Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery KriminalfÀlle SpiritualitÀt Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTrÀumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlĂŒsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurĂŒcksetzen).

Without consent it's RAPE

2.187 BeitrĂ€ge â–Ș SchlĂŒsselwörter: Sex, Drogen, Vergewaltigung â–Ș Abonnieren: Feed E-Mail

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 09:52
Zitat von FFFF schrieb:ihr meint also, dass wenn ein EinverstÀndnis zum Sex gegeben wurde, es keinesfalls erlischt.
Nein. Und das habe ich auch nirgends geschrieben. Ich habe stets darauf hin gewiesen, dass bei Vorliegen von UmstĂ€nden, die einer solche vorangegangene Einwilligung widersprechen, natĂŒrlich auch die Einwilligung zweifelhaft ist.


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 09:52
@interrobang
Du stimmst aber schon zu, dass es in diesem Thread um Sex geht, und nicht um OPs?

@kleinundgrĂŒn
Ich finde immer noch, dass das in diesem speziellen Thread einfach irrelevant ist!


2x zitiertmelden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 09:53
@Tussinelda
Doch. Du lĂŒgst und unterstellst mir Dinge welche ich niemals schrieb oder meinte. Übertrage dein mangelndes textverstĂ€ndnis bitte nicht auf andere.

@Alarmi
Richtig. Die Beispiele dienten eben nur dir zu zeigen das solche generellen Aussagen einfach falsch sind.


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 09:54
@brennan

"Angemessen" wĂŒrde sicher ein Sonderschullehrer bejahen ;)

Zum GlĂŒck hat Jura nicht s mit Vergewaltigung und Zustimmung zu tun, also wenn du du rufst "HĂ€ngt den Vergewaltiger" dann frage ich nur "wie hoch"


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 09:55
@bruderchorge

Srsly? Ernsthaft interessiert, ja, ich habe mir wie alle anderen die Posts durchgelesen, ja, und finde es dreist, zu behaupten, bewusstlose Frauen hĂ€tten oder könnten angeblich ihr EinverstĂ€ndnis fĂŒr sexuelle Handlungen geben.

EinverstĂ€ndnis ist nicht fĂŒr immer, wir reden hier auch nicht von Fetischen, oder Vergleichen mit Gartenmöbeln, es geht hier um sexuelle Handlungen/Sex die ohne EinverstĂ€ndnis Vergewaltigung darstellen können...


1x zitiertmelden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 09:56
@interrobang
Du haelst mich fuer ziemlich dumm, oder?


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 09:57
@Alarmi
@KĂ€ltezeit

Wer sich selbstverantwortlich in den Zustand der Bewusstlosigkeit bringt ist es selbst Schuld. Mehr habe ich nicht gesagt.
Diese allgemeingĂŒltige Aussage findet sich auch an vielen anderen Stellen in anderem Kontext wieder.

Z.B. im Gesetz
§ 827 BGB besagt:
Wer im Zustand der Bewusstlosigkeit oder in einem die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand krankhafter Störung der GeistestĂ€tigkeit einem anderen Schaden zufĂŒgt, ist fĂŒr den Schaden nicht verantwortlich. Hat er sich durch geistige GetrĂ€nke oder Ă€hnliche Mittel in einen vorĂŒbergehenden Zustand dieser Art versetzt, so ist er fĂŒr einen Schaden, den er in diesem Zustand widerrechtlich verursacht, in gleicher Weise verantwortlich, wie wenn ihm FahrlĂ€ssigkeit zur Last fiele
; die Verantwortlichkeit tritt nicht ein, wenn er ohne Verschulden in den Zustand geraten ist.
Auch euer Versicherer wird, wenn ihr selbstverschuldet bewusstlos seid und dann beklaut werdet, keinen Cent fĂŒr die geklauten Sachen springen lassen.


Jeder sollte halt, selbst schauen, dass er den Aspekt der selbstverschuldeten Bewusstlosigkeit so gering wie möglich hĂ€lt um daraus resultierenden Ärger zu vermeiden.


2x zitiertmelden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 09:57
@bruderchorge

Fragt sich nur wer Lehrer und wer SchĂŒler in dieser Sonderschule ist, es sitzen aber mit Sicherheit alle auf GartenstĂŒhlen. :}


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:00
@Pearce
Zitat von HatoriHatori schrieb:und finde es dreist, zu behaupten, bewusstlose Frauen hĂ€tten oder könnten angeblich ihr EinverstĂ€ndnis fĂŒr sexuelle Handlungen geben.
Das hat niemand behauptet.

@Alarmi
Wie kommst du darauf?


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:01
@interrobang
wo habe ich denn Dich angesprochen und was war da gelogen, bitte genauer ausfĂŒhren, ansonsten ist dies eine Unterstellung


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:02
@interrobang

Und warum ist hier dann eine Diskussion am laufen, genau darĂŒber?


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:02
Zitat von eyecatchereyecatcher schrieb:Auch euer Versicherer wird, wenn ihr selbstverschuldet bewusstlos seid und dann beklaut werdet, keinen Cent fĂŒr die geklauten Sachen springen lassen.
Der Dieb wird aber trotzdem zur Verantwortung gezogen werden, wenn er erwischt wird, oder etwa nicht?

@interrobang
Weil Du mir zeigen willst, dass eine Einverstaendniserklaerung zu einer OP nicht ungueltig wird, sobald man in Narkose liegt.


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:04
@Alarmi
Der Dieb wird aber trotzdem in den Knast kommen, wenn er erwischt wird, oder etwa nicht?
Habe ich je was anderes behauptet?


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:05
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Ich finde immer noch, dass das in diesem speziellen Thread einfach irrelevant ist!
Wie kann es denn irrelevant sein, wann und wie eine Einwilligung gegeben ist oder nicht? Das ist die Kernproblematik der ganzen Sache.
Du stellst Dich einfach - ohne BegrĂŒndung wohlgemerkt - auf den Standpunkt, dass es beim Sex eine vorangegangene Einwilligung gar nicht geben kann. Worauf ich anhand von Beispielen aufgefĂŒhrt habe, dass Einwilligungen in allen möglichen Bereichen fortwirken KÖNNEN ( extra fĂŒr @FF ) , wenn die GesamtumstĂ€nde einer solche Fortwirkung nicht entgegen wirken.

Dabei ist es völlig irrelevant, ob das konkludent, schriftlich, in Formularen, notariell oder wie auch immer erfolgt. GrundsĂ€tzlich ist eine Einwilligung auch fĂŒr zukĂŒnftige Ereignisse möglich und ĂŒblich.

Und es spielt ebenso wenig eine Rolle, welche Moralvorstellungen die Kollegen von @FF haben oder nicht haben. Solange eine Handlung vom Willen der Beteiligten getragen ist, ist sie grundsÀtzlich hin zu nehmen.


2x zitiertmelden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:05
@eyecatcher
Na Du sagst doch, dass man selbst schuld waere an allem, was passiert, wenn man selbstverschuldet ohnmaechtig wird!
Zitat von kleinundgrĂŒnkleinundgrĂŒn schrieb:Du stellst Dich einfach - ohne BegrĂŒndung wohlgemerkt - auf den Standpunkt, dass es beim Sex eine vorangegangene Einwilligung gar nicht geben kann.
Es wurden zahlreiche Gruende angegeben, warum es eine vorangegangene Einwilligung nicht geben kann. Darauf gehst Du nur nicht ein!


2x zitiertmelden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:06
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Es wurden zahlreiche Gruende angegeben, warum es eine vorangegangene Einwilligung nicht geben kann.
Dann leg mal los. Eine kleine AufzÀhlung sollte nicht schwer sein.


melden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:06
@Pearce

Das Problem war hier, dass gefordert wurde bestimmte Handlungen, die noch nicht strafbar sind, unter Strafe zu stellen, ich wollte verdeutlichen, dass es neue Probleme aufwirft, da es Situationen geben kann (auch wenn sie abwegig sind) die jemanden zu einem Vergewaltiger machen, obwohl vorher eine Zustimmung von beiden Partnern stattgefunden hat, sei es mĂŒndlich oder schriftlich.

Damit wĂŒrde man Unschuldige kriminalisieren.

Das deutsche Strafrecht ist schon ziemlich umfassend, aber nicht perfekt, nur in einem Rechtstaat ist es hĂ€ufig so, dass man plump gesagt, in Kauf nimmt lieber 10 Schuldige freizulassen, als 10 Schuldige und einen Unschuldigen einzusperren, das ist hart fĂŒr die Opfer, aber eine unlösbares Problem oder nicht ?


1x zitiertmelden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:08
@Tussinelda
Nice try anderen dessen bezichtigen was man selber macht.

@Pearce
Es dreht sich dadurch ob ein EinverstÀndnis generell erlischt wen eine Person spÀter bewusstlos wird. Soweit ob das auch bei Sex zutrifft waren wir noch gar nicht.

@Alarmi
Äh.. Wo wollte ich das den? Du hast immer nich nicht verstanden worum es geht?


1x zitiertmelden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:09
@kleinundgrĂŒn

- Sex ist eine fliessende Interaktion. Das heisst, dass jeder jederzeit waehrend des Vorgangs die Moeglichkeit haben muss, das Einverstaendnis zurueckzuziehen, wenn es in eine Richtung geht, die nicht angenehm ist. Ein Bewusstloser kann das nicht.

- Bewusstlosigkeit indiziert immer, dass etwas koerperlich nicht in Ordnung ist. Wer dennoch mit einem Bewusstlosen Sex hat, begeht zumindest eine unterlassene Hilfeleistung.

Abgesehen davon finde ich das Szenario, dass jemand sagt "Hey, hab Sex mit mir sobald ich bewusstlos bin" immer noch aeusserst konstruiert.

@interrobang
Dann erklaere mir in Deiner uebergrossen Weisheit doch mal, worum es eigentlich geht!


1x zitiertmelden

Without consent it's RAPE

29.06.2016 um 10:09
Zitat von bruderchorgebruderchorge schrieb:aber eine unlösbares Problem
Genau das ist der Punkt. Deswegen wird diese Geschichte auch so emotional diskutiert. Weil kaum einer sich die MĂŒhe macht, zu verstehen, warum die Situation ist wie sie ist.
Sie sehen vergewaltigte Menschen und sie sehen vermutliche TĂ€ter, die frei kommen. Dieses Problem sehen sie. Und es ist ein Problem.
Sie sehen aber nicht, dass es zwei seiten sind. Dass ein "im Zweifel fĂŒr den Angeklagten" auch Schattenseiten hat.


1x zitiertmelden