wahnsinnig kompliziert zu schreibende Wort Hahnemanns, Homöopathie .


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:23
@lilit
nur das hahneman eben ein spinner war und all seine spinnerei dazu wiederlegt ist. magie heilt nicht.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:27
@interrobang
@drago3110
@Missesfee

Widerlegt, von wem denn, Mensch und Tier schwören darauf, manchmal,
Erfolgsrezepte sind weder bei Schul-noch Alternativmedizin vorhanden, manchmal wirkt Chemo gegen Krebs, manchmal nicht, manchmal helfen "Tröpfchen", manchmal nicht,

da spielt noch vieles mehr eine Rolle, zum Bsp. Glück!
Zitat von drago3110drago3110 schrieb:Tja eigentlich ist es nunmal so dass Homöopathie nicht funktionieren dürfte. Sie tut es aber oftmals eben doch :/



1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:31
@lilit
okay du kannst weiter hier mist erzählen. aber du solltest nicht auf das schmale brett gehen das chemo so unzuverlässig ist die der voodoo der Homöopathie. das ist der Nährboden mit dem hamer seine opfer umgebracht hat.

und genau das ist due gefahr dieser scharlatane.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:38
Zitat von lilitlilit schrieb:Widerlegt, von wem denn, Mensch und Tier schwören darauf, manchmal,
Erfolgsrezepte sind weder bei Schul-noch Alternativmedizin vorhanden, manchmal wirkt Chemo gegen Krebs, manchmal nicht, manchmal helfen "Tröpfchen", manchmal nicht,

da spielt noch vieles mehr eine Rolle, zum Bsp. Glück!
Ja, zumal sich m. M. n. die Menschen mit einer positive Homöopathischen Erfahrung in einer Zwickmühle hinsichtlich der Glaubensfrage befinden könnten. Ich meine selbst wenn man kritisch der Homöopathie eingestellt ist, wenn man die Erfahrung gemacht hat, sie funktioniert bei einem dann kann man eigentlich schwerlich behaupten dass sie nichts bringt. So auch bei mir, wenn mir jetzt jemand erzählt und Steif behauptet das kann nicht funktionieren und das funktioniert nicht, dann kann ich ihm da einfach nicht zustimmen.

Aber ich würde die Homöopathie nie der Schulmedizin vorziehen. Auch das Impfen finde ich sehr wichtig. Aber als alternative sehe ich da keine Problem? Wenn die Schulmedizin keinen Rat mehr weiß, z.b. bei einem Tumor, warum nicht dann die alternativmedizin ausprobieren?


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:39
Zitat von MissesfeeMissesfee schrieb:Das kann ich nicht so falsch stehen lassen
Aspirin = Acetylsalicylsäure kommt von Salix = Weide
Siehste:
Das passiert, wenn man von den Spinnern abschreibt und nicht nachprüft:
Die schreiben nämlich immer von Birkenrinde.

Danke für deine Korrektur. :Y:
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Schick. Dann sollte ich mir Röteln und Mumps auch noch rein ziehen.

Ich gestehe: ich bin ein Impfjunkie. :D
Immer diese Leute, die an der Nadel hängen. :D ;)
Zitat von lilitlilit schrieb:Eine Impfung ist gewissermassen auch Homöopathie, da wird mit abgeschwächtem Erreger Eigenimmunreaktion ausgelöst, jedenfalls bei aktiver Impfung!
Nein, bei einer Impfung ist noch Wirkung drin, bei Homöopathie wurde so lange verdünnt, bis nichts mehr drin ist.
Zitat von lilitlilit schrieb:Gewiss werden mit "Homöopathie " oder "Bachblüten" Leute abgezockt, aber wenigstens schadet es ihnen nicht!
Sag das mal den Leuten, denen gesagt wurde, der Scheiß wirke auch bei Krebs...


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:42
@interrobang
Meine Mutter hatte Krebs mit etwas über 70 Jahren und auf Chemo verzichtet, weil sie Palliativpflege ohne Übelkeit,
nur auf Basis Morphium, Massagen, vorgezogen hat, es bestanden keine Heilungschancen.
Hätten die bestanden, hätte sie sie ergriffen.


Andere Krebskranke nehmen gerne Chemo in Kauf, weil es Beschwerden zusätzlich zu Schmerzmedikation wie Morphium verhindert, (wie Tumorwachstum). Als Palliativpflege, ohne Heilungschancen.
Andere wiederum sind gottenfroh, dass Chemo ihren Tumor zum Stillstand bis Heilung geführt hat,
ist alles individuell, und man kann nie verallgemeinern.
deshalb sind verbohrte auf alle Seiten Arme Sieche, weil sie sich vielleicht Besserung ihres Zustandes auf die eine oder andere Seite verbockt haben.
Nichtr jede Alternativtherapie ist für die Katz! Sowie totale Verbohrtheit gegen jegliche Schulmedizin eine ev. mögliche Heilung verbocken kann.
Das Beste ist wie gesagt immer noch sinnvolle Zusammenarbeit.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:46
@Lepus
Zitat von LepusLepus schrieb:wurde so lange verdünnt, bis nichts mehr drin ist.
Dann müsste ja man ja gar nicht mit verdünnen anfangen.
Wir sind sensibler auf Botschaften als wir denken.
Es gibt versch. Grade der Verdünnung. Und schütteln wichtig.

Mir geht es hier gar nicht um Scheissewort Hömopathie,

es geht um Verhunzung Alternativmedizin allgemein,
es wird so viel Interressante Info aus Pflanzen genommen, und Phytotherapie gehört nun mal auch zu Alternativmedizin.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

07.06.2015 um 14:47
Ich denke, man sollte versuchen, etwas zu differenzieren, und zwar zwischen der Form der 'Alternativmedizin' sowie der Art und Schwere der Erkrankung. Ich würde mich grundsätzlich nicht mit Alternativmedizin behandeln lassen. Wenn allerdings beispielsweise jemand unheilbar an Krebs erkrankt ist, dann kann man niemandem reinreden, wenn er noch etwas alternatives, nichts evidenzbasiertes auf sich anwenden lassen möchte. Man muss aber sehr vorsichtig damit sein, denn sowas wie GNM und andere Praktiken sind äußerst gefährlich. Globuli dagegen bei einer Erkältung als Zusatz ist eher vernachlässigbar.


melden