Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

1.871 Beiträge, Schlüsselwörter: Einbruch, Selbstjustiz, Osteuropäer

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 11:48
Laut Aussage des Mannes:
Nach Angaben der Polizei gab der Mann an, er habe zunächst verdächtige Geräusche an seiner Haustür gehört und dann beim Blick aus einem Fenster die drei Männer bemerkt, von denen einer seiner Darstellung nach eine Waffe in der Hand gehabt haben soll. Der Hausbesitzer holte die Pistole, die sich legal in seinem Besitz befand, trat vor das Haus und feuerte einmal in Richtung des Trios.
das ändert nichts an der sachlage. im gegenteil, wenn die vor seiner haustür standen finde ichs noch unsinniger anschließend aus dem haus zu kommen um auf die zu schießen.
jeder normale würde doch erstmal aus dem fenster schrein das er die polizei gerufen hat, das ist weit wirksamer und risikoärmer als selbst vor die tür zu gehn um auf jemanden zu schießen.


melden
Anzeige

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 11:49

Mutmaßlicher Einbrecher in Anderten erschossen War es Totschlag oder Notwehr?

...
„Wir müssen nun klären, ob tatsächlich eine Notlage bestand“, sagt Oberstaatsanwalt Thomas Klinge. „Objektiv gesehen handelt es sich bisher um Totschlag.“ Dass Bassam A. die Pistole besitzen durfte, steht bereits fest. „Der Hausbesitzer ist Mitglied in einem Sportschützenverein und verfügt über die benötigte Waffenbesitzkarte“, sagt Klinge. In seiner Vernehmung sagte A. aus, dass er diese nur aus Notwehr abfeuerte. „Das ist jedoch ein äußert schwieriger Tatbestand“, sagt Klinge. „Deshalb wollen wir auch ganz genau vorgehen.“ Dafür soll nun A.s Aussage mit den Ergebnissen der Obduktion des Toten sowie den Erkenntnissen der Spurensicherung abgeglichen werden.

„Um den Tatbestand für Notwehr zu erfüllen, muss bewiesen werden, ob die Männer tatsächlich in das Haus einbrechen wollten“, sagt der hannoversche Rechtsanwalt Thomas Mügge. Zudem sei wichtig, ob die Täter noch versuchten, in das Haus zu gelangen, nachdem sie A. entdeckt hatten, und ob sie tatsächlich eine Waffe bei sich hatten. „Gegen den 18-Jährigen, der getötet wurde, liegt bei der Staatsanwaltschaft nichts vor“, sagt Klinge. Allerdings verfügte er offenbar nicht über einen festen Wohnsitz.

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Mann-erschiesst-18-jaehrigen-Einbrecher-in-Hannover-Anderten

Wird sich wohl früher oder später herausstellen ob wirklich eine Notlage bestanden hat oder nicht.


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 11:50
Schwer zu beurteilen.
Ein Wachhund (oder auch Zwei) ist sicher kaum noch eine Alternative.
Aber natürlich verstehe ich wenn Menschen ihr Hab und Gut beschützen wollen.
Wünschenswert wäre es wenn man auf nicht tödliche Waffen zurückgreifen kann.
Etwas das die Person sofort ausser Gefecht setzt, ohne das jemand dabei sein Leben lässt.


An der Diskussion "Hätte, Wäre, Wenn und Aber.." beteilige ich mich nicht.
Klugscheissen und mit dem Finger auf den Hausbesitzer zeigen ist nicht mein Steckenpferd und jeder Mensch reagiert auf eine andere Weise in derartigen Situationen.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 11:53
Vielleicht waren es gar keine Einbrecher. Vielleicht lungerten die da nur rum.

Ich denke, dass wir uns einig sind, dass man nicht einfach so drauf los schießen sollte.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 11:53
mrhanky schrieb:das ändert nichts an der sachlage. im gegenteil, wenn die vor seiner haustür standen finde ichs noch unsinniger anschließend aus dem haus zu kommen um auf die zu schießen.
jeder normale würde doch erstmal aus dem fenster schrein das er die polizei gerufen hat, das ist weit wirksamer und risikoärmer als selbst vor die tür zu gehn um auf jemanden zu schießen.
Sehe ich ganz genau so... aktiv aus dem Haus zu rennen und rumzuballern, ist Wildwest Manier erster Sahne... das alleine wird sich nicht günstig auf den möglichen Prozess auswirken.

Wie gesagt, mit einem Warnschuss hätte vieles geregelt werden können... und wollen mal sehen, ob da wirklich ein Einbrecher eine Waffe bei sich trug.
onuba schrieb:Ich denke, dass wir uns einig sind, dass man nicht einfach so drauf los schießen sollte.
Absolut!


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 11:58
moric schrieb:Wie gesagt, mit einem Warnschuss hätte vieles geregelt werden können... und wollen mal sehen, ob da wirklich ein Einbrecher eine Waffe bei sich trug.
Gut, hier jetzt darüber zu debattieren ist einfach, wir waren nicht in einer solchen Situation und wir waren auch nicht dabei.
Aber: es ist ja nicht einmal gesichert, ob es überhaupt Einbrecher waren. Vor einem Haus herumzulaufen macht mich noch nicht zu einem Einbrecher. Scheint aber doch so zu sein, dass sie vor hatten, dort einen Coup zu landen.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:01
onuba schrieb:Aber: es ist ja nicht einmal gesichert, ob es überhaupt Einbrecher waren. Vor einem Haus herumzulaufen macht mich noch nicht zu einem Einbrecher. Scheint aber doch so zu sein, dass sie vor hatten, dort einen Coup zu landen.
Ich denke auch, dass es so war... tja... so etwas kann eben auch schief gehen, auch hier in Deutschland... in den allermeisten Fällen hat jemand auch keine Waffe zu Hause liegen... ich finde es auch völlig banane, irgendwo einzubrechen, wo jemand im Haus ist. Da muss man doch auch mit Gegenwehr rechnen... oder mit einem Anruf bei der Polizei.

Können die Heinis nicht einbrechen, wenn der Hausbesitzer im Urlaub ist oder so... man-oh-man.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:01
@moric
Wo er recht hat.. In der Regel ist man in solchen Situationen vollgepumpt mit Adrenalin und nicht Ursprung einer rationalen Handlungsweise. Aussagen wie 'ich hätte so gehandelt' oder 'er hätte dies und das machen sollen' kann man dahingehend nicht wirklich für voll nehmen.


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:01
@moric

Nur ein letztes noch dazu: Wenn DU dich persönlich davon angesprochen fühlst, dann bitte schön.
Dein Bier, nicht meines.
Beleidigungen sind das jedenfalls nicht.

Es ist müßig über das Vorgehen zu diskutieren da ein jeder Mensch in der entsprechenden Situation nuneinmal auf andere Weise reagiert.
Die Einen machen sich in die Hose, andere ergreifen die Flucht, wieder andere sehen geschockt zu und wieder Anderen brennt die Sicherung durch.

Der Einbrecher ist tot und der Hausbesitzer wird sicher mit Konzequenzen zu rechnen haben.

Sich hinzustellen und mit dem Finger auf den Hausbesitzer zu zeigen bringt jetzt im Nachinhein absolut gar nichts mehr.
Darum geht es mir.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:02
Interressant wirds auch wo er den mutmaßlichen Einbrecher getroffen hat. Ob vorn in die Brust oder in den Rücken. Und ob er ohne vorwarnung geschossen hat, oder vielleicht nach einem rufen und auf flüchtende.

Aber ich denke mal das wird die Spurensicherung schon nachvollziehen können, gut wärs wohl auch wenn die beiden anderen mutmaßlichen Einbrecher gefasst werden, oder in Tatortnähe eine Waffe gefunden wird.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:03
@univerzal
@Serpens

Na ja... wie auch immer... es ist halt mein Standpunkt, dass ich schon glaube, dass Adrenalin hin und her bzw. Streßsituation hier schlecht zu verhandeln ist, da er aktiv nach draußen ging, die Waffe im Anschlag hatte und auf die Täter schoß...

Das sind eine Menge bewußter Handlungen, die, meiner Meinung nach, nicht auf einen Panikanfall schließen lassen.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:05
Huch, es ist schwer hier zu urteilen.

Einerseits sind die Diebe selbst schuld, dass sie überhaupt so etwas tun und somit auch mit Konsequenzen rechnen müssen.

Anderseits aber sollte man bedenken, dass der Mann auch in die Luft schießen hätte können was die Diebe auch sicher abgeschreckt hätte.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:06
moric schrieb:Können die Heinis nicht einbrechen, wenn der Hausbesitzer im Urlaub ist oder so... man-oh-man.
Oder am besten gleich ganz bleiben lassen.
moric schrieb: da er aktiv nach draußen ging, die Waffe im Anschlag hatte und auf die Täter schoß...
Er schoss auf die Gruppe, laut Aussage. Ich denke, da gibt es noch so einiges zu klären, wie @Bone02943 schon richtig erkannt hat.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:06
Ich denke, wir können festhalten, dass keiner hier weiß, was genau passiert ist.

Und damit kann die Frage, ob es nun Notwehr war oder nicht auch nicht beantwortet werden.

Aber wenn nachts (oder wann auch immer) drei Leute in mein Haus einbrechen, hätte ich schlicht Angst um mein Leben. Ich würde vermutlich - wenn ich denn eine Schusswaffe hätte - den Schusswaffengebrauch androhen und dann (wenn genügend Zeit ist) in die Luft schießen. Sollte das die Einbrecher nicht beeindrucken und besteht keine realistisch ungefährliche Fluchtmöglichkeit würde ich auf sie schießen.

Aber all das wissen wir in diesem Fall ja nicht.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:07
Vieles ließe sich dahingehend verhindern, wenn man ein wenig in Sicherheitstechnik investiert. Echte Kameras oder Attrappen, Panzerriegel, Alarmanlagen, Fensterverriegelungen, Selbstschussanlagen ( :troll: ) und natürlich ein oder mehrere Hunde .. Je nach dem, was das Budget hergibt. Gibt auch günstige Lösungen, bei der man sich kaum noch Sorgen machen braucht, dass ein Einbrecher es in die Wohnung oder das Haus schafft. Vielleicht würde das solche Überreaktionen besser verhindern.

Nur so am Rande..


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:08
@onuba
onuba schrieb:Er schoss auf die Gruppe, laut Aussage. Ich denke, da gibt es noch so einiges zu klären, wie @Bone02943 schon richtig erkannt hat.
Ja, stimmt schon... da muss man jetzt wirklich mehr wissen, was genau geschah.

Hm... auf WDR 5 gibt es immer bei solchen Fällen eine "Wiedervorlage", d.h., mal angesprochene und behandelte Themen erfahren Wochen später eine Aktualisierung, was währenddessen geschah.

Das würde ich hier auch gerne sehen... wie es weitergeht.


melden
Anzeige

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

10.06.2015 um 12:11
@moric
Das mit dem Warnschuss ist so eine Sache in (dicht) besiedelten Gebieten. Das Projektil kommt auch mit einer immensen kinetischen Energie wieder runter.
Im Kosovo wurde 2009 oder 2010 (weiß nicht mehr genau, war beide Jahre da) ein österreichischer Soldat nach einem Happy Shooting einer Familienfeier von oben in die Schulter getroffen. Das Projektil ging bis in den Oberkörper. Hat zwar überlebt, aber ein paar Zentimeter weiter zur Körpermitte wäre Schicht im Schacht gewesen.


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ungeordnete Gedanken34 Beiträge