Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

3.336 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medizin, Psiram, Alternative Medizin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 17:23
Zitat von PioramaPiorama schrieb:Bestimmt würdest du alles gerne in dein System pressen...aber lass die Menschen doch leben(und sterben) wie sie wollen.
Ich lasse gerne alle so leben wie sie wollen.
Aber solange uninformierte Menschen mit falschen heils Versprechungen abgezogen und wohlwissend ihre Gesundheit zerstört wird solange werde ich das nicht gutheissen.
Zitat von KcKc schrieb:Also wirtschaftlich gesehen wäre das echt schlecht, wenn man Millionen und mehr in Forschung und Entwicklung steckt (von Medis) und dann irgendein Indianer oder Papua-Schamane ankommt mit einer billig verfügbaren, mindestens genau so guten Medizin.
Nö wäre es nicht.
Denn diese Medizin müsste auch erstmal Massenweise produziert, klinisch getestet und geprüft werden.
Und schwupps kostet sie genausoviel wie das andere Zeug.


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 17:38
Zitat von NerokNerok schrieb:Aber solange uninformierte Menschen mit falschen heils Versprechungen abgezogen und wohlwissend ihre Gesundheit zerstört wird solange werde ich das nicht gutheissen.
Man braucht es ja nich gutheissen, aber is recht anmassend, zu glauben die Menschen bräuchten deine Info, könnten nich selber denken und über ihr Leben bestimmen.
Klar gibts so hoffnungslose Fälle, die jeden Mist glauben, irgendwelchen Kram kaufen(Fabrikabfälle die heilen..) oder sich Silikon vom Baumakt holen und sich damit verschönern aber denen is eh nich zu helfen und die meisten Leute können und sollen doch selber übers Leben entscheiden.
Brauchen dich nich dafür.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 18:05
@kleinundgrün
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Sie sagen nicht:
Mittel XY hilft gegen Beschwere ABC? Wie verkaufen sie das dann? Mit den Worten "Es hilft nichts, aber wir wollen es Dir dennoch gerne verkaufen"?
Sie verkaufen es gar nicht, sondern werden meistens von den Leuten darauf angesprochen und mir ist nicht bekannt aus meiner Erfahrung auch mit Anderen, das der Placebo verschwiegen wird. Homöopathie verbreitet sich in den meisten Fällen über Mundprobaganda und wird nicht einfach veordnet. Wurden in der Familie in Freundes- und Bekanntenkreis positive Erfolge erzielt, spricht sich das herum und die meisten Menschen kennen durchaus die Kritiken an der Homöopathie, lassen sich dadurch aber nicht immer abschrecken. Außerdem wird der behandelnden Arzt meistens dazu befragt. Das in einzelnen Fällen Mißbrauch mit Homöopathie betrieben wird dürfte dann auch diese Fälle betreffend spezielle Gründe haben. Gegen eine gesundes Maß an Skepsis ist nichts einzuwenden, gegen Pauschalwertungen wo völlig dabei übersehen wird, das nicht alle Ärzte Betrüger sind, welche Homöopathie mit im Programm haben. Freiverkäufliche Homöopathie wird ohne entsprechenden Hinweis auf Wirksamkeit oder eventuelle Unwirksamkeit von den Apotheken ebenfalls nicht herausgegeben, jedenfalls habe ich selbst die Erfahrung gemacht und Bekannte oder Freunde ebenfalls.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Mir geht es eher um Homöopathie.
Aber auch darum, dass Heilpflanzen Wirkungen zugedichtet werden, die sie nicht haben. Nach dem Motto: "Dieses Kamillenextrakt hilft aber auch gegen Krebs".
Ich kann mir nicht vorstellen, das irgendein behandelnder Arzt einen derartigen Bullshit von sich gibt. Wenn Du von irgendwelchen unseriösen Internetseiten ausgehst, dann kannst Du das nicht auf die ganze Homöopathie verwendende Ärzteschaft übertragen.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wegen Bluthochdruck zu Psychiater?
Nein, zum Psychologen und diesbezüglich kenne ich persönlich Fälle, insbesondere wo in den Familien Stresssituationen an der Tagesordnung sind.


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 18:05
Zitat von PioramaPiorama schrieb:Man braucht es ja nich gutheissen, aber is recht anmassend, zu glauben die Menschen bräuchten deine Info, könnten nich selber denken und über ihr Leben bestimmen.
das ist nicht anmaßend, das ist Fakt.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 18:10
Zitat von KaylaKayla schrieb:das nicht alle Ärzte Betrüger sind, welche Homöopathie mit im Programm haben.
Die Frau eines meiner Freunde ist Kinderärztin und aus Erzählungen habe ich mitbekommen, dass es einige Eltern gibt, die bspw, mit ihrem hustenden Kind in die Sprechstunde kommen und sofort ein Antibiotikum verlangen.
Was sie natürlich nicht verschreibt, wenn sie keine Anhaltspunkte für eine bakterielle Infektion vorliegen hat.
Trotzdem wird lautstark ein Antibiotikum verlangt, da "verschreibt" sie dann schon mal ein homöopathisches MIttel.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 18:16
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Trotzdem wird lautstark ein Antibiotikum verlangt, da "verschreibt" sie dann schon mal ein homöopathisches MIttel.
Sie wird wissen was sie tut, weil immer mehr Menschen resistent gegen Antibiotika sind, das muss man ja nicht schon im Kindesalter fördern, wenn es einfacher und ungefährlicher auch geht. Gerade bei Kindern geht es darum das Immunsystem zu stärken und es mit Antibiotika nicht unnötig zu belasten, wenn es vermeidbar ist. Dabei kommt es immer auf die Schwere der Erkrankung, körperliche Verfassung des Patienten und Infektionsgrad an, ob man Antibiotika erst mal weg läßt oder nicht.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 18:39
@Kayla

Du interpretierst meine Geschichte falsch.
Die war nicht "Antibiotika-kritisch", sondern "Patienten-kritisch"


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 18:46
Zitat von KaylaKayla schrieb:Sie wird wissen was sie tut, weil immer mehr Menschen resistent gegen Antibiotika sind, das muss man ja nicht schon im Kindesalter fördern, wenn es einfacher und ungefährlicher auch geht.
Schön und gut, solange Antibiotika gegeben werden, wenn sie notwendig sind.
Ich war mal vor ein paar Jahren bei nem HNO, der mir nach wochenlangen Beschwerden empfahl, einfach Ibuprofen zu nehmen...
Ich denke mal, dass ich meine Mandeln noch hätte, wäre ich zu einem seriösen Arzt gegangen...


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 18:54
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Die war nicht "Antibiotika-kritisch", sondern "Patienten-kritisch"
Das ändert aber nichts daran, das Patienten zu schnell nach Antibiotika schreien ohne zu wissen was die anrichten können, wenn sie nicht mehr richtig wirken.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 18:58
@Draiiipunkt0
Zitat von Draiiipunkt0Draiiipunkt0 schrieb:Ich war mal vor ein paar Jahren bei nem HNO, der mir nach wochenlangen Beschwerden empfahl, einfach Ibuprofen zu nehmen...
Ich denke mal, dass ich meine Mandeln noch hätte, wäre ich zu einem seriösen Arzt gegangen...
Meine Tochter hatte auch Probleme mit den Mandeln, sie bekam Antibiotika, die haben nicht angeschlagen und die Mandeln sind auch weg, also was richtig ist kann man erst nach der entsprechenden Behandlung wissen.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 19:10
@Kayla

Unser Kinderarzt hat mich mal veraten, das eltern oft den arzt wechslen wenn sie kein antibotika bekamen.
Sie hatten dann das gefühl das der Arzt das ganze dann nicht ernst nahm.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 19:12
Zitat von KaylaKayla schrieb:Das ändert aber nichts daran, das Patienten zu schnell nach Antibiotika schreien ohne zu wissen was die anrichten können, wenn sie nicht mehr richtig wirken.
Die Patienten wissen vorallem nicht wofür Antibiotika überhaupt gut sind.
Das sie nichts gegen Viren ausrichten wissen die wenigsten.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 19:23
@waterfalletje2
Zitat von waterfalletje2waterfalletje2 schrieb:Unser Kinderarzt hat mich mal veraten, das eltern oft den arzt wechslen wenn sie kein antibotika bekamen.
Sie hatten dann das gefühl das der Arzt das ganze dann nicht ernst nahm.
Das kann natürlich auch vorkommen, die Patienten sollten sich vielleicht auch besser informieren, auch über ihren behandelnden Arzt.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 19:26
@Nerok
Zitat von NerokNerok schrieb:Das sie nichts gegen Viren ausrichten wissen die wenigsten.
Stimmt auch wieder, weil sie Antibiotika für ein Wundermittel halten, wir sind angeblich eine Informationsgesellschaft, aber daran müsste dieselbe dann aber noch arbeiten.


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 19:34
Man braucht es ja nich gutheissen, aber is recht anmassend, zu glauben die Menschen bräuchten deine Info, könnten nich selber denken und über ihr Leben bestimmen.


das ist nicht anmaßend, das ist Fakt.
..und sich von aussen einzumischen, richtigzustellen siehst du dann wohl als sinnvoll an.
Geht für mich schon in Richtung Diktatur, Menschen ihre Sicht der Welt ,ihre Lebensweise richtig stellen zu wollen..Das muss man eben aushalten können, das nich ein jeder so brilliant ist (räusper..) wie man selbst.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 19:37
Zitat von KaylaKayla schrieb:Stimmt auch wieder, weil sie Antibiotika für ein Wundermittel halten, wir sind angeblich eine Informationsgesellschaft, aber daran müsste dieselbe dann aber noch arbeiten.
Völlig richtig.

Allerdings könnte man in diesem Satz 'Antibiotika" gegen 'Homöopathie' austauschen und der Satz behielte seinen Sinn.

Na, merkste was? :D


Bevor es zu Missverständnissen kommt: Antibiotika sind schon richtige Medizin - Homöopathie nicht.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 19:44
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Allerdings könnte man in diesem Satz 'Antibiotika" gegen 'Homöopathie' austauschen und der Satz behielte seinen Sinn.
Menschen möchten daran glauben das sie gesund werden und wenn herkömmliche Mittel nicht helfen, dann suchen sie nach Alternativen, das ist völlig normal und wenn der behandelnde Arzt das befürwortet und auf mögliche Täuschungen oder Unwirksamkeiten hinweist, sollte man das nicht als Betrug hinstellen. Der Glaube versetzt eben manchmal Berge. Wenn ein herkömmliches Mittel z.B. nicht hilft, nach Einnahme von Homöopathie eine Besserung eintritt, dann muss es nicht das homöopathische Mittel gewesen sein, welches zusätzlich genommen wurde aber der Glaube schon, der offensichtlich zuvor nicht da war.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Bevor es zu Missverständnissen kommt: Antibiotika sind schon richtige Medizin - Homöopathie nicht.
Das sehe ich aber ganz anders, es kommt darauf an ob der Mensch an seine Therapie glaubt oder nicht, tut er das nicht kann sie trotzdem helfen, aber die Heilung dauert länger oder wird verzögert. Glaubt er an ein bestimmtes Medikament, welches er dazu nimmt, wird er auf einmal gesund, komisch oder ?


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 19:47
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Stimmt auch wieder, weil sie Antibiotika für ein Wundermittel halten, wir sind angeblich eine Informationsgesellschaft, aber daran müsste dieselbe dann aber noch arbeiten.
Schreib dir mal das hinter die ohren :D
Zitat von KaylaKayla schrieb:Das sehe ich aber ganz anders, es kommt darauf an ob der Mensch an seine Therapie glaubt oder nicht, tut er das nicht kann sie trotzdem helfen, aber die Heilung dauert länger.
eben das meine ich...


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 19:50
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Schreib dir mal das hinter die ohren
Was da schon alles steht kannst Du nicht wissen, von daher ist Dein Vorschlag vielleicht gut gemeint, aber unnötig, da Du ja Ungeprüftes eigentlich ablehnst.:)


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.09.2015 um 19:51
@Kayla
Glaub mir... das will ich gar nicht wissen... Allerdings war es eines der wenigen dinge die du schriebst welche wirklich intelligent waren.


1x zitiertmelden