Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

3.336 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medizin, Psiram, Alternative Medizin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.09.2015 um 22:53
@Aldaris
Es ist ja noch nicht einmal erwiesen, dass ein historischer Jesus existierte. Ich habe da meine größten Zweifel.


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

06.09.2015 um 22:56
Zitat von Pan_narransPan_narrans schrieb:Es ist ja noch nicht einmal erwiesen, dass ein historischer Jesus existierte.
Nicht? Wäre wohl eher was für einen anderen Thread. Sagen wir mal, er hat existiert, dann glaube ich zumindest nicht, dass er solche Heilungen vollbracht hat.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

08.09.2015 um 13:37
@Pan_narrans
@Aldaris
Steh auf,nimm dein Bett und wandle...wie geht die Geschichte denn weiter??Hat das einer aufgezeichnet???
Kurzfristige Linderung durch Suggestivkraft ist doch nix neues,hab ich selbst erlebt.
Da kommt ein Typ an,sieht gut aus,hat die Extrastrahlkraft und ein Charisma,da brauchste keine Menschenmenge mehr,er oder sie ist die Menge.
So einer löst einen Adrenalinschub aus,klar das die Arthritis nicht mehr schmerzt...jedenfalls bis übermorgen
Ich hab mal so einen fetten Ami erlebt in ner Freikirche,da erhoben sich die Rheumatiker auch aus ihren Rollstühlen.
Hab das erstmal so hingenommen,irgendwann war Pause und der Typ wollte aufs Klo.Das war hinter mir neben dem Eingang,er durcheilte den Raum,sah mich,sah das ich ihn sah und bog scharf ab.
Was ich sah reichte mir schon...Hardcorealki,Trinkerpsychose,und so einen lässt man auf Menschen los...womöglich noch am Steuer eines Autos...brrrrr*grusel*
Neeein Neeein,das ist nicht so wie ich denke,hiess es dann...der tut schwer Busse...seit seinem Autounfall bei dem er seine Familie im Suff gegen den Baum setzte und als einziger überlebte...der ist trocken
Ja trocken,so trocken wie die Niagarafälle nur sein können,in der Coladose dient der Wodka nur zum Strecken der Cola oder was
Klar das ich auf mein Rumgenerve schliesslich rausflog


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

10.09.2015 um 11:24
@Pan_narrans
Zitat von Pan_narransPan_narrans schrieb am 06.09.2015:dass ein historischer Jesus existierte. Ich habe da meine größten Zweifel.


Cornelius Tacitus (geb. ca. 52-54 n. Chr.) schreibt beispielsweise: „Christus war unter des Tiberius Führung vom Procurator Pontius Pilatus hingerichtet worden" (Cornelius Tacitus, Annalen, Phaidon Verlag, Wien 1935, S 740; XV. 44).

Der jüdische Feldherr und Geschichtsschreiber Flavius Josephus (geb. 37 n. Chr.) stellt fest, dass Jesus von Pilatus zum Kreuzestod verurteilt worden ist (Flavius Josephus, Jüdische Altertümer, Fourier-Verlag, Wiesbaden 1985 Bd. 1 515 f; XVIII.3.3).

Im Britischen Museum befindet sich das Manuskript eines Briefes, der etwa 73 n. Chr. von einem Syrer namens Mara Bar-Serapion verfasst worden ist. Er erwähnt die Hinrichtung von Sokrates, Pythagoras und Christus und zeigt, dass die Verfolgung von weisen Männern nur Unglück bringt (F. F. Bruce, Die Glaubwürdigkeit der Schriften des Neuen Testaments, Verlag der Liebenzeller Mission, 1976, S. 122).

Lucian, ein Satiriker des 2. Jh. n. Chr. bezeichnete Jesus als „den in Palästina gekreuzigten Menschen" (Lucian, Über das Lebensende des Peregrinus, in Lucian Bd. 2, S. 9, Griechische und römische Klassiker, Langenscheidt Verlag, Berlin 1855-1920, Bd. 36).

Der römische Historiker Sueton, Annalist des kaiserlichen Hauses, schreibt 120 n. Chr.: „Da die Juden unter ihrem Anführer Chrestos (d. h. Christus) beständig Unruhe anstifteten, vertrieb er (d. h. Claudius) sie aus Rom" (Gaius Suetonius Tranquillus, Leben der Caesaren, Claudius, Artemis-Verlag, Zürich 1955, S. 296; § 25).


http://www.bibelstudien-institut.de/bibelfragen/detail/bq/glaubensfragen/gibt-es-historische-beweise-fuer-die-existenz-und-kreuzigung-jesu/#.VfFKVzX7tC0 (Archiv-Version vom 09.12.2015)

Dann werden sich das die Histotriker wohl ausgedacht haben oder ?


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

10.09.2015 um 11:56
@Kayla
Ich denke es ging Pan nicht darum ob es damals Menschen mit Namen Jesus gab, das ist unbestritten. Dass von denen auch mal einer am Kreuz landete halte ich bei der Gebräuchlichkeit des Namens für sehr wahrscheinlich.
Entscheidend ist doch ob dieser als Verbrecher hingerichtete Jesus Gottes Sohn war. Das wird wohl ewig geglaubt werden müssen.

Hat aber alles recht wenig mit alternativer Medizin zu tun.


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

10.09.2015 um 12:07
@Zyklotrop
man muss auch dazu schreiben das die von @Kayla angeführten personen diesen speziellen jesus meines wissens nie persönlich getroffen haben.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

10.09.2015 um 12:21
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Hat aber alles recht wenig mit alternativer Medizin zu tun.
Da Christus eher alternativ geheilt hat, (Seele,Geist, Glauben) eigentlich schon und ich bezog mich nur kurz auf die Aussage von @Pan_narrans und hatte nicht vor eine Kontroverse auszulösen. Und die Bezeichnung Sohn Gottes, bezog sich auf die damalige Weltsicht und nicht auf unsere.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

10.09.2015 um 12:30
@Kayla
Zuerst einmal wird lediglich behauptet (und von einigen geglaubt) Jesus hätte geheilt.
Religion ist ein irrationales Überzeugungssystem, genau wie Astrologie.



Kann man mal drüber nachdenken (muss man aber nicht :D )

Auch die heute tätigen Geistheiler, Aurachirurgen und Reikiisten konnten bis heute keinen Nachweis behaupteter Wirkungen erbringen.

Auch darüber kann man mal nachdenken (muss es aber auch hier nicht).


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

10.09.2015 um 12:36
@Zyklotrop
Auch die heute tätigen Geistheiler, Aurachirurgen und Reikiisten konnten bis heuten keinen Nachweis behaupteten Wirkungen erbringen.
Und welche von den von Dir Bezeichneten, behaupten das sie Christus sind ? :) Kann man mal darüber nachdenken, muss man aber nicht.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

10.09.2015 um 14:12
Schöne off topic Themen im Moment.

Wäre noch schöner, wenn´s mal wieder on topic würde.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

12.09.2015 um 19:58
@Kayla
Tacitus hat seinen Jesus nur beiläufig in seinen Analen erwähnt, die er 116 bis 117 nChr. schrieb. Also deutlich nach dem angeblichen Leben Jesu. Dabei geht es primär um die Christeverfolgungen Neros:
Um das Gerücht aus der Welt zu schaffen, schob er die Schuld auf andere und verhängte die ausgesuchtesten Strafen über die wegen ihrer Verbrechen Verhassten, die das Volk ‚Chrestianer‘ nannte. Der Urheber dieses Namens ist Christus, der unter der Regierung des Tiberius vom Prokurator Pontius Pilatus hingerichtet worden war. Für den Augenblick war [so] der verderbliche Aberglaube unterdrückt worden, trat aber später wieder hervor und verbreitete sich nicht nur in Judäa, wo das Übel aufgekommen war, sondern auch in Rom, wo alle Greuel und Abscheulichkeiten der ganzen Welt zusammenströmen und gefeiert werden
Diese Erwähnung zeugt daher lediglich von der Existenz einer christlichen Religion im zweiten nachchrislichen Jahrhundert, nicht aber von der Existenz Jesu.

Sueton schrien 120 nChr:
Die Juden, welche von einem gewissen Chrestos aufgehetzt, fortwährend Unruhe stifteten, vertrieb er aus Rom
Das klingt aber wenig nach Jesus, da dieser, laut Bibel nicht in Rom agierte. Außerdem wird der Name Jesus nicht erwähnt.
Auch hier können wir daher höchstens von der Existenz des christlichen Glaubens in der Stadt Rom im zweiten nachchristlichen Jahrhundert ausgehen. Wenn nicht sogar der von Sueton erwähnte Chrestos eingänzlich anderer gewesen ist.

Wann Mara Bar-Serapion seinen Brief geschrieben hat, können wir nicht sagen, da er nur als Abschrift aus dem siebten nachchristlichen Jahrhundert erhalten ist. Vielleicht kommt er ja wirklich aus dem ersten nachchristlichen Jahrhundert, vielleicht aber auch aus späterer Zeit. Außerdem ist doer nur von einem weisen König der Juden die Rede und nicht von einem Christus oder gar von Jesus. Daher sind verschiedene Deutungen möglich. Irgendeinen Hinweis auf Jesus oder nur das frühe Christentum, kann man also hier nicht finden.

Lukian scheint sich dagegen tatsächlich auf Jesus Christus zu beziehen. Allerdings erwähnt er Jesus, auch eher beiläufig, in einem Text, der um das Jahr 170 nChr geschrieben wurde. Auch hier können wir also nur die Existenz des Christentums im zweiten nachchristlichen Jahrhundert als belegt ansehen.

Zuletzt kommt Flavius Josephus. Dieser schrieb seine Antiquitates Judaicae wirklich im ersten nachchristlichen Jahrhundert, also nah an der angeblichen Wirkzeit Jesu. Seltsamerweise wird dieser Abschnitt nicht von frühen christlichen Gelehrten erwähnt, auch wenn Flavius Josephus anderweitig von ihnen zitiert wird. Erstaunlicherweise taucht die entsprechende Passage erst als Zitat in einem Text eines christlichen Theologen aus dem vierten nachchristlichen Jahrhundert auf. Das legt nahe, dass Flavius Josephus die entsprechende Passage nie schrieb. Stattdessen scheint sie eine nachträgliche Einfügung späterer christlicher Kopisten zu sein.
Wir haben also eher einen Beleg für den flexiblen Umgang von Christen mit der Wahrheit, als einen Beleg für die Existenz Jesu.

Alles in Allem ist es augenfällig, wie Jesus in zeitgenössischen Quellen nicht erwähnt wird und das, obwohl die Römer so ziemlich Alles und Jedes schriftlich festhielten.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

13.09.2015 um 10:55
@Pan_narrans
Zitat von Pan_narransPan_narrans schrieb:Wir haben also eher einen Beleg für den flexiblen Umgang von Christen mit der Wahrheit, als einen Beleg für die Existenz Jesu.
Wir haben aber einen Beleg für den christlichen Glauben und der kommt ja nicht aus dem Wolkenkuckuksheim. Selbst wenn man J.Chr. nicht belegen kann, sind die Bezüge auf einen Vorreiter oder Begründer schlüssig, oder waren die Jünger auch Fantasie und Einbildung ?


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

13.09.2015 um 12:21
@Kayla
Auch für die Jünger Jesu findet man keine Belege. Das Einzige, was wir sehen ist, dass im zweiten nachchristlichen Jahrhundert plötzlich ein Glaube auftaucht, der sich auf einer mythischen Gründer bezieht, der aber hundert Jahre vorher gewirkt haben soll. Dieser Gründer muss aber keine historische Person gewesen sein. Es ist ebenso möglich, dass sich die. Figur des Jesus aus einer Synthese vorhergegangener mythischer Figuren, bzw Glaubensvorstellungen entwickelt hat.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

14.09.2015 um 11:56
@Pan_narrans
Zitat von Pan_narransPan_narrans schrieb:Dieser Gründer muss aber keine historische Person gewesen sein. Es ist ebenso möglich, dass sich die. Figur des Jesus aus einer Synthese vorhergegangener mythischer Figuren, bzw Glaubensvorstellungen entwickelt hat.
Ja, kann, muss aber nicht.:)


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

14.09.2015 um 14:09
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Wir haben aber einen Beleg für den christlichen Glauben und der kommt ja nicht aus dem Wolkenkuckuksheim.
Der Beleg dafür, dass es Gläubiger gab/gibt, ist aber nicht dasselbe wie ein Beleg dafür, dass das, woran geglaubt wird, existiert.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Selbst wenn man J.Chr. nicht belegen kann, sind die Bezüge auf einen Vorreiter oder Begründer schlüssig, oder waren die Jünger auch Fantasie und Einbildung ?
Es gab Zeiten und Menschen, die hielten die Sonne für einen Gott. Dafür gibt es Belege.
Es gibt Belege dafür, dass diese Menschen die Sonne für einen Gott hielten.
Es gibt Belege dafür, dass diese Menschen, die die Sonne für einen Gott hielten, gelebt haben.

Nun, nach Deiner Logik kann man daraus jetzt also schließen, dass die Sonne ein Gott ist.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

14.09.2015 um 14:32
Zitat von KaylaKayla schrieb:Wir haben aber einen Beleg für den christlichen Glauben und der kommt ja nicht aus dem Wolkenkuckuksheim.
Wir haben aber einen Beleg für den islamischen Glauben und der kommt ja nicht aus dem Wolkenkuckuksheim.
Wir haben aber einen Beleg für den buddhistischen Glauben und der kommt ja nicht aus dem Wolkenkuckuksheim.
Wir haben aber einen Beleg für den hinduistischen Glauben und der kommt ja nicht aus dem Wolkenkuckuksheim.
Wir haben aber ...
Wir haben aber ...
Wir haben aber ...
Au weia.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

15.09.2015 um 13:03
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Au weia.
Ja, die kommen alle nicht aus dem Wolkenkuckuksheim, sondern aus dem spirituellen Zentrum im Gehirn, wenn das unterentwickelt oder blockiert ist, kommt von dort gar nichts.:)


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

15.09.2015 um 15:35
@Kayla

Spirituellen Zentrum im Gehirn entfalten alle bestimmt nicht rund! Und manche sind zu voreilig. Wäre trotzdem vorsichtig mit diese aussage.

Logisch hört sich vieles an.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

15.09.2015 um 15:38
Zitat von KaylaKayla schrieb:wenn das unterentwickelt oder blockiert ist
Du sagst gerade durch die Blume das alle die mit Religionen oder Spiritualität nichts anfangen können Unterentwickelt oder Degeneriert sind.
Und Gläubige Höherentwickelte.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

15.09.2015 um 15:41
@waterfalletje2
Zitat von waterfalletje2waterfalletje2 schrieb:Wäre trotzdem vorsichtig mit diese aussage.
http://www.zeit.de/2010/07/Forschung-Gehirn

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/operationsfolgen-hirnschaeden-verraten-sitz-der-spiritualitaet-a-677540.html

http://www.welt.de/welt_print/wissen/article6359006/Forscher-finden-den-Ursprung-des-spirituellen-Erlebens.html

Na immerhin wurde dem wissenschaftlich schon nachgegangen. Falls man damit falsch liegt, wird man das auch irgendwann erfahren, hoffentlich..)


melden