Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

3.336 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medizin, Psiram, Alternative Medizin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

21.06.2015 um 11:07
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Dass Stress das Immunsystem schwächt, ist mittlerweile wissenschaftlich belegt.
Ja und?
Nur weil jemand nicht an Heilung glaubt, heißt es nicht, dass er gestresst ist.
Manche Leute haben mit ihrem Leben abgeschlossen und sind die Ruhe in Person.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

21.06.2015 um 11:08
@Draiiipunkt0
Zitat von Draiiipunkt0Draiiipunkt0 schrieb:Du willst also sagen, dass ein Krebspatient, der nicht an Besserung glaubt, im Rahmen einer Chemotherapie nicht geheilt werden kann?
Das habe ich gar nicht geschrieben, sondern
Zitat von KaylaKayla schrieb:Würden z.B. Krebspatienten sich einer belastenden Chemo unterziehen wenn sie nicht an Heilung glauben würden oder zumindest an Linderung ?
Du liest nur das heraus, was dir gerade ins Konzept passt. Ende der Durchsage.:)
Zitat von Draiiipunkt0Draiiipunkt0 schrieb:Manche Leute haben mit ihrem Leben abgeschlossen und sind die Ruhe in Person.
Darum ging es nicht.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

21.06.2015 um 11:19
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Du liest nur das heraus, was dir gerade ins Konzept passt.
Nö, mir mangelt es nicht an Textverständnis, aber vielleicht verstünde ja jemand, was du sagen möchtest, wenn du deine Behauptungen belegen würdest.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Würden z.B. Krebspatienten sich einer belastenden Chemo unterziehen wenn sie nicht an Heilung glauben würden oder zumindest an Linderung ?
Ja, zum Beispiel wenn die Angehörigen darauf drängen.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 08:01
@Kayla

Was ist mit MS, ALS etc Patienten? Und anderen sehr schweren und unheilbaren Krankheiten? Diesen zu sagen "sie denken falsch" ist ja mal die größte Anmaßung ever. Ich geh stückweise mit, dass kleine Wehwehchen gern mal Kopfsache sind, ja. Aber den Leuten, die es echt schwer getroffen haben, zu sagen es liege an ihnen selbst ist einfach nur dumm.

Zumal du mir mal zeigen darfst wie hoch der Prozentsatz von geheilten Chemotherapiepatienten sind. Wir haben bei uns eine Häma/-Onkologie und auch eine Strahlentherapie im Hause. Nach der ersten Spülung bzw. Bestrahlung kommen die alle mit bomben Laune und extremen Heilungsfortschritten zum Termin.



NOT.
Diese Patienten bauen stündlich ab. Egal wie über das Leben und sich selbst nachgedacht wird. Oder meinste die hoffen nicht alle auf eine Heilung?!


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 10:52
Wäre vielleicht mal ganz hilfreich, wenn einer der Befürworter eine Studie zur Wirksamkeit liefern könnte..


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 10:53
@Fracturner
Zitat von FracturnerFracturner schrieb:Was ist mit MS, ALS etc Patienten? Und anderen sehr schweren und unheilbaren Krankheiten? Diesen zu sagen "sie denken falsch" ist ja mal die größte Anmaßung ever. Ich geh stückweise mit, dass kleine Wehwehchen gern mal Kopfsache sind, ja. Aber den Leuten, die es echt schwer getroffen haben, zu sagen es liege an ihnen selbst ist einfach nur dumm.
Das Du nix von dem richtig eingeordnet hast, von meinen Beiträgen, bestätigt diese mehr als erfundene Behauptung von Dir im Zitat. Nochmal, langsam zum Mitschreiben, es ging mir darum, ob man an Heilung glauben muss, sie voraussetzt oder zumindest hofft. Ich schreibe Niemandem vor wie er zu denken hat, das ist Jedermanns Privatsache. Wer zum Arzt muss, geht, hofft auf Heilung und bei Therapien glaubt er daran, das ist nun mal so, ob es Dir nun gefällt oder nicht.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 10:56
Naja, ein Kind oder dessen Eltern können glauben, was sie wollen. Dass sie durch den Glauben, die Wirksamkeit einer Impfung verändern glaube ich nicht. Aber grundsätzlich, gerade bei Therapien, ist eine positive Einstellung sicherlich nicht hinderlich an der Genesung bzw. Therapie.


1x zitiertmelden
melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:01
@tufan
Zitat von tufantufan schrieb:Aber grundsätzlich, gerade bei Therapien, ist eine positive Einstellung sicherlich nicht hinderlich an der Genesung bzw. Therapie.
Egal wer auf Linderung oder Heilung hofft, glaubt auch daran, weshalb macht er denn sonst eine Therapie ? Was Du schreibst ist unlogisch oder nimmst du z.B. etwas gegen Kopfschmerzen, glaubst aber nicht daran das es hilft ? Warum nimmst Du dann ein Schmerzmittel ? Das ist nur ein Beispiel, das nur um nicht wieder irgendwelche Nebelkerzen beantworten zu müssen.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:02
@Kayla
Danke für die Links, sie haben alle leider nichts mit der sogenannten Alternativ-Medizin zu tun. Gerade auch nichts mit Homöopathie. Der Witz an Placebos ist nämlich der, dass darin kein Wirkstoff enthalten ist und die Wirkung rein psychologischer Natur ist.
Das ist offiziell nicht - so die Befürworter - die Wirkungsweise der Homöopathie, deren "pharmazeutische" Wirksamkeit sogar steigen soll, wenn der Wirkstoff verdünnt wird.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:03
@Kayla
Ja, ist tatsächlich so. Ich hatte erst vor Kurzem so heftige Zahnschmerzen nach einer Behandlung, dass ich nie und nimmer angenommen habe, dass eine blöde Ibuprofen daran hätte etwas ändern können. Nehme auch so gut wie nie Schmerzmittel, aber das Zeug hat gewirkt, das war brutal..^^


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:05
@tufan
Zitat von tufantufan schrieb:Der Witz an Placebos ist nämlich der, dass darin kein Wirkstoff enthalten ist und die Wirkung rein psychologischer Natur ist.
Hochpotenzierte homöopathische Mittel enthalten auch keine Wirksubstanzen mehr, scheinst Du nicht zu wissen, palaverst hier aber rum als wärst Du die Kompetenz in Sachen Homöopathie selbst.:)

Es geht darum, ob Mittel ohne Wirksubstanzen helfen können und wann oder wie und wo. Mittel ohne Wirksubstanzen sind Placebos. Der Witz scheint eher zu sein, das Du nicht weißt worüber Du dich hier eigentlich echauffierst.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:05
Was ich damit sagen will, ich muss die Wirkweise weder verstehen, noch daran glauben. Richtige Medikamente wirken auch so. Wenn die Wirkweise eines Medikamentes, rein auf dem Glauben beruht, verstehe ich nicht, wieso um die Herstellung so ein Tamtam gemacht wird.
Dann kann man auch einfach bunte Smarties einwerfen, total unverdünnt und ohne eine Million mal raufgeklopft zu haben.. :)


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:08
@tufan
Zitat von tufantufan schrieb:ich muss die Wirkweise weder verstehen, noch daran glauben. Richtige Medikamente wirken auch so.
Das ist nicht richtig, es gibt Mittel die helfen nicht, obwohl ihnen eine Wirkung zugeschrieben wird. Wenn man eine Therapie macht, muss man schon an einen Erfolg glauben. Niemand nimmt Medikamente wenn er nicht davon ausgeht das sie helfen, erzähl mir hier nichts.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:08
@Kayla
Ja, rein faktisch enthalten sie nichts mehr von dem Ursprungswirkstoff. Es wird aber dennoch suggeriert, dass aufgrund der Verdünnung der Wirkstoff seine Potenz noch steigere, und nicht deshalb steige, weil man mehr daran glaubt. Da liegt der Hokospkus drin.


btw. ich behaupte nicht, ein ausgewiesener Experte zu sein, erkenne in dir jedoch auch keinen. Also also tutti.. zwei Laien tauschen ihre Meinung aus. :Y:


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:10
Zitat von KaylaKayla schrieb:Das ist nicht richtig, es gibt Mittel die helfen nicht, obwohl ihnen eine Wirkung zugeschrieben wird.
Das passiert halt bei unterschiedlichsten Menschen, Produktionsweisen der Arzneimittel, verschiedenen Inhaltsstoffen in Qualität und Quantität.
Vielleicht sollte man einfach die Erwartungen an eine 100% ige Wirkung - ohne Wenn und Aber - runterschrauben.

Ich hatte mal Antibiotika genommen - und obwohl ich nur ein bisschen getrunken hatte - war ich zwei Tage später immer noch krank. Scheiß Schulmedizin!!!


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:12
Naja, eigentlich wollte ich auch nicht groß diskutieren.
Wenn jemand Links zu aussagekräftigen Quellen/Studien hat, die die Wirkungsweise von Homöopathika und/oder generell der alternativen Medizin belegen können, bitte her damit!


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:16
@tufan
Zitat von tufantufan schrieb:Ich hatte mal Antibiotika genommen - und obwohl ich nur ein bisschen getrunken hatte - war ich zwei Tage später immer noch krank. Scheiß Schulmedizin!!!
Andererseits kann die Psyche auch helfen, Krankheiten zu heilen. Mit medizinisch absolut wirkungslosen Arzneien, so genannten Placebos, wird dem ahnungslosen Patienten vorgetäuscht, er erhielte eine echte Medizin. Sein Glaube reicht häufig für eine Genesung oder eine Verbesserung des Krankheitsbildes aus. Wie nun der amerikanische Anthropologe Daniel Moerman herausfand, wirken jedoch Placebos in unterschiedlichen Kulturkreisen verschieden gut.

http://www.welt.de/print-welt/article522339/Wie-der-Glaube-Krankheiten-heilt.html

Auch beim Glauben gibt es Unterschiede, aber er hat eine Wirkung und das ist nicht abzustreiten.

Studien bei alternativen Medikamenten sind nicht ausreichend erbracht. Bei manchen allerdings ist das Ergebnis durchaus positiv.

http://www.stern.de/gesundheit/alternativmedizin-heilkraeuter-von-aloe-vera-bis-weissdorn-3433256.html


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:18
@Kayla
Das bestreite ich auch gar nicht. Du behauptest jedoch, dass der Glaube immer vorhanden sein muss, damit eine Wirkung eintritt.
So als müsste ich auch daran glauben, dass das Skalpell des leitenden Arztes der OP auch wirklich scharf sein muss.

Und weiter, der Glaube ist etwas völlig normales und hat in der Art und Weise wie du es darzustellen versuchst, NICHTS mit der Homöopathie zu tun!


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

22.06.2015 um 11:22
@tufan
Zitat von tufantufan schrieb:Du behauptest jedoch, dass der Glaube immer vorhanden sein muss, damit eine Wirkung eintritt.
Anders ausgedrückt, er muss nicht vorhanden sein, ist es aber logischerweise meistens, ansonsten würde man sich ja nicht therapieren lassen oder ?
Zitat von tufantufan schrieb:Und weiter, der Glaube ist etwas völlig normales und hat in der Art und Weise wie du es darzustellen versuchst, NICHTS mit der Homöopathie zu tun!
Er hat was mit dem Glauben an Heilung zu tun, nicht nur bei Homöopathie. Ist erwiesen und Links dazu gibt es genügend im Netz.


melden